Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

86 Beiträge, Schlüsselwörter: Kriminalität, Kriminalfälle
Diese Diskussion wurde von dns geschlossen.
Begründung: Der Diskussionsleiter ist an keiner Diskussion zu diesem Thema interessiert.
ErwinK.
Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 19:20
Mich würde interessieren, inwieweit ihr es für in Ordnung haltet, in öffentlichen online-Foren über Kriminalfälle bzw. Vermisstenfälle zu diskutieren.
Es geht mir dabei sowohl um juristische und rechtliche Aspekte als auch um moralische Erwägungen. Besonderes Beachtung sollte außerdem die Perspektive der Angehörigen von Kriminalitätsopfern finden - und zwar in dem Sinne, ob eine öffentliche Debatte über grundsätzlich unbekannte Personen (keine VIPs!) durch Dritte zulässig sein darf.
Natürlich liegt es nahe, dieses Thema mit Bezug auf die allmystery-Rubrik "Kriminalfälle" zu diskutieren, aber die Debatte kann und darf gerne (weit) über die dort ablaufenden Diskussionen hinausgehen und die Problematik der öffentlichen Thematisierung von Kriminalfällen als gesellschaftliches Phänomen hinterfragen und kritisieren.
Ich freue mich auf rege Beteiligung!


melden
Anzeige

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 19:46
@ErwinK.
Warum sollte man nicht darüber Streiten dürfen?


melden

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 19:56
@ErwinK.
Die Bedenken sind druch aus angebracht aber noch nicht gesetzlich unterbindet worden.
Warum?
Andere Frage: warum sollte man es nicht tun?
hier geht es nicht um Moral, nicht um Gesetzt, nicht um Schutz dieser Personen.
Sonst müsste man ja auch verbieten das Spiegel u. Co ihre Blätter raus bringen.


melden
ErwinK.
Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:06
@Flitzschnitzel
Warum sollte man nicht ÜBER WAS streiten dürfen? Bitte konkretisiere deinen Gedanken - gerne auch in mehreren Sätzen.


melden

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:16
@ErwinK.
Wieso? Erschließt sich dir der Kern dieser Frage nicht?

Sehe da keine Bedenken. Weder in moralischer noch in juristischer Form. Du anscheinend schon. Also hau doch mal raus.


melden

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:18
Flitzschnitzel schrieb:Wieso? Erschließt sich dir der Kern dieser Frage nicht?
Hätte er dann eigentlich gefragt, wenn es ihm klar gewesen wäre?
Wer fragt ist entweder auf Unsicherheit gestoßen, hat selbst Unsicherheit (will es also genau wissen=) oder hats nicht gerafft


melden
ErwinK.
Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:19
@BossMeng
Eine Frage mit einer schlichten Gegenfrage zu beantworten, führt erfahrungsgemäß nicht zu einem produktiven Gedankenaustausch...
Ich habe außerdem gar nicht von "verbieten" gesprochen.

Vielleicht sollte ich zu Beginn des threads noch einmal einige Diskussionsaspekte umreißen:
- inwieweit gefährdet die Online-Diskussion von Kriminalfällen schützenswerte Persönlichkeitsrechte?
- führt die öffentliche Debatte über Kriminalfälle zwingend zu persönlichen Bewertungen und Diffamierungen
- inwieweit gefährden intensiv geführte öffentliche Diskussionen über mutmaßliche Täter und Vorverurteilungen die anschließende Prozessführung?


melden

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:21
ErwinK. schrieb:Ich habe außerdem gar nicht von "verbieten" gesprochen.
Nein aber Du hast es in Frage gestellt, ob dies das richtige ist.
Anders: wenn es nicht das richtige wäre, wärst Du für eine Reform?
ErwinK. schrieb:- inwieweit gefährdet die Online-Diskussion von Kriminalfällen schützenswerte Persönlichkeitsrechte?
Welche wären dies?
ErwinK. schrieb:- führt die öffentliche Debatte über Kriminalfälle zwingend zu persönlichen Bewertungen und Diffamierungen
Wie fern sollte dies so sein?
ErwinK. schrieb:- inwieweit gefährden intensiv geführte öffentliche Diskussionen über mutmaßliche Täter und Vorverurteilungen die anschließende Prozessführung?
Glaubst Du ernsthaft ein Richter lässt sich davon leiten.
"oh schau mal, die auf Allmy meinen dies und das." - Gott, der hätte doch glatt seinen Job verfehlt.


melden

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:24
@BossMeng
Gegenfragen bringen doch angeblich nichts...(!)^^


melden
ErwinK.
Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:25
@Flitzschnitzel
@BossMeng
Bitte meinen post von 20:19 lesen...sozusagen als Diskussionsgrundlage für eine hoffentlich fundierte Debatte!


melden

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:26
Flitzschnitzel schrieb:Gegenfragen bringen doch angeblich nichts...(!)^^
Ach quatsch mit Soße.
Allein durch Gegenfragen, Gegenargumente und verschiedenen Meinungen entsteht eine Disc. Wer das nicht checkt ist ist wohl falsch.


melden

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:26
ErwinK. schrieb:Bitte meinen post von 20:19 lesen...sozusagen als Diskussionsgrundlage für eine hoffentlich fundierte Debatte!
Ja Du, Antworte lieber auf meine Frage(n)
Dann wissen wir eher, was genau Du wissen willst.


melden
ErwinK.
Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:30
@BossMeng
@Flitzschnitzel
Gemeint war, dass es nichts bringt eine Frage ("Soll abtreiben erlaubt sein?") mit einer Gegenfrage a la "Warum soll abtreiben nicht erlaubt sein?" zu kontern.
Vielleicht können wir ab jetzt ein wenig zum Thema diskutieren - sofern grundsätzlich Interesse besteht...


melden

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:40
@ErwinK.
Wenn du glaubst, dass es nichts bringt wenn Leute dadurch einen Standpunkt einnehmen und der Gefragte seinen Standpunkt dadurch klar macht, willst du wohl einen bestimmten Diskussionsstil haben. Wenn du meine Frage nicht beantworten willst, dann beantworte doch wenigstens @BossMeng 's Fragen. Denn keine Fragen zu beantworten ist für Diskussionen irgendwie... hm... tödlich.


melden

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:47
Allmystery profitiert von der Krimirubrik und dem Useransturm, wenn mal wieder ein spektakulärer Fall eintritt und "zu lösen gilt". Das hört sich gut an in der Theorie, sieht in der Praxis anders aus. Was teilweise für Leute angezogen werden, die sich nicht einmal einen simplen roten Beitrag über dem Texteingabefeld zu Herzen nehmen können und es massenweise Sperren hagelt.


melden

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:47
Grundsätzlich halte ich es nicht für bedenklich, über Kriminalfälle zu diskutieren, solange man dabei sachlich bleibt und sich an reine Fakten hält. Das Problem dabei ist, dass etliche User dabei ständig Grenzen übertreten, jedwede Scham vermissen lassen und vor allem die Angehörigen der betroffenen Personen in ein Licht rücken (wollen), dass einem beim nachlesen ganz anders wird. Moralisch gesehen halte ich dieses Verhalten für äußerst verwerflich. Über fremde (!) Menschen zu diskutieren, die sich gerade in einer prekären und schwierigen Situation befinden, finde ich komplett daneben. Von daher ist mir auch die Kriminalfälle-Rubrik eher ein Gräuel.


melden
ErwinK.
Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:51
Ich gehe mal davon aus, dass sich hier noch Leser "einmischen", die zu der von mir eingangs skizzierten Problematik von öffentlichen Online-Diskussionen über Kriminalfälle Interessantes beizusteuern wissen und in diesem Kontext auch schon öfter über unangemessene Vorgänge "gestolpert" sind...
Klar ist allerdings auch: wenn man z.B. eine im Chat-Rhythmus geführte Debatte wie im Fall Rebecca R. für völlig ok und komplett unbedenklich hält, dann gibt es keinen Diskussionsbedarf.


melden

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:56
ErwinK. schrieb:Klar ist allerdings auch: wenn man z.B. eine im Chat-Rhythmus geführte Debatte wie im Fall Rebecca R. für völlig ok und komplett unbedenklich hält, dann gibt es keinen Diskussionsbedarf.
Die verwaltung hält es nicht für unbedenklich und weist da auch immer wieder drauf hin.

Und es ist wenn dann nicht die masse dort im thread, die die diskussion unmöglich macht, sondern die "user", die mit absicht oder aus oberflächlichkeit immer wieder gegen die regeln verstoßen.


melden
ErwinK.
Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:56
@satansschuh
Interessanter Beitrag...an den sich für mich eine scheinbar schlichte Frage anschließt: Wie genau profitiert ein Diskussionsforum von einem spektakulären Kriminalfall?


melden
Anzeige

Über Kriminalfälle öffentlich (online) diskutieren?

11.03.2019 um 20:57
Ich war auf jeden Fall etwas verwundert, dass der Rausch-Fall hier in 3 Wochen weit über 20k Beiträge zusammen hat.

Mir erschließt sich der Sinn der Diskussion nicht.


melden
439 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt