Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

202 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Erziehung, Erfahrungen, Tipps, Ratgeber

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

08.07.2019 um 18:54
@Pajerro
Uns wurde eine Klinik in Frankfurt dafür empfohlen. Den Test muss man selbst bezahlen.

Ich kann Mal schauen ob ich die Broschüre noch irgendwo hab


melden
Anzeige

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

08.07.2019 um 18:54
Jule schrieb:Frankfurt
Was ja nur 35 km sind. Das wäre toll. Danke


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

08.07.2019 um 18:57
@Pajerro
Wenn deine Frau das überhaupt möchte. Immerhin wird sie dann vor die Wahl gestellt, ob sie das Kind abtreiben will...


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

08.07.2019 um 19:06
@pinkpony

Ich glaube nicht. Ich weiß auch nicht ob sie darüber nochmal reden möchte.
Sie ist hoffnungslos optimistisch. Es gibt einfach kein " Problem" dieser Art


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

08.07.2019 um 20:13
Pajerro schrieb:Ich glaube nicht. Ich weiß auch nicht ob sie darüber nochmal reden möchte.
Sie ist hoffnungslos optimistisch. Es gibt einfach kein " Problem" dieser Art
Recht hat sie, man macht sich immer zu viele Sorgen. Wenn deine Frau unter 35 ist, dann ist das Risiko, ein Kind mit Down-Syn. zu bekommen, bei gerademal 0,3 %, das sind 3 Kinder von 1000. Selbst wenn sie 45 ist, ist das Risiko bei nur 3%. Jedenfalls ist es besser, vorher den Test zu machen, nicht nur um zu entscheiden, ob man es bekommt oder nicht, auch um dann besser alles einplanen zu können. Klarheit ist immer gut. :)


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

08.07.2019 um 23:36
@Pajerro
Zum EP lieber Pajerro, handelt nach Instinkt und Herz dann wird das schon.

Was wie das Beste ist werdet ihr merken und danach handeln ;)


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

08.07.2019 um 23:40
pinkpony schrieb:Oha und @Pajerro die ersten Monate hat er ausschließlich auf meinem Bauch geschlafen. Ihn wegzulegen, keine Chance. Da fing er nach zwei Minuten an sich langsam wachzustrampeln, nach fünf Minuten ging dann das gebrüll los -.-
Kommt mir sehr bekannt vor :D
Er hat einen Mamaradar :D
pinkpony schrieb:Und vielleicht ist dein Zwerg ja eh ein entspanntes Kind, soll es geben ;)
War mein Großer auch. Gechillt wenig am weinen und verpennt :D


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

09.07.2019 um 07:38
3.14 schrieb:Zum EP lieber Pajerro, handelt nach Instinkt und Herz dann wird das schon.

Was wie das Beste ist werdet ihr merken und danach handeln ;)
Das tun wir auch. Hier kamen aber schon einige gute Informationen, die sich durchaus verwerten lassen. Das war auch die Intention des Thread.
Funkystreet schrieb:Jedenfalls ist es besser, vorher den Test zu machen, nicht nur um zu entscheiden, ob man es bekommt oder nicht, auch um dann besser alles einplanen zu können. Klarheit ist immer gut. :)
Das war auch meine Meinung. Aber letztlich hat meine Frau das letzte Wort.


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

09.07.2019 um 11:25
@Pajerro
Es gibt glaube ich eine Nackenfaltenmessung woran man das auch erkennen kann, da muss man keine Fruchtwasseruntersuchung machen. So meine Info als mich der Doc damals fragte. Kann mich aber auch irren :)
Ok lag nicht ganz richtig.
https://www.netdoktor.de/schwangerschaft/nackenfaltenmessung/


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

09.07.2019 um 13:06
@Pajerro

Generell solltet ihr euch um eine freiberufliche Hebamme kümmern, die euch in den Wochen vor und nach der Geburt unterstützt. Sie kommt regelmäßig vorbei, wiegt das Kind, schaut es sich an, gibt Tips rund um den Nachwuchs und die Rückbildung bei deiner Frau. Die Kosten dafür trägt die Krankenkasse. Schaut euch da frühzeitig um, denn aufgrund gesetzlicher Regelungen, werden diese freiberuflichen Hebammen immer weniger. Einige davon sind auch Beleghebammen, das heißt, sie könnte dann auch bei der Entbindung im KH dabei sein.

Wie der Wurm gebadet und richtig gewickelt wird, wird euch nach der Geburt in der Klinik gezeigt.

Kindergeld und Elterngeldanträge könnt ihr euch schon besorgen und ausfüllen. Das ist ein bissel Papierkram, aber wenn ihr das frühzeitig macht, müsst ihr nachher nur noch Name und Geburtsdatum eintragen :)
Und vorallem, macht euch nicht so viele Sorgen, sondern genießt die Murmelzeit :)


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

09.07.2019 um 16:32
@Pajerro
Das ist ja eine super Neuigkeit, herzlichen Glückwunsch!

Zu einigen Deiner Fragen: erst einmal die Ruhe bewahren 😀 natürlich kann man viel falsch machen, aber von Erziehungsratgebern u. ä. würde ich erst einmal die Finger lassen. Du kannst Dir zehn verschiedene Bücher holen und bekommst zehn verschiedene Meinungen.
Warte erstmal ab, was Ihr für ein Stöpselchen bekommt. Jedes ist anders.

Zur Hardware kann ich nur sagen, gebraucht tut's meist auch. Wir haben für unsere Kinder alles Second - Hand gekauft. Gerade aus der Kleidung wachsen die in den ersten Monaten sooooo schnell raus, wenn man da (dank übereifriger Verwandter) zu viel von hat schafft man gar nicht ihnen alles wenigstens 1x anzuziehen, bevor es nicht mehr passt. Und wenn doch mal Flecken drin sind, die sich nicht rauswaschen lassen tut es nur halb so weh es wegzuwerfen.

Kinderwagen, Babywanne, Wickeltisch etc. hatten wir auch nicht als Neuware angeschafft. Es lässt sich doch alles super reinigen und es wird schon kein Kind mit einer ansteckenden Seuche drin gelegen haben.
Gut fand ich auch im Freundes- und Verwandtenkreis bekannt zu geben, was genau wir noch haben möchten, damit wir nicht den 37. Strampler oder die 5. Spieluhren bekommen. Im Zweifelsfall war es mir sogar lieber einfach Bargeld zu bekommen.

Das fand ich btw. in den ersten Jahren, als die Kinder echt noch klein waren, zu Geburstagen oder ähnlichem am besten. Das haben wir für die Zwerge für später angespart.

Zum Spielzeug : weniger ist echt mehr.
Dieses ganze blinkende und unerträgliche Sounds von sich gebende Plastikspielzeug finde ich echt ätzend.
Gerade am Anfang, wenn sie beginnen mobil zu werden, reichen so haushaltsübliche Dinge wie Töpfe und Kochlöffel, halt Sachen die robust sind.
Und auch später brauchen sie kein kreischbuntes, düdelndes Spielzeug. Je nach Kind sind die dadurch sogar ziemlich schnell in der Reizüberflutung.


Kleiner Tipp Deine Frau betreffend: sie wird ja mitten im Winter hochschwanger sein und am Ende evt. sehr rund. So ein dicker Babybauch kann enorm im Weg sein, wenn man sich die ollen Winterstiefel anziehen will (mein Mann musste mir die Dinger zum Schluss zuschnüren, meine Arme waren einfach viiiiiiiiiiiel zu kurz 😅). Besorgt ihr was gemütliches zum reinschlüpfen mit ggf. genug Spielraum, falls sie Wasser einlagern. Aber das hat ja noch Zeit.
Ich drücke ihr erst mal die Daumen, dass sie die Übelkeit jetzt los ist.

Und falls sie mal launisch oder komisch sein sollte: nehm es ihr nicht übel, eine Schwangerschaft kann uns Frauen zu kleinen Monstern machen die die Nerven des Partners auf die Probe stellen.


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

09.07.2019 um 16:52
grätchen schrieb:Kleiner Tipp Deine Frau betreffend: sie wird ja mitten im Winter hochschwanger sein und am Ende evt. sehr rund. So ein dicker Babybauch kann enorm im Weg sein,
Gerade für die Winterzeit gibt es doch auch diese Einsätze für Jacken, die gehen dann ohne Babybauch auch super für die Zeit in der Trage.


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

09.07.2019 um 16:59
Ach, habe noch was vergessen @Pajerro

-empfindliche Menschen überspringen diesen Beitrag lieber-

Deine Frau wird nach der Geburt ja ne Weile Blüten (Wochenfluss). Das fällt bei jeder Frau unterschiedlich stark aus.
Diese normalen Binden mit dieser Plastikoberfläche eignen sich für diese Zeit nicht besonders gut. Viele Frauen empfinden sie nach kurzer Zeit als unangenehm, gerade wenn man untenrum noch nicht wieder in Ordnung ist.
Besser sind diese Oldscool-Binden, die diese Papierumhüllung haben. Sind eher "atmungsaktiv" oder so.
Und falls sie ihre Unterhosen schonen möchte sollte sie sich einen Stoß billige Unterbuxen holen, um die es nicht schade ist wenn die am Ende des Wochenbett ruiniert sind.
Die Matratze kann man gut mit diesen Waschbaren Inkontinenzbezügen schützen. Manchmal reicht aber auch eine 2-3 Mal gefaltete Fleecedecke, die man quer über den Bereich der Matratze spannt (über dem Bettlaken) wo sich das Becken befindet.


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

09.07.2019 um 17:01
Mailaika schrieb:Gerade für die Winterzeit gibt es doch auch diese Einsätze für Jacken, die gehen dann ohne Babybauch auch super für die Zeit in der Trage
Ich glaube, die sind auch beim Stillen unterwegs ganz praktisch, oder? Die gab es damals noch nicht, als ich geworfen habe.


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

09.07.2019 um 17:11
grätchen schrieb:Ich glaube, die sind auch beim Stillen unterwegs ganz praktisch, oder?
Das hab ich nie probiert, könnte aber stimmen. ^^
grätchen schrieb:Die gab es damals noch nicht, als ich geworfen habe.
Ich kannte die auch erst bei den beiden Kleinen. Bei der Großen war aber auch diese ganze “Manduca Zeit“ lange nicht so populär.
Schade eigentlich ^^


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

09.07.2019 um 22:03
grätchen schrieb:Dieses ganze blinkende und unerträgliche Sounds von sich gebende Plastikspielzeug finde ich echt ätzend.
Dito. Aber da werden genug Geschenke kommen. Oo
grätchen schrieb:Kinderwagen, Babywanne, Wickeltisch etc. hatten wir auch nicht als Neuware angeschafft. Es lässt sich doch alles super reinigen und es wird schon kein Kind mit einer ansteckenden Seuche drin gelegen haben.
Kinderwagen ist schon in Arbeit. So richtig einkaufen werden wir erst kurz vor der Geburt, also in Januar. Sorry, aber ne gebrauchte Babywanne möchte ich nicht. Bei Klamotten werden wir jetzt schon gefragt in wir haben wollen. Als her damit, umso weniger müssen wir kaufen.
grätchen schrieb:Kleiner Tipp Deine Frau betreffend: sie wird ja mitten im Winter hochschwanger sein und am Ende evt. sehr rund. So ein dicker Babybauch kann enorm im Weg sein, wenn man sich die ollen Winterstiefel anziehen will (mein Mann musste mir die Dinger zum Schluss zuschnüren, meine Arme waren einfach viiiiiiiiiiiel zu kurz 😅). Besorgt ihr was gemütliches zum reinschlüpfen mit ggf. genug Spielraum, falls sie Wasser einlagern. Aber das hat ja noch Zeit.
Gummistiefel ? :D
Danke für deine Tipps.
grätchen schrieb:Und falls sie mal launisch oder komisch sein sollte: nehm es ihr nicht übel, eine Schwangerschaft kann uns Frauen zu kleinen Monstern machen die die Nerven des Partners auf die Probe stellen
Tatsächlich ist sie das, aber ich habe ein dickes Fell
Mailaika schrieb:Generell solltet ihr euch um eine freiberufliche Hebamme kümmern, die euch in den Wochen vor und nach der Geburt unterstützt. Sie kommt regelmäßig vorbei, wiegt das Kind, schaut es sich an, gibt Tips rund um den Nachwuchs und die Rückbildung bei deiner Frau. Die Kosten dafür trägt die Krankenkasse. Schaut euch da frühzeitig um, denn aufgrund gesetzlicher Regelungen, werden diese freiberuflichen Hebammen immer weniger. Einige davon sind auch Beleghebammen, das heißt, sie könnte dann auch bei der Entbindung im KH dabei sein
Am Donnerstag treffen wir eine, ich hoffe meine Frau kommt mit ihr klar. Es gibt nämlich sehr wenig Kapazitäten, also keine Auswahl.
Überall ausgebucht.
Mailaika schrieb:Und vorallem, macht euch nicht so viele Sorgen, sondern genießt die Murmelzeit :)
Sorgen mache ich mit gerade keine, ich will nur gut vorbereitet sein.


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

09.07.2019 um 22:17
Pajerro schrieb:ich will nur gut vorbereitet sein.
Noch ein Tipp: setz dich mit der Geburt auseinander, also mach dir Gedanken, wie das ablaufen könnte. Deine Frau wird höchstwahrscheinlich die schlimmsten Schmerzen ihres Lebens haben und du bist im Grunde völlig machtlos.
Und bedenke auch, dass es evtl. spontan ein Kaiserschnitt wird und du von einer auf die andere Sekunde neben deiner Frau am OP-tisch stehst! Bei uns war das der Fall und der Vater meines Kindes war glaub ich völlig überfordert und unvorbereitet :D

Aber glaub mir, sobald das Baby da ist, ist alles vergessen :)


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

09.07.2019 um 22:21
pinkpony schrieb:setz dich mit der Geburt auseinander, also mach dir Gedanken, wie das ablaufen könnte. Deine Frau wird höchstwahrscheinlich die schlimmsten Schmerzen ihres Lebens haben und du bist im Grunde völlig machtlos.
Oh ja, deswegen hatte ich schon Träume. Also wenn es nach mir ginge, flutscht es raus in 5 Minuten und alles ist gut.
Allein der Gedanke an diesen Tag macht mich etwas nervös. :D


melden

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

09.07.2019 um 22:23
Pajerro schrieb:Also wenn es nach mir ginge, flutscht es raus in 5 Minuten und alles ist gut.
Besonders die erste Geburt dauert oft lange. Bei mir waren es 20 Stunden bis zum Kaiserschnitt und ich habe schon viele Frauen gehört, bei denen es länger gedauert hat.

Bis dahin hast du ja zum Glück noch Zeit.


melden
Anzeige

Ein Kind kommt zur Welt und wie geht es dann weiter?

09.07.2019 um 22:27
Haste die Namen gelesen? :)
Am Dienstag wissen wir hoffentlich ob Junge oder Mädchen

@pinkpony


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt