Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist auf Oak Island?

Was ist auf Oak Island?

07.04.2019 um 19:34
Inselforscher schrieb:Gespannt bin ich ja schon, wie da aus der Sache einigermaßen plausibel wieder heraus kommen.
Spätestens seit dem sie die Templer ins Spiel gebracht haben, habe ich aufgehört, die Geschichte plausibel zu finden. Es ist deutlich zu erkennen, dass hier Show- und Fake-Elemente genutzt werden. Immerhin noch weniger als in anderen vergleichbaren Formaten. Aber sei es, wie es ist, the show must go on und so lange der Rubel rollt, sprich die Zuschauerquoten erreicht werden, wird halt eifrig weiter gesucht. Irgendwann ist dann mal vorbei, die Sendung wird dann einfach nicht weiter geführt - ohne Erklärung versteht sich - und die Laginas müssen sehen wie sie zu recht kommen.


melden
Anzeige

Was ist auf Oak Island?

07.04.2019 um 20:26
Ja die wenigen Sachen, die sie finden, sind Effekthascherei. Komplett neue CAT Maschinen zum buddeln... Extra neu nur fürs TV... Die Schaufeln, da kleben zum Teil noch die Etiketten dran 🤣. Am Ende waren dort auf der Insel Fischer, Menschen, die irgendwas in den Schächten abgebaut haben. Die Münzen... Joar die kann jeder verloren haben, der da über die Insel geklatscht ist. Ich gehe regelmäßig sondeln...da findet man auch irre viele Dinge auf den Ackern... Was nicht heißt das da im dritten Reich jemand einen Schatz verbuddelt hat. Die Grabungen werden schon irgendwie real sein. Nur bleiben die echt an keinem Hinweis dran, Theorien werden aufgestellt und fallen gelassen. Ansätze werden 3 Minuten aufgearbeitet und schwupps redet keiner mehr davon. Der Zulauf könnte gefunden werden, dicht gemacht werden und schwupps hat man Zugang zu den Tunneln, wo nichts drin ist. Schon wäre die Sendung vorbei... Also suchen wir den zulauf gar nicht erst sondern bohren überall rum... Bis man auf Wasser trifft 🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 13:52
@Lupo54
Lupo54 schrieb:Das stimmt von der Optik, passt aber leider gar nicht zum vorhandenen Untergrund.
Der "klassische" Untergrund für die Entstehung einer Doline ist Kalkgestein (es gibt noch andere, aber lassen wir das hier mal).
Leider gibt es auf Oak Island kein Kalkgestein. Eine ziemlich dicke Schicht Sedimente, wohl Meeresablagerungen und/oder von der letzten Eiszeit und darunter Anhydrit. Ein Zeug, welches zwar wasserlöslich ist, jedoch nicht in der Form, dass es sich (wie Kalk) im Wasser auflöst, sondern sich in Gips verwandelt - und dabei sogar noch an Volumen zunimmt.
Ist also nichts mit Dolinen auf Oak Island. Die runden Seen werden neuzeitliche Baggerlöcher sein, die mit Regenwasser vollgelaufen sind. Sind ja auch nicht sehr tief.
Mal was anderes: Könnte es sein, dass in alten Zeiten auf Oak Island Gips abgebaut worden ist bzw. Anhydrit zur Gipsherstellung? Das könnte dann auch bergmännisch durch Schächte und Tunnel geschehen sein...
Die Volumenzunahme gilt nur für "nicht ausgequollenen" Anhydrit. Der ausgequollene Anhydrit löst sich im Wasser, zwar deutlich langsamer als Kalk aber er löst sich. Ist ja chemisch auch mit Kalk (Calziumkarbonat) verwandt, Gips (Calziumsulfat)
Deshalb ja auch die Kavernen im Anhydrid. siehe Seite 12.

Dateianhang: Oak Island.pdf (19586 KB)

Allerdings gebe ich Dir recht. Ein Tagbruch durch 30-40m Moränenmaterial beim Pit in Cave ist eher unwahrscheinlich und sicher nicht durch 2 Ochsen verursacht, wie die Legende behauptet.


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 14:25
RnineT schrieb:Dateianhang: Oak Island.pdf (19586 KB)
Interessant finde ich, dass man immer wider auf Maravedís stösst.
Wie auf Seite 22 von diesem geologischen Bericht zu sehen ist.


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 14:38
@Inselforscher
Lupo54 schrieb:Es ist deutlich zu erkennen, dass hier Show- und Fake-Elemente genutzt werden
Ich muss @Lupo54 voll und ganz zustimmen.
Zumal, wenn ich ehrlich sein darf, dass die Templer sowas "heimlich" gemacht haben ohne sonst irgendwie in den letzten 500 Jahren ihre Spuren zu hinterlassen, sodass Geschichtsforscher NIE etwas derartiges gefunden haben, finde ich komisch. Und dass ausgerechnet "Schatzsucher" vor laufender Kamera sowas "zufällig" finden, ist unglaubwürdig.
Und ich schüttel ehrlich gesagt nur noch den Kopf wenn ich die Sendung sehe, und sie dann wieder mit den Templern anfangen, mit biblischen Symbolen usw.
So interessant das Thema ist, so unglaubwürdiger wirken einige Ideen/Theorien/Thesen.


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 14:39
Anfortas schrieb:Gibt es in der Serie etwas Neues? Ich bekomme nur Kabel 1.
Es gibt eine neue Deutuntg von "nolans cross"
bc814774b31a Nolans Cross
Wenn man gewisse Punkte vom Kreuz verbindet (hier grün dargestellt) erhällt man einen Punkt der ziemlich nahe des vermeintlichen MP liegt. Scheinbar sollen nur die Steine von "NolansCross" definitv von Menschen bearbeitet worden sein und diese Anpeilung über zwei Punkte soll eine Anlehnung an die Navigation (mit Sextant oder Ähnlichem) von vor hunderten von Jahren sein.


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 14:45
@SaturnXI
Hat man eigentlich wegen den Steinen, die das kreuz zeigen, schonmal ne Datierung gemacht wie alt sie sind im Vergleich zu Oak Island?
Weil die Steine wirken auf mich plaziert. Wie lange stehen die denn rum? Länger als die Filmcrew da ist?


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 14:58
Das würde mich jetzt auch mal interessieren.
Sollte das Kreuz noch vor 1795 entstanden sein, dann muss die Anordnung der Steine zu einem vermeintlichen "Lebensbaum" ja einen Grund gehabt haben.


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 15:08
@Diapo
Naja. Die Steines sollen, soweit ich mich recht entsinne, mehrere hundert Kilo wiegen.
Und ich weiß nicht wie du in Form bist aber die kann man nicht so einfach nehmen und wohin stellen :D Ich kann das zumindest nicht.
Und auch das mit den "Lebensbaum" finde ich schon wieder eine unnötige Geschichte.
Denn genau das ist es was die Serie in die Länge zieht. Anstatt dass man sich auf Ausgrabungen konzentriert, wird eher alles an theorien ausgepackt, was sich irgendjemand ausgedacht hat.


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 15:15
CICADA3301 schrieb:Hat man eigentlich wegen den Steinen, die das kreuz zeigen, schonmal ne Datierung gemacht wie alt sie sind im Vergleich zu Oak Island?
Weil die Steine wirken auf mich plaziert. Wie lange stehen die denn rum? Länger als die Filmcrew da ist?
Ich habe eigentlich keine Ahnung. Das ist in etwa das, was "neu" ist und das, was ich von der letzten Episode so verstanden habe.
Und dass grauenhaft viel (eichen?) Holz aus GG1 heraus kommt...


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 15:17
@SaturnXI
Soweit ich weiß gibts dieses Kreuz schon länger.
Sie sind da hi den Steinen hingegangen und haben da eingravierungen gefunden. Naja. Hierbei kommt meine große Skepsis raus. Solche Steine, wenn sie schon längere zeit, also... Jahrhunderte da rumliegen, hätten andere Leute sie schon gesehen und sogar auf einer Karte markiert.
Aber irgendwie hörte man vorher nie was. Nur seit sie mit HC da auf der Insel sind.


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 17:14
Habe gestern mit einem Auge die Wiederholungen auf Kabel1 angesehen. Es ging um den Tauchgang im Borhloch 10x, der sehr ernüchternde Ergebnisse brachte. Keine Kiste, keine Leiche, keine zwei Holzpfeiler, dafür eine alte Stange aus Eisen, bei der es sich wohl um eine Bohrstange handelt.
Ich frage mich manchmal echt, was für "Experten" die Laginas da haben, denn schließlich waren dies Typen mit ihrem Sonar sich zu 90% sicher, dass da unten etwas zu finden ist. Auch Dan Blankenship, der in den 1970ern erstmals da hinuntergetaucht ist, war ja ganz sicher, dass da unten eine Kiste und eine Leiche sind. Hätte es keinen weiteren Tauchversuch gegeben, wäre das irgendwann zu einer "Tatsache" verklärt worden. Ich denke, dass das mit vielen Gerüchten rund um die Insel und den Schatz so ist, jemand meint, etwas gesehen zu haben, und irgendwann ist es eine Tatsache.


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 17:17
@Anfortas
Anfortas schrieb:der sehr ernüchternde Ergebnisse brachte
Vieles, bzw eigentlich alles was gefunden oder geborgen wurde, brachte nur ernüchternde Ergebnisse.
und irgendwie ist es doch auch etwas logisch, dass, wenn man in einen alten Bohrloch taucht, da auch teile des Bohrers finden könnte. Oder?


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 17:42
CICADA3301 schrieb:Vieles, bzw eigentlich alles was gefunden oder geborgen wurde, brachte nur ernüchternde Ergebnisse.
...aber trotzdem buddelt und verunstaltet man die gegend weiter!

ich glaube, die wollen garnichts finden. die buddeln eben sehr gerne!
kann das sein?

:D


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 17:57
Alienpenis schrieb:ich glaube, die wollen garnichts finden. die buddeln eben sehr gerne!
kann das sein?
In Amerika lässt sich wahrscheinlich mit so ner Serie gut Geld verdienen. In Deutschland würde die floppen.


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 18:04
CICADA3301 schrieb:Naja. Die Steines sollen, soweit ich mich recht entsinne, mehrere hundert Kilo wiegen.
Und ich weiß nicht wie du in Form bist aber die kann man nicht so einfach nehmen und wohin stellen :D Ich kann das zumindest nicht.
Na das dürfte für die Jungs damals das geringste Problem gewesen sein. Da gibt's genug Beispiele aus der Vergangenheit.
Die Frage ist: Wurden die Steine genau platziert oder liegen sie (und vielleicht noch viele andere die nicht gezeigt werden) nur zufällig in diesem Muster?
CICADA3301 schrieb:Aber irgendwie hörte man vorher nie was. Nur seit sie mit HC da auf der Insel sind.
Also soweit ich weiß, hat sich Fred Nolan schon vor den Laginas damit genau beschäftigt. Seine Theorie mit dem Steinkreuz wollte bloß keiner hören und haben es mit Spinnerei abgetan.


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 20:18
@Alienpenis
ja, glaube die buddeln gerne und lassen CAT und die anderen Firmen ihr Zeug ausprobieren.

@Diapo
Naja. Zufällig ein Kreuz. Kann man sehen wie man will. Mich wundert es, dass man im Fernsehen noch nicht gesagt hat "Das Kreuz ist ein Zeichen Gottes, dass die Templer da waren"
:D :D
Also WÜRDE man theoretisch gesehen die Steine plazieren wollen (nur theoretisch gesehen) bräuchte man einfach nen Bagger und das wars :D


melden

Was ist auf Oak Island?

08.04.2019 um 21:20
He hier gibt es einen Austausch über Oak Island , über diese Schatzinsel rätselte schon mein Großvater.
Eigentlich schön das solche Seeräuber Legenden heute noch von einigen Ernst genommen werden , leider gibt es dort bestimmt keinen Schatz , so lange wie dort gesucht wurde hätte man bestimmt schon etwas gefunden was die Schatzlegende echt stützt , ansonsten sehe ich das auch so
Inselforscher schrieb:Am Ende waren dort auf der Insel Fischer, Menschen, die irgendwas in den Schächten abgebaut haben. Die Münzen... Joar die kann jeder verloren haben, der da über die Insel geklatscht ist.


melden

Was ist auf Oak Island?

09.04.2019 um 00:28
SomertonMan schrieb:In Amerika lässt sich wahrscheinlich mit so ner Serie gut Geld verdienen. In Deutschland würde die floppen.
OT:
Spartensenderfüller;
ähnlich wie die Goldsucher, Überlebenskünstler, diese ganzen Gastrosendungen, BorderControll, StorageWars usw.

Kurzweilige Unterhaltung;
Manche sind besser, manche sind nur grottenschlecht;
und wenn bei i-wem ein paar Jahreszahlen hängenbleiben; dann ist der Bildungsauftrag auch erfüllt

Wirr sind halt mit Joko&Klaas gestraft;
bzw. ein Sender hält sich seit Jahren mit: Simpsons,HimyM, und die Nerds über Wasser
Auch nicht viel besser.

PK: Ich denke, der Grund warum unsereiner (noch) gerne zuschaut;
ist wie das öffnen eines ÜberraschungsEi's: Man weiß... Es wird nichts weltbewegendes drinnen sein;
aber die Ablenkung macht das wieder wett


melden
Anzeige

Was ist auf Oak Island?

09.04.2019 um 08:14
Lupo54 schrieb:Spätestens seit dem sie die Templer ins Spiel gebracht haben, habe ich aufgehört, die Geschichte plausibel zu finden.
Naja, die eventuelle Verbindung zwischen den Templern und Oak Island ist ja keine Erfindung vom History Channel. Darüber wird ja schon seit Jahrzehnten fabuliert...
Diapo schrieb:Sollte das Kreuz noch vor 1795 entstanden sein, dann muss die Anordnung der Steine zu einem vermeintlichen "Lebensbaum" ja einen Grund gehabt haben.
Das Kreuz wird man sicherlich nicht mehr datieren können. Ich wüsste nicht, wie man sowas anstellen sollte. Die Anordnung ist sicherlich künstlich. Allerdings könnten es auch irgendwelche Grenzsteine sein, die bei der Aufteilung der Insel in die einzelnen Lots platziert wurden.

Ein anderer Gedanke zu Nolan´s Cross, den ich nie so ganz bei Seite schieben konnte: Fred Nolan war Landvermesser und wollte das Rätsel unbedingt lösen. Als er mit Blankenship in Streit geriet war er quasi raus aus der Nummer. Er hatte keinen Zugang mehr zu Moneypit, Smith´s cove etc. und konnte sich nur noch auf seinem Inselteil aufhalten. Und dann entdeckt er dieses Steinkreuz. Ist natürlich nicht beweisbar, aber ich halte es durchaus für denkbar, dass das Kreuz ein Werk von Nolan ist. Er war recht verbittert und Blankenship schien ihm den kompletten Ruhm zu klauen.... Keine Ahnung, welche Maschinen oder Hilfsarbeiter Nolan hatte aber so ganz beiseite schieben kann ich den Gedanken irgendwie nicht, dass er das Kreuz in seiner Wut erzeugte um so wieder mehr involviert zu sein.
Anfortas schrieb:Habe gestern mit einem Auge die Wiederholungen auf Kabel1 angesehen. Es ging um den Tauchgang im Borhloch 10x, der sehr ernüchternde Ergebnisse brachte. Keine Kiste, keine Leiche, keine zwei Holzpfeiler, dafür eine alte Stange aus Eisen, bei der es sich wohl um eine Bohrstange handelt.
Ich frage mich manchmal echt, was für "Experten" die Laginas da haben, denn schließlich waren dies Typen mit ihrem Sonar sich zu 90% sicher, dass da unten etwas zu finden ist. Auch Dan Blankenship, der in den 1970ern erstmals da hinuntergetaucht ist, war ja ganz sicher, dass da unten eine Kiste und eine Leiche sind. Hätte es keinen weiteren Tauchversuch gegeben, wäre das irgendwann zu einer "Tatsache" verklärt worden. Ich denke, dass das mit vielen Gerüchten rund um die Insel und den Schatz so ist, jemand meint, etwas gesehen zu haben, und irgendwann ist es eine Tatsache.
Ich war damals auch echt erstaunt, wie schlecht diese Sonarergebnisse waren. Aber ich denke man muss es etwas relativieren. Die "Truhe" war ja vorhanden. Es war halt nur leider keine Truhe sondern ein Stein. Bei den beiden "Stangen" oder "Pfählen" stellte sich heraus, dass es eine altes Grabungsrohr war... Da der Raum so eng ist und die das Rohr aus Metall besthet, wurden statt einem Gegenstand zwei angezeigt. Irgendwann erklärten sie dazu mal was. Ist aber jetzt auch schon 3 (?) jahre her und ich denke, dass 10X keine Rolle mehr spielen wird.
Immerhin kamen sie zu dem Ergebnis, dass in 10X nichts künstliches ist.
sansebar schrieb:SomertonMan schrieb:
In Amerika lässt sich wahrscheinlich mit so ner Serie gut Geld verdienen. In Deutschland würde die floppen.

OT:
Spartensenderfüller;
ähnlich wie die Goldsucher, Überlebenskünstler, diese ganzen Gastrosendungen, BorderControll, StorageWars usw.
Die Quoten in Deutschland kenne ich nicht aber in den USA ist die Show nach wie vor der Renner. Jeden Dienstag steht sie bei den Cabelratings ganz oben. Denke auch, dass die Quoten in Europa nicht allzu schlecht sind. Im Ganzen in jedem Falle ein fettes Geschäft für den History Channel.


melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt