Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

141 Beiträge, Schlüsselwörter: Tarotkarten

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

19.06.2008 um 16:14
Also mit dem Link da oben: wenn das stimmen wuerde, was die Karten mir da sagen, wuerde ich die naechsten zehn Minuten nicht ueberleben!


melden
Anzeige
chandni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

19.06.2008 um 16:20
Lasst euch eines gesagt sein, lasst euch nicht auf diese TV Kartenlegerinnen ein. Mit manchen "Vorhersagen", können die viel kaputt machen!
Als Beispiel nehm wir mal eine psychisch labile Frau, die auf der Suche nach einem Mann ist, ihre Frage ist: "Wann werde ich meinen Traummann finden?". Dann kommen meistens Antworten wie, "Das kann so und so viel Monate dauern!" usw. Stellt euch mal vor das trifft nicht ein, die Frau wäre am Boden zerstört, man weiß nie wie das ausarten kann. Ich finde so etwas verantwortungslos!


melden

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

19.06.2008 um 17:37
Warum sollen wir uns das vorstellen?
So isses doch teilweise sogar!


melden

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

19.06.2008 um 21:14
Ich lege auch Karten, hauptsächlich Symbolon, kann auch tatot legen, aber nur mit der großen Arkane, habe zu den kleinen nie den Zugang gefunden.

Ich sehe die Karten immer nur als Ratgeber. Denn letztendlich, sobald mir jemand sagt, das erwartet dich, bin ich beeinflusst und je nachdem wie ich an das Legen glaube, so wird es auch geschehen.

Wenn sich jemand von mir die Symbolon-Karten legen lässt, da ist auch schon so mancher ungläubiger ins Staunen geraten :)

Das funktioniert schon, aber an eine präzise Lebensvorhersage glaube ich persönlich nicht.


melden

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

19.06.2008 um 21:39
@Pythia

Ist ja Interresant!
Legst du mir mal die Karten?
Interresant mit der Beeinflussung...
Darum Glaube ich nicht so Wirklich daran.
Vieleicht kannst du mich "Ungläubigen" ja Bekehren!:)


melden

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

19.06.2008 um 21:47
@lowbrow

für dich habe ich doch ein passendes Beispiel *grins*

Einen Bekannten von mir hatte mal seine Freundin verlassen und er wollte von mir wissen, ob sie zu ihm zurück kommt oder nicht. Ich sagte ihm, dass er solche fragen an die Symbolon Karten nicht stellen kann, also keine ja-nein Fragen. Er wollte das aber unbedingt...und welche Karte zog er dann an der entscheidenden Stelle? Die Grals-Frage, bedeutete da in der Position, du läufst der falschen Frage hinterher :)

Da hat er dann dumm aus der Wäsche geschaut *grins*


melden

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

19.06.2008 um 21:52
Hmmm...
So habe ich das noch gar nicht Gesehen.
Wie war meine Frage noch mal?:D:D:D


melden

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

19.06.2008 um 21:57
Weiß nicht :D

Aber mal ganz ernsthaft, ich mache das auch nur noch selten, wenn man es ordentlich macht, dann landet man bei den tiefsten Abgründen und Problemen der Menschen, das ist dann meist auch mit einmal legen nicht getan und es kann ganz schön belasten.


melden

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

19.06.2008 um 22:03
Das glaube ich dir aufs Wort liebe Pythia.
Meine Mamma hat mir mal Die karten gelegt und ich zog die Todeskarte!
Seitdem verstehen wir uns auch nicht mehr so gut...
Na ja kommt Zeit kommt Rat!


melden

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

19.06.2008 um 22:11
Die Todeskarte im Tarot steht nicht für den echten Tod. Sie steht für das Ende eines Lebensabschnittes. Das kann ein schmerzhaftes Ende oder ein befreiendes sein. Aber sie steht auch immer für was Neues oder das etwas altes sterben muss, damit etwas Neues kommen kann, auf jeden Fall kein Grund sich nicht mehr so gut zu verstehen :)


melden

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

19.06.2008 um 22:24
So Kann man es auch ausdrücken...:)


melden

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

19.06.2008 um 23:54
ne, so kann man es nicht ausdrücken, so ist es :) Ein anständiger Kartenleger kann keinen Tod legen! Möchten viele gerne *grins*

Ich kann dazu nur eines sagen, ich möchte nicht mehr für andere Menschen die Karten legen. Es mag Menschen geben, die behaupten, wenn man eine Gabe hätte, müsste man sie auch benutzen.

Für wen, stellt sich da die Frage...

Ich muss dazu sagen, ich hatte einige Menschen, die wirklich etliches hatten in der Vergangenheit, aber welche Leute rufen eine Telefon.Hotline an?

Liebe und Beruf, alles was den Menschen interessiert. Finde ich den Mann meines Lebens, bekomme ich meine Anstellung?

Tatsächlich ist der Mensch reduziert auf Geld und Sex. Nu kann man sich mal die Frage stellen, wo hat er sich denn entwickelt? Geld = Nahrung, Sex = Fotpflanzung und das ermüdet doch ziemlich, oder?

Ja und wenn du jemandem die Karten legst, will er bestimmt wissen, wann er die große Liebe findet oder den richtigen Job.

So Karten lege ich nun mal nicht, deswegen ist es auch anstrengend und ich will das nicht wirklich :)


melden

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

20.06.2008 um 00:40
Die Spreu trennt auch hier sich vom Weizen ...!


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

20.06.2008 um 09:37
Es gibt kein Ereignis ohne vorausgehende Ursache. Ereignisse sind stets Folge von vorausgehenden Ursachen. Dabei spielt es nicht die geringste Rolle, ob es sich um riesige Ereignisse, wie bei Prozessen im Universum, oder um ganz winzig kleine in unserem Leben handelt. Da diese vorausgehenden Ursachen, die zur Auslösung von Ereignissen führen, jedoch immer mit Informationen verbunden sind, sind auch alle Informationen bereits existent, bevor ein Ereignis stattfindet.
Die Informationen, die zur Auslösung eines Ereignisses erforderlich sind, sind bereits existent, bevor das Ereignis stattfindet.

Warum die Karten Funktionieren:

Alles ist mit allem verbunden...unser Unterbewusstsein weiss Dinge bevor sie geschehen.
Jeder kennt das Bauchgefühl oder hat schon mal Dinge geahnt und geträumt,
die dann auch so genau eingetroffen sind.

Eines von Sheldrakes Beweismitteln war die Arbeit des Forschers William McDougall von der Harvard Universität, der in den 1920er Jahren die Fähigkeit von Ratten untersucht hatte, aus Labyrinthen herauszufinden. Er hatte herausgefunden, dass Ratten, nachdem andere vor Ihnen das Labyrinth gelernt hatten, schneller hindurch fanden; zuerst brauchten die Ratten 165 Fehlversuche, bevor sie jedes Mal ohne Fehler durch das Labyrinth fanden, aber nach einigen Generationen waren es nur noch 20 Fehlversuche. McDougall glaubte, dass der Grund dafür in einer Art von Lamarckschem Evolutionsprozess lag. Sheldrake hingegen sah darin den Beweis für die Existenz eines Feldes. Die Ratten, welche das Labyrinth zuerst durchliefen, schufen nach seiner Ansicht ein Lernmuster innerhalb eines „Rattenfeldes“, auf das die Nachkommen dieser Ratten zurückgreifen konnten, auch wenn sie nicht verwandt waren.

Wikipedia: Morphisches_Feld


Oder hier:

Nach den Thesen der morphogenetischen Felder, die Mensch und Tier gleichermaßen umgeben, wäre dies auch nicht weiter verwunderlich. Ein sensationelles Experiment hat Sheldrake mit einem Papagei und seiner Besitzerin hierzu durchgeführt.


• Telekinese – wie von Geisterhand Das Tier war in der Lage, über 500 Wörter und auch ganze Sätze zu sprechen. Vor laufenden Kameras platzierte der Forscher den Papagei in einem Zimmer und seine Besitzerin Aimee zwei Stockwerke tiefer in einen Raum. Nun öffnete Aimee Umschläge mit Bildern, die sie zuvor nicht sehen durfte. Dabei ergaben sich erstaunliche Ergebnisse, denn das Tier schien die Gedanken seines Besitzers zu empfangen.
Sheldrake:

Das Bemerkenswerte an diesem Film ist, dass der Papagei sagt, was sein Frauchen betrachtet. Irgendwie empfängt der Papagei ihre Gedanken, ihre Vorstellungen. Und er gibt sie in Englisch weiter. Das ist etwas ganz besonderes, denn in vielen anderen Fällen von Telepathie bei Tieren, Hunden oder Katzen, können wir nur indirekt durch ihr Verhalten Rückschlüsse auf ihre telepathischen Fähigkeiten ziehen.

http://www.freenet.de/freenet/wissen...pathie/02.html


Aus der Chemie und Biologie gibt es noch weitere Indizien für diese These...

Gruss Oki


melden

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

20.06.2008 um 09:46
@LYPPS:

Es sind nicht dir Karten die dasWissen haben sondern ganz allein die Energie der Zeit.


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

20.06.2008 um 10:00
Die Karten sind nur eine Sprache des Unterbewusstseins....
Die Sprache des Unterbewusstseins sind Bilder und Archetypen.
In allen Kulturen gibt es bestimmte Archetypen die von allen Menschen gleichermaßen verstanden werden.

z.B. steht ein König immer für Reichtum und Macht ,eine Schlange für Hinterlist und Böses oder die Sonne steht für Freude und das Leben...usw.


Auch wirken die Farben der Karten universell auf die Menschen gleichermaßen.
Dunkle Farben werden als bedrohlich und pessimistisch gesehen und helle Farben stehen für Elan und Fröhlichkeit.

Das Unterbewusstsein greift auf die Karten zu um die vorraussichtlichen Zukunftstendenzen anhand solcher Archetypen zu beschreiben....
Da wir alle miteinander verbunden sind und das UBS auf diese Informationen Zugriff hat...funktioniert das Ganze nach diesem Prinzip.

Gruss Oki


melden

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

20.06.2008 um 10:11
@okisonline:

Vorsicht mit der verallgemeinerung der Archetypen.
Ein kleines Beispiel:
In China steht die Schlange für Inteligenz und Güte


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

20.06.2008 um 10:41
Est die Tage kam ein Bericht über eine "Wahrsagerhotline" Abhängige, die jetzt sogar nen OE ablegen muss, da sie sich durch diese Abhängigkeit total verschuldet hat.

Ich finde es einfach unverantwortlich wie manche Damen und Herren dieser Branche, gerade diese Schwäche der Ratsuchenden ausnutzen und sie sogar noch regelrecht in dieser Abhängigkeit fördern.

Hotlines sollten mit Skepsis gesehen werden und man muss sich da dann auch nicht wundern, wenn Wahrsager, spirituelle Berater und Heiler mit einem miesen Ruf zu kämpfen haben, der durch die verursacht wird, die wirklich nur das Beste des Ratsuchenden wollen, nämlich einzig deren Geld !


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

20.06.2008 um 10:56
Das war lediglich ein Beispiel wie ich schon sagte....der Schlange werden noch viele andere Merkmale zugeschrieben im Chinesischen... die werde ich jetzt hier sicher nicht alle beschreiben.

Man muss die Karten auch alle im Zusammenhang sehen,denn
einzeln sagen sie wenig aus.
Es kommt darauf an was man seinem UBS für eine Frage stellt.


Die Chinesische Kultur ist zudem eine Ausnahme da sie viel bildgewaltiger und spiritueller ist wie die westliche Welt.
Sie haben statt Karten eine andere Form ,eine andere Methode die sich I-Ging nennt aber auch nach dem gleichen Prinzip funktioniert .

Sicher werden die Chinesen auch in Bildern träumen und sicher haben Chinesen auch Angst wenn sie von einer Schlange angegriffen werden...


Gruss Oki


melden
Anzeige
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tarotkarten? Wahrsagen? Was wisst Ihr?

20.06.2008 um 10:59
Es ist doch ganz klar das es immer Menschen gibt die versuchen die Not von anderen auszunutzen...
In jeder Branche!

Es gibt genügend gute Kartenleger die nichts nehmen oder nur das was der "Kunde "freiwillig bereit ist zu geben.
Das muss nicht immer Geld sein.

Gruss Oki


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gabe(gefühl)96 Beiträge