Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 04:37
Ich weiss, es gibt schon einige Threads über die 68er, aber noch keine in Hinblick auf die Frage, die ich mir stelle, ob sie überholt sei.

Wir leben in Zeiten, in denen Alleinerziehung, behütete Kindheit, sexuelle Ausschweifung (Homosexualität, Polygamie, hormonelle Verhütung), Gleichheit der Geschlechter und Nationalitäten, Kinderlose Paare, Internationalität und und und der Normalzustand ist, der Ist-Zustand.
Viele Professoren bejubeln die 68er und die ältesten Damen von ihnen sind selbst 68er oder Quotenfeministen.
Nun sind die Vertreter der 68er selbst die alten Menschen. Die derzeitige Jugend liest in den Unis ihre Texte und findet sie ebenso toll.
Aber all das ist für junge Menschen nicht erreicht, sondern schien als wäre das schon immer so. Wir sind damit aufgewachsen.
Um des Fortschritt willens, wird eine zukünftige Generation (Bei meiner 90er- und der FFF-Generation glaube ich das weniger) aufstehen und sich auflehnen gegen die alten, verkrusteten Ideale und neue Ideen schaffen? Der Jugend fehlt es heute an Orientierung, weshalb das gut sein kann?

Zum Hintergrund bin ich alleinerziehend erzogen worden, heutezutage ist das normal. Kann auch sein, das es diesen Umstand geschuldet warum ich denke, dass eine Veränderung vom normalen Alleinerziehertum zu einem Wechsel von partnerschaftlichen Ehe aufkommen kann. Vielleicht denkt ein Kind aus einer Familie mit Mutter, Vater und Geschwister anders.

Denkt ihr es kommen mal Anti-68er gegen ihre übertoleranten Eltern, so wie damals die 68er eine Auflehnung gegen ihre Eltern mit NS-Vergangenheit waren? Oder denkt ihr, das wird nie passieren?


melden
Anzeige

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 07:09
Es ist, wie mit vielem. Einiges von damals war gut und wichtig, anderes hingegen völlig überzogen und daneben. Und es finden heutzutage bei weitem nicht alle, jeden Standpunkt von damals toll. Da gab es ja selbst damals Unterschiede.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 07:54
@Mallumita
Vielleicht solltest du mal klar benennen , um was genau es dir geht , bei deiner Fragestellung . Die anti 68'er ? Wer soll das sein ? Eine Generation von nachkommen, denen ihre Eltern zu offen, zu tolerant zu alles kann, nichts muss sind.
Welche Fragen und Thesen der 68'er sind denn heute nicht mehr gültig ? Zumindest in modernisierter Form stehen doch die jungen Menschen vor genau den gleichen Fragen. Wieso habt ihr uns so eine Umwelt hinterlassen, wieso ein marodes Schulsystem? Wieso regiert Geld und das soggn Kapital immer noch die Welt, wieso kocht die braune Suppe wieder hoch?
Die angeblichen neu Erscheinungen wie genderdebatte , multikulti, Selbstbestimmung der Frau , etc. das alles existierte damals wie heute. Heute nur verfeinert, vielfältiger , offener und damit oft auch zerredeter Problematik.
Die soggn 68 'er Generation ist heute gezähmt angepasst und nur manchmal hört man noch leise Töne von Ihnen. Und wenn heute jemand Woodstock sagt, oder Kommune und Happening und widerstand u Straßenkampf , hören sicher viele verzückt zu und träumen sich in eine Zeit, die nun so schön auch nicht war. Das sieht nur nach 50 Jahren mit Blick zurück so aus.
Die Reste der 68'er wie Alice Schwarzer oder ein paar verirrte grünen Ikonen , oder ein ehemaliger 68'er der heute ein strammer Nazis ist und einsitzt, könnten dir evtl Antworten liefern. Ansonsten denke ich , es ist heute nichts anders als damals, die Jugend muss rebellieren , siehe Greta, oder Hausbesetzer, aber eben ist alles ungefährlicher, jeder darf alles, nichts schockt niemanden mehr. Nimm 100 junge Leute zwischen 15 und 25 , du wirst 100 verschiedene Antworten u Wege und wünsche ans leben finden. Alles ist möglich , das ist die eigentliche Überraschung . Und evtl ist es auch das Dilemma. So viele Möglichkeiten , alles erlaubt . Evtl fehlt da ein Leitfaden? Nein wieso? Jeder kann heute seinen way of Life kreieren . Niemanden empört das mehr. Am Ende mit 40/50 ähneln sich dann wieder alle . Dann sind alle wieder opportun und gezähmt. Das ist keine Erscheinung der 68'er sondern in der Natur des Menschen.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 08:14
@Calligraphie
Also bist du der Meinung, dass wir uns in einer Stagnation befinden?


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 08:52
@Mallumita
Nein im Gegenteil, schau dich um. Alles ändert sich in jedem Moment. Nur eben kommen die Änderungen nicht mehr in Form von lauten Demos gegen das establishment mit Wasserwerfern und Blutigen Nasen der Studenten .
Studenten haben heute andere Baustellen , wie Bafög , wohnen , Festanstellung oder Zeitverträge usw. Also wenn nicht gerade momentan sich einiges bewegt in diesem Land, wann Dann? Die politische Landschaft ist im Aufruhr. Dadurch ist auf einmal einiges möglich.
Siehe Aufstieg d Grünen oder Niedergang der SPD . Wenn das Stagnationen sein soll , dann weiß ich nicht.....
Da bewegt sich einiges. Meinst du , es braucht neue Vorbilder ? Die gibt es doch schon. Siehe Generation , Öko , Bio, bewusstes konsumieren. Selbstdarstellung unzensiert via Instagram u Co. jeder kann sich täglich neu erfinden , aussteigen, drin bleiben . Das ist doch was oder ?


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 09:26
Stell dir eine Jugend vor, die sich gegen die Thunberg-Hysterie, den Antifaschismus, den Islam-Feminismus, den Gender-Ideologismus der Eltern währt.
Das wäre doch der nächste Sprung unserer wellenförmigen Geschichte.

Wie bereits geschrieben wird das nicht heute stattfinden, sondern ist Zukunftsmusik. Diese Generation muss erst noch gezeugt, austragen und heboren werden, bevor so weit kommt.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 09:59
@Mallumita
Gegen den Genderwahn wehrt sich ja heute schon fast jeder, wenn man von ein paar Ideologen absieht. Klimawandelleugner wählen AfD, das waren im Osten immerhin zuletzt vor allem Jungwähler.
Wobei die aus anderen Gründen AfD gewählt haben dürften.
Bei den meisten jungen Menschen dürfte die Umweltpolitik aber schon eine wichtige Rolle spielen und die wenigsten leugnen den Klimawandel


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 10:12
Die gesellschaftlichen Wellenbewegungen sind schon interessant.

Die Generation, die heute 85+ ist, war die Wirtschaftswundergeneration, die aus nachvollziehbaren Gründen erst mal 'Heile Welt' wollte.

Dann kamen die 68er, denen Heile Welt erst mal selbstverständlich war und sie deshalb und aufgrund tatsächlich bestehender Verkrustungen in Frage stellte. Allerdings überdrehte man dann diese Schraube und stellte immer mehr infrage, wie Familie, Leistungsgesellschaft, bis als widerlichstes Produkt dieser Welle die RAF über Deutschland schwappte.

Die darauf folgende Generation dürfte dann meine sein (45+). Wir wuchsen nach den 68ern auf und diese waren entweder unsere Eltern, oder aber unsere Lehrer, in meinem Fall Lehrer.

Was hat es für einen Spaß gemacht, unseren Sowi Lehrer (strickender Kommunist) mit meiner Forderung nach einem Präventivschlag gegen die Sowjetunion auf die Palme zu bringen (wir bomben sie zurück in die Steinzeit, zu ihrer eigenen Sicherheit und bringen Disneyland nach Wladiwostok - wörtlich übernommenes Zitat aus Mach's noch mal Dad) just fur fun.

Meine Generation steht strickenden Männern und Claudia Roth meist eher ablehnend gegenüber.

Und jetzt entdeckt die Generation 15+ die 68er irgendwie wieder, so wie man vielleicht die Beatles Platten der Eltern mal anhört. Witzig ist nur, dass sie mit Klima-Gretel dem wohl ausgeklügeltsten Marketing Trick aufgesessen sind, den es je gegeben hat.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 10:30
abberline schrieb:Gegen den Genderwahn wehrt sich ja heute schon fast jeder, wenn man von ein paar Ideologen absieht.
Was genau ist das und was hat das mit der 68er Generation zu tun? Zu diesem Zeitpunkt gab es den Begriff (in seiner heutigen Verwendung als Geschlechtsidentität) noch gar nicht.
sacredheart schrieb:Allerdings überdrehte man dann diese Schraube und stellte immer mehr infrage, wie Familie, Leistungsgesellschaft, bis als widerlichstes Produkt dieser Welle die RAF über Deutschland schwappte.
Das ist aber sachlich nicht richtig. Die RAF war nicht das Produkt eines Nihilismus, sondern einer Art Reimport einer totitären Sozialismus-Idee südamerikanischer (und auch chinesischer) Prägung. Die Mitglieder selbst waren ja oft ziemliche Machos und keinesfalls Freigeister, Hippies oder Neo-Marxisten.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 10:45
@paranomal
Ich bezog mich auf den Satz, dass man sich eine Jugend vorstellt, die sich gegen die Fender-Ideologie der Eltern wehrt.
Stimmt, sonderlich Hippiemässug war das RAF und Co. Umfeld von Anfang an nicht, wenn man mal von ein paar Manson Fans (ausgerechnet) absieht.
Ich weiss nicht mehr, wer genau es war, der Mansons "Strand Buggy Armee" ganz cool fand. Und Machos.. Klar... Bader in einer Feministinnen WG wär interessant geworden


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 10:46
@sacredheart
Du sagst es auf den Punkt. Die Sinnssuche der 2.0 Generation Scheint heute irgendwie schwieriger zu sein, weil eigentlich alles schon gesagt und gelebt wurde. Alles erlaubt , alle können sich austoben. So ein richtiger gemeinsamer " Feind " ist nicht auszumachen. Zumindest nicht flächenübergreifend für alle youngster.
Heute kann sich jeder bedienen am Angebot von rot über grün über blau. Oder altpartei. Evtl ist es die suche nach einem Kick, weil alles irgendwie stino ist.
Wen kann man noch schocken heute mit : mein Körper gehört mir ( Kampagne der 68'er ) heute gibt es me too, das ist hip , da kann man kurz mal mit aufs Karussell. Oder ordentliche Linke Demo mit Krawall und Irokesen Cut. Kann man alles haben ohne Verpflichtungen . Man kann auch wütend sein und Protestwähler und sich dabei besonders politisch aktiv fühlen. Das evtl mit üblen folgen, Who Knows ?
Man kann Carola Rakete verehren oder verdammen , je nach Gusto. Der eine lässt impfen der andere ignoriert und negiert das. Baumhaus im Forst gegen Abholzung oder Penthouse in Berlin Mitte usw usw. Rainer Langhans ??? Freie liebe? Da gibt's Tinder heute usw etc pp
Vielleicht ist dieses: alles kann - niemand muss auch Teil des Problems.
Die alt 68' er bzw deren Reste , siehe Frau Roth oder joschka, das sind heute auch nur noch Erinnerungen und nur noch erkennbar an einem Designer Sneaker oder dem kessen bunten Outfit und Ohrschmuck . Mehr ist da nicht.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 11:28
Calligraphie schrieb:Du sagst es auf den Punkt. Die Sinnssuche der 2.0 Generation Scheint heute irgendwie schwieriger zu sein, weil eigentlich alles schon gesagt und gelebt wurde.
Man muss sich einfach von der Vorstellung lösen, dass gesellschaftlicher Wandel sich grundsätzlich in Generationen vollzieht. Das ist historisch betrachtet ein Phänomen des 20. Jahrhunderts. Das Aufbegehren der Jugend gegen das Alte ist zwar ein überhistorischer Mechanismus, aber für eine gesamtgesellschaftliche Identitätsstiftung einer Generation, benötigt es so etwas wie Öffentlichkeitund Medien die diese transportieren. In den gut vernetzten Ballungszentren lässt sich das Phänomen deshalb bereits in den 20er Jahren beobachten. Mittlerweile haben die Kommunikationsmittel und damit auch die Informationen eine Geschwindigkeit erreicht, die das herausbilden einer einheitlichen Generationen-Identität nahezu verunmöglichen. Macht versucht das ganze zwar (der Gewohnheit wegen) noch fassbar zu machen, aber bei genauerer Betrachtung wird klar, wie sinnentleert solche Bezeichnungen wie "die Millenials" eigentlich sind.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 11:41
@abberline
Irgendwann wird der Klimahype auch vorbei sein, wie damals in der 80er die Proteste gegen Atomkraft und die dadurch ausgelöste Geburtsstunde der Grünen. Nach einigen Jahre fuhr eh jeder mit seinem Mercedes wieder. So wird auch in naher Zukunft mit der Klimaprothetin geschehen, nachdem sie entweder ans Kreuz genagelt wurde oder als Warlord die halbe Welt ihren Glauben aufschlachtet. ( wenn sie schon zur Prothetin ernannt wurde, kann man den Vergleich ruhig stellen und sinnbildlich vorstellen)
Irgendwann ist Stille um den Klimawandel und die Welt wird sich trotzdem weiterdrehen.
Ich frage um, ob es das ein heimlicher Abgang wäre oder revolutionäres Umdenken.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 12:48
Dazu fällt mir ein Zitat von "Fight Club" ein:

"Eine ganze Generation zapft Benzin, räumt Tische ab und schuftet als Schreibtischsklaven. Durch die Werbung sind wir heiß auf Klamotten und Autos, machen dann Jobs die wir hassen und kaufen dann Scheiße die wir nicht brauchen. Wir sind die Zweitgeborenen dieser Geschichte, Leute. Männer ohne Zweck, ohne Ziel. Wir haben keinen großen Krieg, keine große Depression. Unser großer Krieg ist ein spiritueller. Unsere große Depression ist unser Leben. Wir wurden durch das Fernsehen in dem Glauben aufgezogen, dass wir alle mal Millionäre werden, Filmgötter, Rockstars. Werden wir aber nicht, und das wird uns langsam klar! Und wir sind kurz, ganz kurz vorm Ausrasten."

Ich finde, das beschreibt die heutige Generation in weiten Teilen treffend.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 13:43
Mallumita schrieb (Beitrag gelöscht):Den Leuten möchte ich anraten nach dem Gesetz der Resonanz zu recherchieren und anzuwenden. Aber das gehört für mich schon in den Bereich Esoterik, Spiritualität, Philosophie oder Träume.
stimmt, das ist Esoterik.
Mallumita schrieb (Beitrag gelöscht):Die heutige Generation ist neben all den Träumen von Reichtum, Macht und Ruhm sehr weit in ein Öko-Fanastismus und Linksextremismus abgerutscht.
Das widerspricht sich, nicht? Macht und Reichtum oder linksgrünversifft?


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 13:47
@staples
Reichtum ist das Ideal des Kapital (-ismus), das die Linken bekämpfen, daher doch.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 13:49
Mallumita schrieb:Reichtum ist das Ideal des Kapital (-ismus), das die Linken bekämpfen, daher doch.
Ich glaube ich kann dir in diesem Gedankengang nicht folgen.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 13:51
@staples

Du weisst doch, was nicht passt wird passend gemacht. Man kann Klimahysterie doch kaum schöner ausleben als an Bord eines dicken SUV auf den 600m Schulweg, wenn man die kleinen Racker dahin bringt. Auf dem Weg zum Schulstreik noch ein schöner Coffee to go mit dem praktischen Kunststoffdeckel und nach all den anstrengenden Streiks hat sich die Familie dann einen schönen Urlaub an Bord eines Kreuzfahrtschiffes verdient. Während dessen postet man dann die schönen Fotos vom Schulstreik. Das ist Klimahysterie mit Stil.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 14:03
@sacredheart

Groteske Bigotterie :) Aber man kennt dieses Klientel aus der Nachbarschaft, da kann ich rüberspucken. Fetter SUV, aber natürlich grün wählen. Obwohl - nachdem der Mann mit einer jungen Grünen abgehauen ist, könnte sich die Liebe zur Natur stark abgekühlt haben :troll:

Aber ich dachte wir gehen von der neuen Generation aus, nicht von den Eltern.
Was treibt die an? Ich finde das mit dem Klima echt nicht schlecht, auch wenn die gute Greta tief in den Marketingtopf gefallen ist. Ist heutzutage einfach so. Bevor sie wie die Droogs Bettler oder Ausländer zusammenschlagen, sollen sie Bäume kuscheln.

Die Mehrheit der jungen Leute die ich kenne, wollen vor allem Kohle, Kohle, Kohle mit wenig Aufwand. Und/Oder Drogen. Ruhm innerhalb der Gruppe, von mir aus.


melden
Anzeige

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 14:11
paranomal schrieb:Mittlerweile haben die Kommunikationsmittel und damit auch die Informationen eine Geschwindigkeit erreicht, die das herausbilden einer einheitlichen Generationen-Identität nahezu verunmöglichen.
Finde ich sehr klug. Die Geschwindigkeit der Information zerfasert Identitätsgruppen. Bis man beim Individuum ankommt und das auch noch feiert. Divide et imperare ist wie alt?


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt