Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 14:30
staples schrieb:Divide et imperare ist wie alt?
Ich wollte damit jedoch nicht andeuten, es würde sich um einen gesteuerten Prozess handeln.


melden
Anzeige

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 14:48
paranomal schrieb:Ich wollte damit jedoch nicht andeuten, es würde sich um einen gesteuerten Prozess handeln.
Nein, das nicht, glaube ich auch nicht. Aber gewisse Tendenzen der Identity politics und ihre Auswirkungen könnten einer VT entstammen: Steve Bannon hat in den 90igern die Identity politics erfunden um die Liberals zu spalten, deshalb wurde eigentlich das Internet erfunden :troll:


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 15:20
Mallumita schrieb:Viele Professoren bejubeln die 68er und die ältesten Damen von ihnen sind selbst 68er oder Quotenfeministen.
Seit die 68er selbst Professoren sind, sind die Studenten nur noch Waschlappen :(
staples schrieb:Steve Bannon hat in den 90igern die Identity politics erfunden um die Liberals zu spalten
Von Steve Bennon gibts die VT, dass der Neoliberalismus auf die 68er zurückgeht.
Er hat einen entsprechenden Film dazu gemacht.

Youtube: Generation Zero - Official Trailer


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 15:29
parabol schrieb:Von Steve Bennon gibts die VT, dass der Neoliberalismus auf die 68er zurückgeht.
Er hat einen entsprechenden Film dazu gemacht.
Muss ich mir ansehen, das klingt doch schon recht schräg.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 15:37
staples schrieb:Muss ich mir ansehen, das klingt doch schon recht schräg.
Der Trailer wirkt, als wäre er unter Drogeneinfluss entstanden


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 17:01
@parabol
@staples
Der Trailer ist schon reichlich wirr. Der Film soll angeblcih ja ein "Horror"-Film über die Finanzkrise sein. Das wirkt eher wie ne Groteske mit unfreiwilliger Komik auf mich. :D


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 17:15
Irgendwo hatte ich mal die Eingrenzung gelesen, Alt-68er dürften sich nur die zwischen 1940 und 1950 Geborenen nennen. Ich meine, das ging aber schon früher los.

Denen, die sich heute noch gern ihrer Zugehörigkeit zu den Alt-68ern rühmen, scheint eine gewisse Sympathie zur RAF zueigen zu sein. Natürlich nicht, was die Auswüchse anbelangt, aber was die Grundidee anbelangt und der persönliche Kontakt zu dem ein oder anderen Mitglied wird eher mit Stolz erwähnt.
sacredheart schrieb:Die gesellschaftlichen Wellenbewegungen sind schon interessant.
Da hätten wir als personifizierte Welle Horst Mahler, geboren 1936. Erst rechts, dann Gründer der RAF und nun Holocaustleugner.
sacredheart schrieb:Und jetzt entdeckt die Generation 15+ die 68er irgendwie wieder, so wie man vielleicht die Beatles Platten der Eltern mal anhört. Witzig ist nur, dass sie mit Klima-Gretel dem wohl ausgeklügeltsten Marketing Trick aufgesessen sind, den es je gegeben hat.
Alles wiederholt sich, sogar der Vorname, wenn ich da an Gretchen Dutschke denke ;)
sacredheart schrieb:Meine Generation steht strickenden Männern und Claudia Roth meist eher ablehnend gegenüber.
Würde ich jetzt auch nicht den 68ern zurechnen, war später. Claudia Roth war 1968 gerade mal 13 Jahre alt und sie ist für mich eine reine Grünenpolitikerin.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 17:25
emz schrieb:Würde ich jetzt auch nicht den 68ern zurechnen, war später. Claudia Roth war 1968 gerade mal 13 Jahre alt und sie ist für mich eine reine Grünenpolitikerin.
Leider wird da auch immer viel durcheinander geworfen. Die Grünen und andere sog. "Neue soziale Bewegungen" waren eher ein Auffangbecken für gescheiterte K-Gruppler. Diese standen allerdings eher in einem starken Kontrast zur eigentlichen Stundentenbewegung (obwohl es sich dabei auch nur um einen Sammelbegriff handelt).


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 17:39
Sagen wir mal die 68 die den Absprung in richtung Kohle nicht geschafft haben , ja die sind verkrustet bzw nicht mehr auf dem Laufenden wie die Welt so läuft und welche Themen richtig sind. Ebenso das einige ihre Vorbilder und Idealge sich in gegenteil verkehrt haben.

wer heute noch Mao vergöttert hat den Schuss nicht mehr gehört.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 20:34
Fedaykin schrieb:wer heute noch Mao vergöttert hat den Schuss nicht mehr gehört.
Gibt es solche Exemplare tatsächlich? Also mir ist da noch niemand begegnet, auf den das heute noch zutreffen würde. Die haben sich weiter entwickelt, spätestens nach Abschluss des Studiums.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 20:37
@emz
emz schrieb:Gibt es solche Exemplare tatsächlich? Also mir ist da noch niemand begegnet, auf den das heute noch zutreffen würde. Die haben sich weiter entwickelt, spätestens nach Abschluss des Studiums.
Oh, da fallen mir Personen aus dem Studium ein, die den Kommunismus mögen, weil der von Nationalsozialimus kritisiert wurde. Daher, ja, es gibt sie immer noch.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 20:38
emz schrieb:Gibt es solche Exemplare tatsächlich? Also mir ist da noch niemand begegnet, auf den das heute noch zutreffen würde. Die haben sich weiter entwickelt, spätestens nach Abschluss des Studiums.
Also hier gab es defintiv welche, ob das immer 68er waren sei dahingestellt

aber die 68 hatten ein Faible für "Führer" hautpsache gegen den Westen und "Imperialismus"

ich gehe davon aus die meisten haben das irgendwann überwunden


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 21:05
Mallumita schrieb:Oh, da fallen mir Personen aus dem Studium ein, die den Kommunismus mögen, weil der von Nationalsozialimus kritisiert wurde. Daher, ja, es gibt sie immer noch.
Die 68er sind durchwegs in Rente. Wie kommt es da zu einem Kontakt während des Studiums?

Die Studentenrevolte der 60er Jahre war zwar links ausgerichtet, aber das auf ein den "Kommunismus mögen" zu reduzieren, das ist viel zu kurz gegriffen.

Es ging um Sozialismus und um Demokratie.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 21:08
emz schrieb:Es ging um Sozialismus und um Demokratie.
Ach ja, deswegen die FAnbase für Mao, Ho chi Min, vermutlich noch Pol Pot.

.https://www.nzz.ch/schweiz/kambodscha-ein-schrecklicher-irrtum-ld.1391742



Um Sozialismus und Demokratie führt zu Zielkonflikten.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 21:29
@emz

Texte von ihnen werden gelesen, die Profs finden sie auch so toll, so wird der Apfel weitergereicht.

Kaum Einer begreift, dass es längst selbstverständluch ist und wir sind schon 10 Schritte weiter.

Sie sind längst in Rente, ebenso ihre Ideale.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 21:32
@Fedaykin

Du hast natürlich Recht, das hätte man in den 60ern mit einem intensiven Blick in die Glaskugel erkennen müssen :troll:


@Mallumita

Darf ich mal fragen, was studierst du eigentlich, dass da die Texte von Mao gelesen werden?


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 21:59
emz schrieb:Du hast natürlich Recht, das hätte man in den 60ern mit einem intensiven Blick in die Glaskugel erkennen müssen :troll:
Es hätte etwas weniger Ideologiefanatismus und Menschenverstand gereicht sowas zu Erkennen..

aber das ist das Problem wenn man erst Demonstriert und dann "Bildet"

Hätten sie erst ihre Studium und Wissenschaftliches Arbeiten gelernt hätten sie es erkennen können.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 22:43
abberline schrieb:Gegen den Genderwahn wehrt sich ja heute schon fast jeder, wenn man von ein paar Ideologen absieht. Klimawandelleugner wählen AfD, das waren im Osten immerhin zuletzt vor allem Jungwähler.
Da ist Sachsen und Brandenburg relativ einmalig, den Deutschland weit gesamt ist die afD bei Jungwählern eher unbeliebt. Selbst in Thüringen ist das nicht so, bei so etwas wie CSD oder so sind selbst hier in thüringen die U 30 Generation überpräsentiert da.

Was die 68er, so ist die Debatte darüber in Deutschland recht seltsam, zum einen weil man in Deutschland so debattiert als würde die Zeit nicht der Vergangenheit angehören sondern als ob die Zeit immer noch Präsent ist. Die 68er Bewegung ist vor allem ein Generationskonflikt gewesen, sie wurde von der jungen Generation geführt zwischen 20 und 30 Jahren. es ist kein Zufall, den es war die Generation der Leurte die entweder während des Krieges oder kurz danach geboren wurden. 1945 war ein Wendepunkt, zumindestens im Westen. Die Demokratie setzte sich endgültig durch und es war die Generation die zum ersten mal in einer Demokratie soziologisiert wurden, im Gegensatz zu den älteren Generation die noch unter einer starken Autoritären Gesellschaft aufgewachsen sind, stellte die jüngere Generation diese Autoritäten in frage. Die Themen die man heute als 68er Themen definiert spielten damals kaum eine Rolle wie etwa Vietnamkrieg, Notstandsgesetze etc. aber sie beeinflussten Debatte der heutigen Zeit, aber jede Generation beeinflusst spätere Generationen das ist doch normal. Und ich sehe die 68er Generation eher als Positiv.


melden

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 22:44
Es ging damals wie heute darum, wo altes Denken eine starre Struktur erzeugt hat, die eigentlich überholt ist und in der Menschen eingeschränkt oder unterdrückt werden. Und dann diese gesellschaftlichen Strukturen zu ändern.

Die Gegenbewegung wäre dann altes Denken und starre Strukturen wiederherzustellen und Menschen einzuschränken oder zu unterdrücken.

Vielleicht kann man sich auch ausmalen, was eine heutige "68er"-Generation alles verändern wollen würde. Und das dann mit den Zielen der alten 68er vergleichen?


melden
Anzeige

Sind die 68er veraltet und verkrustet?

09.09.2019 um 23:25
Hayura schrieb:Die Themen die man heute als 68er Themen definiert spielten damals kaum eine Rolle wie etwa Vietnamkrieg, Notstandsgesetze etc.
Da möchte ich dir widersprechen.

Was den Vietnamkrieg anbelangt, da ging es nicht zuletzt gegen die Amis, die schließlich unsere Besatzer waren.

Ich möchte sagen, das schätzt du falsch ein. Die Notstandgesetze spielten durchaus eine Rolle, eine sehr große sogar. Sie wurden als Bedrohung empfunden, Ende der Demokratie.


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt