Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Den Geist öffnen

300 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Erleuchtung, Befreiung

Den Geist öffnen

21.11.2018 um 19:37
Wandermönch schrieb:also von fakten oder DER wahrheit kann man eh nicht sprechen
Ja, müsste man meinen. Liegt doch auf der Hand. Ich bin nur ein Mensch und kann subjektiv etwas beurteilen. Mein Blick auf die "Realität" beeinflusst das Ergebnis, doch das Ergebnis ohne den Blick darauf ist für mich nicht zugänglich.
Mein Einwurf mit Philosophie kam ja deswegen, weil die Frage
off-peak schrieb:wie real bin ICH
von den beiden so ins Lächerliche gezogen wurde, ohne überhaupt zu wissen, wie es gemeint war und auch weil in der Frage aus metaphysischer Sicht viel drinsteckt.


melden
Anzeige

Den Geist öffnen

21.11.2018 um 19:43
@Dziuny

ja es ist eine der wichtigsten fragen.

sie führt dich zur quelle.

meditation zusammen mit dieser frage ist ein mächtiger zauber.

wegen objektiver realität ... da schwank ich je nach buch und wahrheit. imo denk ich , sind uns feste dinge nur im weg. ich denke der geist ist grenzenlos. aber das hier ist nun mal die feste welt. hier und jetzt.


melden

Den Geist öffnen

21.11.2018 um 20:42
Vor allem Realität...kann ja niemals abschließend und allumfassend geklärt werden. Das ist eigentlich genauso ein Unwort wie Normalität. Es muss klar sein, das Wirklichkeit und Realität nur ein in sich schlüssiges, menschengemachtes Konzept ist, aber begrenzt durch die menschliche Wahrnehmung.

Wie wirklich ist die Wirklichkeit von Paul Watzlawic. Ein sehr empfehlenswertes Buch. Ist das auch nur Geschwurbel?
Wandermönch schrieb:aber das hier ist nun mal die feste welt. hier und jetzt.
Ich glaube, man redet hier auch aneinander vorbei. Klar fühlt sich der Boden unter meinen Füßen wohl eher fest als flüssig an und ich falle nicht hindurch. Aber das ist doch kein Beweis dafür, dass meine Wahrnehmung die Wirklichkeit 1 zu 1 darstellt.
Was ist wenn man Dinge, die man nicht glaubt, einfach gar nicht sehen kann? Wenn man Dinge, die man nicht kennt, nicht wahrnehmen kann?

Im Traum laufe ich auch auf festem Boden rum. Ist das ein Beweis für eine reale Begebenheit? Ich hatte tatsächlich mal eine Zeit lang Träume, in denen nur normale alltägliche Dinge vorgekommen sind. Keiner kann beweisen, ob ich die Zigaretten im Traum im Kiosk gekauft habe oder in der Realität und ob das überhaupt ein Unterschied ist.


melden

Den Geist öffnen

21.11.2018 um 20:51
@Dziuny

ich denk da an leute die lsd nehmen. sie sind in anderen dimensionen ... die realität löst sich auf ... aber in dem moment wo sie glauben aus dem fenster fliegen zu können sterben sie.

das ist bezeichnend. denn ich denke durchaus dass man mit lsd andere ebenen erforschen kann. aber letztenendes sind wir lebendige menschen .... mit einem festen körper - das darf man nie vergessen.

wenn man das bedenkt - dann stehen uns auch jetzt schon alle türen offfen. ich hab das schon hier geschrieben - aber ich kann mich zb verwandeln in waqs ich will ... da es nur ein charakter ist ... nur fantasie ... nichts festes ... es ist im reich des potentials und der ideen. daher ist es formbar.

und dann denk ich an all die armen irren die sich für sonstwas halten - SO EINE macht hat das gedachte. deshalb: geist über materie.


melden

Den Geist öffnen

22.11.2018 um 14:49
Die armen Irren hören Stimmen und interpretieren die "Realität" anders als die Masse, die paranoiden zu ihren Ungunsten. Jetzt ist die Frage, Schizophrenie ist jetzt nicht eine so seltene Erkrankung, dann gibt es noch Behinderte, Tiere, Kinder und LSD Konsumenten - alle haben eine andere Wahrnehmung.
Was macht denn die Realität zur Realität?
Dass es die Mehrheit so wahrnimmt?
Dass es nach derzeitigem Stand der Wissenschaft möglich ist?

Mein Geist öffnet sich auch manchmal, wenn ich zu wenig geschlafen habe.
Ich werde hier auch gerne mal meine Gedanken teilen @Wandermönch dann bist du nicht der einzige wirre Mensch hier :)


melden

Den Geist öffnen

22.11.2018 um 23:09
@Dziuny

vielleicht ist es ja so , dass uns gerade zu viele gedanken vor einem befreiten geist abhalten.

das ist die illusion - die erdachten konstrukte, meinungen und bewertungen.

eine gute übung ist loslassen. lass die dinge einfach sein.


melden

Den Geist öffnen

23.11.2018 um 09:33
Wandermönch schrieb:vielleicht ist es ja so , dass uns gerade zu viele gedanken vor einem befreiten geist abhalten.
Da bin ich mittlerweile auch von überzeugt.
Am besten funktioniert es, wenn man permanent reagieren muss und gar nicht die Zeit hat nachzudenken.

An einsamen Tagen ist es wieder schwerer nicht den Gedanken zu verfallen. Meine Übung ist dann, alles zu denken, was ich gerade tue.

Es gibt aber auch Gedanken, die kommen immer wieder, sogenannte Glaubenssätze über mich.
Da bin ich dann tatsächlich noch machtlos.


melden

Den Geist öffnen

23.11.2018 um 10:28
@Dziuny

das ist eben der trick.

gedanken kommen ... und man lässt sie einfach sein - macht kein konstrukt daraus.

die illusion sind nicht die gedanken selber - die illusion sind das halten dieser gedanken. die verkrampfung (zu einem ich).

das beste ist, zu sagen: völlig egal wie es ist - ich lasse es sein.

man muss sich nur zwei sachen immerwieder sagen (bis es im fleisch ist) um frei zu sein:

1. ich bin gar nicht da

und

2. ich lasse es sein


melden

Den Geist öffnen

24.11.2018 um 09:16
@Wandermönch
Naja, wenn ich die Gedanken aber einfach sein lasse, dann wird es an manchen Tagen im Chaos enden.

Das hat mich ja letztendlich weiter gebracht, meinen Gedanken nicht freien Lauf zu lassen. Aber das meinst du so wahrscheinlich gar nicht.

Wollte ich nur mal so sagen. Gedanken, die immer wieder kehren, müssen zu Ende gedacht werden. Ausgedacht.

Sein lassen und loslassen sind zwei völlig unterschiedliche Angelegenheiten.


melden

Den Geist öffnen

24.11.2018 um 11:39
Wandermönch schrieb:ich kann mich zb verwandeln in waqs ich will ... da es nur ein charakter ist ... nur fantasie ... nichts festes ... es ist im reich des potentials und der ideen. daher ist es formbar.
Das ist mir auch bewusst geworden. Auch so eine Sache, die wenn man sich mit Psychologie, NLP beschäftigt schon klar wird, aber nochmal was anderes wenn man merkt, es geht wirklich.
Ich kann mich jeden Tag völlig anders verhalten ohne das es im Widerspruch steht. Es gibt keine festgefahrenen Charaktereigenschaften, denen ich gerecht werden müsste. Ich muss nicht dem was ich gestern war entsprechen um ich zu sein oder echt zu sein.


melden

Den Geist öffnen

25.11.2018 um 06:45
Wandermönch schrieb am 21.11.2018:und dann denk ich an all die armen irren die sich für sonstwas halten - SO EINE macht hat das gedachte. deshalb: geist über materie.
man darf eben nicht vergessen das unser geist eine symbiose mit dem körper hat.
der geist kann sicherlich vieles,aber der körper begrenzt es auf die möglichkeiten dieser welt,auch wenn man mit dem geist eventuell andere welten erfassen könnte,müßte man mit dem körper eine möglichkeit ertasten ,ohne das dieser zerfällt.


melden

Den Geist öffnen

25.11.2018 um 12:21
@Dziuny

es geht ja darum die gedanken zu überwindden. das geht aber paradoxerweise nur wenn wir sie zulassen - sein lassen. eckhart tolle sagt ganz einfach: nimm deine gedanken nicht so ernst.

soheit ist das zauberwort. vergiss das ich ... und vergiss meinungen. dann ist es ganz einfach

@zweiter

ich würde noch weiter gehen: auch der körper IST geist.

aus den untiefen kommen energien , welche nichts anderes als geist und unsere eigene ewigkeit und unendlichkeit sind. und sie werden hier zu körper. zu einem abgegrenzten teil , der sehr primitiv ist. aber es ist geist - daher können wir es einfach sein lassen.


melden

Den Geist öffnen

29.11.2018 um 18:23
Dziuny schrieb am 24.11.2018:Das ist mir auch bewusst geworden. Auch so eine Sache, die wenn man sich mit Psychologie, NLP beschäftigt schon klar wird, aber nochmal was anderes wenn man merkt, es geht wirklich.
Ich kann mich jeden Tag völlig anders verhalten ohne das es im Widerspruch steht. Es gibt keine festgefahrenen Charaktereigenschaften, denen ich gerecht werden müsste. Ich muss nicht dem was ich gestern war entsprechen um ich zu sein oder echt zu sein.
Das denke ich auch und ist mMn eine sehr wichtige Erkenntnis.

Charakterveredlung macht man auch bei der Hermetik (Bardon).

Aber die festgefahrenen Eigenschaften zu ändern, geht bei manchen leichter als bei anderen. Genauso wie es diejenigen gibt, die z.B. leicht mit dem Rauchen aufhören können und die anderen, die es gar nicht schaffen. Deswegen denken viele es würde gar nicht gehen oder machen sich darüber lustig, weil sie es selbst nicht schaffen.


melden

Den Geist öffnen

05.12.2018 um 21:39
aus untiefen kommen wir

werden zu fleisch

doch alles ist geist

auch fleisch ist geist

und doch ist fleisch nur fleisch

ewiges fleisch

so blick ich auf meine behindderung ... und sehe mich eine ewigkeit behindert. doch es gibt unendlich viele ewigkeiten.

und abseits von dem wart ich auf meine Nina. unter einem erträumten apfelbaum - auf einem hügel - in dem das buch des lebens geöffnet ist.

keine angst - tod existiert nicht.

alles wird passieren.


melden

Den Geist öffnen

11.12.2018 um 13:19
ein wort hier ... ein wort da.

ich sage es ist so - du sagst es ist anders ... der da drüben sieht es wieder anders.

doch wenn wir schweigen, dann ist es einfach wie es ist.

nur die ewiggeborene kreatur , mitten in der schöpfung.

die lebende, atmende, schwitzende, wehe seele, die sich für fest hält.

versuchs mal: denk nicht - rede nicht - dann siehst du die seele ganz klar.

sie IST.

du BIST

einfach so.


melden

Den Geist öffnen

11.01.2019 um 16:19
ich hatte grad ne schöne idee.

nimm einen apfel .. und ritz das wort apfel hinein.

was siehst du dann?


melden

Den Geist öffnen

11.01.2019 um 16:53
Wandermönch schrieb:ich hatte grad ne schöne idee.
nimm einen apfel .. und ritz das wort apfel hinein.
Du hast definitiv zuviel Zeit.


melden

Den Geist öffnen

12.01.2019 um 09:25
@Wandermönch

du stellst ganz gute fragen das muss man dir lassen :)

das dritte auge gibt es unter anderem namen in praktisch jeder kultur auf die eine oder andere weiße

es zu öffnen / zu aktivieren gibts es genauso etliche angehensweißen

ich verlinke hier mal eine seite mit ein parr infos

https://www.bewusstseinuniversity.com/2013/04/14/das-3-auge-öffnen/


melden

Den Geist öffnen

15.01.2019 um 23:43
manchmal komm ich mir behindert vor.
dann denk ich mir: was bin ich?

lieb ich mich?

muss ich mich lieben?

die behinderung ist so klar. so rein. dann kommt mir das ganze menschliche dasein als eine behinderung vor. alle form ist verdichtung.

und überall jenseits darum ist ewigkeit.

ich liebe das. ein verdichteter mensch. so viele botenstoffe und hormone und gefühle. herrlich. ein wundervolles spiel.

muss man nicht ernst nehmen. von ewigkeit zu ewigkeit kommt sowas (menschsein) schon mal vor :D


melden
Anzeige

Den Geist öffnen

heute um 00:57
osho war schon ein toller avatar.

ich mag seine mystische beschreibung vom kreuz - das macht die meditation wesentlich einfacher.

da ist die horizontale - also alles was uns so antreibt ... vergangenheit und ihre knospen und verdichtungen (in uns) - zukunft und allerlei gedanken daran - all die erdachte welt - also auch meinungen und urteile - da gibts sehr viel.

also was tun?

weiter gehn auf diese verlorenen strasse ?

wo führt sie hin ?

nein

stehen bleiben - und in die vertikale schauen. das ist die dimension gottes. da ist kein platz für all das hirngulasch. es ist reinheit. pures schauen und sein.

dazu ein übung: geh mal durch die stadt ... und kuck dir selber zu und kuck die dinge an. wieviel davon ist real - und wieviel nur erdacht.

allein schon die sprache - sie ist so beschrieben mit triggern und werten. die indianer halten uns für verrückt, weil wir ganze zeit nur plappern. entweder laut oder innerlich.

die stille aufsuchen ist ein guter anfang.

man kann sich ein puzzle kaufen ... ein richtig grosses ... und mal 6 stuunden ohne die ganzen geräte auskommen ... nur da sitzen und puzzlen. ich garantiere euch - danach fühlt ihr euch wie neugeboren. und dann könnt ihr euch fragen wieso. aber müsst ihr nicht - geniesst dann einfach die soheit :)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kirchenhass734 Beiträge
Anzeigen ausblenden