Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

8.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Gefahr, Wolf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:09
Zitat von OptimistOptimist schrieb:jetzt sicher noch nicht.
dann beschreib doch ein zukünftiges Szenario mit einem Kindergartenkind.
Lass deiner Phantasie freien Lauf ...
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und auch diesbezüglich sollten Kinder mMn eben schon aufgeklärt werden
Für größere Kinder hat Nabu anderes Material.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:12
Zitat von KybelaKybela schrieb:wie soll ein Kindergartenkind in Mitteleuropa auch nur annähernd in Gefahr kommen?
Zitat von KybelaKybela schrieb:dann beschreib doch ein zukünftiges Szenario mit einem Kindergartenkind.
Lass deiner Phantasie freien Lauf ...
Ich kann mit deiner Fragestellung noch nicht viel anfangen, könntest du das evtl. noch bisschen konkretisieren?

Meine Prämisse ist:
- Wolf breitet sich aus
- in anderen Ländern wo es schon mehr Wölfe als bei uns gibt, gab es schon Vorfälle mit Wölfen (Menschen angefallen)


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:15
Zitat von OptimistOptimist schrieb:könntest du das evtl. noch bisschen konkretisieren?
Wie und wann kann ein Wolf einem Kindergartenkind gefährlich werden.
Heute, in 20, 40 oder 100 Jahren.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:16
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ja, dafür wäre ich, weil das zur Wahrheit gehört.
Die Wahrheit ist nicht, dass der Wolf den Menschen in Deutschland jagt. Die Wahrheit ist, dass er sich manchmal aus Neugierde, territorialverhalten gegenüber Hunden oder Anfütterung dem Menschen nähert.
Die Kinder würden nach so einem Fangenspiel zuhause sitzen “Nein, Mama, wir können nicht in den Wald. Da ist der Wolf und will uns fangen.“.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:21
Zitat von KybelaKybela schrieb:Wie und wann kann ein Wolf einem Kindergartenkind gefährlich werden. In 20, 40 oder 100 Jahren.
Wann kann ich schlecht abschätzen. Kommt auf das Wolfsmanagement an (wieviel Wölfe will man in D dulden? Wie schnell vermehrt er sich? Wieviele Wölfe migrieren aus anderen Ländern usw..).

Die Frage nach dem Wie:
Ab einer bestimmten Menge steigt die Chance, dass was passieren könnte.
Nun kann man wieder mal argumentieren: im Straßenverkehr kann viel mehr passieren.
Solche Argumente finde ich nicht zielführend. Gerade im Straßenverkehr kann man aktiv dazu beitragen, dass weniger passiert (rücksichtsvolles und umsichtiges Bewegen usw...)
Zitat von AkkordeonistinAkkordeonistin schrieb:Die Wahrheit ist nicht, dass der Wolf den Menschen in Deutschland jagt
Erstens, noch nicht.
Und wie gesagt, kommt auf die Menge an und inwieweit sich der Wolf irgendwann in besiedeltes Gebiet traut, ob er die derzeitige Scheu beibehalten wird, wenn er nicht bejagt wird usw..
Zitat von AkkordeonistinAkkordeonistin schrieb:Die Wahrheit ist, dass er sich manchmal aus Neugierde, territorialverhalten gegenüber Hunden oder Anfütterung dem Menschen nähert.
Ja Und dass solch eine Annäherung auch mal schief ausgehen könnte, wenn der Mensch falsch reagiert (z.B. Flucht). Und das sollte eben auch einem Kind schon gesagt werden, warum denn nicht?
Zitat von AkkordeonistinAkkordeonistin schrieb:Die Kinder würden nach so einem Fangenspiel zuhause sitzen “Nein, Mama, wir können nicht in den Wald. Da ist der Wolf und will uns fangen.“.
Dann kann man dem Kind sagen: wenn wir uns richtig verhalten und wenn es - wie derzeit - noch nicht zu viele Wölfe gibt - passiert dir nichts.


5x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:27
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Erstens, noch nicht.
Und wie gesagt, kommt auf die Menge an und inwieweit sich der Wolf irgendwann in besiedeltes Gebiet traut, ob er die derzeitige Scheu beibehalten wird, wenn er nicht bejagt wird usw.
An welchem Ort auf der Welt stehen Menschen fest auf dem Speiseplan der Wölfe?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Ja Und dass solch eine Annäherung auch mal schief ausgehen könnte, wenn der Mensch falsch reagiert (z.B. Flucht). Und das sollte eben auch einem Kind schon gesagt werden, warum denn nicht?
Dagegen, Kindern zu erklären, dass man nicht wegrennen soll, hat niemand was gesagt. Es geht darum, dass ein Fangenspiel von Wolf zu Mensch das falsche Mittel zur Verdeutlichung des Verhältnis zwischen Mensch und Wolf ist.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:27
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wann kann ich schlecht abschätzen.
wann sind in D Kindergartenkinder überhaupt alleine unterwegs? und wo?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:nd das sollte eben auch einem Kind schon gesagt werden, warum denn nicht?
Für ältere Kinder hat Nabu anderes Material.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wenn wir uns richtig verhalten und wenn es - wie derzeit - noch nicht zu viele Wölfe gibt - passiert dir nichts.
"nicht streicheln". gleiche Empfehlung wie beim Hund
Zitat von AkkordeonistinAkkordeonistin schrieb:An welchem Ort auf der Welt stehen Menschen fest auf dem Speiseplan der Wölfe?
musste die Frage jetzt sein?
Dawn schreibt schon ... 😈


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:29
Zitat von AkkordeonistinAkkordeonistin schrieb:An welchem Ort auf der Welt stehen Menschen fest auf dem Speiseplan der Wölfe?
das hat für mich nichts mit Fressen zu tun.
Die Schafe die der Wolf auf einer Weide reißt, frisst er ja auch nicht alle.
Zitat von AkkordeonistinAkkordeonistin schrieb:Es geht darum, dass ein Fangenspiel von Wolf zu Mensch das falsche Mittel zur Verdeutlichung des Verhältnis zwischen Mensch und Wolf ist.
finde ich eben nicht. Weil der Wolf nun mal ein "Beutegreifer" ist, sein Jagdinstinkt da ist...


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:32
Zitat von KybelaKybela schrieb:wann sind in D Kindergartenkinder überhaupt alleine unterwegs? und wo?
Kindergärtnerinnen könnten in meinem angedachten Szenario auch angegriffen werden.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wenn wir uns richtig verhalten und wenn es - wie derzeit - noch nicht zu viele Wölfe gibt - passiert dir nichts.
Zitat von KybelaKybela schrieb:"nicht streicheln". gleiche Empfehlung wie beim Hund
Nein, man muss auch sagen, dass man vorsichtig sein muss (im Sinne von Abstand halten und sich langsam und unauffällig entfernen) - genau wie bei einem streunenden Hund.
"nicht streichelnd" finde ich nicht ausreichend.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:33
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das hat für mich nichts mit Fressen zu tun.
Die Schafe die der Wolf auf einer Weide reißt, frisst er ja auch nicht alle.
Und an welchem Ort der Welt reißen Wölfe Menschen wie Schafe auf einer Weide?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:finde ich eben nicht. Weil der Wolf nun mal ein "Beutegreifer" ist, sein Jagdinstinkt da ist...
Dazu gibt es ja auch ein Spiel in dem Flyer. Es wird erklärt, dass Wölfe Fleisch fressen und wie man das mit den Kindern besprechen kann. Aber das Spiel bezieht sich eben auf Rehe und Wölfe. Nicht auf Menschen und Wölfe. Denn Menschen stehen nicht auf dem Speiseplan des Wolfs. Und es ist unnötige Panikmache, das zu behaupten und für kleine Kinder so darzustellen.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:35
Zitat von KybelaKybela schrieb:Wie und wann kann ein Wolf einem Kindergartenkind gefährlich werden.
Heute, in 20, 40 oder 100 Jahren.
Nur schon mal ein kurzer Einwurf, da ich gerade wenig Zeit habe:

Ganz einfach: Auf dem vermeintlich sicherem Privatgrundstück. In Omas Garten, auf der Terrasse der Eltern, in Kleingartenanlagen, Parkanlagen, auf Kinderspielplätzen.

Allein der Garten als Refugium, der sichere Rückzugsort, wird gerade von Eltern kleiner Kinder neu betrachtet werden müssen.
Denn die Außengrenzen müssen hoch sein, eigentlich mit Strom belegt (undenkbar in Wohngebieten) und mit starkem Untergrabschutz geschützt sein - wenn man sehr sicher sein will.

Offene Gartentüren und uneingezäunte Bereiche stehen dem Wolf jederzeit zur Verfügung. Das ist bei den Leuten in Wolfsgebieten schon lang angekommen.
Bis es allen klar wird, dauert es nicht mehr lang.


3x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:35
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wann sind in D Kindergartenkinder überhaupt alleine unterwegs? und wo?

Kindergärtnerinnen könnten in meinem angedachten Szenario auch angegriffen werden.
willst mir also nicht verraten, wo Kindergartenkinder alleine unterwegs sind (und dabei einem Wolf begegnen).


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:41
Zitat von AkkordeonistinAkkordeonistin schrieb:Und an welchem Ort der Welt reißen Wölfe Menschen wie Schafe auf einer Weide?
Bei meinem angedachten Szenario (Prämissen weiter oben beschrieben, wenn es also mal sehr viele Wölfe gäbe), könnte es z.B. mal passieren, dass ein Wolf - der jegliche Scheu verloren hat - mal so aus purer Neugier in einen Kindergarten mit draußen spielenden Kindern eindringt.

Was meinst du, was passieren würde, wenn die Kinder nun in Panik wegrennen würden?
Fressen würde der Wolf die Kinder natürlich nicht, aber ich möchte nicht die Mutter eins dieser Kinder sein...
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Weil der Wolf nun mal ein "Beutegreifer" ist, sein Jagdinstinkt da ist...
Zitat von AkkordeonistinAkkordeonistin schrieb:Dazu gibt es ja auch ein Spiel in dem Flyer. Es wird erklärt, dass Wölfe Fleisch fressen und wie man das mit den Kindern besprechen kann. Aber das Spiel bezieht sich eben auf Rehe und Wölfe.
ja siehst du und dass der Wolf irgendwann vielleicht auch mal - wenn auch selten - auch für Menschen gefährlich werden könnte, wird ausgeblendet?
Aber das Spiel bezieht sich eben auf Rehe und Wölfe. Nicht auf Menschen und Wölfe.
Und das halte ich eben für einen Fehler.
Denn Menschen stehen nicht auf dem Speiseplan des Wolfs.
das hat für mich alles gar nichts mit Speiseplan zu tun, sondern mit Jagdinstinkt.
Und es ist unnötige Panikmache, das zu behaupten und für kleine Kinder so darzustellen
Finde ich eben nicht. Vorbeugen ist besser als Nachsehen, auch wenn etwas nur sehr selten passieren kann.
Zitat von KybelaKybela schrieb:willst mir also nicht verraten, wo Kindergartenkinder alleine unterwegs sind (und dabei einem Wolf begegnen).
dachte ja, das sei eine rhetorische Frage ;)


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:41
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Kindergärtnerinnen könnten in meinem angedachten Szenario auch angegriffen werden.
Schon mal Gruppen mit Kindergartenkinder gesehen die im Wald spazieren? Die sind so laut da ist weit und breit meist kein Tier mehr zu sehen. Und selbst da sind die Kinder nicht alleine, auch nicht mit nur einer Erzieherin, denn meistens sind die Gruppen so groß das es bei Ausflügen mindestens zwei Erwachsene benötigt, wenn das nicht eh schon für alle Gruppen vorgeschrieben ist.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:43
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das hat für mich alles gar nichts mit Speiseplan zu tun, sondern mit Jagdinstinkt.
Nur gehört der Mensch eben nicht unmittelbar ins Beuteshema des Wolfes. Daher sind Angriffe ja auch so extrem selten.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:44
Zitat von DawnDawn schrieb:Offene Gartentüren und uneingezäunte Bereiche stehen dem Wolf jederzeit zur Verfügung. Das ist bei den Leuten in Wolfsgebieten schon lang angekommen.
Bis es allen klar wird, dauert es nicht mehr lang.
aha und deshalb leben die Menschen in Wolfsgebieten jetzt mit immer verschlossenen Türen, Riesenzäunen und nutzen ansonsten ihre Gärten nicht mehr? Wüßte ich bisher nix von.......

@Optimist
Man sollte Kindern keine Ängste einjagen. Vorsicht ist angesagt, aber da sind ganz andere, viel größere Gefahren, die da zuerst mal dran kommen sollten, aber die verharmlost Du ja wieder einmal, wie zum Beispiel Autos. Ist jedes Mal das Gleiche. Wie viele Wölfe müssten es denn sein, dass die - einfach so aus Neugier - in einen Kindergarten latschen? Und warum sollten sie das? Warum - und vor allem wie - sollten sie sich den Kindern, die kreischen und brüllen und toben nähern wollen? Seit wann sind da offene Türen? So weit ich informiert bin, sind die Kinder hinter geschlossenen Türen, damit die Kinder nicht raus können, oder hast Du da andere Informationen?


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:45
Zitat von DawnDawn schrieb:Allein der Garten als Refugium, der sichere Rückzugsort, wird gerade von Eltern kleiner Kinder neu betrachtet werden müssen.
Denn die Außengrenzen müssen hoch sein, eigentlich mit Strom belegt (undenkbar in Wohngebieten) und mit starkem Untergrabschutz geschützt sein - wenn man sehr sicher sein will.

Offene Gartentüren und uneingezäunte Bereiche stehen dem Wolf jederzeit zur Verfügung. Das ist bei den Leuten in Wolfsgebieten schon lang angekommen.
Bis es allen klar wird, dauert es nicht mehr lang.
Das sieht man in Wolfsgebieten scheinbar anders. Eine solche Panik haben wohl nur Leute wo der Wolf noch gar nicht vor Ort ist.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:50
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das hat für mich alles gar nichts mit Speiseplan zu tun, sondern mit Jagdinstinkt.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Nur gehört der Mensch eben nicht unmittelbar ins Beuteshema des Wolfes. Daher sind Angriffe ja auch so extrem selten.
ist schon klar.
Aber wenn jemand flüchtet, sprintet der Wolf sicherlich dennoch hinterher (das meinte ich ja mit dem Jagdinstinkt) - machen ja Hunde auch so, viele Hunde haben ja auch diesen Jagdinstinkt.
Zitat von DawnDawn schrieb:Offene Gartentüren und uneingezäunte Bereiche stehen dem Wolf jederzeit zur Verfügung. Das ist bei den Leuten in Wolfsgebieten schon lang angekommen.Bis es allen klar wird, dauert es nicht mehr lang.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:aha und deshalb leben die Menschen in Wolfsgebieten jetzt mit immer verschlossenen Türen, Riesenzäunen und nutzen ansonsten ihre Gärten nicht mehr?
Warum übertreibst du immer so?
Aber in einem Wolfsgebiet würde ich auch nicht gerade einen offenen Garten haben - würde ich auch so nicht haben wollen, wo jeder reinlatschen könnte.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Man sollte Kindern keine Ängste einjagen. Vorsicht ist angesagt, aber da sind ganz andere, viel größere Gefahren, die da zuerst mal dran kommen sollten, aber die verharmlost Du ja wieder einmal, wie zum Beispiel Autos.
ja und ich hatte auch erklärt weshalb ich das als was anderes ansehe mit dem Auto. Aber kommt ja wieder nicht an bei dir ;)
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Wie viele Wölfe müssten es denn sein, dass die - einfach so aus Neugier - in einen Kindergarten latschen? Und warum sollten sie das?
Aus Neugier, wie ich schon schrieb.
Und ein Wolf, der sich in Wohngebiete traut, lässt sich sicherlich nicht durch Lärm abschrecken. Sonst wäre der ja gar nicht erst ins Wohngebiet gekommen.
Aber solche Fälle sind eben schon beschrieben worden, das ist mein Punkt.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:51
Der Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) hat auch Tips für das Leben mit dem Wolf heraus gegeben. Kurz und knapp, aber sachlich auf den Punkt gebracht:
Allgemeine Hinweise zum Verhalten in Wolfsgebieten

Der Wolf galt lange Zeit als ausgestorben in Deutschland – nun ist er in Niedersachsen wieder heimisch geworden. Doch seine Lebensbedingungen haben sich verändert: Die Besiedlung durch den Menschen ist dichter geworden und Straßen durchziehen die immer intensiver genutzte Landschaft. Für die Wölfe ist es daher unmöglich, sich von allen "menschlichen" Gebieten fernzuhalten.

So stellt uns die Rückkehr des Wolfes vor eine wichtige Aufgabe: friedlich miteinander zu leben.

Der Wolf ist für den Menschen normalerweise ungefährlich. Die Tiere gehen uns meist aus dem Weg - wobei junge Wölfe neugieriger sein können als ausgewachsene Tiere. Autos und Häuser werden vom Wolf nicht mit dem Menschen in Verbindung gebracht. Daher werden sie nicht als Bedrohung empfunden und nicht unbedingt gemieden.

Wölfe nutzen Siedlungsbereiche als normale Bestandteile ihres Lebensraumes - meist in der Dämmerung und Nacht, wenn sie vom Menschen weniger gestört werden, manchmal aber auch tagsüber. Auch in Gebieten, in denen Wölfe leben, kann man sich weiterhin frei bewegen.

Achten Sie bei Spaziergängen mit Hunden in Wolfsgebieten darauf, dass Ihr Hund zu seinem eigenen Schutz immer in Rufweite ist und auf Zuruf gehorcht.
...

Ein unbeaufsichtigter Hund läuft Gefahr, von Wölfen als „fremder Wolf“ angegriffen zu werden, der in ihr Revier eindringen will.
...

In Gebieten mit Wolfsvorkommen sollten Abfälle, die Fressbares enthalten, sicher verschlossen gelagert werden, um eine passive Anfütterung von Wölfen zu vermeiden.

Sollten Sie sich damit sicherer fühlen, können Sie bei Spaziergängen in Wolfsgebieten auch Pfefferspray, eine Trillerpfeife oder einen „Schrill-Alarm“ mit sich führen.

Sprechen Sie auch mit Ihren Kindern über den Wolf. Für Kinder gelten die gleichen Verhaltenstipps wie für Erwachsene.
https://www.nlwkn.niedersachsen.de/naturschutz/wolfsbuero/verhaltenstipps/verhalten_wolfsgebieten/allgemeine-hinweise-zum-verhalten-in-wolfsgebieten-153949.html


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

09.04.2019 um 09:56
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ist schon klar.
Aber wenn jemand flüchtet, sprintet der Wolf sicherlich dennoch hinterher (das meinte ich ja mit dem Jagdinstinkt) - machen ja Hunde auch so, viele Hunde haben ja auch diesen Jagdinstinkt.
"Sicherlich" nicht unbedingt nein. Es könnte passieren, ja. Deshalb gibt man ja auch Verhaltenstips, wie man sich bei einer Begegnung verhalten soll.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber in einem Wolfsgebiet würde ich auch nicht gerade einen offenen Garten haben - würde ich auch so nicht haben wollen, wo jeder reinlatschen könnte.
Eben und jemand der hier ein offenes Grundstück hat, dem war auch ohne Wolf egal wer oder was da einfach rein und raus latschen kann. Ein großteil der Menschen aber hat schon immer umzäunte Grundstücke und das schon lange bevor der Wolf sich hier wieder angesiedelt hat.
Ich sehe aber nicht wo die Leute plötzlich größere Zäune bauen oder gar Strom benutzen.
Es mag vielleicht hier und da so ängstliche Menschen geben, die getrieben von ihrer Panik meinen sie könnten das Haus nicht mehr verlassen und müssten sich hinter 2m hohen Zäunen abschotten, aber das sind Einzelfälle. In der Regel sehen die Zäune hier so aus wie sie überall aussehen ob mit oder ohne dem Wolf.


melden