Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

8.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Gefahr, Wolf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 11:38
Zitat von KybelaKybela schrieb:ein Terrorist will Menschen töten, Wölfchen in Mitteleuropa nicht
du verstehst meine Analogie nicht?
Es geht mir bei meiner Analogie (wie gesagt, kein Vergleich) nur um die Tötungs-Absicht, nicht jedoch die Art des potentiellen Opfers (bin mir sicher, das hast du auch gewusst ;) )


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 11:41
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es geht mir nur um die Tötungs-Absicht,
siehe:
Zitat von KybelaKybela schrieb:Wölfchen in Mitteleuropa nicht
der Mensch steht nicht auf dem Speisezettel von einem mitteleuropäischen Wolf.

und wenn du Töle nicht fütterst, dann wird Töle auf die Weide gehen und grasen?


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 11:45
Zitat von KybelaKybela schrieb:und wenn du Töle nicht fütterst, dann wird Töle auf die Weide gehen und grasen?
aber nur wenn sie niemanden gehört, also nichts zu beißen hat.
Und ja, dann ist der Wuff (nicht die Töle! ;) ) genauso gefährlich wie ein Wolf, ist doch ganz klar.
Zitat von KybelaKybela schrieb:der Mensch steht nicht auf dem Speisezettel
noch mal:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es geht mir bei meiner Analogie (wie gesagt, kein Vergleich) nur um die Tötungs-Absicht, nicht jedoch die Art des potentiellen Opfers
Es geht mir nicht darum ob Mensch oder Tier getötet wird, sondern um die Tötungsabsicht - wegen Hunger.
Und ja, die ist bei allen Raubtieren gleich.
Da der Hund vom Wolf abstammt, kommt dieses Naturell natürlich auch beim Hund durch, wenn er nichts zu Fressen bekommt (in der Regel bekommen sie aber)

Dann frage ich jetzt - wenn wir schon unbedingt Wolf und Hund vergleichen wollen:
Wievel Prozent der Hunde haben keine Halter und/oder bekommen nichts zu fressen (hier in D)?
Und dem gegenüber - wieviel Prozent Wölfe müssen alleine für ihr Auskommen sorgen und deshalb töten? -> Alle ;)


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 11:48
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es geht mir nicht darum ob Mensch oder Tier getötet wird, sondern um die Tötungsabsicht - wegen Hunger.
wie soll er Hunger haben, wenn sich das Wild im Wald und die Schäfchen auf der Weide stapeln?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und ja, die ist bei allen Raubtieren gleich.
warum fragst du dann
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wievel Prozent der Hunde haben keine Halter und/oder bekommen nichts zu fressen (hier in D)?
und wieviele Wölfchen bekommen im Wald und auf der Weide nichts zu fressen?


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 11:51
@Kybela
ich hatte nachträglich noch was angefügt:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Dann frage ich jetzt - wenn wir schon unbedingt Wolf und Hund vergleichen wollen:
Wievel Prozent der Hunde haben keine Halter und/oder bekommen nichts zu fressen (hier in D)?

Und dem gegenüber - wieviel Prozent Wölfe müssen alleine für ihr Auskommen sorgen und deshalb töten? -> Alle ;)
Siehst du den Unterschied?
Zitat von KybelaKybela schrieb:und wieviele Wölfchen bekommen im Wald und auf der Weide nichts zu fressen?
die müssen auch im Wald und auf der Weide für ihr Auskommen selbst sorgen und somit müssen zu 100% ALLE Wölfi zu diesem Zweck töten.
Das ist bei Hunden nicht der Fall, dass sie Alle selbst töten müssen um satt zu werden.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 11:54
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Das ist bei Hunden nicht der Fall, dass sie Alle selbst töten müssen um satt zu werden.
das macht der Mensch für sie. Verwöhntes Pack.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Siehst du den Unterschied?
und die müssen arbeiten für ihr Futter. Ja, und? Worauf willst du hinaus?


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 11:56
@Optimist
zu den Gefahren welche so schon im Leben bestehen kommen nun eben noch Wölfe hinzu - kann man nun gut finden oder auch nicht (diese Mehrbelastung, z.B. für Bauern)
Der Wolf gehört aber nunmal hierher. Er ist Teil der natürlichen Ordnung. Der Mensch ist die eigentliche Gefahr, weil er die Natur zerstört. Und man sieht derzeit überall auf der Welt, was das für Konsequenzen hat. Der Mensch hätte von Anfang an einen Weg finden müssen mit Wolf und Co. zu koexistieren anstatt alles auszurotten, was unbequem ist. Dann müsste die heutige und zukünftige Bevölkerung auch nicht die Suppe der Vergangenheit ausbaden. Es ist an der Zeit, dass auch der Mensch mal zurücksteckt und lernt mit anderen Lebewesen vernünftig umzugehen, auch wenn potentielle Gefahren von ihnen Ausgehen. Wenn wir alles zerstören würden, wovon eine potentielle Gefahr ausgeht, bleibt am Ende nichts mehr übrig.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 12:03
Zitat von KybelaKybela schrieb:Worauf willst du hinaus?
schrieb ich schon, auf den Unterschied dass ein Wolf 100%ig töten muss und ein Hund nicht.

Wenn das "verwöhnte Pack" Fleisch bekommt, dann wurde dieses - wenn es richtig gemacht wird (beim Kleinbauern z.B.) nicht vorher gequält, sondern möglichst kurz und schmerzlos getötet.

Das ist aber, wenn der Wolf tötet, nicht der Fall (wie hier schon belegt wurde)
nicht vorher gequält
Und wenn doch, dann finde ich das eben auch sehr traurig und bin deshalb auch gegen die Massentierhaltung und dementsprechende Schlachtung.
Der Mensch könnte seinen Fleischkonsum reduzieren, der Hund aber nicht.
Zitat von SpaceDemonSpaceDemon schrieb:Er ist Teil der natürlichen Ordnung. Der Mensch ist die eigentliche Gefahr, weil er die Natur zerstört.
diese Argument ... und entsprechende Gegenargumente kamen hier alle schon mal.
Sei mir nicht böse, wenn ich darauf jetzt nicht weiter eingehen möchte.

Nur noch so viel dazu:
Zitat von SpaceDemonSpaceDemon schrieb:Es ist an der Zeit, dass auch der Mensch mal zurücksteckt
man kann das Rad der Zeit schlecht zurückdrehen.
Es ist nun mal jetzt alles so wie es ist (ja der Mensch ist eben leider auch nicht edel hilfreich und gut), und D ist nun mal jetzt leider ein sehr dichtbesiedeltes Land.
Die Menschen jetzt zugunsten des Wolfes ausweisen - wäre das deine Alternative?


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 12:37
@Optimist
man kann das Rad der Zeit schlecht zurückdrehen.
Es ist nun mal jetzt alles so wie es ist (ja der Mensch ist eben leider auch nicht edel hilfreich und gut), und D ist nun mal jetzt leider ein sehr dichtbesiedeltes Land.
Die Menschen jetzt zugunsten des Wolfes ausweisen - wäre das deine Alternative?
Niemand muss aus Deutschland ausgewiesen werden. Wir können in den Städten wesentlich höher bauen. Dann gäbe es dort mehr als genug Platz für die Bevölkerung. Ländliche gegenden "leiden" sowieso an immer stärkeren Bevölkerungsrückgang und werden langsam zu Geisterstädten. Diese Siedlungen kann man abreissen und durch Waldgebiete ersetzen. Auch ohne Wölfe bräuchten wir wesentlich größere und natürlich belassene Waldgebiete. Denn die sind auch für das Klima hilfreich. Wenn wir noch auf Massentierhaltung verzichten, werden auch noch jede Menge landwirtschadtliche Flächen frei, die ebenfalls in Waldgebiete umgestaltet werden können.

Platz ist also nicht das Problem. Was fehlt ist der Wille das umzusetzen.


3x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 12:39
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn das "verwöhnte Pack" Fleisch bekommt
es gibt Millionen von Tölen in D. Und dafür müssen Millionen Tiere sterben, um sie zu befuttern.
und die Tölen hat man zu 99% nur zur Bespaßung von Menschen.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Das ist aber, wenn der Wolf tötet, nicht der Fall
manchmal ja, manchmal nein. Gibt nicht umsonst speziell ausgebildete Töle für die Nachsuche.
Und eine Treibjagd ist besser als ein Wolf?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:man kann das Rad der Zeit schlecht zurückdrehen.
🤡
man hat es sogar erfolgreich gedreht


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 12:54
@ All außer @Optimist :)


Bitte einmal hier konkret lesen und verinnerlichen, um sinnvolles und effektives Diskutieren in diesem Thread anzuwenden und um noch weiter ernst genommen zu werden.

Stichwort: Whataboutism

https://www.vegpool.de/magazin/whataboutism.html
Den Begriff "Whataboutism" hört man in kontroversen Diskussionen immer wieder. Dieser englische Kunstbegriff lässt sich nur schlecht ins Deutsche übersetzen (etwa "Was-sagst-Du-dazu-ismus") und bezeichnet einen rhetorischen Trick, bei dem von einem Thema abgelenkt wird, indem Einwände eingeführt werden, die nur scheinbar ein Gegenargument sind, aber in Rahmen der konkreten Diskussion weitgehend wertlos sind.
https://www.zeit.de/zeit-magazin/2016/24/harald-martenstein-oskar-lafontaine-vorwurf-whataboutismus


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 13:05
Zitat von DawnDawn schrieb:in Rahmen der konkreten Diskussion weitgehend wertlos sind.
Das letztes Krokodil-Video brachte welche neue sachdienliche Erkenntnisse?
Zitat von DawnDawn schrieb:Whataboutism
Balkonbiologe, Wolfkuschler, dummer Schafbalkonbiologe, der von Kroko verspeist

darum:

Argumentum ad hominem

Unter einem argumentum ad hominem (lateinisch etwa „Beweis[führung] [bezogen] auf den Menschen“) wird ein Scheinargument verstanden, in dem die Position oder These eines Streitgegners durch Angriff auf dessen persönliche Umstände oder Eigenschaften angefochten wird. Dies geschieht meistens in der Absicht, wie bei einem argumentum ad populum, die Position und ihren Vertreter bei einem Publikum oder in der öffentlichen Meinung in Misskredit zu bringen und eine echte Diskussion zu vermeiden.

Wikipedia: Argumentum ad hominem


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 13:15
@Kybela
Ich erklärs dir nochmal.

Wenn wir hier über die Gefährlichkeit von Wölfen sprechen, ist das "was ist mit Hunden?, Was ist mit Wildschweinen?" Whataboutism in Reinform.

Whataboutism lenkt vom eigentlichen Thema ab und bringt der Diskussion absolut nichts. Oder anders gesagt- auch 7 Millionen Hunde machen einen Wolf nicht zum Vegetarier.
Und 8000000 Wildschweine verhindern keine toten Schafe auf der Weide.

Und darum ist jedes Argument, dass mit "Und was ist mit(..?)" Zeitverschwendung, Buchstabenvergeudung, Lebenszeitverkürzung und nichts als völlig unnötiger Hardwareverschleiß.



Statt dessen- einfach mal ein bisschen mehr nachdenken und eng am Thema Wolf bleiben- das hilft der Diskussion.


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 13:16
Zitat von DawnDawn schrieb:Und darum, ist jedes Argument, dass mit "Und was ist mit(..?)" Zeitverschwendung
Ad hominem sind auch Zeitverschwendung. Aber interessiert es dich?


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 14:44
Zitat von DawnDawn schrieb:Wenn wir hier über die Gefährlichkeit von Wölfen sprechen,
ist der Wolf für Menschen tödlich? ja
im EU-Raum besonders erwähnenswert? nein

es gibt in der EU ~14000 Wölfe und seit 2000 mWn etwa 8 Angriffe mit 2 Toten.


3x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 17:03
Zitat von KybelaKybela schrieb:es gibt in der EU ~14000 Wölfe und seit 2000 mWn etwa 8 Angriffe mit 2 Toten.
was ist mit einer eventuellen Dunklziffer? Fälle von vermissten Personen, welche nicht aufgeklärt werden konnten z.B.
Klar muss nicht der Wolf gewesen sein, aber könnte u.a.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 18:10
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Kybela schrieb:
es gibt in der EU ~14000 Wölfe und seit 2000 mWn etwa 8 Angriffe mit 2 Toten.

was ist mit einer eventuellen Dunklziffer?
VT

die Zahlen der Angriffe in der EU sind niedrig. Und 14000 Wölfe sind nicht grad wenig.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 18:11
Zitat von KybelaKybela schrieb:es gibt in der EU ~14000 Wölfe und seit 2000 mWn etwa 8 Angriffe mit 2 Toten.
es gab seit 2000 2 Tote durch Wölfe in der EU?


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 18:12
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es gab seit 2000 2 Tote durch Wölfe in der EU?
oder war es Europa?


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

05.10.2019 um 18:13
@Kybela
ich weiß es nicht, sag Du es mir. ich weiß nix von 2 Toten.


1x zitiertmelden