Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

5.605 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Gefahr, Wolf
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 14:23
Zumal ein Kampf mit einem Wolf wohl auch eher die Ausnahme sein wird. So wie ich es verstehe, soll ein HSH erstmal durch seine Präsenz und Lautstärke Feinde vertreiben.


melden
Anzeige

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 14:27
Pestsau schrieb:Das kann man doch unmöglich als illegalen Hundekampf auslegen. Sorry aber langsam wirds wirklich lächerlich.
Natürlich ist es ein Hundekampf. 50% Hund 50% Wolf, der bei Gesetzerstellung noch nicht wieder da war.
Dawn schrieb am 16.05.2019:§15 - 3

3) Hundekämpfe oder Hundewettkämpfe sind verboten, soweit Bissverletzungen des
Hundes oder anderer bezweckt sind oder in Kauf genommen werden.

https://www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/politik-und-verwaltung/aemter/ordnungsamt/veterinaer-und-lebensmittelaufsic...
Dasdeeeeniz schrieb:Zumal ein Kampf mit einem Wolf wohl auch eher die Ausnahme sein wird. So wie ich es verstehe, soll ein HSH erstmal durch seine Präsenz und Lautstärke Feinde vertreiben.
1. warum nur ein Wolf? Wölfe leben generell in Rudeln und greifen in Rudelstärke von 4 -8 Tieren an. Und ich habe gerade erst noch einen lebensgefährlich verletzen HSH aus DE gepostet. Je mehr Wölfe, umso mehr tote HSH.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 14:30
Dawn schrieb:1. warum 1 Wolf? Wölfe leben in Rudeln. Und ich habe gerade erst noch einen lebensgefährlich verletzen HSH aus DE gepostet. Je mehr Wöklfe, umso mehr tote HSH.
Dann halt ein Wolfsrudel. Natürlich kommt es zu solchen Zwischenfällen, aber dennoch wird es nicht die Regel sein. Ich würde mal behaupten, dass es wesentlich häufiger zu einer Vertreibung der Wölfe kommt, als zu einem, wie du es nennst, Hundekampf.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 14:37
@Dawn
erkläre bitte, warum es eine Förderung gibt, wenn einen Herdenschutzhund zum Schutz der Herde zu halten - als Gebrauchshund - doch gegen das Hundegesetz verstossen.
Diese Hunde schützen die Herde. DAS hat nichts mit Hundekämpfen zu tun und wenn Du nicht endlich erklärst, wie sich Deine Auslegung des Berliner Hundegesetzes mit der Förderung der HSH vereinbaren lässt, dann werde ich Dich melden. Gemeint sind Hunde, die nur zum Kampf gegen etwas dienen und illegal dazu verwendet werden. Und das weißt Du auch. Du willst es nur nicht zugeben, dass Deine Gesetzesauslegung eigentlich eine Finte war, von der Du hofftest, damit durchzukommen, meiner Meinung nach.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 14:38
Dasdeeeeniz schrieb:Dann halt ein Wolfsrudel. Natürlich kommt es zu solchen Zwischenfällen, aber dennoch wird es nicht die Regel sein. Ich würde mal behaupten, dass es wesentlich häufiger zu einer Vertreibung der Wölfe kommt, als zu einem, wie du es nennst, Hundekampf.
Kannst du das mal begründen? Wer hat denn so sechs HSH an der Herde, um einem Rudel nur annähernd faire Kampfkraft entgegen zu setzen?

Wölfe lenken bei Unterzahl der HSH einen ab und die anderen töten die Schafe oder jagen sie durch die Zäune. Wie gesagt, Wölfe sind Opportunisten in Reinform.

Es ist immer so- man nimmt einen aufgeschnappten Leitsatz - (HSH schützen Herden- ist doch easy) und denkt ihn nicht bis ins Detail zuende. Und die blutigen Folgen werden in Europas Handygeneration eh auf die Blacklist gesetzt.

Wäre einer bei einem solchen Kampf - Wölfe gegen HSH live dabei gewesen, müsste er/sie das nachfolgende Trauma davon wohl besser behandeln lassen.

@Tussinelda

los, melden. Aber schau vorher, ob du deine Behautptungen belegt hast ;)


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 14:43
@Dawn
Die Förderung ist mehrfach belegt. Die erfolgt durch das jeweilige Bundesland, @gastric hatte es aufgezeigt. Du hast es selbst gepostet. Dein Hundegesetz ist was HSH betrifft nicht zutreffend. Sonst wäre es ja eine Förderung von Hundekämpfen, die ja gegen das Gesetz verstossen. Außerdem ist der Zweck der Hunde nicht Kämpfen. Sondern, ihr Name verrät es, Herdenschutz. Du schreibst bullshit. Und kannst es nicht mal belegen, denn Dein Hundegesetz trifft nicht zu.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 14:50
Tussinelda schrieb:Du schreibst bullshit. Und kannst es nicht mal belegen, denn Dein Hundegesetz trifft nicht zu.
Dito.Ich habe immer gesagt, dass Gesetz ist klagefaehig, da nicht aktuell. Der Wortlaut des Gesetzes, der Hunde betrifft, zu dem auch HSH gehören, verbietet Bissverletzungen an Hunden oder anderen und zwar wortwörtlich.

Und wo ist dein Foerdergesetz mit dem Wortlaut, dass HSH beißen dürfen? Beleg doch mal endlich, bin neugierig.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 14:57
@Dawn
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass HSH so nutzlos sind, wie du es hier darstellst. Nach deinen Erläuterungen hier sind doch alle HSH nach ihrer zweijährigen Ausbildung dem Tode geweiht. Dann frage ich mich, warum man schon seit Jahrhunderten/-tausenden HSH einsetzt.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 15:03
@Dawn
Mal ne blöde frage, aber hast du dein gesetz komplett gelesen? Ich fand §5 in der lesefassung von 2016 ganz interessant, nachdem gefährliche hunde eingestuft werden. In absatz 3 werden auch arbeitshunde behandelt.

Genau genommen steht dort:
Gefährliche Hunde im Sinne dieses Gesetzes sind ferner Hunde, deren
Gefährlichkeit die zuständige Behörde festgestellt hat. Die Gefährlichkeit eines Hundes
besteht, wenn Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass von ihm eine Gefahr für die
öffentliche Sicherheit ausgeht. Dies kann insbesondere der Fall sein, weil

[...]

er außerhalb der waidgerechten Jagd oder des Hütebetriebes ein anderes Tier
gehetzt, gebissen oder getötet hat, ohne zuvor angegriffen worden zu sein


Das heißt ja im umkehrschluss, dass bisse während der arbeitsausführung (jagd, hütebetrieb bzw in diesem fall herdenschutz) bei laufendem angriff gesetzlich vollkommen in ordnung sind und es sich hier nicht um einen hundekampf handelt. Das heißt für mich aber auch, dass HSH quasi beißen dürfen.... während der ausübung ihrer arbeit.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 15:10
Dasdeeeeniz schrieb:@Dawn
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass HSH so nutzlos sind, wie du es hier darstellst. Nach deinen Erläuterungen hier sind doch alle HSH nach ihrer zweijährigen Ausbildung dem Tode geweiht. Dann frage ich mich, warum man schon seit Jahrhunderten/-tausenden HSH einsetzt.
HSH sind in den Bergen Anatoliens und anderen Landstrichen sinnvoll.Da laufen sie mangels Zäunen frei rum und Wanderer werden selten gebissen.

Und da gab es keinen Tierarzt, keine großartige Versorgung und die Hunde vermehrten sich kräftig und billig.Wurde ein HSH getötet gab es genug andere. Und eine Statistik über die gestorbenen Hunde gab und gibt es von dort eh nicht.

In DE dagegen wissen wir genau, warum und ob die Zellmembran des eigenen Hundes Schluckauf hatte. Insofern wird die Statistik getoeteter HSH in De stark wachsen.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 15:16
gastric schrieb:. Das heißt für mich aber auch, dass HSH quasi beißen dürfen.... während der ausübung ihrer arbeit.
Ich halte es fuer klagewuerdig.Denn es sind immer Todeskaempfe.Und deswegen halte ich den Einsatz der Hunde für gesetzeswidrigen Missbrauch und er ist ehtisch nicht vertretbar.
Sorry, aber ich denke, das Gesetz schlurft hinter der Realität hinterher.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 15:16
Dawn schrieb:Ich habe immer gesagt, dass Gesetz ist klagefaehig, da nicht aktuell.
Du hast gesagt, es verstösst gegen das Tierschutzgesetz, da Herdenschutzhunde für Hundekämpfe herhalten würden. Ob klagefähig oder nicht spielt gar keine Rolle, denn ein Herdenschutzhund ist ein Gebrauchshund, der die Herde schützt. Ggf. mit seinem Leben, was NICHTS damit zu tun, dass er für Hundekämpfe herhalten müsste. Du stellst es mit Hundekämpfen auf eine Stufe, also behauptest Du, dass die Länder durch die Förderung von HSH, Hundekämpfe fördern, obwohl dies dem Hundegesetz in Berlin (warum auch immer dieses) nicht entsprechen würde, die Länder würden also gegen Gesetze handeln, illegale Hundekämpfe fördern. So was Beklopptes habe ich echt noch nie gehört.
Dawn schrieb:Ich halte es fuer klagewuerdig.Denn es sind immer Todeskaempfe.Und deswegen halte ich den Einsatz der Hunde für gesetzeswidrigen Missbrauch und er ist ehtisch nicht vertretbar.
das ist DEINE persönliche Meinung.....da kommen wir der Sache schon näher...Du behauptest also etwas, dann machst Du einen kleinen Rückzieher, von wegen klagewürdig (bullshit) und dann ganz zum Schluss, nachdem es Dir ausreichend um die Ohren geklatscht wurde, dann kommt "ich halte es für....". Warum nicht gleich so? Es bleibt allerdings bullshit. Denn es sind immer noch keine Hundekämpfe, so wie Hundekämpfe im Gesetz gemeint sind. Und das weißt Du auch.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 15:19
@Dawn
Also gibt es aktuell keinen beleg dafür, dass die nutzung eines HSH als schutzhund während der ausübung seiner tätigkeit als hundekampf gilt? Gleichermaßen gilt aktuell das HSH während der ausübung ihrer tätigkeit beißen dürfen? Na dann ist die diskussion doch schon beendet. Es handelt sich hier um keinen hundekampf und beißen dürfen sie auch. Was die zukunft betrifft, darüber kann man nicht heute schon diskutieren und belege bringen.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 15:21
Tussinelda schrieb:Ggf. mit seinem Leben, was NICHTS damit zu tun, dass er für Hundekämpfe herhalten müsste
Ach? - lebt er danach weiter? Gewerbsmäßige Pitbetreiber wollen wenigstens einen lebendigen Hund behalten, weil es Geld bringt.

Natürlich sind es Kaempfe und was für welche - auf Leben und Tod! Ist etwa so, als würdest du deinen Hund auf die Autobahn schicken, um deine Zeitung zu holen.Du würdest deinen Hund da einsetzen? Echter Wahnsinn..


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 15:24
Tussinelda schrieb:Es bleibt allerdings bullshit. Denn es sind immer noch keine Hundekämpfe, so wie Hundekämpfe im Gesetz gemeint sind. Und das weißt Du auch
Bloedsinn Tussinelda.Klagewuerdig habe ich es schon vor Monaten genannt.Deine Ausführungen reichen tatsächlich nicht dazu - ist ja herrlich :D ( nicht traurig sein ) ;)


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 15:33
gastric schrieb:Was die zukunft betrifft, darüber kann man nicht heute schon diskutieren und belege bringen.
Wird hier aber immer wieder versucht. Argument Nr 1 ist da, dass der Wolf in ein bis drölfzig Jahren hier so zahlreich ist, das es fast Ausmaße einer Plage annimmt.
Dawn schrieb:Natürlich sind es Kaempfe und was für welche - auf Leben und Tod! Ist etwa so, als würdest du deinen Hund auf die Autobahn schicken, um deine Zeitung zu holen.Du würdest deinen Hund da einsetzen? Echter Wahnsinn..
Wie war das noch gleich mit dem Whataboutism?


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 15:37
@Dawn
Du hast vor Monaten auch schon behauptet, es würde sich um Hundekämpfe handeln und daraus ergibt sich dann, dass die Förderung gesetzeswidrig ist. Nur belegt hast Beides nicht und kannst es auch immer noch nicht. Ganz einfach.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 21:02
Optimist schrieb:Alles muss gesichert werden, auch die Gärten wo sich Hunde und Kinder aufhalten usw.
gastric schrieb:Muss es theoretisch auch schon jetzt. Ich hab letztens ein video gesehen, da hat ein reh nen hund getötet.... im heimischen garten
Wie geht das denn? Können sicherlich nur die Hufe gewesen sein nehme ich an und wird sicherlich aus Versehen passiert sein.
Wenn ein Wolf tötet, ist es nicht aus Versehen.
-------------------------------------
Dawn schrieb:Es gibt zig Bilder im Netz von toten HSH
Dawn schrieb:habe gerade erst noch einen lebensgefährlich verletzen HSH aus DE gepostet. Je mehr Wölfe, umso mehr tote HSH.
Hmm, schöne Aussichten bezüglich des Schutzfaktors.
Dasdeeeeniz schrieb:Dann halt ein Wolfsrudel. Natürlich kommt es zu solchen Zwischenfällen, aber dennoch wird es nicht die Regel sein.
Bist du da sicher?
Ich würde mal behaupten, dass es wesentlich häufiger zu einer Vertreibung der Wölfe kommt, als zu einem, wie du es nennst, Hundekampf.
Das kann ich mir nun wiederum nicht vorstellen, zumal wenn ein Rudel mit paar Wölfen gegen einen und somit unterlegenen Hund kämpft.
Dasdeeeeniz schrieb:Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass HSH so nutzlos sind, wie du es hier darstellst.
naja, sobald ein Rudel Wölfe kommt...
Eine Chance hätte so ein HSH vielleicht bei einem einzelnen Wolf.
Aber Wölfe greifen leider gerne mal im Rudel an (kein Vorwurf an diese).
Dasdeeeeniz schrieb:Nach deinen Erläuterungen hier sind doch alle HSH nach ihrer zweijährigen Ausbildung dem Tode geweiht. Dann frage ich mich, warum man schon seit Jahrhunderten/-tausenden HSH einsetzt.
Dawn schrieb:HSH sind in den Bergen Anatoliens und anderen Landstrichen sinnvoll.Da laufen sie mangels Zäunen frei rum und Wanderer werden selten gebissen.
Und da gab es keinen Tierarzt, keine großartige Versorgung und die Hunde vermehrten sich kräftig und billig.
Wurde ein HSH getötet gab es genug andere. Und eine Statistik über die gestorbenen Hunde gab und gibt es von dort eh nicht.
Das ist mir um einiges plausibler - also dass die meisten HSH sehr gefährdet sind - als die umgedrehte Annahme (dass Verletzungen und Tod selten vorkommen)
----------------------------------------
Tussinelda schrieb:ein Herdenschutzhund ist ein Gebrauchshund, der die Herde schützt. Ggf. mit seinem Leben
Wenn er tot ist kann er leider nicht mehr schützen.
gastric schrieb:Was die zukunft betrifft, darüber kann man nicht heute schon diskutieren und belege bringen.
Belege bringen nicht. Aber diskutieren, was mal sein könnte, finde ich schon ziemlich nützlich. Ich bin - auch was die Politik betrifft - für mehr Weitsicht als dieses "Fahren auf Sicht".
Pestsau schrieb:Wird hier aber immer wieder versucht. Argument Nr 1 ist da, dass der Wolf in ein bis drölfzig Jahren hier so zahlreich ist, das es fast Ausmaße einer Plage annimmt
Das ist völlig ausgeschlossen? Und man muss kein bisschen auch mal an zukünftige Szenarien/Möglichkeiten denken?
Halt wie so manchmal in der Politik ...
... um dann überrascht festzustellen: "konnte doch keiner ahnen"
... und dann wäre möglicherweise nur noch Schadensbegrenzung möglich.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 21:06
Optimist schrieb:Das ist völlig ausgeschlossen? Und man muss kein bisschen auch mal an zukünftige Szenarien/Möglichkeiten denken?
Nein nicht ausgeschlossen. Aber ungelegte Eier über die man nur spekulieren kann. Das bringt die Diskussion aber nicht vorran. Es macht sie nur noch unübersichtlicher.


melden
Anzeige

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

10.10.2019 um 23:03
Optimist schrieb:und wird sicherlich aus Versehen passiert sein.
denkt die Optimistin.
das sind Killermaschinen, dieser Hund ist gerade eben so mit dem Leben davon gekommen:

Youtube: Reh greift hund an

Und du machst dir Sorgen um den Wolf ...


melden
380 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Katzen, Hund, Tiere...122 Beiträge