Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

8.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Gefahr, Wolf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 22:22
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Ich hatte die Nachweise schon mitgeliefert. Du drehst eben alles, wie es Dir passt, belegst wenn überhaupt den größten Teil Deiner Aussagen nachträglich, oft mit links, die für Deutschland sowieso keine Rolle spielen. Ich habe meine Sicht der Dinge längst dargelegt und mit links untermauert. Aber das ist für Dich ja dann alles eh eine Lüge. Jeder lügt, der den Wolf nicht so hysterisch sieht wie Du. Hier alles nachzulesen.
Groß rumtönen- keine Nachweise und auch noch komisch rausreden - super Leistung.
Zitat von CachalotCachalot schrieb:Welche Vorteile bringt es das Wildschweine oder Rehe (laufen vors Auto, schwere Unfälle teilweise) hier durch die Wälder streifen? Gehören alle abgeknallt.
Volle Disqualifikation. Du ein Diskussionspartner? Träum weiter.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Natürlich gibt es die. Der Wolf selbst bestätigt es doch, dass die Landschaft hier für den Wolf einen guten Lebensraum bietet.
Wir haben hier große Wälder, fast menschenleere Truppenübungsplätze und Gebiete in denen der Wolf genug Nahrung(Wild) findet.
Und er findet ganz besonders Weidetiere- ist wie ein kostenloser drive inn für den Wolf.Und er findet außerdem Schulen, abgelegene Bushaltestellen, Kindergärten, Altenheime, Autobahnen, Bundesstraßen..tbc Also wirklich, vergisst die Hälfte..
Zitat von VenomVenom schrieb:Solange der Wolf in Deutschland unter strengem Schutz steht müssen die Wolfsgegner und insbesondere Wolfshasser damit leben.
Sie haben das Recht in Deutschland zu leben, ob es einem passt oder nicht.
Sie müssen nicht damit leben, wenn der Wolf Tiere reisst oder Menschen zu nahe kommt.Der strenge Schutz fällt in Kürze, da bin ich ziemlich sicher, angesichts der horrenden Kosten und Probleme. Und dazu kommen noch die 3 S - Schießen, schaufeln, schweigen. Ignoranz von Problemen der Geschädigten, oft mit Häme (rumheulen) führt zur Selbstjustiz. Das zeigen die Sachsen mit 8 geschossenen Wölfen schon ganz deutlich.Aber es ist falsch, die Sorgen der Menschen nicht ernst zu nehmen und sie mit den Problemen und Sorgen allein zu lassen.

Und scheu ist der Wolf europaweit nicht, Österreich


„Am Dienstag gegen 08 Uhr fuhr ich mit dem Auto die kurze Strecke von Köstendorf nach Görtschach (Bez Hermagor), um jemand abzuholen. Kurz vor Görtschach befindet sich neben der Gemeindestraße der Mistplatz eines örtlichen Bauern. Beim Heranfahren sah ich ein Tier auf einem kleineren Haufen stehen, es wühlte mit der Schnauze im Mist und war offenbar auf der Suche nach Fressens- oder Kadaverreste. Ich hielt mein Auto an, stieg aus und sprach das Tier jagdlich an. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung sah ich relativ schnell, dass es sich hier um einen gut genährten Wolf handelt. Ich war etwa 15-20 Meter von ihm entfernt. Der Wolf nahm sehr schnell meine Witterung auf, drehte sich zu mir um und blickte mich frei an. Von Nervösität war bei ihm keine Spur, da war ich weit mehr aufgeregt. Ich holte mein Handy aus der Tasche und machte einige Aufnahmen. Es störte den Wolf nicht. Unsere Begegnung dauerte etwa zwei Minuten, dann drehte der Wolf ab und entfernte sich gemächlich Richtung Presseggersee“.



https://www.kleinezeitung.at/kaernten/5586622/Gailtaler-Jaeger-erzaehlt_Es-stoerte-den-Wolf-nicht-dass-ich-ihn?fbclid=IwAR1vyLhUTs_2-Utca-uqqNRWI0oEdFknTSGpji4YPWAL2Pmxj1ctHEBJjiE


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 22:31
Zitat von DawnDawn schrieb:Und er findet ganz besonders Weidetiere- ist wie ein kostenloser drive inn für den Wolf.
Dennoch sind nach Auswertungen von Kotproben nur etwa 1% der Nahrung Nutztiere.
Und Nutztiere werden auch nur zur Beute, wenn diese nicht vernünftig geschützt sind.
Zitat von DawnDawn schrieb:Und er findet außerdem Schulen, abgelegene Bushaltestellen, Kindergärten, Altenheime, Autobahnen, Bundesstraßen..tbc Also wirklich, vergisst die Hälfte..
Wenn ein Wolf durchs Land streift dann lässt es sich nunmal nicht vermeiden, dass diese Tiere auch auf menschliche Bauten treffen. In der Regel aber stellt dies gar kein Problem dar.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 22:33
@Dawn
Doch, sie müssen mit den Wölfen in Wildnis leben, also allgemein. Gegen Problemwölfe wird man schon dementsprechend vorgehen :Y:

Und wow, ein Wolf wurde fotografiert und rannte nicht weg. Muss wohl eine "Gefahr" für den Menschen bedeuten.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 22:42
@Dawn
ich wiederhole mich gerne, ich hatte die Nachweise schon mitgeliefert. Du hast ein Video verlinkt, beziehst Dich darauf und behauptest Sachen, die in dem Video NULL gesagt werden. Das ist nachweisbar, also guck das Video und guck was Du geschrieben hast. ICH habe gefährliche geschrieben, denn es wäre eine gefährliche Hunderudelbildung, wenn es eines gäbe, das Menschen angreifen würde. Aber es gibt keine Hunderudelbildung, das wurde auch nirgends erwähnt, außer natürlich von Dir.
Du hast behauptet, der Chef hat was gesagt, was er nicht gesagt hat. Eigentlich ganz einfach. Dann verlinkst Du jetzt irgendwelche Artikel, die eh gar nicht mehr mit dem übereinstimmen, was im Video gesagt wurde, aber auch egal, man klammert sich eben an jeden Fetzen.

Ich muss hier auch gar nichts weiter ausführen, es ist ja hier alles nachzulesen. Jedes Mal wenn ich nach Belegen fragte und nix kam, oder irgendwelche Links aus sonstwo, wenn überhaupt, die Widersprüche, die wiederholten Behauptungen......übrigens, wenn eine Unterstellung "nur" Deine Meinung ist, dann solltest Du die Unterstellung anders formulieren. Was Du hier treibst ist jedem klar, tust seit Wochen so, als sei Dein Leben, Deine Hunde, Dein Pferd bedroht, dabei gibt es da nur 2 standortfeste Wölfe, ein paar laufen mal durch NRW. Das sagt schon alles. Aber bewaffnen würdest Du Dich schon mal gerne, so vorsorglich.....da interessiert es natürlich auch nicht, dass es sehr viel mehr Jagdunfälle als Wolfsangriffe gibt. Schwamm drüber. Du willst Hysterie verbreiten und Tieren, die ein Recht haben zu leben, dieses Recht nehmen, weil nämlich Haustiere und Nutztiere mehr wert sind. Da rottet man doch lieber brutal die heimische Fauna aus und sagt dann auch noch, die dürfen hier auch nicht mehr zurück, jetzt gibt es keinen Platz mehr, weil wir nämlich breit machten, diesen Tieren ihren Raum genommen haben. Aber man empfindet sich selbst auch noch als Tierliebhaber, gar -schützer womöglich.......gilt nur nicht für jedes Tier.....keine Sorge, die meisten hier haben verstanden woher der Wind bei Dir weht.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 22:43
168000 Eur für einen Wolf.Und die freigegebenen Wölfe in Niedersachsen und Schleswig Holstein bekommen sie auch seit Wochen nicht.


Gotha – Seit vier Jahren zieht die Problem-Wölfin vom Truppenübungsplatz in Ohrdruf durch Thüringen, tötete mit ihrem Hybriden-Nachwuchs bereits über 150 Schafe, Ziegen und Rinder. Vor einer Woche wurde ein Kalb bei Wölfis ihr Opfer.

Jetzt kommt raus: Sie ist Deutschlands teuerste Wölfin, hat den Steuerzahler allein im letzten Jahr 168 333 Euro gekostet. Das ist 40-mal mehr als bei anderen Wölfen.

Biologin Dr. Nina Krüger hat fürs Jägermagazin die Kosten aller Bundesländer verglichen. Demnach leben in Deutschland rund 1000 Wölfe. Doch keiner ist so teuer wie das Raubtier in Thüringen.

Grund: Während unsere Nachbarn teilweise mehrere hundert Wölfe jagen müssen, scheitert das Thüringer Umweltministerium seit anderthalb Jahren beim Einfangen des einziges Exemplars.


https://www.bild.de/regional/thueringen/thueringen-aktuell/thueringen-deutschlands-teuerste-woelfin-60394676.bild.html


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 22:46
@Dawn

Das ist mal wieder ein geiles Framing der Bild. Hier wird vermittelt als wäre der Wolf schuld an den hohen Kosten. Dabei sind es die Menschen, die diese Kosten verursachen.
Ist ja fast so wie bei den Schlagzeilen über die vielen Hartz4 Bezieher, die ja die ganzen Gerichte mit ihren Klagen belagern und so viele Kosten verursachen würden. Als wären sie Schuld daran, dass der Staat das Jobcenter einfach scheiße baut.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 22:50
@Bone02943
Wer hat Schuld an den explodierenden BER oder Stuttgart 21 Kosten? Bestimmt irgendwelche blöden Viecher und Bäume die da einfach rumstehen und leben.
Ich klink mich hier aus. Sollte es mal wieder eine sinnvolle Diskussion geben schreib ich wieder mit


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 22:52
@Tussinelda
lächerlich-gibt es keinen Kosmetikthread für dich?
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Hier wird vermittelt als wäre der Wolf schuld an den hohen Kosten. Dabei sind es die Menschen, die diese Kosten verursachen.
Kurz nachfragen- wegen der Zurechnungsfähigkeit. Wer genau hat die Nutztiere gerissen?
Würdest du, nach volltönigen Aussagen hier, eine Risspatenschaft für den Wolf übernehmen? Also bezahlen, pro gerissenenem Schaf, Pferd, Rind? Nein? Dann fahr mal runter mit dem unsinnigen Blödsinn!
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Dennoch sind nach Auswertungen von Kotproben nur etwa 1% der Nahrung Nutztiere.
Und Nutztiere werden auch nur zur Beute, wenn diese nicht vernünftig geschützt sind.
Und der Weihnachtsmann kommt durch den Kamin. Liest du überhaupt mal irgendetwas, was hängen bleiben könnte? was meinst du, warum GW717m abgeschossen werden soll? Weil er zig mal über wolfssichere Zäune gehüpft ist. Das steht hier schon zig mal .Lies erst, bevor du etwas behauptest!


3x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 22:53
@Bone02943
Nicht nur das, man will anscheinend auch vermitteln, dass Deutschland wohl viel mehr Wölfe jagen muss. Am besten mit Russland oder so angleichen :D

Dabei muss man wohl ziemlich beschränkt denken wenn man bedenkt, dass es in manch anderen EU-Staaten viel mehr Wolfsrudeln gibt.
In Frankreich sollen es letztens Jahr rund 360 gewesen sein zum Beispiel. Aber hier, schaus dir mal an:
https://www.theguardian.com/environment/2018/jan/26/harmless-or-vicious-hunter-the-uneasy-return-of-europes-wolves

bd4c2103-a19c-4f0a-906b-01a2b5f8c9dd

ps: Ups, ich meinte NICHT 360 Rudeln in Frankreich :D


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 22:56
@Dawn

So wie es geschrieben ist, ist es dennoch Framing gegen den Wolf. Wenn das Land Thüringen und die Jäger zu blöde sind, dann muss man das nicht dem Wolf ankreiden, der das ganze nicht wissentlich beeinflussen kann.
Zitat von DawnDawn schrieb:Und der Weihnachtsmann kommt durch den Kamin. Liest du überhaupt mal irgendetwas, was hängen bleiben könnte? was meinst du, warum GW717m abgeschossen werden soll? Weil er zig mal über wolfssichere Zäune gehüpft ist. Das steht hier schon zig mal .Lies erst, bevor du etwas behauptest!
Dafür gab es hier schon 2x eine Quelle. Wenn du nicht in der Lage bist Fakten zu begreifen dann kann ich dir auch nicht mehr helfen.
Und nur weil ein Wolf mal mehrere Nutztiere reisst, ändert sich an diesem Fakt nichts.
Das einzige was es zeigt, ist das Nutztiere besser geschützt werden sollten und ihre Besitzer sich endlich mal mit dem Thema befassen sollten. Tun sie es nicht dann ist es kein Wunder, wenn sie dem Wolf die Nahrung frei Haus liefern. Und da gehe ich dann fast schon von Vorsatz aus und würde für solche jegliche Hilfen, wenn es zu Rissen gekommen ist, ablehnen.


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 22:59
@Venom

Schon schlimm in welcher Gefahr die Menschen in Frankreich, Spanien, Italien und Rumänien leben. Werden dort wohl täglich Menschen vom Wolf zerrissen und dann noch die Kinder, denkt denn niemand an die Kinder?! :O


2x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 23:01
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Schon schlimm in welcher Gefahr die Menschen in Frankreich, Spanien, Italien und Rumänien leben. Werden dort wohl täglich Menschen vom Wolf zerrissen und dann noch die Kinder, denkt denn niemand an die Kinder?! :O
So siehts aus! :o: Der Hinterdorfbauer wird willkürlich vom Staat zum Fraß gegeben! Es findet eine Wolfsinvasion statt und bald verwandeln sie sich in Werwölfe wenn wir sie nicht abschießen oder nach Sibieren "abschieben"! O_O


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 23:02
Zitat von DawnDawn schrieb:Weil er zig mal über wolfssichere Zäune gehüpft ist.
Müssen ja sehr "Wolfssicher" gewesen sein, diese Zäune. :palm:


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 23:05
Zitat von DawnDawn schrieb:lächerlich-gibt es keinen Kosmetikthread für dich?
was sollte ich da? Warum schreibst Du eigentlich nicht für Guns&Ammo oder die NRA?


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

28.02.2019 um 23:09
Zitat von DawnDawn schrieb:fürs Jägermagazin die Kosten aller Bundesländer verglichen
2013 kam es zu 238.000 Wildunfällen, die 575 Mio. € Schaden verursachten.
Das sind nur die Kosten aus Verkehrsunfällen.

2006 starben 10 Menschen.
Das waren Väter und Mütter. Denkt denn niemand an die Waisen?

Wikipedia: Wildunfall


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

01.03.2019 um 17:37
@Kybela
So eine Art Serengeti Park für Wölfe und passendes Getier wäre eine Alternative? Sowas könnte durchaus gemanagt werden, Arbeitsplätze schaffen, sowie Lebensmittelverschwendung einsetzen. Können sich dann nach Lust und Laune vermehren, machen wir Menschen ja auch. Weiß nur nicht momentan, welche art von Tieren sich mit Wölfen verstehen
würden? >Was meinst du dazu?


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

01.03.2019 um 17:44
@AgathaChristo
Wölfe finden Rehe geil.


1x zitiertmelden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

01.03.2019 um 17:44
Zitat von CachalotCachalot schrieb:Wölfe finden Rehe geil.
Ja, ich weiß! Lol


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

01.03.2019 um 18:04
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:So eine Art Serengeti Park für Wölfe und passendes Getier wäre eine Alternative?
Sowas gibt es schon im Wisentgehege Springe. Du kannst sogar in den Sommermonaten nachts mit ins Wolfsgehege, sozusagen Auge in Auge mit den Bestien. 😁

Allerdings kommt man so gut wie nicht an die Karten, der Server bricht immer schon nach wenigen Minuten zusammen.

https://www.ndr.de/ratgeber/reise/tierparks/Bei-Woelfen-und-Elchen-im-Wisentgehege-Springe,wisentgehegespringe104.html


melden

Wölfe in Deutschland. Wie seht ihr es, Gefahr oder nicht?

01.03.2019 um 19:29
Wieso ist das Leben eines Wolfes wertvoller als das der Nutztiere? Die Meisten, die sich für eine ungebremste Rückkehr des Wolfes einsetzen, ist eine Sache wohl nicht ganz klar. Nutztiere gibt es seit Jahrtausenden, wir brauchen sie zum Leben und für die Landschaftspflege. Unglücklicherweise haben wir die Nutztiere in große Ställe verbannt wo sie unter unerträglichen Bedingungen leben. Die gesundheitlichen Risiken der Massentierhaltung sind bekannt. Eine artgerechte Tierhaltung, nämlich die Weidehaltung, ist die einzige Alternative. Wenn Halter nur für gerissene Tiere entschädigt werden, oft nach langwierigen Untersuchungen, darf er sich um das verletzte Vieh selbst kümmern. Für Tierzüchter ist das nicht nur ein finanzielles Problem, denn viele Herden bleiben nach einem Wolfsangriff traumatisiert und lassen sich nicht mehr so einfach handhaben. Durch die zunehmende Wolfspopulation werden auch die letzten Schäfer und Biobauern, die ihre Tiere nach draussen auf die Weide lassen, entmutigt, ihren Beruf weiter auszuüben. Wenn nichts getan wird, ist das der Anfang vom Ende der Weidetierhaltung und die grausame Massentierhaltung wird gefördert. Ich frage ernsthaft. Will das hier jemand?


3x zitiertmelden