Das Wort "Moral" schwirrt mir jetzt schon seit einigen Wochen im Kopf herum und ohne zu wisse, was es genau bedeutet, erscheint es mir irgentwie wichtig. Ich denke es ist ein Wort wie "liebe" oder "hass", es wird täglich verwendet und schein doch nie passend. Es hat einfach an Bedeutung verloren, weil sich niemand mehr Gedanken darüber gemacht hat was es wirklich versucht aus zu drücken.
Ich bin noch nicht zu einem eindeutigen Ergebnis gelangt, falls es das in diesem Fall überhaupt gibt.
Was ich aber sagen kann, ist dass es Moral meiner Meinung nach nur in einer Gesellschaft, einem Zusammenschluss mehrerer Induviduengeben kann. Zwar hat jeder Mensch gewisse Regeln, Grenzen, etc. , die er im Laufe seines Lebens setzt. Rahmen dafür ist die, von Anfang an vorhanden zu scheinende Moral.
Ab und zu geschieht es dass jemand aus der Masse hervor tritt und durch vermeindlich unmoralisches Verhalten auffällt. Aber wann fängt dieses an? Wo ist die Grenze zwischen moralisch, unmoralisch, gut, böse? Ist unmoralisch gleich böse?