AllmysteryNavigation
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alien Datenbank

43 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aliens, Tiere, Ufos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Alien Datenbank

07.07.2021 um 17:12
https://bellard.org/textsynth/

Sonnensystem: 23 Tauri

Planet:

The name of the inhabited planet in 23 Tauri system is
"Kolvoi", which means "the one and only" (from "kolos"
meaning "one and only" and "voi" meaning "that
which is"). This name was inspired by the character in the
mystery novel "Bridget Gray" by Agatha Christie, in which
the main character's last name was Kolvoi.

Der Name des bewohnten Planeten im 23-Tauri-System ist
"Kolvoi", was "der Einzige" bedeutet (von "kolos"
bedeutet "ein und nur" und "voi" bedeutet "dass ."
was ist"). Dieser Name wurde von der Figur in der . inspiriert
Kriminalroman "Bridget Grey" von Agatha Christie, in dem
der Nachname der Hauptfigur war Kolvoi.

Alien:

Aliens from planet Kolvoi look like humans, but have a large head with two eyes in the middle of the forehead. They speak with a high, pitched voice, and sometimes they speak in a singsong tone. They wear black and yellow clothing. When they encounter humans, they often act as if they are in a hurry, even if they have all the time in the world. They believe that anything that is on Earth can be brought to their planet for use, and therefore don’t have use for money. They tend to be very greedy and will do anything to get what they want. They’ll even take up to 10 different lives just to get their hands on some jewelry, or a watch.

Außerirdische vom Planeten Kolvoi sehen aus wie Menschen, haben aber einen großen Kopf mit zwei Augen in der Mitte der Stirn. Sie sprechen mit einer hohen Stimme, und manchmal sprechen sie in einem Singsang-Ton. Sie tragen schwarz-gelbe Kleidung. Wenn sie Menschen begegnen, tun sie oft so, als hätten sie es eilig, auch wenn sie alle Zeit der Welt haben. Sie glauben, dass alles, was auf der Erde ist, zur Verwendung auf ihren Planeten gebracht werden kann und haben daher keine Verwendung für Geld. Sie neigen dazu, sehr gierig zu sein und werden alles tun, um zu bekommen, was sie wollen. Sie werden sogar bis zu 10 verschiedene Leben brauchen, nur um Schmuck oder eine Uhr in die Hände zu bekommen.

Fauna:

The Fauna on Planet Kolvoi is a living example of the evolutionary process and the diversity of life on this planet. This fauna are all descendants of a previous species that evolved into many new species and subspecies over a long period of time. All fauna on Planet Kolvoi belong to one of the 22 distinct species on the planet. The fauna are classified into 7 distinct species on this planet.

Die Fauna auf dem Planeten Kolvoi ist ein lebendiges Beispiel für den Evolutionsprozess und die Vielfalt des Lebens auf diesem Planeten. Diese Fauna sind alle Nachkommen einer früheren Art, die sich über einen langen Zeitraum zu vielen neuen Arten und Unterarten entwickelt hat. Die gesamte Fauna auf dem Planeten Kolvoi gehört zu einer der 22 verschiedenen Arten auf dem Planeten. Die Fauna wird auf diesem Planeten in 7 verschiedene Arten eingeteilt.

Flora:

The Flora on Planet Kolvoi is a veritable Garden of Eden of a garden, a riot of colour and an oasis of peace where humans could forget their worries and fears. But a group of renegades is now about to create all sorts of chaos and trouble...

Die Flora auf Planet Kolvoi ist ein wahrer Garten Eden eines Gartens, ein Farbenrausch und eine Oase des Friedens, in der die Menschen ihre Sorgen und Ängste vergessen können. Aber eine Gruppe von Abtrünnigen ist jetzt dabei, alle möglichen Arten von Chaos und Ärger zu verursachen...


melden

Alien Datenbank

07.07.2021 um 17:19
Sonnensystem: 28 Tauri

Planet:

The name of the inhabited planet in 28 Tauri system is K'rtok.

Der Name des bewohnten Planeten im 28-Tauri-System ist K'rtok.

Alien:

Aliens from planet K'rtok look like humanoids, but not like any people the humans have ever met. Most interesting are their "bodies" and their eyes. The aliens from planet K'rtok have 4 limbs and a tail. They also have eyes that are like big clear round spots on their heads. It is a "human" kind of eye. Some eyes are like this. Others are more round.

Außerirdische vom Planeten K'rtok sehen aus wie Humanoide, aber nicht wie irgendwelche Menschen, die die Menschen jemals getroffen haben. Am interessantesten sind ihre "Körper" und ihre Augen. Die Außerirdischen vom Planeten K'rtok haben 4 Gliedmaßen und einen Schwanz. Sie haben auch Augen, die wie große klare runde Punkte auf ihrem Kopf sind. Es ist eine "menschliche" Art von Auge. Manche Augen sind so. Andere sind runder.

Fauna:

The Fauna on Planet K'rtok is a collection of creatures that appear only briefly in the K'rtokian text, but which still have some interesting features. Note that this only includes some of the K'rtokian species and it is possible that some of the more obscure species will not be added.

Die Fauna auf dem Planeten K'rtok ist eine Sammlung von Kreaturen, die nur kurz im K'rtokian-Text auftauchen, aber dennoch einige interessante Merkmale aufweisen. Beachten Sie, dass dies nur einige der K'rtokian-Arten umfasst und es ist möglich, dass einige der obskureren Arten nicht hinzugefügt werden.

Flora:

The Flora on Planet K'rtok is a large, lush plant-filled planet that holds a number of habitats suitable for human beings. The flora is rich and varied, ranging from lush jungle to desert scrub. There are several types of flora, including those that are edible or poisonous, as well as those that are toxic to human beings.

Die Flora auf dem Planeten K'rtok ist ein großer, üppiger Planet voller Pflanzen, der eine Reihe von Lebensräumen für den Menschen bietet. Die Flora ist reich und vielfältig und reicht von üppigem Dschungel bis hin zu Wüstengestrüpp. Es gibt verschiedene Arten von Pflanzen, darunter essbare oder giftige sowie solche, die für den Menschen giftig sind.


melden

Alien Datenbank

07.07.2021 um 19:21
Sonnensystem: 40 Eridani

Planet:

The name of the inhabited planet in 40 Eridani system is Alcyone.

Der Name des bewohnten Planeten in 40-Eridani-System ist Alcyone.

Alien:

Aliens from planet Alcyone look like a cross between a praying mantis and a cockroach. A new documentary promises to reveal what these tiny, insectoid interlopers from the stars want.

Außerirdische vom Planeten Alcyone sehen aus wie eine Mischung aus Gottesanbeterin und Kakerlake. Ein neuer Dokumentarfilm verspricht zu enthüllen, was diese winzigen, insektoiden Eindringlinge von den Sternen wollen.

Fauna:

The Fauna on Planet Alcyone is varied, with a fair number of insects and even some very rare creatures. The insect species on the Planet consist of the two subphyla Hexapoda and Odonata. The Odonata of the Alcyone are very rare as they are the only dragonflies on this planet, the ones native to the planet Alcyone being of the Zygoptera sub-order. There are also a great many types of insects that can only be found on Planet Alcyone. Insects are found in a wide variety of habitats, but with a few notable exceptions.

Die Fauna auf dem Planeten Alcyone ist vielfältig, mit einer großen Anzahl von Insekten und sogar einigen sehr seltenen Kreaturen. Die Insektenarten auf dem Planeten bestehen aus den beiden Subphyla Hexapoda und Odonata. Die Odonata der Alcyone sind sehr selten, da sie die einzigen Libellen auf diesem Planeten sind, die auf dem Planeten Alcyone heimisch sind und der Unterordnung der Zygoptera angehören. Es gibt auch sehr viele Insektenarten, die nur auf dem Planeten Alcyone zu finden sind. Insekten kommen in einer Vielzahl von Lebensräumen vor, jedoch mit wenigen bemerkenswerten Ausnahmen.

Flora:

The Flora on Planet Alcyone is dying out. It’s being eaten away by a carnivorous life form that is native to Earth’s oceans.

Die Flora auf dem Planeten Alcyone stirbt aus. Es wird von einer fleischfressenden Lebensform gefressen, die in den Ozeanen der Erde beheimatet ist.


melden

Alien Datenbank

07.07.2021 um 21:01
Sonnensystem: 51 Pegasi

Planet:

The name of the inhabited planet in 51 Pegasi system is "Cantaloupe" which in Klingon is "Ql'Tohl", meaning "dish of hot soup".

Der Name des bewohnten Planeten im 51 Pegasi-System ist "Cantaloupe", was auf Klingonisch "Ql'Tohl" bedeutet, was "Gericht mit heißer Suppe" bedeutet.

Alien:

Aliens from planet Cantaloupe look like an odd cross between a human, a cow and a toad. They are humanoid in size and shape with two legs and two arms, and have the same color of skin as us. Their eyes are big and bulbous and they have antenna. They do not have ears. They have very thick bodies. And they are extremely slimy. I can’t help but wonder what is going on in their stomach as they digest their food and produce feces.

Außerirdische vom Planeten Cantaloupe sehen aus wie eine seltsame Kreuzung zwischen einem Menschen, einer Kuh und einer Kröte. Sie sind in Größe und Form humanoid, haben zwei Beine und zwei Arme und haben die gleiche Hautfarbe wie wir. Ihre Augen sind groß und bauchig und sie haben eine Antenne. Sie haben keine Ohren. Sie haben sehr dicke Körper. Und sie sind extrem schleimig. Ich kann nicht anders, als mich zu fragen, was in ihrem Magen vor sich geht, wenn sie ihre Nahrung verdauen und Kot produzieren.

Fauna:

The Fauna on Planet Cantaloupe is under threat! The Planet Council's research into the fauna of this strange world have shown that a large swathe of the country, known as the Tuna Zone, is a wasteland of abandoned farmland. As yet the fauna have not been found in the wasteland, although several have become lost. Most are lost to starvation, and it is feared that the entire species could become extinct within days.

Die Fauna auf dem Planeten Cantaloupe ist bedroht! Die Forschungen des Planetenrates über die Fauna dieser seltsamen Welt haben gezeigt, dass ein großer Teil des Landes, bekannt als die Thunfischzone, ein Ödland mit verlassenem Ackerland ist. Bisher wurde die Fauna im Ödland nicht gefunden, obwohl einige verloren gegangen sind. Die meisten verhungern, und es wird befürchtet, dass die gesamte Art innerhalb von Tagen aussterben könnte.

Flora:

The Flora on Planet Cantaloupe is quite different from the Flora of other planetary bodies in the Cantaloupe Solar System. It is heavily influenced by the presence of humans. Humans themselves tend to have little respect for plants, and therefore grow many of them in close proximity, often with an eye to harvesting the plants' fruits. The more natural a planet's Flora is, the less it has been touched by humans.

Die Flora auf dem Planeten Cantaloupe unterscheidet sich stark von der Flora anderer planetarer Körper im Cantaloupe-Sonnensystem. Sie wird stark von der Anwesenheit des Menschen beeinflusst. Der Mensch selbst hat wenig Respekt vor Pflanzen und baut viele von ihnen daher in unmittelbarer Nähe an, oft mit dem Ziel, die Früchte der Pflanzen zu ernten. Je natürlicher die Flora eines Planeten ist, desto weniger wurde sie von Menschen berührt.


melden

Alien Datenbank

08.07.2021 um 07:07
Sonnensystem: 61 Cygni

Planet:

The name of the inhabited planet in 61 Cygni system is “Titania”. It has an average atmospheric pressure of 8 kPa and the temperature is approximately 20 degrees Celsius. The inhabitants are able to make clothing out of leaves and the main food source is the fruit of the “Titania Tree”.

Der Name des bewohnten Planeten im 61 Cygni-System ist „Titania“. Es hat einen durchschnittlichen atmosphärischen Druck von 8 kPa und die Temperatur beträgt ungefähr 20 Grad Celsius. Die Bewohner können aus Blättern Kleidung herstellen und die Hauptnahrungsquelle ist die Frucht des „Titania-Baumes“.

Alien:

Aliens from planet Titania look like humanoid beings.

Außerirdische vom Planeten Titania sehen aus wie humanoide Wesen

Fauna:

The Fauna on Planet Titania is amazing! From fish that can eat your enemies to flying eels, we want to know all about the inhabitants of Titania! What about you? Let us know in the comments section below!

Die Fauna auf dem Planeten Titania ist unglaublich! Von Fischen, die deine Feinde fressen können, bis hin zu fliegenden Aalen, wir wollen alles über die Bewohner von Titania wissen! Was ist mit dir? Lass es uns im Kommentarbereich unten wissen!

Flora:

The Flora on Planet Titania is a lush, tropical environment, with many species and varieties of plant and animal life and many different climates.

Die Flora auf dem Planeten Titania ist eine üppige, tropische Umgebung mit vielen Arten und Sorten von Pflanzen- und Tierleben und vielen verschiedenen Klimazonen.


melden

Alien Datenbank

08.07.2021 um 07:16
Sonnensystem: 70 Virginis

Planet:

The name of the inhabited planet in 70 Virginis system is Arjuna, after the mythological hero who is one of the five Pandava brothers. The people of Arjuna also call themselves The Aries, a reference to their planetary system, Aries, the fifth of the zodiac.

Der Name des bewohnten Planeten im System von Virginis 70 ist Arjuna, nach dem mythologischen Helden, der einer der fünf Pandava-Brüder ist. Die Menschen von Arjuna nennen sich auch The Widder, ein Hinweis auf ihr Planetensystem Widder, das fünfte des Tierkreises.

Alien:

Aliens from planet Titania look like a cross between a spider and a slug. They spend their lives in tunnels in the Earth, sucking up minerals and minerals. When the miners finally break through to the planet's core, they find a world full of monsters.

Außerirdische vom Planeten Titania sehen aus wie eine Mischung aus Spinne und Schnecke. Sie verbringen ihr Leben in Tunneln in der Erde und saugen Mineralien und Mineralien auf. Als die Minenarbeiter schließlich zum Kern des Planeten vordringen, finden sie eine Welt voller Monster.

Fauna:

The Fauna on Planet Titania is a group of creatures that can be found on the planet. They mostly live in the mountains. Their most famous species is the Fauna Dragon.

Die Fauna auf dem Planeten Titania ist eine Gruppe von Kreaturen, die auf dem Planeten zu finden sind. Sie leben meist in den Bergen. Ihre bekannteste Art ist der Fauna-Drache.

Flora:

The Flora on Planet Titania is beautiful, but it has one big problem. It’s dying. In the past year, more than a third of all plants have been eaten, according to the latest count.

Die Flora auf dem Planeten Titania ist wunderschön, hat aber ein großes Problem. Es stirbt. Im vergangenen Jahr wurde nach neuesten Zählungen mehr als ein Drittel aller Pflanzen gegessen.


melden

Alien Datenbank

09.07.2021 um 15:15
Sonnensystem: Acamar

Planet:

The name of the inhabited planet in Acamar system is Ssani, where one of the races on it is called the Ssani.

Der Name des bewohnten Planeten im Acamar-System ist Ssani, wobei eine der Rassen darauf Ssani genannt wird.

Alien:

Aliens from planet Ssani look like insects, but one species has evolved into an army of drones that the Ssani find it essential to have in their arsenal. A drone is a single-minded, expendable weapon. Their small size, ability to travel large distances and lack of sentience makes them a viable weapon to deploy in tight situations, where there are minimal friendly casualties.

Außerirdische vom Planeten Ssani sehen aus wie Insekten, aber eine Spezies hat sich zu einer Drohnenarmee entwickelt, die die Ssani unbedingt in ihrem Arsenal haben möchten. Eine Drohne ist eine zielstrebige, entbehrliche Waffe. Ihre geringe Größe, ihre Fähigkeit, große Entfernungen zurückzulegen, und ihr Mangel an Empfindungsvermögen machen sie zu einer brauchbaren Waffe für den Einsatz in engen Situationen, in denen es nur wenige freundliche Verluste gibt.

Fauna:

The Fauna on Planet Ssani is very interesting, and we could have lived in harmony with these intelligent beings had they allowed us to. We could have taught them many wonderful things if they had just permitted us to live with them. We could have made them love us, as we ourselves love them. They were never given a chance to do so because of the war.

Die Fauna auf dem Planeten Ssani ist sehr interessant, und wir hätten in Harmonie mit diesen intelligenten Wesen leben können, wenn sie es uns erlaubt hätten. Wir hätten ihnen viele wunderbare Dinge beibringen können, wenn sie uns nur erlaubt hätten, bei ihnen zu leben. Wir hätten sie dazu bringen können, uns zu lieben, wie wir sie selbst lieben. Wegen des Krieges bekamen sie dazu nie eine Chance.

Flora:

The Flora on Planet Ssani is a complex one. The
species are divided into three subspecies with many variations in
them.

Die Flora auf Planet Ssani ist komplex. Die
Arten werden in drei Unterarten mit vielen Variationen unterteilt.


melden

Alien Datenbank

10.07.2021 um 20:18
Sonnensystem: Achernar

Planet:

The name of the inhabited planet in Achernar system is Khelat. It’s a typical, old-fashioned name. It sounds old-fashioned, but it isn’t. Old names often have a romantic flavor attached to them, because many people are just too busy or too bored to invent new names that better reflect the actual character of their worlds. Some of the names of the older books are, for example, “Hainish” (a planet that was named Khelat because a native culture found the name “Hainish” apt for their planet) and “T’olth” (another planet that is described in more detail than Khelat because the name “T’olth” is more specific to the characters’ own culture). Old names can be very romantic, especially when the original names are of a foreign or exotic culture. But, as a rule, you should not try to use names for your novel that actually existed in real life. Your novel may end up better by a thousand miles, but the world it resides in is probably not going to be better for it.

Der Name des bewohnten Planeten im Achernar-System ist Khelat. Es ist ein typischer, altmodischer Name. Klingt altmodisch, ist es aber nicht. Alte Namen haben oft einen romantischen Beigeschmack, weil viele Menschen einfach zu beschäftigt oder zu gelangweilt sind, um neue Namen zu erfinden, die den tatsächlichen Charakter ihrer Welt besser widerspiegeln. Einige der Namen der älteren Bücher sind zum Beispiel „Hainish“ (ein Planet, der Khelat genannt wurde, weil eine einheimische Kultur den Namen „Hainish“ für ihren Planeten passend fand) und „T'olth“ (ein anderer Planet, der beschrieben wird) ausführlicher als Khelat, weil der Name „T'olth“ spezifischer für die eigene Kultur der Charaktere ist). Alte Namen können sehr romantisch sein, besonders wenn die ursprünglichen Namen einer fremden oder exotischen Kultur angehören. Aber in der Regel sollten Sie nicht versuchen, Namen für Ihren Roman zu verwenden, die tatsächlich im wirklichen Leben existieren. Ihr Roman wird vielleicht tausend Meilen besser enden, aber die Welt, in der er sich befindet, wird wahrscheinlich nicht besser dafür sein.

Alien:

Aliens from planet Khelat look like a combination of two creatures: one is a lion with a long neck and the other is a dog. When I was a kid, I saw the movie “Predator” and it was quite scary! And so we have to create the Alien Predators as a combination of these two creatures, the lion with the dog! I know I had asked you earlier to make a Predator with the body of a lion, the claws and the face of a wolf but, you got this thing right!

Außerirdische vom Planeten Khelat sehen aus wie eine Kombination aus zwei Kreaturen: Das eine ist ein Löwe mit langem Hals und das andere ist ein Hund. Als ich ein Kind war, habe ich den Film „Predator“ gesehen und es war ziemlich beängstigend! Und so müssen wir die Alien Predators als Kombination dieser beiden Kreaturen erschaffen, den Löwen mit dem Hund! Ich weiß, dass ich dich vorhin gebeten hatte, einen Predator mit dem Körper eines Löwen, den Klauen und dem Gesicht eines Wolfes zu bauen, aber du hast es richtig gemacht!

Fauna:

The Fauna on Planet Khelat is a large and varied collection of species. Some of them are rare and interesting, others - well, you can see them all of them here, I guess. However, before getting to these pictures, you may be interested in an overview of these animals, from some interesting videos.

Die Fauna auf dem Planeten Khelat ist eine große und vielfältige Artensammlung. Einige von ihnen sind selten und interessant, andere - nun, Sie können sie alle hier sehen, denke ich. Bevor Sie jedoch zu diesen Bildern kommen, interessiert Sie vielleicht ein Überblick über diese Tiere aus einigen interessanten Videos.

Flora:

The Flora on Planet Khelat is also a large plant that reaches 1-2 meters in diameter. However, these plants can grow much larger on larger planets where soil, water and heat are plentiful.

Die Flora auf Planet Khelat ist ebenfalls eine große Pflanze mit einem Durchmesser von 1-2 Metern. Diese Pflanzen können jedoch auf größeren Planeten, auf denen Boden, Wasser und Wärme reichlich vorhanden sind, viel größer werden.


melden

Alien Datenbank

11.07.2021 um 07:58
Sonnensystem: Achird

Planet:

The name of the inhabited planet in Achird system is Gath'ha. The planet Gath'ha has only one continent, and all the population of Gath'ha live on that single continent. The entire continent is a high ground because of being at the center of the planetary axis, but other than that there are no hills, mountains, valleys, rivers, or other natural features on Gath'ha.

Der Name des bewohnten Planeten im Achird-System ist Gath'ha. Der Planet Gath'ha hat nur einen Kontinent und die gesamte Bevölkerung von Gath'ha lebt auf diesem einen Kontinent. Der gesamte Kontinent ist hoch gelegen, weil er sich im Zentrum der planetaren Achse befindet, aber ansonsten gibt es auf Gath'ha keine Hügel, Berge, Täler, Flüsse oder andere Naturmerkmale.

Alien:

Aliens from planet Gath'ha look like the Gorn, the only difference being the color of their skin, which is white with two red eye circles. The beings from Planet Gath'ha were responsible for the Gorn War. Now they are seeking a new home for themselves as well as their kind. A group of the Gorn are on a journey to find this home.

Außerirdische vom Planeten Gath'ha sehen aus wie die Gorn, der einzige Unterschied ist die Farbe ihrer Haut, die weiß mit zwei roten Augenringen ist. Die Wesen vom Planeten Gath'ha waren für den Gornkrieg verantwortlich. Nun suchen sie für sich und ihresgleichen ein neues Zuhause. Eine Gruppe der Gorn ist auf der Suche nach diesem Zuhause.

Fauna:

The Fauna on Planet Gath'ha is one of the most beautiful
in the galaxy, and yet, sadly, it's also one of the most endangered.
The natives have made it difficult for us to see any of it in person.
We've never been granted access to an entire planet.

Die Fauna auf dem Planeten Gath'ha ist eine der schönsten
in der Galaxis, und doch ist es leider auch eines der am stärksten gefährdeten.
Die Eingeborenen haben es uns schwer gemacht, etwas davon persönlich zu sehen.
Wir haben noch nie Zugang zu einem ganzen Planeten bekommen.

Flora:

The Flora on Planet Gath'ha is beautiful." "The trees are full of edible fruit and insects." "There is a variety of life here in the Forest of Gath'ha." "But it's not without danger." "There are large predators here as well." "The Gath'ha are capable of using weapons such as this to defend themselves." "They're also capable of using magic." "But the secret of this world is locked in the Forest of Gath'ha." "The forest's power was stolen by Shambarimen, the one who created this dangerous world." "He left the forest and returned to its original state as a prison." "The Gath'ha were created with the forest in mind." "But without the power of the forest they've lost their minds, and become aggressive." "Without magic they are useless." "They are only able to stand there in this cold spot, and not move at all." "It's said that if they move, they will lose all their magic." "You can't be too careful." "These are the creatures you must worry about." "How many more are there?" "This place is full of them." "This is a species of Gath'ha that cannot move."

Die Flora auf dem Planeten Gath'ha ist wunderschön.“ „Die Bäume sind voller essbarer Früchte und Insekten.“ „Hier im Wald von Gath'ha gibt es ein vielfältiges Leben.“ „Aber es ist nicht ungefährlich.“ „Da sind auch hier große Raubtiere.“ „Die Gath'ha sind in der Lage, solche Waffen zu benutzen, um sich zu verteidigen.“ „Sie können auch Magie einsetzen.“ „Aber das Geheimnis dieser Welt ist im Wald von Gath'ha.“ „Die Macht des Waldes wurde von Shambarimen gestohlen, dem Schöpfer dieser gefährlichen Welt.“ „Er verließ den Wald und kehrte in seinen ursprünglichen Zustand als Gefängnis zurück.“ „Die Gath'ha wurden mit dem Wald in with erschaffen Verstand.“ „Aber ohne die Macht des Waldes haben sie den Verstand verloren und werden aggressiv.“ „Ohne Magie sind sie nutzlos.“ „Sie können nur an diesem kalten Ort stehen und sich nicht bewegen. „Es heißt, dass sie all ihre Magie verlieren, wenn sie sich bewegen.“ „Du kannst nicht vorsichtig genug sein.“ „Um diese Kreaturen musst du dir Sorgen machen.“ „Wie viele gibt es noch?“ „Dieser Ort ist… f Alle." „Dies ist eine Spezies von Gath'ha, die sich nicht bewegen kann."


melden

Alien Datenbank

12.07.2021 um 17:38
Sonnensystem: Acrab

Planet:

The name of the inhabited planet in Acrab system is Mab-Oun. The inhabitants of the planet are human-like but they have an unusual physiology with some features. They are completely adapted to the heat and most of their sweat gland do not exist and if an individual was in water without bathing for a long period of time they would eventually die. Their eyesight has evolved to that they have no ability to distinguish between white and black. They also have special abilities, for example they can use their minds and their bodies to control the environment around them at any given time.

Der Name des bewohnten Planeten im Acrab-System ist Mab-Oun. Die Bewohner des Planeten sind menschenähnlich, aber sie haben eine ungewöhnliche Physiologie mit einigen Merkmalen. Sie sind vollständig an die Hitze angepasst und die meisten ihrer Schweißdrüsen existieren nicht, und wenn eine Person längere Zeit im Wasser war, ohne zu baden, würde sie schließlich sterben. Ihr Sehvermögen hat sich dahingehend entwickelt, dass sie nicht in der Lage sind, zwischen Weiß und Schwarz zu unterscheiden. Sie haben auch besondere Fähigkeiten, zum Beispiel können sie ihren Geist und ihren Körper einsetzen, um die Umgebung um sie herum zu jeder Zeit zu kontrollieren.

Alien:

Aliens from planet Mab-Oun look like a different species in this sci-fi adventure set in the 23rd century. The small humanoid race can't seem to find peace or an end to the conflicts they keep causing. As the battle rages on, the peaceful but determined Mab-Ouns are threatened by the appearance of mysterious aliens from the planet Mab, who have the same dark look. To prevent the destruction of the fragile peace, a special mission is launched from the spaceship D'Qar. Its sole purpose is to observe the aliens and determine if they could be the ones responsible for the devastation and bloodshed.

Außerirdische vom Planeten Mab-Oun sehen in diesem Science-Fiction-Abenteuer aus dem 23. Jahrhundert wie eine andere Spezies aus. Die kleine humanoide Rasse kann anscheinend weder Frieden noch ein Ende der Konflikte finden, die sie immer wieder verursachen. Während der Kampf tobt, werden die friedlichen, aber entschlossenen Mab-Ouns vom Auftauchen mysteriöser Außerirdischer vom Planeten Mab bedroht, die das gleiche dunkle Aussehen haben. Um die Zerstörung des fragilen Friedens zu verhindern, wird eine Sondermission vom Raumschiff D'Qar aus gestartet. Sein einziger Zweck besteht darin, die Außerirdischen zu beobachten und festzustellen, ob sie für die Verwüstung und das Blutvergießen verantwortlich sein könnten.

Fauna:

The Fauna on Planet Mab-Oun is one of the nicest places you can visit in the solar system. No, this is not an exaggeration. Mab-Oun is truly awesome. On the planet, life is ruled by the fauna and the fauna are in charge. Fauna are also known as “Mau-Mau” or “Mabo” on the planet. Mab-Oun is an intelligent planet, where the population is about 1 billion, the most developed civilisation on the planet. The planet Mab-Oun has a large number of cities with different culture, one of the most important is called “Papua”.

Die Fauna auf dem Planeten Mab-Oun ist einer der schönsten Orte, die Sie im Sonnensystem besuchen können. Nein, das ist nicht übertrieben. Mab-Oun ist wirklich großartig. Auf dem Planeten wird das Leben von der Fauna beherrscht und die Fauna hat das Sagen. Die Fauna ist auf dem Planeten auch als „Mau-Mau“ oder „Mabo“ bekannt. Mab-Oun ist ein intelligenter Planet, auf dem etwa 1 Milliarde Menschen leben, die am weitesten entwickelte Zivilisation auf dem Planeten. Der Planet Mab-Oun hat eine große Anzahl von Städten mit unterschiedlicher Kultur, eine der wichtigsten heißt „Papua“.

Flora:

The Flora on Planet Mab-Oun is not what you would expect. With only four plant families to choose from, all of them are very different and unique. Mab-Oun’s plants all look beautiful and exotic, and each has a story to tell.

Die Flora auf Planet Mab-Oun ist nicht das, was Sie erwarten würden. Mit nur vier Pflanzenfamilien zur Auswahl sind sie alle sehr unterschiedlich und einzigartig. Die Pflanzen von Mab-Oun sehen alle wunderschön und exotisch aus und jede hat eine Geschichte zu erzählen.


melden

Alien Datenbank

13.07.2021 um 18:23
Sonnensystem: Acrux

Planet:

The name of the inhabited planet in Acrux system is Alshain. The system is a bit small to be known, but due to its position at the edge of the known inhabited systems the planet and its moon have been frequently sighted in the past, and even more frequently recently. Recently, a large research ship, named Kesso the Crouching Lion, was on a mission to explore the system in search of a hidden ancient colony.

Der Name des bewohnten Planeten im Acrux-System ist Alshain. Das System ist ein wenig klein, um bekannt zu sein, aber aufgrund seiner Position am Rand der bekannten bewohnten Systeme wurden der Planet und sein Mond in der Vergangenheit und in letzter Zeit noch häufiger gesichtet. Kürzlich war ein großes Forschungsschiff namens Kesso the Crouching Lion auf der Mission, das System auf der Suche nach einer versteckten alten Kolonie zu erkunden.

Alien:

Aliens from planet Alshain look like ordinary humans but have extraordinary minds. A group of humans attempt to escape from a human colony to the Alshain planet. As they pass a spaceport at the edge of a massive asteroid field, they meet a spacecraft that takes off leaving the humans stranded.

Außerirdische vom Planeten Alshain sehen aus wie gewöhnliche Menschen, haben aber außergewöhnliche Köpfe. Eine Gruppe von Menschen versucht aus einer menschlichen Kolonie auf den Planeten Alshain zu fliehen. Als sie einen Raumhafen am Rande eines riesigen Asteroidenfeldes passieren, treffen sie auf ein Raumschiff, das abhebt und die Menschen strandet.

Fauna:

The Fauna on Planet Alshain is not entirely the same as that of this system. There are an additional three species of flying creature called Harklings that are not native to this system. These Harklings are about the size of an Imperial Cutter, and they are a very rare sight.

Die Fauna auf dem Planeten Alshain ist nicht ganz die gleiche wie in diesem System. Es gibt drei weitere Arten von fliegenden Kreaturen namens Harklings, die nicht in diesem System heimisch sind. Diese Harklings haben ungefähr die Größe eines imperialen Kutters und sind ein sehr seltener Anblick.

Flora:

The Flora on Planet Alshain is very rich; there are over 1,500 types of flower, tree and plant. However, the number of trees on Alshain is small and does not have good vitality. The vegetation is destroyed. Even the trees in other worlds of the Flora Zone and the plant life in other universes have more vitality than the vegetation of Planet Alshain.

Die Flora auf Planet Alshain ist sehr reich; es gibt über 1.500 arten von blumen, bäumen und pflanzen. Die Anzahl der Bäume auf Alshain ist jedoch gering und hat keine gute Vitalität. Die Vegetation wird zerstört. Sogar die Bäume in anderen Welten der Flora-Zone und die Pflanzenwelt in anderen Universen haben mehr Vitalität als die Vegetation des Planeten Alshain.


melden

Alien Datenbank

14.07.2021 um 07:08
Sonnensystem: Acubens

Planet:

The name of the inhabited planet in Acubens ​system is 'Rathnem'. The planet has more recently been re-christened 'Rathnema' to reflect the name used by the planet's human inhabitants in their native language.

Der Name des bewohnten Planeten im Acubens-System ist "Rathnem". Der Planet wurde vor kurzem in "Rathnema" umgetauft, um den Namen der menschlichen Bewohner des Planeten in ihrer Muttersprache widerzuspiegeln.

Alien:

Aliens from planet Rathnem look like human children, and they have the power to take over anyone's mind. They also know how to use a nuclear warhead. In this episode of The Flash, Barry and his friends have to make a choice between helping the world to be a better place, or to save Earth from annihilation.

Außerirdische vom Planeten Rathnem sehen aus wie menschliche Kinder, und sie haben die Macht, die Gedanken eines jeden zu übernehmen. Sie wissen auch, wie man einen Atomsprengkopf benutzt. In dieser Episode von The Flash müssen Barry und seine Freunde die Wahl treffen, der Welt zu helfen, ein besserer Ort zu sein, oder die Erde vor der Vernichtung zu retten.

Fauna:

The Fauna on Planet Rathnem is, in general, peaceful, gentle, and well-behaved. In fact, the Fauna of Planet Rathnem is quite unlike any other. For one thing, while other planets have animals that are intelligent enough to work, build and interact with others of their species, the Fauna on Planet Rathnem are barely above animals. There are a few on the planet that are intelligent enough to do these things, but many aren't.

Die Fauna auf dem Planeten Rathem ist im Allgemeinen friedlich, sanft und gut erzogen. Tatsächlich ist die Fauna des Planeten Rathnem ganz anders als jede andere. Während auf anderen Planeten Tiere leben, die intelligent genug sind, um mit anderen ihrer Art zu arbeiten, zu bauen und mit ihnen zu interagieren, steht die Fauna auf dem Planeten Rathnem kaum über den Tieren. Es gibt ein paar auf dem Planeten, die intelligent genug sind, um diese Dinge zu tun, aber viele sind es nicht.

Flora:

The Flora on Planet Rathnem is famous. For years the planet was the sole domain of the Rathnam dynasty. The planet itself is lush and rich. For one thing, the planet is almost entirely water. The oceans that cover most of the planet are the most productive of water in the entire solar system. For another thing, the planet was covered in forests that had been harvested by the Rathnam dynasty so that the capital city on the planet was a metropolis that was almost entirely covered in trees. The trees helped to mitigate the effects of the high levels of carbon dioxide that the planet was home to. All of this was about to change. When the Flora on Planet Rathnem began to die out, it was a crisis that was too large to keep secret. The planet itself became the most wanted planet in the entire solar system. What would happen to the flora on the planet could have consequences that would shape the course of human history. There is little doubt that humanity owes its very survival to the Flora on Planet Rathnem.

Die Flora auf dem Planeten Rathem ist berühmt. Der Planet war jahrelang die einzige Domäne der Rathnam-Dynastie. Der Planet selbst ist üppig und reich. Zum einen besteht der Planet fast ausschließlich aus Wasser. Die Ozeane, die den größten Teil des Planeten bedecken, sind die wasserreichsten im gesamten Sonnensystem. Zum anderen war der Planet mit Wäldern bedeckt, die von der Rathnam-Dynastie abgeholzt worden waren, so dass die Hauptstadt des Planeten eine Metropole war, die fast vollständig mit Bäumen bedeckt war. Die Bäume trugen dazu bei, die Auswirkungen des hohen Kohlendioxidgehalts auf dem Planeten abzumildern. All dies sollte sich ändern. Als die Flora auf dem Planeten Rathnem auszusterben begann, war es eine Krise, die zu groß war, um sie geheim zu halten. Der Planet selbst wurde zum meistgesuchten Planeten im gesamten Sonnensystem. Was mit der Flora auf dem Planeten passieren würde, könnte Konsequenzen haben, die den Lauf der Menschheitsgeschichte prägen würden. Es besteht kein Zweifel, dass die Menschheit ihr Überleben der Flora auf dem Planeten Rathnem verdankt.


melden

Alien Datenbank

16.07.2021 um 15:50
Sonnensystem: Adhafera

Planet:

The name of the inhabited planet in Adhafera ​system is said to be “Rhea”. It is a terrestrial planet with Earth-like characteristics. A space station named “Korrin” exists here in which all the inhabitants of the planet go to rest for a hundred years after their birth, and where they work together and build their future society after that. The main body of Rhea is composed of rock, with a lot of gas in its core. Rhea is the second planet out from Adhafera’s sun. It is composed of two continents: the Northern continent and the Southern continent. These continents are divided into several islands, and some of them have big seas between them. On the northern continent, there is a mountain, which is the most prominent feature on the planet. It is the most important area of production on Rhea.

Der Name des bewohnten Planeten im Adhafera-System soll "Rhea" sein. Es ist ein terrestrischer Planet mit erdähnlichen Eigenschaften. Hier existiert eine Raumstation namens „Korrin“, in der alle Bewohner des Planeten nach ihrer Geburt für hundert Jahre zur Ruhe kommen, zusammen arbeiten und danach ihre zukünftige Gesellschaft aufbauen. Der Hauptkörper von Rhea besteht aus Gestein mit viel Gas in seinem Kern. Rhea ist der zweite Planet außerhalb von Adhaferas Sonne. Es besteht aus zwei Kontinenten: dem Nordkontinent und dem Südkontinent. Diese Kontinente sind in mehrere Inseln unterteilt, und einige von ihnen haben große Meere zwischen sich. Auf dem nördlichen Kontinent gibt es einen Berg, der das auffälligste Merkmal der Welt ist. Es ist der wichtigste Produktionsbereich auf Rhea.

Alien:

Aliens from planet Rhea look like humans. Their skin is green, white, or purple, and they usually have large eyes. Their planet and the names of their gods are different in every language that they speak, which is the basis of the "Rhea story" and the Rhea series, an alien-humor anime that has been on air since October 1999 and is still going strong. The show has received a lot of attention from both professional and non-professional people, and most of them find something interesting in it.

Außerirdische vom Planeten Rhea sehen aus wie Menschen. Ihre Haut ist grün, weiß oder lila und sie haben normalerweise große Augen. Ihr Planet und die Namen ihrer Götter sind in jeder Sprache, die sie sprechen, unterschiedlich, was die Grundlage der "Rhea-Geschichte" und der Rhea-Serie ist, einem Alien-Humor-Anime, der seit Oktober 1999 auf Sendung ist und immer noch stark ist . Die Show hat sowohl von professionellen als auch von Laien viel Aufmerksamkeit erhalten, und die meisten von ihnen finden etwas Interessantes darin.

Fauna:

The Fauna on Planet Rhea is so bizarre and strange that it is hard to believe it is from the same planet as us. In this gallery we have included a few of the weirdest animals that roam the landscape of Planet Rhea. It would seem as if any one of the species could be a member of our own planet's biodiversity, however that is not the case.

Die Fauna auf dem Planeten Rhea ist so bizarr und seltsam, dass es kaum zu glauben ist, dass sie vom selben Planeten wie wir stammt. In dieser Galerie haben wir einige der seltsamsten Tiere aufgenommen, die die Landschaft des Planeten Rhea durchstreifen. Es scheint, als ob eine der Arten ein Mitglied der Biodiversität unseres eigenen Planeten sein könnte, aber das ist nicht der Fall.

Flora:

The Flora on Planet Rhea is called the ‘Coral Forest’ by the Rhenian colonists. It grew from the seeds that were thrown to the surface of the planet when the Rheian fleet first arrived. The colonists were from a planet that was heavily influenced by the flora of Earth. Their descendants would be from the flora.

Die Flora auf Planet Rhea wird von den rheinischen Kolonisten als „Korallenwald“ bezeichnet. Es wuchs aus den Samen, die bei der Ankunft der rheinischen Flotte auf die Oberfläche des Planeten geworfen wurden. Die Kolonisten stammten von einem Planeten, der stark von der Flora der Erde beeinflusst wurde. Ihre Nachkommen würden aus der Flora stammen.


melden

Alien Datenbank

17.07.2021 um 10:30
Sonnensystem: Adhara

Planet:

The name of the inhabited planet in Adhara ​system is ​Marevan. It is in the Southern Hemisphere of the system and the planet is the only planet in this system that orbits the star not in a plane but in a slightly tilted orbit. In a way the orbit of the planet and the star looks as if it would be in a plane but slightly tilted in the way we see the orbits of all planets around the sun in a similar way to how the sun orbits the galaxy.

Der Name des bewohnten Planeten im Adhara-System ist Marevan. Er befindet sich auf der Südhalbkugel des Systems und der Planet ist der einzige Planet in diesem System, der den Stern nicht in einer Ebene, sondern in einer leicht geneigten Umlaufbahn umkreist. In gewisser Weise sieht die Umlaufbahn des Planeten und des Sterns aus, als ob sie in einer Ebene wäre, aber leicht geneigt, so wie wir die Umlaufbahnen aller Planeten um die Sonne sehen, ähnlich wie die Sonne die Galaxie umkreist.

Alien:

Aliens from planet Marevan look like humans. The aliens are called Preeve. They wear a kind of short robe and can teleport with great force. This telekinesis lets them move at almost the speed of light. The Preeve do not have much time to get to the surface of a planet before their oxygen runs out. They must quickly teleport on board of their spaceship.

Außerirdische vom Planeten Marevan sehen aus wie Menschen. Die Außerirdischen heißen Preeve. Sie tragen eine Art kurzes Gewand und können sich mit großer Kraft teleportieren. Durch diese Telekinese bewegen sie sich fast mit Lichtgeschwindigkeit. Die Preeve haben nicht viel Zeit, um an die Oberfläche eines Planeten zu gelangen, bevor ihr Sauerstoff ausgeht. Sie müssen sich schnell an Bord ihres Raumschiffs teleportieren.

Fauna:

The Fauna on Planet Marevan is very diverse. Amongst all known fauna there is a huge number of sea monsters and marine species. But unfortunately there are many species that are found in deep water and are completely unknown. Some of them could even be deadly and could become extinct.

Die Fauna auf dem Planeten Marevan ist sehr vielfältig. Unter allen bekannten Fauna gibt es eine große Anzahl von Seeungeheuern und Meeresarten. Doch leider gibt es viele Arten, die im tiefen Wasser vorkommen und völlig unbekannt sind. Einige von ihnen könnten sogar tödlich sein und aussterben.

Flora:

The Flora on Planet Marevan is a world filled with all kinds of flora. The Flora is divided into regions and then into categories.

Die Flora auf dem Planeten Marevan ist eine Welt voller Pflanzen aller Art. Die Flora ist in Regionen und dann in Kategorien unterteilt.


melden

Alien Datenbank

18.07.2021 um 07:19
Sonnensystem: Adhil

Planet:

The name of the inhabited planet in Adhil ​system is Amatola.

Alien:

Aliens from planet Amatola look like normal humans. They have a human-like body shape. They wear clothing of similar design to clothing worn by humans of the modern era. However, they are not clothed with fabric but rather made of a rigid material, appearing to be made of steel. These aliens are highly intelligent. They are often found living in large, domed cities. A humanoid-like figure is used in the Amatola story to represent the aliens. In the Amatola story, the aliens communicate with humans using a method known as telepathy. It is a method where thoughts are transmitted to another mind without any physical contact. The Amatola story states that the aliens are able to read minds, as seen in the events of "A Meeting With The Amatola". The aliens are the creators of the Earth and of its inhabitants. One of the aliens, named Taur-Kan, came to Earth thousands of years ago in a spaceship which had a damaged wing.

Außerirdische vom Planeten Amatola sehen aus wie normale Menschen. Sie haben eine menschenähnliche Körperform. Sie tragen Kleidung von ähnlichem Design wie Kleidung, die von Menschen der Neuzeit getragen wird. Allerdings sind sie nicht mit Stoff bekleidet, sondern aus einem starren Material, das wie aus Stahl wirkt. Diese Außerirdischen sind hochintelligent. Sie leben oft in großen Städten mit Kuppeln. Eine humanoide Figur wird in der Amatola-Geschichte verwendet, um die Außerirdischen darzustellen. In der Amatola-Geschichte kommunizieren die Außerirdischen mit Menschen mithilfe einer Methode, die als Telepathie bekannt ist. Es ist eine Methode, bei der Gedanken ohne physischen Kontakt zu einem anderen Geist übertragen werden. Die Geschichte von Amatola besagt, dass die Außerirdischen in der Lage sind, Gedanken zu lesen, wie in den Ereignissen von "A Meeting With The Amatola" zu sehen ist. Die Außerirdischen sind die Schöpfer der Erde und ihrer Bewohner. Einer der Außerirdischen namens Taur-Kan kam vor Tausenden von Jahren in einem Raumschiff mit beschädigtem Flügel zur Erde.

Fauna:

The Fauna on Planet Amatola is much different than on Earth. Theirs is a life form with incredible physical power, as well as the ability to use that power to survive. The Fauna consist of various sub-species of animals that all have their own unique characteristics.

Die Fauna auf dem Planeten Amatola ist ganz anders als auf der Erde. Sie besitzen eine Lebensform mit unglaublicher physischer Kraft und der Fähigkeit, diese Kraft zum Überleben zu nutzen. Die Fauna besteht aus verschiedenen Unterarten von Tieren, die alle ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften haben.

Flora:

The Flora on Planet Amatola is a great example of how far we've come. The Amatola Flora have the ability to grow and develop their own food thanks to their ability to eat their way through the entire Solar system. All of the resources they need are in the surrounding Solar system, so they can grow enough food on their own to sustain themselves. Some of the species in the Flora were first discovered on one of the worlds in the Solar system, and then some time later the scientist found the same species on another planet. So the Amatola Flora can grow plants, but also they can evolve to eat a different type of plant on another planet. I will just have to hope that Earth continues its technological development as well, and can keep up with the Amatola Flora!

Die Flora auf Planet Amatola ist ein großartiges Beispiel dafür, wie weit wir gekommen sind. Die Amatola Flora kann dank ihrer Fähigkeit, sich durch das gesamte Sonnensystem zu fressen, ihre eigene Nahrung anbauen und entwickeln. Alle Ressourcen, die sie benötigen, befinden sich im umgebenden Sonnensystem, sodass sie selbst genug Nahrung anbauen können, um sich selbst zu ernähren. Einige der Arten in der Flora wurden zuerst auf einer der Welten im Sonnensystem entdeckt, und einige Zeit später fand der Wissenschaftler dieselbe Art auf einem anderen Planeten. So kann die Amatola Flora Pflanzen züchten, aber auch sich entwickeln, um eine andere Pflanzenart auf einem anderen Planeten zu fressen. Ich muss nur hoffen, dass auch die Erde ihre technologische Entwicklung fortsetzt und mit der Amatola Flora mithalten kann!


melden

Alien Datenbank

19.07.2021 um 21:39
Sonnensystem: Agena

Planet:

The name of the inhabited planet in Agena ​system is ‘A-Gonna’. The natives appear humanoid, although they may take a few minutes to decide which race or species of humanoid they are. Their skin and hair are reddish-orange. Their eyes are red, and they have an ‘apparently’ reptilian look to them. As far as technology is concerned, the planet is ‘primitive’. They use simple hand weapons and primitive space vessels.

Der Name des bewohnten Planeten im Agena-System ist „A-Gonna“. Die Eingeborenen erscheinen humanoid, obwohl sie einige Minuten brauchen können, um zu entscheiden, welcher Rasse oder Spezies von Humanoiden sie angehören. Ihre Haut und Haare sind rötlich-orange. Ihre Augen sind rot und sie haben ein "anscheinend" Reptilien-Aussehen. Was die Technologie angeht, ist der Planet „primitiv“. Sie benutzen einfache Handwaffen und primitive Raumschiffe.

Alien:

Aliens from planet A-Gonna look like humans, because it’s in the name of diplomacy.

Außerirdische vom Planeten A-Gonna sehen aus wie Menschen, weil es im Namen der Diplomatie ist.

Fauna:

The Fauna on Planet A-Gonna is a species of fauna, specifically a mammalian fauna. Although it has previously been assumed that it has become extinct in the past several million years, recent geologic studies have indicated that Planet A-gonna, rather than existing as a planet on its own, is just another part of a massive megastructure that once existed in this galaxy, now called The Fauna.

Die Fauna auf Planet A-Gonna ist eine Tierart, insbesondere eine Säugetierfauna. Obwohl zuvor angenommen wurde, dass er in den letzten Millionen Jahren ausgestorben ist, haben neuere geologische Studien gezeigt, dass Planet A-Gonna nicht als eigenständiger Planet existiert, sondern nur ein weiterer Teil einer massiven Megastruktur ist, die einst existierte in dieser Galaxie, die jetzt The Fauna genannt wird.

Flora:

The Flora on Planet A-Gonna is a very, very busy place. There's so many flowers and grasses and plants to see. It was kinda hard to take pictures and also to enjoy the beauty because there's just so much going on. But, here are a few of the wonderful, lovely flowers I saw there. :)

Die Flora auf Planet A-Gonna ist ein sehr, sehr geschäftiger Ort. Es gibt so viele Blumen und Gräser und Pflanzen zu sehen. Es war ziemlich schwer, Fotos zu machen und auch die Schönheit zu genießen, weil einfach so viel los ist. Aber hier sind ein paar der wundervollen, schönen Blumen, die ich dort gesehen habe. :)


melden

Alien Datenbank

21.07.2021 um 20:48
Sonnensystem: Agenau

Planet:

The name of the inhabited planet in Agenau ​system is Agenao.

Der Name des bewohnten Planeten im Agenau-System ist Agenao.

Alien:

Aliens from planet Agenao look like humans, but have three extra "s"s. They love food. They're always hungry. They only eat three things: meat, which they call "food", beans, which they call "beans", and a powder they call "spice". They make these things grow inside of themselves. They don't die from old age because of this process. They don't even wear clothes. Their clothing is a single piece of fabric, a single "color". All Agenanians speak a language that sounds a little like "Egads, the people are going to kill you for eating their beans".

Außerirdische vom Planeten Agenao sehen aus wie Menschen, haben aber drei zusätzliche "s". Sie lieben Essen. Sie haben immer Hunger. Sie essen nur drei Dinge: Fleisch, das sie "Nahrung" nennen, Bohnen, die sie "Bohnen" nennen, und ein Pulver, das sie "Gewürz" nennen. Sie lassen diese Dinge in sich selbst wachsen. Sie sterben aufgrund dieses Prozesses nicht an Altersschwäche. Sie tragen nicht einmal Kleidung. Ihre Kleidung ist ein einziges Stück Stoff, eine einzige "Farbe". Alle Agenanier sprechen eine Sprache, die ein wenig wie "Egads, die Leute werden dich töten, weil du ihre Bohnen isst" klingt.

Fauna:

The Fauna on Planet Agenao is composed of animals such as Fae, the Fae are small insectoid beings that appear similar to insects. However, these creatures differ from Earth insects due to their ability to fly and their insect-like appearance. Unlike most insect-like beings in the Star Trek universe, the Fae appear to have many different colors in different individuals. One individual may have a blue body while another may have green or brown. The Fae appear to be very social animals that often live in large groups and are very concerned with each other's health and well-being. The Fae also appear to be very similar to Humans with the exception of their insect-like appearance. This is why many Fae wear long white-grayish robes similar to those worn by humans. This was the standard attire of the Fae even before the discovery of the planet Agen-Ao. There are also many Fae that resemble large birds, similar to the Birds of Agen-Ao. The Fae have a large presence in all the colonies on the planet. There are many different species of Fae that can be found throughout the planet. The number of species appears to vary based on location. For instance, on the planet of Tareta the Fae have many different types of Fae, while on the planet of Chua, the Fae are mainly seen wearing yellow robes. It appears that some of the different species of Fae may live in certain areas of the planet. There are also humans on Agen-Ao that wear the same attire as the Fae.

Die Fauna auf dem Planeten Agenao besteht aus Tieren wie Fae, die Fae sind kleine insektoide Wesen, die Insekten ähnlich erscheinen. Diese Kreaturen unterscheiden sich jedoch von Erdinsekten aufgrund ihrer Flugfähigkeit und ihres insektenähnlichen Aussehens. Im Gegensatz zu den meisten insektenähnlichen Wesen im Star Trek-Universum scheinen die Feen bei verschiedenen Individuen viele verschiedene Farben zu haben. Eine Person kann einen blauen Körper haben, während eine andere einen grünen oder braunen Körper haben kann. Die Feen scheinen sehr soziale Tiere zu sein, die oft in großen Gruppen leben und sehr um die Gesundheit und das Wohlbefinden des anderen besorgt sind. Die Feen scheinen auch den Menschen sehr ähnlich zu sein, mit Ausnahme ihres insektenähnlichen Aussehens. Aus diesem Grund tragen viele Feen lange weiß-graue Gewänder, die denen von Menschen ähneln. Dies war schon vor der Entdeckung des Planeten Agen-Ao die Standardkleidung der Feen. Es gibt auch viele Feen, die großen Vögeln ähneln, ähnlich den Vögeln von Agen-Ao. Die Feen haben eine große Präsenz in allen Kolonien auf dem Planeten. Es gibt viele verschiedene Arten von Feen, die auf dem ganzen Planeten zu finden sind. Die Anzahl der Arten scheint je nach Standort zu variieren. Auf dem Planeten Tareta zum Beispiel haben die Feen viele verschiedene Arten von Feen, während die Feen auf dem Planeten Chua hauptsächlich in gelben Gewändern zu sehen sind. Es scheint, dass einige der verschiedenen Feenarten in bestimmten Gebieten des Planeten leben können. Es gibt auch Menschen auf Agen-Ao, die die gleiche Kleidung tragen wie die Feen.

Flora:

The Flora on Planet Agenao is a strange place. While the planet has many of the same lush foliage found on Earth, it is also home to strange, alien plants that look more like moss than plants. One such plant is the Flora on the Planet. While these bizarre plants have yet to gain an in-depth understanding of the Flora, they provide a good look into just what is growing on Agenao.

Die Flora auf Planet Agenao ist ein seltsamer Ort. Während der Planet viele der gleichen üppigen Pflanzen hat, die auf der Erde zu finden sind, beherbergt er auch seltsame, fremde Pflanzen, die eher wie Moos als Pflanzen aussehen. Eine solche Pflanze ist die Flora auf dem Planeten. Während diese bizarren Pflanzen die Flora noch nicht genau verstehen, bieten sie einen guten Einblick in das, was auf Agenao wächst.


melden

Alien Datenbank

23.07.2021 um 07:18
Sonnensystem: Agetenar

Planet:

The name of the inhabited planet in Agetenar ​​system is Astar. It was the home planet of Caulderon of the Caulderon family.

Der Name des bewohnten Planeten im Agetenar-System ist Astar. Es war der Heimatplanet von Caulderon der Caulderon-Familie.

Alien:

Aliens from planet Astar look like humans, but their culture isn’t very like ours. Instead of a society ruled by kings, there’s a caste system. The caste you’re born into determines what career you pursue. Your family and friends have no influence on where you fall in the Astar hierarchy. One of the most interesting developments of this society is the concept of the ‘heaven and hell cards’.

Außerirdische vom Planeten Astar sehen aus wie Menschen, aber ihre Kultur ist unserer nicht sehr ähnlich. Statt einer von Königen regierten Gesellschaft gibt es ein Kastensystem. Die Kaste, in die Sie hineingeboren werden, bestimmt, welche Karriere Sie verfolgen. Ihre Familie und Freunde haben keinen Einfluss darauf, wo Sie in der Astar-Hierarchie landen. Eine der interessantesten Entwicklungen dieser Gesellschaft ist das Konzept der „Himmels- und Höllenkarten“.

Fauna:

The Fauna on Planet Astar is very diverse and complex. It includes a huge variety of creatures, each with their own specific role within the ecosystem. I have divided them into 2 types: those that live within the planet itself, and those that dwell in orbit around it. The first category includes land animals, vegetation, creatures that thrive on the sea and those that inhabit the sky. This second category includes the starships that come to visit Astar.

Die Fauna auf Planet Astar ist sehr vielfältig und komplex. Es umfasst eine Vielzahl von Kreaturen, von denen jede ihre eigene spezifische Rolle innerhalb des Ökosystems hat. Ich habe sie in 2 Typen unterteilt: diejenigen, die innerhalb des Planeten selbst leben, und diejenigen, die in der Umlaufbahn um ihn herum leben. Die erste Kategorie umfasst Landtiere, Vegetation, Kreaturen, die auf dem Meer gedeihen und solche, die den Himmel bewohnen. Diese zweite Kategorie umfasst die Raumschiffe, die Astar besuchen.

Flora:

The Flora on Planet Astar is a little different than that on Earth. We have plants that don't seem to exist here, plants that grow and flowers bloom in different times of the day, and more. This article explores some of the plants and flowers that are specific to the Flora on Planet Astar, with a bit of information on some of the species that may find their way to Earth.

Die Flora auf dem Planeten Astar unterscheidet sich ein wenig von der auf der Erde. Wir haben Pflanzen, die hier nicht zu existieren scheinen, Pflanzen, die zu verschiedenen Tageszeiten wachsen und Blumen blühen und vieles mehr. Dieser Artikel untersucht einige der Pflanzen und Blumen, die spezifisch für die Flora auf dem Planeten Astar sind, mit einigen Informationen über einige der Arten, die ihren Weg zur Erde finden könnten.


melden

Alien Datenbank

23.07.2021 um 19:15
Sonnensystem: Ain

Planet:

The name of the inhabited planet in Ain ​​system is said to be "Shel". The Ain ​​system is the location of the first encounter of the human beings with the alien species named as "Viss". They encounter the Ain ​​system is the first time when the human beings are able to contact each other by electronic signals.

Der Name des bewohnten Planeten im Ain-System soll "Shel" sein. Das Ain-System ist der Ort der ersten Begegnung des Menschen mit der als "Viss" bezeichneten außerirdischen Spezies. Sie begegnen dem Ain-System zum ersten Mal, wenn die Menschen durch elektronische Signale miteinander in Kontakt treten können.

Alien:

Aliens from planet Shel look like humans, but they have a more complex appearance and are extremely ugly to our eyes. For more than three centuries the world has been fighting them. Many scientists believe that these aliens might be able to find a way to take control over our minds. In these days people should be afraid that they can get captured and enslaved. The only ones who can resist these enemies are the men, whose blood has already shown that it is stronger than theirs.


Außerirdische vom Planeten Shel sehen aus wie Menschen, haben aber ein komplexeres Aussehen und sind für unsere Augen extrem hässlich. Seit mehr als drei Jahrhunderten kämpft die Welt gegen sie. Viele Wissenschaftler glauben, dass diese Außerirdischen einen Weg finden könnten, die Kontrolle über unseren Geist zu übernehmen. Heutzutage sollten die Menschen Angst haben, gefangen und versklavt zu werden. Die einzigen, die diesen Feinden widerstehen können, sind die Männer, deren Blut bereits gezeigt hat, dass es stärker ist als ihres.

Fauna:

The Fauna on Planet Shel is more varied than that on Earth. Although they do share some traits and characteristics with Earth’s fauna, they are unique and different. They are, by nature, not terrestrial or water-based, but air-breathing mammals and have been flying for millions of years. A Fauna is a subspecies, a distinct group of animals sharing common characteristics with an ancestor.

Die Fauna auf dem Planeten Shel ist vielfältiger als die auf der Erde. Obwohl sie einige Merkmale und Eigenschaften mit der Fauna der Erde teilen, sind sie einzigartig und anders. Sie sind von Natur aus keine terrestrischen oder wasserbasierten, sondern luftatmende Säugetiere und fliegen seit Millionen von Jahren. Eine Fauna ist eine Unterart, eine bestimmte Gruppe von Tieren, die gemeinsame Merkmale mit einem Vorfahren teilen.

Flora:

The Flora on Planet Shel is a very diverse flora, from ferns and lichen to trees and fungi. Many of the larger trees are adapted for life on the planet, being able to produce food for its inhabitants in various forms and sizes, or to provide shade or an enclosure. Flora are found in abundance near the water sources, because they do not have to spend much energy to absorb water. There are three types of plants, the herb, tree, and grass. An herb is a leafy plant that doesn't have roots, but can still live in the soil, as the roots of a tree are anchored to the ground. Herbs include borage, calendula, dandelion, mustard, onion and rosemary. A tree is a plant that has roots and lives in the ground as well, with one main difference, that all the roots are connected to the ground. Most trees are coniferous plants, meaning they produce cones, or more precisely the seeds, that are dispersed by wind.

Die Flora auf Planet Shel ist eine sehr vielfältige Flora, von Farnen und Flechten bis hin zu Bäumen und Pilzen. Viele der größeren Bäume sind an das Leben auf dem Planeten angepasst, können Nahrung für ihre Bewohner in verschiedenen Formen und Größen produzieren oder Schatten oder ein Gehege bieten. Flora kommt in der Nähe der Wasserquellen in Hülle und Fülle vor, da sie nicht viel Energie aufwenden müssen, um Wasser aufzunehmen. Es gibt drei Arten von Pflanzen, das Kraut, den Baum und das Gras. Ein Kraut ist eine Blattpflanze, die keine Wurzeln hat, aber dennoch im Boden leben kann, da die Wurzeln eines Baumes im Boden verankert sind. Zu den Kräutern gehören Borretsch, Ringelblume, Löwenzahn, Senf, Zwiebel und Rosmarin. Ein Baum ist eine Pflanze, die Wurzeln hat und auch im Boden lebt, mit einem Hauptunterschied, dass alle Wurzeln mit dem Boden verbunden sind. Die meisten Bäume sind Nadelbäume, das heißt, sie produzieren Zapfen oder genauer gesagt die Samen, die vom Wind verbreitet werden.


melden

Alien Datenbank

24.07.2021 um 19:57
Sonnensystem: Ain al Rami

Planet:

The name of the inhabited planet in Ain al Rami ​​system is Ain al Rasif​.


Der Name des bewohnten Planeten im Ain al Rami-System ist Ain al Rasif.

Alien:

Aliens from planet Ain al Rasif look like humans, but with two large black spots on the forehead and two smaller spots on the upper cheeks. According to the story, the spots are an adaptation to the planet's strong ultraviolet and magnetic fields.

Außerirdische vom Planeten Ain al Rasif sehen aus wie Menschen, aber mit zwei großen schwarzen Flecken auf der Stirn und zwei kleineren Flecken auf den oberen Wangen. Der Geschichte zufolge sind die Flecken eine Anpassung an die starken ultravioletten und magnetischen Felder des Planeten.

Fauna:

The Fauna on Planet Ain al Rasif is quite different to the fauna on Earth, in a very significant way: the atmosphere is toxic to humans. The planet is a lush world covered with large verdant forests, and the Fauna tend to be either herbivores or carnivorous (depending on whether they are native to Earth or not). The dominant native predator is the Kallatat, a winged creature whose diet mostly
consists of the leaves of the Tore-Vil trees, to which they have adapted.

Die Fauna auf dem Planeten Ain al Rasif unterscheidet sich in sehr bedeutsamer Weise von der Fauna auf der Erde: Die Atmosphäre ist für den Menschen giftig. Der Planet ist eine üppige Welt, die mit großen grünen Wäldern bedeckt ist, und die Fauna neigt dazu, entweder Pflanzenfresser oder Fleischfresser zu sein (je nachdem, ob sie auf der Erde beheimatet sind oder nicht). Das vorherrschende einheimische Raubtier ist der Kallatat, ein geflügeltes Lebewesen, dessen Nahrung hauptsächlich aus den Blättern der Tore-Vil-Bäume besteht, an die sie sich angepasst haben.

Flora:

The Flora on Planet Ain al Rasif is very interesting and very beautiful. The variety of the plants is amazing. We find also a lot of different types of animals and birds. The plant species are very varied, the birds especially so. One can recognize all these plant species in the Mediterranean, so also in this region.

Die Flora auf Planet Ain al Rasif ist sehr interessant und sehr schön. Die Vielfalt der Pflanzen ist unglaublich. Wir finden auch viele verschiedene Arten von Tieren und Vögeln. Die Pflanzenarten sind sehr vielfältig, besonders die Vögel. All diese Pflanzenarten erkennt man im Mittelmeerraum, also auch in dieser Region.


melden