Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Der Maya Kalender und die Astrologie RSS

18 Beiträge, Schlüsselwörter: Astrologie, Maya Kalender, Nahuales, Tzolikin

zur Rubrik (Astronomie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 1zum letzten Beitrag
Alone
Diskussionsleiter
Profil von Alone
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der Maya Kalender und die Astrologie

23.11.2009 um 12:45



Hallo liebe Allmysterygemeinschaft,
Kennt sich jemand von euch gut mit den Maya-Kalender aus? Und nein ich kann euch beruhigen es geht nicht um 2012!
Es geht vielmehr um die Astrologie.
Ich möchte gerne mein Sternzeichen (Nahuales) im Maya Kalender ermitteln und hierzu habe ich ein paar Fragen:

Also erstens, Maya Kalender und Azteken Kalender ist nicht das gleiche (oder?)
Zweitens zur Berechnung des Sternzeichens geht man ja vom Gregorianischen Kalender aus (oder?)
Nur welche Berechnungsmethode verwendet man zum umrechnen auf den Maja Kalender (Thompson oder Lounsbury) .
So und hat man dann sein Sternzeichen im Maya Kalender stellt sich meine dritte Frage nehme ich dann den Tzolikin oder den Harp.
Man ist das schwierig… Kann mir hier wer weiter helfen oder gute Literatur diesbezüglich empfehlen?

Ich habe auch schon einige Seiten im Internet gefunden die einen sein Sternzeichen im Maya Kalender umlegen nur siehe da... Von drei Anbietern ergibt sich drei mal ein anderes... ???

Ich bedanke mich schon jetzt für die Antworten.
MFG@all

melden
Alone
Diskussionsleiter
Profil von Alone
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der Maya Kalender und die Astrologie

23.11.2009 um 13:56

Die Maya-Forscher sind sich nicht ganz einig, wie das Maya-Datum zu berechnen ist. Viele verwenden die Thompson-Korrelation, Linda Schele und David Freidel - zwei der führenden Mayakundler - bevorzugen jedoch die Berechnung nach Floyd Lounsbury.
Nur was ist nun richtig bzw. entspricht eher der Wahrheit.

melden
   

Der Maya Kalender und die Astrologie

23.11.2009 um 21:53

@alone

Vielleicht solltest du deine Fragen an einen Archäologen stellen, oder an einen Historiker mesoamerikanischer Kultur.

melden
Alone
Diskussionsleiter
Profil von Alone
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der Maya Kalender und die Astrologie

24.11.2009 um 08:59

@Mindslaver

hab ich mir schon gedacht das ich zu diesen Thema nicht wirklich viel Zuspruch bekomme ist halt sehr speziell. Kennst du jemanden?

melden
darviable
ehemaliges Mitglied


   

Der Maya Kalender und die Astrologie

05.12.2009 um 16:56

Die Maya benutzten für rituelle und zivile Zwecke verschiedene, einander ergänzende Kalender, die auf einer Tageszählung im Zwanzigersystem beruhen: den rituellen Tzolkin-Kalender, den zivilen Haab-Kalender und die Lange Zählung, mit der längere Zeiträume erfasst werden konnten, die für Himmelsbeobachtungen und historische Aufzeichnungen eine große Rolle spielten. Die Kombinationen von Tzolkin- und Haab-Daten wiederholen sich nach einer 52 Jahre dauernden Kalenderrunde.

melden
Alone
Diskussionsleiter
Profil von Alone
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der Maya Kalender und die Astrologie

14.12.2009 um 08:04

Ja schon klar, aber um damit rechnen zu können muss man erst von unserer Zeitrechnung zurückrechnen dazu gibt es im Moment zwei populäre Rechenmethoden den truecount und den dreamspell. Mich würde interessieren welche der beiden Methoden eher als richtig angesehen wird.

melden
   

Der Maya Kalender und die Astrologie

12.12.2011 um 12:46

Hi

Ich habe auch mal ne Frage.

Welcher Kalender ist älter?

Die lange Zählung oder der Haab?

Gruß René

melden
   

Der Maya Kalender und die Astrologie

12.12.2011 um 13:05

Ach ja hab den Zolkin vergessen.
ist er von den 3 Kalendern der älteste?

melden
   

Der Maya Kalender und die Astrologie

17.12.2011 um 13:51

Alone schrieb:
Die Maya-Forscher sind sich nicht ganz einig, wie das Maya-Datum zu berechnen ist.

was sagen denn die Mayas selbst zu dem Kalender? Ich mein die könen doch bestimmt besser das erklären ,a ls irgendwelche Forscher , die da raten und rätseln ...

LG

melden
   

Der Maya Kalender und die Astrologie

17.12.2011 um 14:03

hi @Alone


kennste dies?




http://www.maya.at



in der unteren 'Spalte, zieml weit rechts, unter : Kin-Info bzw. Geburtsblätter.


mfg,

melden
   

Der Maya Kalender und die Astrologie

17.12.2011 um 14:25

Ich verschiebe den Thread mal in Astronomie, da gibt es vielleicht mehr Antworten.

melden
   

Der Maya Kalender und die Astrologie

17.12.2011 um 14:31

Der astrologische Kalender verschiebt sich, der Jahresanfang verschiebt sich mit den
Jahren, warum sollte sich nicht auch der Maya-Kalender verschieben - von mir aus um
ein Jahr?

melden
   

Der Maya Kalender und die Astrologie

17.12.2011 um 17:51

@Alone

Alone schrieb:
Ich möchte gerne mein Sternzeichen (Nahuales) im Maya Kalender ermitteln und hierzu habe ich ein paar Fragen:

Das Sternzeichen ist vollkommen unabhängig von der Art des Kalenders. Das Sternzeichen ist das Sternzeichen in dem die Sonne zum Zeitpunkt deiner Geburt gestanden ist. Das ändert sich durch den Kalender nicht. Wobei natürlich die Einteilung der Sternbilder in der Astrologie nicht viel mit den wahren Positionen zutun hat.

Edit: der ist ja schon uralt!
Ob es dem Threadersteller noch interessiert???

melden
   

Der Maya Kalender und die Astrologie

18.12.2011 um 18:38

@Alone
Hi!
Sieh mal auf der Seite nach.... Ist sehr informativ, was die Astrologie der Mayas anbelangt....

http://www.guatesol.ch/tzolkin.html

melden
KönigIsakim
ehemaliges Mitglied


   

Der Maya Kalender und die Astrologie

14.08.2012 um 10:31

Es gibt hier Thread´s die gehören besser unter eine andere Rubrik als Astronomie, und dann gibt es erstellte Diskussionen die werden andauernd verschoben, und landen zuletzt in der Unterhaltung. Man hat es als Diskussionsleiter und Threadersteller eben auch nicht leicht.

melden
SKEPTIKER123
ehemaliges Mitglied


   

Der Maya Kalender und die Astrologie

21.11.2012 um 00:15

@KönigIsakim
@Amasana

Zum Thema Astrologie habe ich mich unter

http://erkenntnisresistent.blogspot.de/2012/11/vom-glauben-die-sterne.html

kurz und knackig ganz allgemein geäußert. Fazit: Der Mensch erkannte früh Zusammenhänge zwischen himmlischen und irdischen Vorgängen ("Wie im Himmel, so auf Erden"). Zusamen mit der uns innewohnenden "gottgegebenen" Angst vor der Zukunft und dem Wunsch nach Kontrolle unseres Schicksals erscheint es nur allzu verständlich, dass viele Kulturen sterndeuterische Praktiken hervorbrachten. So unterschiedlich tibetische, "westliche" oder sonstige Astrologie auch sein mögen, eins haben sie alle gemeinsam: Nichts drin, nichts dran.

melden
KönigIsakim
ehemaliges Mitglied


   

Der Maya Kalender und die Astrologie

21.11.2012 um 10:01

In diesen Tagen fällt auch immer wieder das Wort Nostradamus, als großen Hellseher. Ich bin jetzt 45 Jahre alt.
Ich weiß Noch: damals als ich noch in der Schule war, da gingen die Gerüchte um das Nostradamus Prophezeiungen war werden könnten, und im Jahr 1987 würde die Welt untergehen.

Und ich weiß noch wie ich geglaubt habe, wie in den Medien gesagt wurde, das Nostradamus so ein echter Hellseher sei und so, und das die Welt dann auch wirklich untergehen würde.


Ich hätte damals schon so weise sein sollen, und nicht alles glauben sollen was die Medien sagen.


1987 ging die Welt dann nicht unter. Und heute, wenige Tage vor dem 21.Dezember 2012 ist sie auch noch nicht untergegangen. Trotz Nahost Konflikt, und allen ihren Gefahren, die aus den Spannungen für die ganze Region dort in Israel hervorgehen.


Die Maya waren ganz bestimmt ein weises Volk. Das weiß ich, und die Bauten die noch auf der Erde stehen die die Maya hinterlassen haben, zeugen heute noch davon.

Aber das die Welt am 21. Dezember 2012 untergeht, ist ungefähr so groß, wie wenn der große Weihnachtsbaum der auf dem Markplatz ( hier in meiner Stadt ) dann stehen wird, umfallen und mich erschlagen würde, wenn ich zufällig an dem Tag daherlaufen würde, an diesem " Weltuntergangstag "

und @Skeptiker123
dein Beitrag ist wirklich lesenswert. Gut geschrieben ;)



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



87.287 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Nur ein Universum ???15 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden