Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Glory International RSS

11 Beiträge, Schlüsselwörter: Glory International

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 1zum letzten Beitrag
ohcrap
Diskussionsleiter
Profil von ohcrap
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Glory International

06.12.2011 um 17:44



Hey,
ich wollte mich mal erkundigen ob ihr etwas über Glory International wisst.
In meinem Nachbardorf hat diese Sekte (falls sie das sind?) ihren Sitz; meine Freundin, die in dem Haus nebenan wohnt, erzählt dass diese Gruppe sich sehr komisch verhält.
Außerdem treffen sie sich Sonntags in Ballkleidern (also, richtigen) und singen dann an die 5 Stunden das gleiche Lied in einer - nach ihrer Aussage - imensen Lautstärke.
Nicht, dass ich sie verdächtigen würde, irgendwas schlechtes zu tun - ich interessiere mich nur für Religionen, Sekten, etc. und wüsste gerne, ob ihr über sie bescheid wisst..

Hier ist übrigens ihre Homepage
www.glory-international.net

melden
   

Glory International

06.12.2011 um 17:54

Scheint ja ein netter Haufen zu sein:

Christliches Centrum Rhema

Das Christliche Centrum Rhema e. V. (CCR) ist eine freie Religionsgemeinschaft neupfingstlicher Prägung in Bayreuth und in Weidenberg. Die Organisation bezeichnet sich selbst als „dynamische, christliche Gemeinde mit Pioniercharakter“. Sie entstand 1993. Überregionale Selbstbezeichnungen sind Glory International oder Katharine Siegling Ministries. Die Gemeinde CCR ist vor einigen Jahren von Bayreuth in ihr Schulungszentrum im nahegelegenen Weidenberg umgezogen.

Geistliche Ausrichtung

Nach eigenen Angaben sei das Interesse der Gemeinde auf das Werk des Heiligen Geistes gerichtet, der zu Hoffnung, Liebe und Vertrauen unter den Gläubigen führe. Menschliche Erfahrungen werden abgelehnt. Die Theologie eines Menschen müsse sich „im Wort Gottes auf die Person von Jesus Christus gründen und durch das Feuer des Heiligen Geistes entzündet sein.“Die Situation Deutschlands wird als die eines christlichen Lands bezeichnet, das in Neid, Hass, Bitterkeit und anderen Lastern schmore. Die eigene Gemeinde bilde sich demgegenüber als Netzwerk mit dem Ziel, die zu fördern, die entschlossen seien, vollmächtig und frei die wiederherstellende christliche Botschaft „in der Kraft und Erweisung des Heiligen Geistes über die Mauern hinaus zu verkündigen.“

Die Gemeindeleiterin, Katharine Siegling, wird mit den Worten zitiert: „Gott hat mir eine Vision gegeben, für diese ganze Stadt. Ich will die ganze Stadt einnehmen. Ob es dieser Stadt passt oder nicht, es wird geschehen.“

Gleichzeitig grenzt sich die Gemeinschaft von anderen christlichen Kirchen scharf ab. Andere Christen gelten als verblendet „durch die kirchlichen Traditionen einer falschen, toten Religion.“Die Zusammenarbeit mit Gemeinden der Evangelischen Allianz sei „eine geistliche Katastrophe für die charismatische Szene.“ Auch von der Charismatischen Bewegung „von Hamburg bis Röhrenbach“ grenzt sich Glory International auf seiner Webseite ab. Der auf der Webseite der Gemeinde wiedergegebene Bericht rechtfertigt dies mit dem als ungeheuchelt und beeindruckend beschriebenen Glaubens- und Lebensstil, der beim CCR gelebt werde. Die Gottesdienste seien keine starre Liturgie, sondern von der Führung des Heiligen Geistes geprägt. Die Predigten werden als klar und feurig beschrieben. Sie vermittelten die Wirksamkeit des Wortes Gottes.

Kritik

Für den Beauftragten für religiöse und geistige Strömungen der evangelischen Kirche in Bayern, Kirchenrat Bernhard Wolf (Nürnberg), gehört das Zentrum zu den totalitären Bewegungen. Nach seinen Worten gehörten vor allem Frauen der Gemeinde an. Wenn sich der Mann nicht einbringe, werde den Frauen geraten, sich von ihm zu trennen. Sie würden „angehalten, ihren Beruf aufzugeben, ihr Haus zu verkaufen und in die oberfränkische Stadt zu ziehen. Langfristig plant das Christliche Centrum […] ein eigenes Dorf mit Schule und Supermarkt zu errichten.“ Eine selbsternannte Pastorin fordere ihre Anhänger auf, sich von Ungläubigen und der dämonischen Welt zu trennen: „Und wenn du dich falsche Autoritäten unterordnest, das bedeutet, da hast du deine Rechte an diese falsche Autoritäten abgegeben. Sie herrschen über dir.… Es ist endlich mal Zeit, dass du diese Tradition brichst! Schmeiß das Joch ab!“ (Katherine Siegling). Von Aussteigern ist bekannt, dass das Einzugsgebiet des Zentrums bis über Nürnberg hinausreicht. In der Vergangenheit sei es wiederholt zu Auseinandersetzungen und Prozessen mit Angehörigen von Gemeindemitgliedern und Kritikern gekommen.

Kontroverse um die Schulpflicht

Überregional treten Anhänger des CCR als Vertreter des Hausunterrichts (Homeschooling-Bewegung) in Erscheinung. Sie wenden sich spätestens seit 2006 gegen die staatliche Schulpflicht. In der Fernsehsendung Kontraste berichtete die ARD am Beispiel einer Großmutter unter dem Titel „Abgeschottet und ausgeliefert – wie dubiose Glaubensgemeinschaften Kinder um Lebenschancen bringen“, wie eine Frau um das Recht ihrer Enkelkinder auf einen regulären Schulabschluss kämpft.

Vorwurf gegen die Gemeindeleiterin

Im April 2010 berichtete der Bayerische Rundfunk in seiner Reportage Kontrovers über neue Vorwürfe gegen die Predigerin Katharine Siegling. Diese hatte offenbar bereits im Jahr 2002 ihrem Cousin bei der Flucht aus einer Psychiatrie in Nordrhein-Westfalen geholfen, wo dieser wegen gefährlicher Körperverletzung gegen seine Frau und seinen Kindern einsaß. Weitere Anklagepunkte waren Menschenhandel und Zuhälterei, deren er sowohl in Rumänien als auch in Deutschland angeklagt war. Siegling ermöglichte ihm offenbar die Flucht nach Rumänien und später nach Ungarn, wo der Cousin schließlich gefasst werden konnte. Ein Fahndungsaufruf in der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY blieb damals ohne Erfolg. Die Beteiligung Sieglings war zu dieser Zeit noch nicht bekannt. Inzwischen ist die Tat verjährt. Siegling unterhält offenbar Kontakte zu einer befreundeten Gemeinde in Budapest, auf Deutsch Die Gläubigen bzw. Hit Gemeinde.


(Wikipedia, gekürzt)

melden
ohcrap
Diskussionsleiter
Profil von ohcrap
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Glory International

06.12.2011 um 18:01

Die Gemeindeleiterin, Katharine Siegling, wird mit den Worten zitiert: „Gott hat mir eine Vision gegeben, für diese ganze Stadt. Ich will die ganze Stadt einnehmen. Ob es dieser Stadt passt oder nicht, es wird geschehen.“ [...] Sie würden „angehalten, ihren Beruf aufzugeben, ihr Haus zu verkaufen und in die oberfränkische Stadt zu ziehen. Langfristig plant das Christliche Centrum […] ein eigenes Dorf mit Schule und Supermarkt zu errichten.“

Ja, die kaufen in dem Dorf die ganzen Häuser auf und wollen demnächst auch eine Schule eröffnen. In der Neubausiedlung leben nur welche von den Glorys.

Doors schrieb:
Im April 2010 berichtete der Bayerische Rundfunk in seiner Reportage Kontrovers über neue Vorwürfe gegen die Predigerin Katharine Siegling. Diese hatte offenbar bereits im Jahr 2002 ihrem Cousin bei der Flucht aus einer Psychiatrie in Nordrhein-Westfalen geholfen, wo dieser wegen gefährlicher Körperverletzung gegen seine Frau und seinen Kindern einsaß. Weitere Anklagepunkte waren Menschenhandel und Zuhälterei, deren er sowohl in Rumänien als auch in Deutschland angeklagt war. Siegling ermöglichte ihm offenbar die Flucht nach Rumänien und später nach Ungarn, wo der Cousin schließlich gefasst werden konnte. Ein Fahndungsaufruf in der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY blieb damals ohne Erfolg. Die Beteiligung Sieglings war zu dieser Zeit noch nicht bekannt. Inzwischen ist die Tat verjährt. Siegling unterhält offenbar Kontakte zu einer befreundeten Gemeinde in Budapest, auf Deutsch Die Gläubigen bzw. Hit Gemeinde.

Herrje, klingt ja wirklich sympathisch.

Achja, was mir noch eingefallen ist. Um ihren Hauptsitz stehen stets zwei ziemlich beängstigende Türsteher. Du kommst nur mit einem Passwort (ohne Witz!) rein.

melden
Hexe_92
ehemaliges Mitglied


   

Glory International

02.02.2012 um 21:29

Servus,

habe gerade deinen Eintrag per Google gefunden.

Falls jemand Interesse an Informationen bezüglich dieser Vereinigung hat, kann er seine Fragen gerne an mich richten. Ich war von 2000 bis 2007 selber Mitglied.

Liebe Grüße!

melden
namah
versteckt


   

Glory International

02.02.2012 um 22:26

@Hexe_92

warum schreibst du deine Erfahrungen nicht einfach mal hier rein? Muss ja auch einen Grund gehabt haben, dass du 2007 wieder ausgestiegen bist? Wie bist du denn dareingelangt?

melden
   

Glory International

02.02.2012 um 22:27

@Hexe_92

Dann teile deine Erfahrungen hier doch bitte mit uns, wir haben alle Interesse an Erfahrungsberichten.

Wieso hast du die Sekte verlassen?

melden
   

Glory International

23.02.2012 um 23:35

Hier handelt es sich um eine extremcharismatische Gemeinde, es gibt Menschen die in dieser Welt nichts anfangen können, also gibt es solche Adressen, wo man gleichgesinnte trifft.

melden
   

Glory International

23.02.2012 um 23:51


Wegen solche Predigten wird über sie schlecht geredet;

„....sie brachte ihre Gelder hinein in die Gemeinde. Nun, du musst wirklich freigesetzt werden, wenn du dein Haus und wenn du deine Güter verkaufst und den Erlös in die Gemeinde bringst und es dem Pastor vor die Füße legst. Du musst wirklich frei sein, um von dem Mammon loszukommen. Verstehst du was das bedeutet? Das Geld ist ein großer Götze. Geld bedeutet Macht.
Ich sage dir, die waren wirklich freigesetzt, wenn die ihre Güter und ihre Häuser verkauft haben und den Erlös in die Gemeinde brachten. Denn das zeigt, dass ihre Herzen am richtigen Ort waren. Brennt dein Herz für Erweckung? Brennt dein Herz für das Wirken Gottes? Dann wirst du alles geben von materiellen Gütern, was du kannst, um das zu unterstützen und voranzutreiben.“

http://geistlichermissbrauch.webs.md/pages/7940/


Biblisch gesehen ist das in Ordnung, den es steht geschrieben " Verkauf alles was du hast und gib den Armen..."
Nur solche die nichts mehr besitzen, mit solche kann Gottes etwas anfangen, diese Welt zu lieben ist falsch, und wer nicht alles aufgibt, Familie, Geschwiester, Kinder alls was man hat, der kann Jesus nicht richtig nachfolgen. Als Diener Gottes gehört man sich nicht mehr selbst, aber die Menschen von der Welt verstehen das nicht.

melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied


   

Glory International

24.02.2012 um 00:46

Pfff.... Also mich interessiert das Thema an sich überhaupt nicht. Aber das hier hat mir doch erheblich aufgestoßen:

"Biblisch gesehen ist das in Ordnung, den es steht geschrieben " Verkauf alles was du hast und gib den Armen..." Nur solche die nichts mehr besitzen, mit solche kann Gottes etwas anfangen, diese Welt zu lieben ist falsch, und wer nicht alles aufgibt, Familie, Geschwiester, Kinder alls was man hat, der kann Jesus nicht richtig nachfolgen."

Was soll da in Ordnung sein?
Weil Jesus einem reichen Jüngling, der von sich sagte: Ich habe alle Gebote gehalten, was muss ich noch tun um ins Himmelreich zu kommen - gesagt hatte: Verkaufe alles was du hast und folge mir nach,- heißt das noch lange nicht, dass das für jeden anderen Menschen auch gilt !

Das ist ein Fehler, zu meinen wenn Jesus zu einem ganz bestimmten Menschen etwas ganz bestimmtes gesagt hat, das gilt damit grundsätzlich für alle Menschen zu allen Zeiten.

Kann denn irgendjemand auch sagen so wie der reiche Jüngling aus der Bibel: Ich habe alle Gebote gehalten? Kann denn jeder sagen, er sei Reich? Also wenn diese Voraussetzungen so schon nicht stimmen, warum soll dann der Rest auf jeden anderen auch zutreffen?

Es steht nicht für jeden geschrieben: Verkaufe alles was du hast, sondern es steht geschrieben, dass dies Jesus zu diesem einen reichen Jüngling gesagt hatte ! Für "den" gilt das auch, für alle anderen nicht unbedingt. Es mag für manch andere vielleicht auch gelten, aber nicht grundsätzlich für jeden. Denn das wiederum ist eine "Eigeninterpretation" ! Und wenn schon Bibel, dann bitte auch so nehmen wie es geschrieben steht. Und das galt eben nunmal für eine ganz bestimmte Person und war kein allgemeingültiger Ausspruch Jesu für alle !

Erst Recht der Zusatz: Nur solche, die nichts mehr besitzen, mit solchen kann Gott etwas anfangen... sind "Eigeninterpretationen" die kann so jemand, der sie macht, gerne für sich selber anwenden, was noch lange nicht heißt, dass das für jeden anderen auch gelten muss !

Schließlich sind nicht alle Menschen "Hiobs" :D
Und müssen es auch nicht sein ! Es gab einen Hiob, dessen Glaube auf Herz und Nieren geprüft wurde laut Bibel. Das heißt eben auch nicht, dass wir alle Hiobs sein müssen...

Jesus nachzufolgen bedeutet noch lange nicht, alles haargenauso zu machen wie es Jesus tat. Man muss sich kein Gewand anziehen und in Sandalen herum laufen, man muss auch nicht gekreuzigt werden um Jesus nachzufolgen, man muss überhaupt nur seine Lehren die er für alle gab, beherzigen - Das bedeutet in allererster Linie: Liebe Gott über alles und deinen Nächsten wie Dich selbst. Mehr muss man da gar nicht.

melden
namah
versteckt


   

Glory International

24.02.2012 um 16:42

Nur solche die nichts mehr besitzen, mit solche kann Gottes etwas anfangen, diese Welt zu lieben ist falsch, und wer nicht alles aufgibt, Familie, Geschwiester, Kinder alls was man hat, der kann Jesus nicht richtig nachfolgen."

Obwohl das totaler Blödsinn ist. Was machen denn die ganzen christlichen Stars? Die geben zwar auch meist viel, leben aber dennoch in Reichtum. Warum auch nicht.
Glaube sollte nicht im geringsten was mit Geld zu tun haben.



ob nun 1984 oder 2012 - Da hat sich beim Cliff nichts geändert.



und so lebt er. Warum auch nicht!!!!!

http://www.dailymail.co.uk/property/article-1190049/Cliff-Richards-6m-Barbados-villa-Sun-sea--humidity-just-perfect-vocal-cords.html


( oh weh- und ich als Iron Maiden Fan :P: )

melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied


   

Glory International

24.02.2012 um 17:10

Mir geht es in der Hauptsache darum, dass man als Gottgläubiger Mensch nicht zu sehr in diese Gesetzlichkeiten verfällt. Man sollte unterscheiden lernen, was in der Bibel als Anweisung steht und was als Empfehlung.

Und es gibt keine Anweisungen Jesu, nach der alle Christen grundsätzlich auf jeglichen Besitz verzichten müssten !

Es gibt auch keinen Grund anzunehmen, dass alle Jesuworte die er zu irgend welchen Einzelpersonen gesagt hat, als allgemeingültige Grundsätze für alle aufzufassen wären ! Anders hingegen sieht das mit seinen Predigten aus. Aber man kann nicht jedes Wort von Jesus wenn es an bestimmte Einzelpersonen in einer bestimmten Situation gerichtet wurde mit einer allgemein zu befolgenden Anweisung gleichsetzen.



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



86.268 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Die Bibel mythologisch betrachten.173 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden