Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Lichtkommunikation RSS

21 Beiträge, Schlüsselwörter: Licht, Alien, UFO, Kommunikation, Wellenlänge, Frequenz, Kontackt, Lichtanlage, TON

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 212
The_Borg
Diskussionsleiter
Profil von The_Borg
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Lichtkommunikation

13.10.2008 um 20:13



Hallöchen..
Nach langer langer Zeit mit der Suchfunktion und keine passenden Ergebnisse, habe ich mich nun dazu entschlossen, nen eigen Thread zu öffnen..

In einigen sehr guten Filmen wird angedeutet, das man mit Ufos / Aliens via Licht und Ton kommunizieren kann..

Mir ist durchaus klar, das dies bisher nur nen nettes feature aus Filmen ist, beispielsweise zu sehen in:

Unheimliche Begegnung der dritten Art
Independence Day

in beiden Filmen wird eine Anlage benutz, welche über Ton und Lichtimpulse, einfachste botschaften an die Ufos schickt..
Kann dies wirklich funktionieren?

in Unheimliche begegnung... antwortet das Raumschiff sogar, in dem es eigene modulierte Licht- und Tonimpulse sendet...

Mein gedanken gang ist nun folgender..

Es ist durchaus nicht abzustreiten, das eine andere Spezies nicht unsere Sprache spricht, und uns evtl gar nicht verstehen kann, selbst wenn sie unser Tv und Radio Programm empfangen, wären sie mit einer vielzahl von unterschiedlichen Sprachen beschäftigt, was ein schnelles erlernen nur erschwert..

Ist es jedoch tatsächlich möglich, Einfache oder gar Komplexe Informationen in bestimmte Tonfrequenzen bzw Lichwellenlängen zu modulieren? Das eine Tonfolge oder Lichtfarbenfolge eine algemein nutzbare Information bereitstellen, welche sprachunabhängig ist?

Und diese von den Aliens auch verstanden werden können?

Denn Physik, ist doch nun mal sehr universell gültig.. Das heisst zb, rotes Licht mit einer Wellenlänge von 635nm dürften auch für Aliens 635nm sein, denn an physikalischen Gegebenheiten müssten sie ja auch gebunden sein.. Gleiches bei Tonfrequenzen..
ein 10KHz Ton ist nun mal nen 10 KHz Ton...

Meine Frage ist nur, kann man hier gezielt Informationen unterbringen? Zum Beispeil eine Beschreibung unseres genetischen Codes? Oder die Zusammensetzung der Atmosphäre?

Solltes dies tatsächlich eine nutzbare Technik sein, könnte man doch zb eine solche Anlage auf seinem Hausdach oder auf nem Auto montieren.. Weil man dann jederzeit für einen Erstkontackt bereit wär...
Gut, man sollte dann nur noch über eine Kamera und nen Mikro verfügen, evtl auch nen Rechner/Notebook zum Decodieren der Impulse, um in Echtzeit die Antworten der Ufos verstehen zu können..

Was meint Ihr? Ist dies eine denkbare Möglichkeit?

melden
   

Lichtkommunikation

13.10.2008 um 20:17

*hust*
http://www.golem.de/0805/59761.html

Haben wir schon sorry ^^

melden
The_Borg
Diskussionsleiter
Profil von The_Borg
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Lichtkommunikation

13.10.2008 um 20:48

Das ist ja mal nen schöner Ansatz, danke..
der Artikel, den du beschreibst, richtet sich aber eher an w-lan ersatz..
Sicherlich ist das schonmal nen Anfang, setzt aber vorraus, das am empfänger ein standart Pc dran ist, über welchen die Aliens nicht in der form verfügen würden..

Auch dürften die übertragungsprotokolle ( TCP/IP) ein problem sein, da Aliens sicherlich andere Datenstandards haben..

Ich meinte auch eher, das DIE anhand der gezielten Lichtfarbe oder Tonfrequenz die information lesen können, unhabhängig von packetprotokollen..

Über dein genanntes beispiel bin ich aber auch efreut :-) allerdings unvorstellbar, im büro nen optischen lichtsender zu haben, und im nebenzimmer das optische licht zu bekommen, ich mein, durch wände kann bisher kein normales licht durchdringen.
Wenn man also ein "LICHT-LAN" hätte, wie in deinem link angegeben, bräuchte man stehts nen Sichtkontackt zwischen Rechner und Lichtlan router..

Jedoch interessanter gedanke..

melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied


   

Lichtkommunikation

13.10.2008 um 20:56

Das heisst zb, rotes Licht mit einer Wellenlänge von 635nm dürften auch für Aliens 635nm sein, denn an physikalischen Gegebenheiten müssten sie ja auch gebunden sein.. Gleiches bei Tonfrequenzen..
ein 10KHz Ton ist nun mal nen 10 KHz Ton...
Und genau deswegen haben auch hypothetische Aliens das Problem, dass Licht nur unter Abschirmung von der Umwelt (z.B. Glasfaserkabel) zur Kommunikation verwendet werden kann, da die Störsignale (Sonnenlicht) bzw. der Signalverlust durch Refraktion bzw. Reflexion zu groß sind. Und bei Schallwellen wird das Problem dann sogar noch größer. Wer schon mal auf einem Open Air war und weit von der Bühne weg war, kennt sicher den Effekt, den Wind auf Schallwellen hat. Mal wird's lauter, mal leiser...

melden
   

Lichtkommunikation

13.10.2008 um 21:33



Wir machen ja das gleiche mit Tieren! Bei Dessur oder ähnlichem.

Und wenn wir erfolg haben bei den Tieren, freuen wir uns und haben das Gefühl, wir
können mit den Tieren Kommunizieren, was sonst, ohne diese langen Übungen nicht
möglich wäre.

Von daher denke ich auch, das ehr Unwahrscheinlich ist, das ETs auf Anhieb unsere
Spreache sprechen können, außer sie können direkt in die Gedanken gucken und diese
eben verstehen.

Aber auch eine bestimmte Technologie könnte sie in die Lage versetzen "UNS" zu
verstehen.

Das mit dem Licht, bei den Filmen die du genannt hast, hat ja etwas von "Dessur" ...in
der Form; "Mal sehen ob die Wesen auf bestimmte Dinge Intelligent Reagieren"
Das ist dann ein Hinweis darauf das man Kommuniziert, ohne die selbe Sprache zu
sprechen.

Aber der Einwand von @Rivers zu deinem Versuch ist sicherlich angebracht.

melden
   

Lichtkommunikation

13.10.2008 um 23:19

Ich gehe eigentlich nicht davon aus, das wir Ihnen unsere Basisinformationen erst
geben müssen, wenn sie sowieso schon hier sind. Diese hätten sie sich sowieso
schon irgendwie "besorgt". Man möchte ja auch ungefähr wissen, wem man sich
da so offensichtlich zu erkennen gibt. Eine Kommunikation kann stattfinden, wenn
man eine gemeinsame Sprache findet. Diese könnte (wie auch viele Wissenschaftler
meinen) die Mathematik sein, die ja universellen Charakter haben müsste. Im
Allgemeinen kann man davon ausgehen, das die Aliens einen guten Teil der
Vorbereitungen für eine Kommunikation schon erledigt haben, so das von unserer
Seite vielleicht nur einige Mathematiker und ein wenig guter Wille nötig sind.
Zur Übermittlung könnte durchaus das Licht dienen. Um dieses wahrzunehmen
bräuchten wir keine speziellen Geräte. Man müsste die Signale einfach auf
irgendeinem Medium aufzeichnen und analysieren. Vielleicht haben sie dazu
unsere Sinnesorgane schon erforscht, damit sie die optimale Wellenlänge ein-
stellen können...

melden
jelena
ehemaliges Mitglied


   

Lichtkommunikation

13.10.2008 um 23:24

Es gibt Tachyonen - Kommunikation mit Ausserirdischen.

melden
   

Lichtkommunikation

13.10.2008 um 23:29

Man kann doch von einem Handy zum anderen mit Licht Daten übetragen oder nicht?

melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied


   

Lichtkommunikation

13.10.2008 um 23:30

lexa schrieb:
Man kann doch von einem Handy zum anderen mit Licht Daten übetragen oder nicht?
Kann man schon, aber nur über kurze Distanz und bei direktem "Sichtkontakt" zwischen den Geräten.

melden
   

Lichtkommunikation

13.10.2008 um 23:41

Bei einer Lichtkommunikation könnten die Aliens aus guten Gründen annehmen, das wir die Botschaft auch erhalten werden, während eine bestimmte Frequenz durchaus
einmal im Gewirr unserer Rundfunk- ,Handy-, Babyfon- oder anderer Frequenzen
untergehen oder als Störgeräusch ausortiert werden könnte. Ein selsam blinkendes
uns stationäres unbekanntes Flugobjekt über einer größeren Stadt müsste eigentlich
jedem auffallen, und je mehr Leute das Objekt zu Gesicht bekommen, desto eher
ist die Chance einer Aufzeichnung. Irgendwann müssten die zuständigen Stellen
auch auf die Idee kommen, die Lichtsignale zu analysieren und die heranfliegenden
Hubschrauber würden das seltsame Flugobjekt wohl bald nicht mehr für einen
irdischen Flugkörper halten...

melden
The_Borg
Diskussionsleiter
Profil von The_Borg
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Lichtkommunikation

13.10.2008 um 23:49

interessanter verlauf.. :-)
Denke auch das der weg der mathematik durchaus erfolg hätte..
wenn man dann die formeln umwandelt auf eine entsprechende wellenlängenmodulation, könnte es nen moglichen weg geben...

Das mit der Akkustik, wie Rivers schon sagte, könnte tatsächlich nen Problem sein..

Da errinnert ich mich an den einen Star Trek Kinofilm, wo diese eine Sonde Schallwellen aussendet, die so moduliert sind, das sie nur unter Wasser Töne erzeugen, die einen Walgesang darstellen sollen..

Demnach kann es sein, das Töne die wir aussenden, in großer Entfernung, tatsächlich verfälscht werden...

Auch käme wohl der Dopller effekt störend dazu, das kennt jeder aus dem Alltag, folgendes Beispiel:
Ein Krankenwagen hat stets den gleichen Sirenenton, nähert sich das fahrzeug, klingt der Ton zunehmend höher, entfernt es sich dann, wird der Ton immer tiefer..

Das würde bedeuten das Tonmodulierte informationen nur an stehenden/stillschwebenden Ufos funktionieren würde, andernfalls würde der Dopplereffekt für fehlerhafte informationen sorgen...

Aber was Licht angeht, das könnte klappen, da auf entfernung nur die Lichtstärke aber nicht der Farbwert abnimmt..

melden
   

Lichtkommunikation

14.10.2008 um 23:49

@The_Borg

Damit sich die Lichtfarbe ändert, müsste man sich gegenüber einer Lichtquelle schon
mit "astronomischen" Geschwindigkeiten bewegen. Die Töne in dem StarTrek-Film
machen aber dennoch einen Sinn, weil die Filmsonde sie an walähnliche Lebens-
formen gesendet hat, die unter der Wasseroberfläche kaum eine Lichtquelle inter-
pretieren können und sich dazu noch mit Schallwellen verständigen...
Für uns dagegen ist Licht die bessere Alternative. Eine Dauerbeschallung würde uns
auch auf lange Sicht gesehen mehr nerven und uns vielleicht berechtigt gegen die
Aliens einnehmen. Außerdem könnte Töne im Straßenlärm leicher verloren gehen,
als eine Lichtquelle, die senkrecht am Himmel steht. Ob uns dagegen das Licht
nervt oder nicht, würde von der "Blinkfrequenz" abhängen, wenn die Verständigung
nach Art (aber nicht Sprache) der Morsezeichen funktionieren würde...

melden
The_Borg
Diskussionsleiter
Profil von The_Borg
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Lichtkommunikation

15.10.2008 um 02:36

da hast du recht, sehe das auch so...

melden
Yvaine
ehemaliges Mitglied


   

Lichtkommunikation

24.07.2013 um 15:50

@The_Borg
Der thread ist schon ein wenig alt, aber das Thema ist dennoch aktuell und interessant…

Ich habe vor kurzem etwas über Visible light communication (VLC) und Free-space optical communication (FSO) gelesen. Das war ziemlich kompliziert… weiß jemand von euch etwas genaueres darüber?

wolf359 schrieb:
Ob uns dagegen das Licht
nervt oder nicht, würde von der "Blinkfrequenz" abhängen

Die Lichtbotschaften oder Signale müssen doch nicht direkt von der Erde gesendet werden? Das kann doch über Satelliten geschehen und niemand würde beeinträchtigt werden, oder?

Mathematik als Universalsprache? Also, so etwas wie eine Bildersprache? Kann mir vorstellen, dass sich damit Formen, Strukturen und Gesetzmäßigkeiten darstellen lassen. Aber wie lassen sich damit Emotionen erklären?

melden
   

Lichtkommunikation

25.07.2013 um 10:47

Yvaine schrieb:
Die Lichtbotschaften oder Signale müssen doch nicht direkt von der Erde gesendet werden? Das kann doch über Satelliten geschehen und niemand würde beeinträchtigt werden, oder?

Ich denke ehere der TE hatte im Sinn das er mit den Aliens kommunizieren möchte wenn sie eh schon hier sind.

Yvaine schrieb:
Aber wie lassen sich damit Emotionen erklären?

Mit Smileys :D

melden
Yvaine
ehemaliges Mitglied


   

Lichtkommunikation

25.07.2013 um 11:33

@JoschiX
Oh, das hatte ich dann wohl überlesen...

JoschiX schrieb:
Mit Smileys :D

:D :lv:

melden
The_Borg
Diskussionsleiter
Profil von The_Borg
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Lichtkommunikation

27.07.2013 um 13:05

@Yvaine
.. ich liebe diesen namen, er ist wunderschön.

in einem online rollenspiel habe ich diesen für meinen char verwendet.

da ist wohl auch jemand fan von dem film - der sternenwanderer...

zum topic:

ja, @JoschiX
das war so mein gedanke, da es in independence day oder unheimliche begegnung der dritten art ja auf dieser basis durchgeführt wurde.

und meine frage bezog sich darauf, ob es ein denkbarer weg ist..

eine idee dazu käme mir:

eine digitale übertragung, ähnlich wie über glasfasder kabel, nur eben ohne glasfaser..
mann könnte die bits und bytes als lichtpulse modulieren und mittels einer starken led-lichtquelle "senden"
wir würden zwar eine art dauerlicht sehen, aber ein entsprechender sensor auf der gegenseite, könnte daraus evtl einen datenbus-strom erkennen.

vorrausgesetzt, die aliens verstehen binercode..

melden
Yvaine
ehemaliges Mitglied


   

Lichtkommunikation

27.07.2013 um 13:23

@The_Borg
The_Borg schrieb:
da ist wohl auch jemand fan von dem film - der sternenwanderer...

Jaaa :lv: ..so bezaubernd und wird nie langweilig…zum immer wieder und wieder anschauen…



melden
The_Borg
Diskussionsleiter
Profil von The_Borg
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Lichtkommunikation

27.07.2013 um 13:27

@Yvaine
jepp

melden
   

Lichtkommunikation

27.07.2013 um 14:01

@Yvaine

Yvaine schrieb:
Die Lichtbotschaften oder Signale müssen doch nicht direkt von der Erde gesendet werden? Das kann doch über Satelliten geschehen und niemand würde beeinträchtigt werden, oder?

Das kommt darauf an. Eine Lichtbotschaft, die alle wahrnehmen können, kann nicht einfach so "verloren gehen"; man kann sie nicht geheim halten und sie wird irgendwann entschlüsselt werden. Wenn also Aliens vorhaben uns eine Botschaft zu schicken, die garantiert alle Menschen erreicht, dann wäre dafür ein öffentliches "Lichtspektakel" eine mögliche Lösung.

Yvaine schrieb:

Mathematik als Universalsprache? Also, so etwas wie eine Bildersprache? Kann mir vorstellen, dass sich damit Formen, Strukturen und Gesetzmäßigkeiten darstellen lassen. Aber wie lassen sich damit Emotionen erklären?

Zuerst einmal kommt es darauf an gewisse Basisinformationen zu übermitteln, und dann darauf, sachlich miteinander zu kommunizieren. Die Aliens werden uns nicht alle Nuancen ihrer vielleicht seltsamen Gefühlswelt offenbaren, zumindestens nicht zu Anfang des Erstkontaktes. Das würde erst sehr viel später ein Thema werden.



melden

Seite 1 von 212

86.329 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Der Kornkreise Bilder- und Video-Thread165 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden