Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Wie lösche ich meine Festplatte sicher? RSS

11 Beiträge, Schlüsselwörter: Sicherheit, Daten, Festplatte, Löschen, Sicher

zur Rubrik (Helpdesk)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 1zum letzten Beitrag
der_wicht
Diskussionsleiter
Profil von der_wicht
Moderator
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Wie lösche ich meine Festplatte sicher?

27.10.2010 um 18:12



Es gibt durchaus viele Gründe, warum Festplatten, bzw. einzelne Dateien sicher gelöscht werden sollten.

Hier möchte ich verschiedene Möglichkeiten durchgehen.

Gründe für eine sichere Löschung:

- es befinden sich einzelne Dateien auf dem PC, die nicht mehr rekostruiert
werden sollen, aber auch nicht mehr benötigt werden, wie z.B. private Bilder, private
Filme, Musik, Kinofilme, die etwas anderen Filme und verschiedene Dokumente mit
persönlichen Informationen

- man möchte die Festplatte verkaufen, verleihen, verschenken, oder worst case rechtliche
Bedenken

- man möchte die Festplatte entsorgen

Man sollte nie zu leichtfertig damit umgehen, was sich auf der Festplatte befindet. Die normale Löschung bewirkt im Prinzip nichts, da dem PC klar gemacht wird, dass der Platz frei ist, aber tatsächlich keine physikalische Löschung stattfindet, auch eine Formattierung bringt nicht viel Schutz.

Das bedeutet, man hat mal vor langer Zeit z.B. eine Word Datei geschrieben mit Passwörtern und Kontodaten, hat diese gelöscht. Ein Anderer kauft die Festplatte in der Hoffnung solche Daten zu finden und liest die Festplatte mit einfachen Programmen aus und er hat alle Daten, die er wissen will, obwohl sie gelöscht sein sollten.

Auch gelöschte Dateien, die überschrieben wurden, können mit einfachen Mitteln rekonstruiert werden. Damit das nicht passieren kann, möchte ich ein paar Möglichkeiten aufzeigen.

Erst einmal die wichtigsten Löschstandards:

- Low Level Formating: Neueinteilung der Festplatte in Spuren und Sektoren
mit heutigen Festplatten nur noch vom Hersteller durchführbar

- Quick Erase: einmaliges Überschreiben der Festplatte mit Nullen. unsicher

- DoD short: 2/3 maliges Überschreiben, einmal mit 1en, einmal mit 0en und einmal mit
zufälligen Zahlen. unsicher

- DoD Standard: 7 maliges Überschreiben unter Verwendung spezieller Muster sowie
Zufallsmuster. Wird vom Pentagon für niedrige Sicherheitsstufen genutzt.
relativ sicher

- VSITR Standard: 7 maliges Überschreiben, 6 mal umkehrend und 1 mal mit System
01010101. Vom BSI empfohlen. relativ sicher.

- Bruce-Schneier-Algorithmus: 1 mal 0, 1 mal 1, 5 mal zufällig. relativ sicher

- RMPC: 8-maliges Überschreiben unter Verwendung spezieller Muster sowie Zufallsmuster
Wird von der kanadischen Polizei genutzt. relativ sicher

- Gutmann: 35 maliges Überschreiben nach verschiedenen Mustern. relativ sicher

- PRNG Stream: 1 maliges Überschreiben unter Verwendung zufällig generierter Daten.
sicher

Diese Löschmethoden sind in fast allen anständigen Löschprogrammen enthalten, ob Freeware, oder gekauft. Deshalb sollte man sich überlegen, ob man wirklich Geld dafür ausgibt, denn die Löschstandards unterscheiden sich nicht in den Programmen.

Einige Löschmethoden haben Probleme die Festplatte zu löschen, wenn sich komprimierte Dateien auf ihr befinden.
Andere fallen durch ihren gigantischen Zeitaufwand durch.
Wiederrum Andere fallen durch ihre leichte Rekonstruierbarkeit durch.

Im Prinzip bleibt mein Favorit PRNG, wenn es um vollständige Löschung geht. Diese Methode ist relativ schnell und sehr sicher. Da PRNG nur einmal überschreibt, kann man die Durchläufe bestimmen. Mit 8 Durchgängen ist die Festplatte so sicher, das kaum eine Möglichkeit besteht, die Daten wieder herzustellen.

8 Runden mit 100 GB dauern ca. 8-9 Stunden. Zum Vergleich, die anderen Methoden benötigen dafür einige Tage.

Freeware zum Daten löschen bzw. PC sichern:
- Eraser, gut um einzelne Dateien, oder leeren Speicher zu löschen
http://www.chip.de/downloads/Eraser_12994923.html

- DBAN, komplette Festplatte sicher im Dos löschen (Iso brennen)
http://sourceforge.net/projects/dban/

- TrueCrypt, gut um seine Daten künftig zu verschlüsseln
http://www.chip.de/downloads/TrueCrypt_13015067.html

Sollten weitere Vorschläge bestehen, bessere Freewares existieren bitte ich darum :)

melden
voidol
ehemaliges Mitglied


   

Wie lösche ich meine Festplatte sicher?

27.10.2010 um 18:41

shred

Ist bei jeder Linuxdistribution dabei und lässt sich manuell konfigurieren.

Da empfiehlt sich unter Umständen das Löschen von Partitionen als erster Schritt:
Wikipedia: Shred


Als spezielle Datenvernichtungsmaschine die Live-CD "Darik's Boot and Nuke":
http://www.dban.org/

Wem dies noch zu unsicher ist, sollte an eine physische Vernichtung der Fesplatte denken, wobei der letzte Schritt Einschmelzung oder Pulverisierung umfassen sollte:
http://oss-spectrum.org/Attach2.htm

Dann können SIE kommen :D

Anmerkung:
Ein Hauseinsturz wie bei den WTC-Türmen reicht nicht! Selbst da können eure illegalen Lady-Gaga-MP3s noch gefunden werden:
http://www.datenretter.de/images.htm?po=0&media=2&language=2

melden
   

Wie lösche ich meine Festplatte sicher?

27.10.2010 um 22:28

format c: und danach alles zig mal mit 0-Byte Dateien überschreiben.

melden
der_wicht
Diskussionsleiter
Profil von der_wicht
Moderator
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Wie lösche ich meine Festplatte sicher?

27.10.2010 um 22:33

@Fennek
sehr witzig :D
0 kann wieder aufgelöst werden :}

melden
   

Wie lösche ich meine Festplatte sicher?

27.10.2010 um 22:34

Dann mit Word Dokumenten überschreiben. :D
Ansonsten versuchs mal mit nem starken Elektromagneten.

melden
der_wicht
Diskussionsleiter
Profil von der_wicht
Moderator
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Wie lösche ich meine Festplatte sicher?

27.10.2010 um 22:36

@Fennek
sehr witzig...
ich wollts nicht versuchen, ich wollt aufzeigen ;)+
und vielleicht will derjenige, der wissen will wie man Daten richtig löscht, seine Festplatte danach auch wieder benutzen du Nerd :D

melden
   

Wie lösche ich meine Festplatte sicher?

28.10.2010 um 08:23

@der_wicht
Klasse Idee! Ich persönlich habe noch fast alle meine Festplatten, die ich je in meinen
Rechnern hatte. Mittlerweile nutze ich Laptops und da sieht die ganze Sache natürlich
schon wieder ganz anders aus. ;)

Fennek schrieb:
format c: und danach alles zig mal mit 0-Byte Dateien überschreiben.
*gröhl* Thy! You made my day!

melden
voidol
ehemaliges Mitglied


   

Wie lösche ich meine Festplatte sicher?

28.10.2010 um 08:39

der_wicht schrieb:
vielleicht will derjenige, der wissen will wie man Daten richtig löscht, seine Festplatte danach auch wieder benutzen
Dann sind aber auch keine Daten oben, die unter allen Umständen rückstandslos vernichtet werden müssen. Eine solche Festplatte gibt man nicht aus der Hand oder vernichtet sie.

Im Alltag wird wohl kaum jemand, dem ich eine externe Festplatte schenke/verkaufe, anfangen, auf der nach NTFS neu formatierten Platte nachzuschauen, ob sich noch Dateien rekonstruieren lassen, die ich unter dem nicht mehr existierenden Dateisystem ext3 abgespeichert hatte.

melden
der_wicht
Diskussionsleiter
Profil von der_wicht
Moderator
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Wie lösche ich meine Festplatte sicher?

28.10.2010 um 11:25

@voidol
Es gibt halt auch Leute die sich nicht auskennen und ihre Festplatten auch z.B. bei eBay versteigern und nicht jeder weiß, wie er an seinem Dateissystem so rumspielt, dass die Dateinen nach Formattierung unbrauchbar sind, wenn sie es dann auch wirklich sind.

Kannst du ext3 etwas erläutern, wäre dankbar dafür^^

melden
voidol
ehemaliges Mitglied


   

Wie lösche ich meine Festplatte sicher?

28.10.2010 um 11:27

der_wicht schrieb:
Kannst du ext3 etwas erläutern, wäre dankbar dafür
Nichts Aufregendes, es ist ein Linux-Dateisystem vergleichbar mit NTFS für Windows.

melden
   

Wie lösche ich meine Festplatte sicher?

28.10.2010 um 14:54

Aktuelle Festplatten, die überschrieben werden, sind hinreichend sicher gelöscht. Es gibt keine bekannte Methode, derart gelöschte Dateien wiederherzustellen. Vielleicht kennen Geheimdienste ja eine, aber die werden bei Filesharern wohl kaum herangezogen. Unter Windows gibt es dazu übrigens einen Kommandozeilenbefehl:

cipher.exe /w:c:\test

Überschreibt alle gelöschten aber nicht überschrieben Bereich im Laufwerk C: und dort im Unterordner test. Der Befehl

cipher.exe /w:c:\

überschreibt alles auf dem Laufwerk C:. Netterweise werden dabei keine existenten Daten gelöscht, man kann den Befehl also ruhig auf ein normales Laufwerk anwenden. Einziger Haken: Funktioniert nur auf dem NTFS-Dateisystem. Das nutzt aber mittlerweile praktisch jeder Windows-Rechner, nur externe Platten bauen häufig noch auf FAT32.

Dateilöschungstools sind eine Gelddruckmaschine, mehr nicht. Es gibt eine Richtlinie für Behörden und Geheimdienste, wie man Festplatten sicher löscht. Wirklich sicher. 1000 ° C.



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



88.713 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Ist das ein Virus?66 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden