Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Das Böse verschwört sich immer und überall... RSS

69 Beiträge, Schlüsselwörter: Böse

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 4 1234
maxetten
ehemaliges Mitglied


   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

02.03.2005 um 09:00



...und böses denkt...?

Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!

melden
ok
ehemaliges Mitglied


   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

02.03.2005 um 10:10

Die Gedanken sind frei

Es ist die Schönheit des Geistes dass er sich alles vorzustellen vermag

Auch um sich fürs Gute zu entscheiden muss man das Böse sehen können

Sie fürchten nicht das was du bist, sondern das wofür du stehst.

melden
   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

02.03.2005 um 19:09

@jafrael

"Oh ja - Du BIST noch Mensch - *lach* "

was gibts denn da zu lachen? -gg*

ICH BIN ein mensch
das hät ich dir auch vorher sagen können ^^





"Auch um sich fürs Gute zu entscheiden muss man das Böse sehen können"

thats true


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden
   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

02.03.2005 um 19:15

man lebt nur einmal

diesen satz wollt ich in einem anderen zusammengang erklärt bekommen.
du spaltest meinen satz,das alles neutral wäre auf und benennst die potenzielle gefahr die davon ausgeht...

dieser satz ist weit mehr verbreitet und populärer als das was ich hier schrieb und beinhaltet ebenso eine potenz,die gerechtfertigung für schlechte taten zu werden.


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden
maxetten
ehemaliges Mitglied


   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

03.03.2005 um 22:05

Ich bbin ein niemand, bbin ein wicht, bin einer der steht’s krocht
bin zu hause wos nach Zwergen riecht, ich bin das letzte Loch.

Ich kann nackt am Hauptplatz stehn im hellsten Sonnenschein
trotzdem werd ich übersehn nach mir da pfeift kein Schwein
oink nein, oink nein

Doch einmal wird das anders sein da kommt mein großer Tag
ich werde bi ba bu baba Böser sein so bös das mich keiner mehr mag.

Einmal möcht ich ein Böser sein eine misse Sauu
einmal richtiger Hundsgemein für einen Tag genau
Einmal möcht ich ein Böser sein Grausam und brutal
und dann zieh ich meine Spur durch dieses Jammertal.
Die Bösen Die bösen Die bösen sind nicht gut

jäh ich stecke meinen Opapa ins Altersheim
den bei uns da fühlt er sich zu wohl
und Statt Schnitzel kriegt er nur mehr Haferschleim
und Kamillentee statt Alkohol prost, prost.

Dann vergifte ich den Weihnachtsmann und das Osterhasi auch
doch den Krampus den Bösen rührt mir keiner an
ah weil ich den als Vorbild brauch.


jäh ich stecke meinen Hamster in das Tiefkühlfach
und Fahr ein Eisiges Programm
dort ist er dann 3 Tage lang
der Nager der aus der Kälte kam.
Ich wünsche der Mensch hat einen Super Gau(l)
das die Erde auseinander fällt.
Und dann hau ich mir selber meine Augen blau
ja ich hasse mich und diese Welt.



Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!

melden
gsb23
ehemaliges Mitglied


   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

03.03.2005 um 22:07

Hallo Vagabundus,

"Das Böse verschwört sich immer und überall...

das "Gute" aber offensichtlich auch.

Liebe Leute, wer keine Nerven hat lange Threads zu lesen, sollte sofort schreiend aus dem Zimmer rennen. Wenn nicht, selber schuld!"


Cooler Einstieg ins Thema. Mir sagt die Überschrift zu, denn sie sagt alles aus!

Gruß:)

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied


   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

03.03.2005 um 22:11

Maxe!!!!

Schönes Gedicht!! Hoffentlich nicht geklaut,



denn ------->


- - - ->Du bist der nächste Literatur-Nobelpreisträger. Ich werde alles, ja ALLES dran setzen, dass man dich nimmt!

Liebe Grüsse:)

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

03.03.2005 um 22:15

@lesslow
<"dieser satz ist weit mehr verbreitet und populärer als das was ich hier schrieb und beinhaltet ebenso eine potenz,die gerechtfertigung für schlechte taten zu werden.">

Sehe ich auch so!

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

03.03.2005 um 22:33

*gg*

du machst es einem auch nich leicht ;)

aber trotzdem muss ich mich bedanken ^^

danke


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden
maxetten
ehemaliges Mitglied


   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

03.03.2005 um 23:13




Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!

melden
   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

04.03.2005 um 01:01

@lesslow
<"du machst es einem auch nicht leicht ">

Wir sind auch nicht hinieden um es leicht gemacht zu bekommen! -gg*

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied


   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

04.03.2005 um 02:27

Was soll das Böse sonnst machen?

melden
mysteriös_w
ehemaliges Mitglied


   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

04.03.2005 um 08:38

Hi!
Ich finde deinen Beitrag echt interessant, also du hast sicher sehr nachgeforscht, toll! Aber hey, etwas hab ich dich missverstanden, ich hatte dich irgendwie bei einem bestimmten absatz so verstanden, das nostradamus irgendwie einen blödsinn vorausgesagt hatte, hast du es so gemeint? Wenn nicht, dann sags mir bitte. Ich versichere dir, es ist kein blödsinn was er vorausgesehen hatte, viele wissenschaftler entschlüsselten es vielleicht falsch und so. Aber dein beitrag ist ech klasse!!

viele grüße aus salzburg!!!

Welch ein Irrsinn, der Menschheit zu glauben, sie sei das höchste auf Erden!

melden
   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

04.03.2005 um 15:00

nostradamus hat keinen blödsinn vorhergesagt,nur vielfach ist es schwer zu deuten was er sagen wollte,die alt bekannten probleme *gg*

aber ich glaube du meinstest eh nicht mich ^^


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden
vagabundus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

04.03.2005 um 20:07

Hi Leute, (wird wieder ein elend langes Posting)
vielen Dank für die Beiträge und die interessanten Gedanken zum Thema.

zum Thema Weltverschwörung: Ja, es gibt sicher etliche Gruppierungen, die reges Interesse daran haben, sich alles unter dem Nagel zu reissen. Ich halte es aber momentan für relativ unwahrscheinlich, dass es eine einzige, alles beherrschende Gruppe gibt, die seit Jahrhunderten oder gar Jahrtausenden wirkt, obwohl manche Dinge dafür sprechen würden. Da wäre zum einen der Symbolismus der Freimaurer (zB. Kelle, Zirkel, Massstab, Schürze, der Altar). Diese Symbole gibt es aber schon Jahrtausende, wie wir von Hyroglyphen wissen. Selbst die Mayas sollen diese Symbole verwendet haben (Quelle dazu ist aber nicht seriös). Nun, ist das aber ein Hinweis auf eine Verschwörung, oder schlichtweg nur Zunftzeichen, die einfach aus der Logik des Berufes heraus entstanden sind? Baumeister waren seit jeher mächtige Leute. Und selbst ein Pharao, wie Echnaton trug diese Zeichen, weil er ein Meister seiner Zunft war.
Zum anderen haben wir den Symbolismus der Religionen. Seltsam erscheinen da vor allem die Paralellen katholische Kirche und Isiskult (der ebenfalls in Rom ein große Anhängerschaft gehabt haben soll). Isis wurde mit zwölf Sternen um ihr Haupt dargestellt (wie auch Ishtar und Inanna); Ihr Sohn hiess HarsI(J)ESIS und entstammt ebenfalls einer jungfräulichen Zeugung (interessant finde ich den österreichischen Brauch von Herzjesus zu sprechen. Die Phonetik ist erstaunlich zu Harsiesis).
Im Osirismythos spielt Harsiesis eine bedeutetende Rolle. Isis empfing das Kind, nachdem sie ihren ermordeten Gatten Osiris wieder zum Leben erweckt hatte. Als sein eigener Sohn Harsiesis war Osiris legitimer Erbe des Königreiches. Seth (- shet - sheitan - Satan) beanspruchte das Königreich für sich und stellte deshalb eine grosse Gefahr für das Kind dar. Um ihn vor Seth zu schützen, versteckte Isis ihren Sohn in den Sümpfen von Chemmis (siehe dazu den Mythos "Die Sonne stehet still"). Eine weitere Form des Horuskindes ist uns auch als Harpokrates bekannt.
Die Darstellungen der Maria mit dem Kind Jesus in der religiösen Kunst, gleicht teilweise erstaunlich den Darstellungen von Isis und Harsiesis.
Auch der seltsame Drang des katholischen Klerus um den Marienkult und auch in ihrem Outfit, wie die Priester des Isiskultes herumzulaufen, die seltsamen Paralellen mit dem wiedergborenen Gott Osiris als Harsiesis, der in weiterer Folge zu Horus,dem Falkengott (Gott - Sohn Gottes - Heiliger Geist in Form einer Taube) wird, das alles lässt mich schon daran glauben, dass da eine Denkweise und eine Machtphilosophie aus der Vergangenheit, verwaltet und missbraucht von Verblendeten, massiv in unser Leben einzugreifen versucht. Die Rituale und Legenden sind nur das Blendwerk für die Einfälltigen (denke ich mal). Dahinter steckt aber difizile Manipulation von Massen durch ständiges Schüren von Angst und Schuldgefühlen. Dies erst lässt Böses wirklich entstehen. Massen vertreten einen Geist, weil sie in ihm aufgehen; in der Annahme etwas Gutes zu tun, verschanzen sie sich hinter hohlen Phrasen und leeren Ritualen.

Es braucht kein Geld, keine Computer, keinen Barcode um Massen zu beherrschen. Keine Geheimniskrämerei ist von Nöten. Es braucht kein Versteck. Es braucht empfängnisbereite Gehirne, um den den Geist zu akzeptieren, der gut erscheint, aber doch nur Elend hinterlässt. Man kann das ganz offen tun.
Dies ist nicht die Schuld von Legenden, nicht die Schuld eines Jesus, eines Buddha, eines Mohammed. Sie alle haben sicherlich nicht nur das gesprochen, was in den "heiligen Schriften" verkündet wird. Sie haben gesprochen und nicht geschrieben! Die Schriftsteller kamen erst hinterher und stellten zusammen, was ihnen gerade zu Ohren kam.
Und doch gibt es unter all den Massen viele Menschen, die zwar die Worte des Ungeistes hören, aber instinktiv nicht befolgen. Sie befolgen die einfachen Worte des Geistes der Wahrheit. Simpel, für jeden Verstand zu kapieren, die ebenfalls in den Schriften stehen. Sie tun Gutes unabhägig von Geschlecht, Rasse oder Alter. Man findet diese Leute unter Christen, Moslems, Juden, Hindus, Kommunisten, Atheisten, Satanisten, Wissenschaftlern. Sie unterscheiden sich eigentlich nur durch die Mode, die sie tragen. Ihre Taten und ihre Gedanken aber sind die Kraft eines Geistes, der sich selbst keinen Namen gibt, der keine Etiketten und Wortlaute für Dinge benötigt.

Ich denke daher, dass aller Versuch irgendeiner eingebildeten Macht, die Welt und die Menschen zu beherrschen zum Scheitern verurteilt ist. Was ist Macht unter oder über Menschen? Nichts. Die Natur ist eine Macht, und wir sind ein klitzkleiner Bestandteil darin. Mag sein, dass wir Menschen, unserer wahren Kräfte voll bewusst, das ganze Universum zerstören könnten (nur durch die Kraft unseres Geistes), aber würden wir so etwas dämliches tun, wenn wir DIESES Bewusstsein hätten? Macht hat nur der, der sie nicht anzuwenden braucht. Und die, die Macht suchen, auch wenn es dieser Ungeist ist, sind zeitverstrickt. Wahre Macht ist zeitlos, ewig. Dieses ganze Universum ist nur ein Aufflackern darin.

Meinetwegen soll es sie geben, die Verschwörer, die Illuminati, die Zionisten. Ich vertraue ganz auf die Menschen, dass es mindestens ebensoviele gibt, die dagegen verschwören. Vielleicht ist das Ganze nur eine Falle eines höheren Bewusstseins um die Spreu vom Weizen zu trennen. Die böse Spreu wird dann wieder atomisiert und recycelt und darf dann wieder von Vorne beginnen. Der gute Weizen aber darf spriessen und in seiner Ewigkeit ein Universum für sich sein (klingt deppert, ich weiss. Mir fällt aber nichts Besseres dazu ein).

Lg
Vagabundus

Demut besteht nicht darin, dass wir uns für Minderwertig halten, sondern darin, dass wir vom Gefühl unserer eigenen Wichtigkeit frei sind. Dies ist ein Zustand der natürlichen Einfachheit, der Einklang mit unserer wahren Natur ist und uns erlaubt, die Frische des gegenwärtigen Augenblicks zu schmecken.

melden
vagabundus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

04.03.2005 um 20:15

Hi mysteriös, Gruss aus Wien!

Nein, ich attackiere sicherlich nicht Nostradamus persönlich. Dieser Mann war in jeder Hinsichts seiner Zeit voraus. Seine Leistungen zeigen mir, dass er absolut kein Spinner war (Naja, vielleicht war auch ein spinnendes Genie). Und ich bin überzeugt, dass es tatsächlich Visionäre gibt. Rein objektiv gesehen, kann ich mit seinen Zeilen nicht viel anfangen. Ich spreche kein Französich und die Übersetzungen kommen mir teilweise nur saudeppert vor.

Ich attackiere hier eigentlich ausnahmslos die Deuter seiner Worte, die damit sehr viel Geld verdienen und Nostradamus durch ihre willkürliche Interpretation ins Unseriöse abgleiten lassen.

Lg

Demut besteht nicht darin, dass wir uns für Minderwertig halten, sondern darin, dass wir vom Gefühl unserer eigenen Wichtigkeit frei sind. Dies ist ein Zustand der natürlichen Einfachheit, der Einklang mit unserer wahren Natur ist und uns erlaubt, die Frische des gegenwärtigen Augenblicks zu schmecken.

melden
maxetten
ehemaliges Mitglied


   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

04.03.2005 um 20:27

@ vagabund

dein beitrag war echt klasse, und ich stimme dir 110 % zu...

Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!

melden
vagabundus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

05.03.2005 um 14:54

Hi maxetten,

freut mich.
Lg

Demut besteht nicht darin, dass wir uns für Minderwertig halten, sondern darin, dass wir vom Gefühl unserer eigenen Wichtigkeit frei sind. Dies ist ein Zustand der natürlichen Einfachheit, der Einklang mit unserer wahren Natur ist und uns erlaubt, die Frische des gegenwärtigen Augenblicks zu schmecken.

melden
   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

18.08.2011 um 18:25

Ich warte auch schon seit längerem ...!

https://picasaweb.google.com/113123528240161201292/Imhotep

Helft mir, macht diesen Link bekannt und ich rette diese Welt.

Kein Geschwätz, ich habe die Siegel geöffnet und sehe in der Arkasha Chronik, das neue Äon.

Grüße aus der Fauststadt

Heinrich German

PS: Wir haben kaum noch Zeit !!!

Blog von HeinrichG.

.

melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied


   

Das Böse verschwört sich immer und überall...

18.08.2011 um 20:16

@HeinrichG.

Blog von HeinrichG.

Fail. Versuch's doch mal in "Mystery" und mach dort einen Thread dazu auf. Der Blog scheint durchaus eine Besprechung wert zu sein.



melden

Seite 3 von 4 1234

90.065 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Die Gas-Krise 36 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden