Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Kangen-Wasser RSS

117 Beiträge, Schlüsselwörter: Kangen, Saures Wasser, Basisches Wasser, Kangen Wasser, Hypochlorsäure, Natriumhydroxid, Werbung, Betrug

zur Rubrik (Esoterik)AntwortenBeobachten5 BilderSuchenInfos

Seite 1 von 6123456
soulhunter
Diskussionsleiter
Profil von soulhunter
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 08:52



Anhang: (956 KB)Hallo Leute!

Hat einer von euch einmal etwas von Kangen-Wasser gehört? Ich habe mich etwas in die Materie eingelesen und finde es ganz interessant (falls das wirklich stimmen sollte).

Nachdem der Preis der Produkte relativ - sagen wir selbstsicher - ist versprechen die auch einiges. Beispielsweise soll saures oder basisches (kangen) Wasser bestimmte Vorteile gegenüber "gewöhnlichem" Wasser haben.

Sauer wird das Wasser durch Hypochlorsäure (Kann mir jemand sagen, was das genau ist? Handelt es sich dabei um HClO?) und basisch durch Natriumhydroxid (wodurch es wie es aussieht zur Natronlauge wird).

Die spärlichen Berichte, die man im Internet findet sind ausschließlich positiv, ich hab jetzt einmal angefragt und ein paar Informationsbroschüren bekommen. Hat jemand von euch damit Erfahrungen damit?

melden
emanon
Profil von emanon
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 09:09

Wofür soll das Kangen-Wasser denn gut sein?

melden
   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 09:12

Hab damit noch keine Erfahrungen gemacht. Aber das hilft dir sicherlich nicht weiter.

melden
soulhunter
Diskussionsleiter
Profil von soulhunter
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 09:20

@emanon
Steht in der angehängten Datei.

@emanon
Danke für den konstruktiven Beitrag. Dein Postingzähler hat sich um 1 erhöht

melden
gastric
Profil von gastric
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 09:30

Die wirkung wird wohl vom sonstigen säure-base-haushalt des körpers und von der ernährung abhängen. Heutzutage tendieren wir zu einer eher sauren ernährungsweise, daher kann ich mir durchaus vorstellen, dass basisches wasser da nen positiven einfluss auf den S-B-haushalt hat und eben folgekrankheiten einer zu sauren ernährung entgegenwirkt.

Ob saures wasser jetzt allerdings schöner macht ..... :ask:

Hypochlorsäure soll jedenfalls für rheumaerkrankungen verantwortlich sein, indem sie den knorpel in den gelenken "zerfrisst" .......

Im endeffekt weiß ich wahrlich nicht, was ich von diesem "mittelchen" halten soll

melden
emanon
Profil von emanon
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 09:31

Beworbene Anwendungsgebiete

Basisches-Wasser-Produkte unterschiedlicher Art sind auf dem Esoterikmarkt zu finden und werden mit positiven gesundheitsbezogenen Aussagen beworben. Entsprechende Produkte (auch "basische Ernährung" oder "Basennahrung") sind in einem Zusammenhang zu Hypothesen der Alternativmedizin zu sehen, nach denen ein großer Teil der Bevölkerung "übersäuert" sei, was zwangsläufig zur Entstehung zahlreicher Krankheiten führe. In der Werbung wird gerne behauptet, dass Leitungswasser "sauer" sei und daher "basisch" gemacht werden müsse. Aus Veröffentlichungen zu basischem Wasser ergibt sich, dass Befürworter bei zu trinkendem Wasser einen pH-Wert von 9 bis 9,5 anstreben.

In der wissenschaftlichen Medizin sind die behandlungsbedürftigen Zustände sowohl der Azidose (zu niedriger pH-Wert im Blut) als der der Alkalose (zu hoher pH-Wert im Blut) bekannt. Beide Zustände sind Folge schwerer Erkrankungen und haben mit der Diskussion um basisches Wasser oder eine basische Ernährung nichts zu tun.

Wasser selbst hat kaum chemische Puffereigenschaften. Der pH-Wert von Wasser hängt stark von der Anwesenheit gelöster Stoffe im Wasser ab. Das Einblasen von Gasen kann den pH-Wert verändern, so wie auch das Kohlendioxid der Luft (CO2) sich in Regenwasser löst und dabei den pH-Wert von Regenwasser herabsetzt. Da die üblichen Basenwässer ungepufferte Lösungen sind, ergibt sich beim Trinken ein Problem: bei Passage des Magens wird das basische Wasser zu einem großen Teil neutralisiert, da im Magen ein sehr niedriger pH-Wert (etwa 2) vorherrscht und die Magensäure gepuffert ist.

Rechtlich gesehen ist Wasser ein Lebensmittel und der Handel damit unterliegt in der Bundesrepublik Deutschland dem LFGB-Gesetz. Werbeaussagen zum Lebensmittel Wasser müssen auch konform mit dem Heilmittelwerbegesetz sein.

Zu unterscheiden sind Fertigprodukte, Zusätze zum Trinkwasser und Vorrichtungen zur Eigenherstellung. Es gibt Überschneidungen mit dem Markt für (häufig nutzlose) Wasserfilter, kolloidales Silber oder Wasserbelebungsprodukte.

Read more: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Basisches_Wasser#Unerw.C3.BCnschte_Nebenwirkungen#ixzz1nBoCMRKT
Scheint sich um Esomüll zu handeln, ähnlich wie MMS ect.

melden
   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 09:32

linksgedrehtes Wasser, rechtsgedrehtes Wasser, Koalidales Wasser, Kangen-Wasser...alles ausgemachter Unsinn der nur dazu da ist verunsicherten Konsumenten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Das gesündeste Wasser nach wie vor, ist stinknormales Quellwasser und eine ausgewogene Ernähung. Übrigens kann man sich über Wasserqualitäten unter foodwatch.de informieren.

melden
emanon
Profil von emanon
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 09:37

Die Preise für Wasserionisierer beginnen bei 600 Euro. Ein Hersteller bietet für 3200 Euro einen Wasserionisierer mit kombiniertem Wasserfilter an. "Kangenwasser" nennt der Hersteller des Geräts LeveLuk SD501[2][3] des japanischen Herstellers Enagic das "basische Microcluster Wasser" aus diesem Gerät.

Read more: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Basisches_Wasser#Unerw.C3.BCnschte_Nebenwirkungen#ixzz1nBpAjSx0
Jeden Morgen stehen genügend Doofe auf, die Kunst ist nur, sie zu finden.
Ich halte das Ganze für eine Abzocke.

Aber wenns scheee macht...

melden
soulhunter
Diskussionsleiter
Profil von soulhunter
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 09:43

@gastric
Bezüglich der doch sehr vielfachen Anwendungsmöglichkeiten kommt mir das auch etwas seltsam vor. Dass wir aufgrund der Ernährung eher zur Übersäuerung neigen ist mir bewusst, aber wie sehr das Wasser dazu beiträgt?

@AcidU
Das hat jetzt nichts mit Wasseraufbereitung oder Wasserdrehung zu tun...
Wobei Quellwasser nicht zwangsläufig gesund ist, da es aufgrund der vielen gelösten anorganischen Mineralien auch in gewisser Hinsicht schädigend sein kann.
Hast du schon sehr viele Erfahrungen damit gemacht?

@emanon
Nicht gleich ausfallend werden. Nur weil du keine Ahnung vom Thema hast, heißt das noch lange nicht, dass dein Beitrag etwas bringt.
Vllt hilft das: http://get.adobe.com/de/reader/

Wow. Esowatch. Da will mich jemand ordentlich beeindrucken.

melden
emanon
Profil von emanon
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 09:50

@soulhunter
Kauf dir ruhig einen Wasserionisierer, stell dir ein Batterie Kangenwaser in den Kühlschrank, mich juckt es nicht. Es ist dein Geld bzw. das deiner Erziehungsberechtigten.
Mag sein, das dich esowatch nicht beeindruckt, vielleicht hast du es ja gar nicht gelesen bzw. Verstanden.
Sei doch so gut und stelle einmal die eiten ein auf denen du dich informier hast, es war ja bestimmt mehr als eine.

melden
   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 09:56

@soulhunter

Ich habe mich eine Zeit lang sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt und habe viele unterschiedliche Quellen zu rate gezogen (darunter war nicht Esowatch ;)).
Mineralien sind immer anorganisch aber nicht schädigend, im Gegenteil wichtig für den Körper. Normales zugelassenes Quellwasser ist erst einmal nicht schädigend. Natürlich gibt es Uranbelastungen und dazu müßte man sich informieren, aber normales Quellwasser ist nicht schädigender für den Körper als eine Karotte oder Kartoffel vom Bauern. Betonend Quellwasser, nicht jedes Tafelwasser ist ebenso gut.
Die Wasseraufbereiter (gibt es unzählige Methoden und jede ist anscheinend besser) machen nichts weiter als leichtgläubigen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

melden
   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 10:06

Menschen kamen Jahrtausende ohne einen Wasserionsator, Wasserfilter und oder sonst was aus.
Von daher stellt sich die frage, warum wir das auf einmal benötigen - denn "Heilmethoden" für jedes bekannte Gebrechen haben wir zuhauf, und immer ist es nur ein Aspekt das schuld an der Krankheit ist - niemals eine Fehlkompositation aus ungenügender Sportlicher Aktivität, ungesunder Ernährung, ungesunden Verhaltensweisen und äüßreren Auswirkungen. Aber ist ist es ja viel einfacher als den gesamtem Lebensstil verändern zu müssen...

melden
emanon
Profil von emanon
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 10:40

Die Firma IonLife in Lörrach bietet einen Wasserionisierer an, der aus normalem Leitungswasser basisches Wasser zaubert. Ein Liter des so aufbereiteten Wassers habe die antioxidative Kraft von zehn Zitronen. Preise für das Haushaltsgerät: ab 690 Euro aufwärts. ÖKO-TEST bat den Hersteller um Informationen, die die positiven Wirkungen des Wassers bestätigen sollen. Es kam zwar quantitativ viel Material, dem es aber an Qualität mangelte: Etliche Einzelfallberichte aus Japan, nach denen sich Allergien, Bluthochdruck, Diabetes, Ekzeme, Unterleibsbeschwerden und Verdauungsprobleme durch das Trinken von basischem Wasser bessern, wenn nicht gar verschwinden. Als Beleg für die antidiabetische Wirkung wird eine Studie mit 16 Ratten herangezogen. Für ÖKO-TEST-Berater Professor Manfred Schubert-Zsilavecz von der Universtität Frankfurt sind die mit dem Wasser verbundenen Heilsversprechen ein "klassischer Fall von Unfug und Geschäftemacherei". (ste)
http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=40599;bernr=04;co=
@soulhunter
Kannst du nicht mal ein paar Seiten verlinken, bei denen du dich
soulhunter schrieb:
etwas in die Materie eingelesen
hast?
Ich möchte mir die Argumentationen einmal durchlesen.

melden
   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 10:46

@soulhunter

Das Gerät betreibt eine simple Wasserelektrolyse. Das kann man sich auch für ein paar Euronen selbst basteln.

Da Leitungswasser immer etwas Chlor enthält kann an der Anode Chlorgas entstehen, welches im Basischen zu Hypochlorit weiterreagiert. Die Reaktion zur Base(2 H2 O + 2 e - <-> 2 OH - + H2 ) findet allerdings an der Kathode statt, so dass bei hinreichender Trennung der Elektroden, kein Hypochlorit entsteht.

http://www.kangen-wasser-deutschland.de/kangen-wasser.html

Die entscheidende Frage dürfte allerdings sein, ob die Sache mit der sogenannten "basichen Ernährung" Sinn macht.

So wie sich mir das bisher darstellt, basiert die ganze Idee auf höchst fragwürdigen Prämissen.
Es gibt zwar durchaus das Krankheitsbild der Azidose. Bei gesunden Menschen reguliert der Körper allerdings hervorragend selbst seinen Säure-Base-Haushalt, so dass es bei normaler Ernährung so eine ominöse Übersäuerung im Sinne der "basischen Ernährung" gar nicht gibt.


(Edit: Probleme mit der Reaktionsgleichung behoben)

melden
emanon
Profil von emanon
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 10:59

Ich beantrage den Thread in die Abteilung Esoterik und Magie oder Unterhaltung zu verlegen. Mit Wissenschaft hat das hier so viel gemeinsam wie das norddeutsche Fleckenvieh mit der Rückseite des Mondes.
Ich konnte auf den Seiten der Anbieter keine wissenschaftlichen Referenzen finden und der TE kann anscheinend auch nach mehrfacher Anfrage nichts Entsprechendes herbeizaubern.
Verlinken möchte ich die Seiten der Anbieter nicht um nicht aktiv die Volksverdummung zu unterstützen.
Mögen sich die Gläubigen selbst ihre Informationen aus dem Netz ziehen.

melden
affenjunge
ehemaliges Mitglied


   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 11:03

@soulhunter
Dein Magensaft hat einen pH-Wert von 1 bis 1,5 im nüchternen Zustand. Davon produzierst Du täglich etwa 3 L. Neben der Bedeutung bei der Verdauung ist die saure Umgebung in unserem Magen wichtig, um das Eindringen von Krankheitserregern zu erschweren.
Ich bezweifel', dass es gut ist, sich als gesunder Mensch nun große Mengen einer Base reinzupfeifen.

Natürlich kann saure oder basische Lösung nützlich für Haushaltsanwendungen sein. Da ist es für dich aber günstiger einfach Zitronensaft oder Essig für saure und Seife oder Backnatron für alkalische Lösungen zu benutzen.

melden
affenjunge
ehemaliges Mitglied


   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 11:46

diese skeptiker sind wirklich unglaublich!!! ... nicht dass es ihnen genügt schon die Grenzwissenschafts und VT-Unterforen vollkommen zerschossen zu haben ... jetzt müssen sie auch noch den esoterikbereich durch ihr getrolle zerstören ...

:troll:

melden
emanon
Profil von emanon
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 12:04

Zur Ehrenrettung der Skeptiker sei gesagt, das der Thread "damals" noch unter der Rubrik "Wissenschaft" zu finden war. ;)

melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied


   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 12:07

Hier geht es ja wieder um etwas, wo der unwissende Patient abgezockt wird.

Ich werde euch nicht am skeptisch sein hindern.

@all

Azidosen haben nichts mit der Ernährung (saure Ernährung etc.) zu tun. Das ist Esoterikschwachsinn.
Sie sind entweder respiratorischer Ursache oder haben mit Nierenschäden zu tun.

melden
   

Kangen-Wasser

23.02.2012 um 22:30

@soulhunter

Also ich habe das gefunden:
http://www.j-lorber.de/gesund/ph-milieu/katholyt.htm

Also wenn es wirklich negatives Redoxpotential hat, glaube ich, hat es eher gegenteilige Wirkung von MMS, aber auch von diesem einatomarem Gold ( von beiden Sachen gibts hier Threads bei allmy) oder auch diesem kolloidalem Silber. Also eher antioxidativ statt oxidativ.
Ich bin mir aber jetzt nicht hunderprozent sicher mit diesem Silber, Gold, MMS und Redoxzeugs.

Soweit ich weis, sind diese Geräte sind auch nur für Pflanzen und Tiere in der EU zugelassen. Weil man einfach keine Studien darüber hat.

Du müsstest davon, denke ich, schon etwas elektrisch aufgeladen bzw. das ist eigentlich nicht das richtige Wort, das Redoxpotential ändert sich eben in deinem Körper, wenn du es gleich danach trinkst, wenn es sich noch nicht mit der Umgebung angeglichen hat.



melden

Seite 1 von 6123456

88.734 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Die Zahl 23
Die 23, mystisch, geheimnisvoll und gefährlich?
Die 23, mystisch, geheimnisvoll und gefährlich?
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden