Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse RSS

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Psychologie, Mensch, Paranormal, Studie

zur Rubrik (Mystery)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Diese Diskussion wurde von n.i.n. geschlossen.
Begründung: siehe meinen letzten post
Seite 1 von 212
norbertx
Diskussionsleiter
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 13:15



Hallo Leute,

ich lese seit mehreren Jahren in diesem Forum. Besonders bei vielen Threads des Mystery Bereichs sind mir mit der Zeit Paralelen aufgefallen.

Ich selber bin paranormalen Erscheinungen gegenüber völlig unvoreingenommen, habe noch nie welche erlebt, bin aber auch nicht sonderlich scharf drauf wenn es wirklich existieren sollte. In letzter Zeit habe ich allerdings immer mehr das Bedürfnis zu verstehen warum einige Menschen paranormale Dinge erleben und andere wiederum überhaupt nicht.

Mich interessiert also nur der Mensch hinter diesen Geschichten. Ich habe nun evtl vor über einen Fragebogen ein Profil des typischen "Opfers" solcher Erscheinungen zu erstellen.

Das Ergebnis dieser "Studie" könnte für viele Leute interessant sein da sie je nach Ausgang Indizien für die reale Existenz solcher Erscheinungen, oder gegenteiliges hervorbringen könnte.

Ich würde komplett ohne Erwartungen an die Sache heran gehen. Selbstverständlich wäre der Fragebogen anonym und die Daten würden nach der Auswertung gelöscht werden.

Jetzt kommt meine eigentliche Frage. Wäret ihr bereit euch Zeit für solche einen Fragebogen zu nehmen und hättet ihr überhaupt Interesse an den Ergebnissen solche einer Studie?

Wenn sich mein Verdacht und die Paralelen die ich zu erkennen meine erhärten würden, würde zum Ende der Studie ein extremer Diskussionsbedarf entstehen. Um Manipulation auszuschliessen kann ich leider nicht mehr dazu sagen.

melden
   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 13:28

und wie alt bist du

melden
norbertx
Diskussionsleiter
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 13:41

Um die Anonymität zu wahren gebe ich im Internet grundsätzlich keine persönlich Daten heraus. Aber um deine Frage jedenfalls annähernd zu beantworten kann ich dir sagen das ich zwischen 20 und 25 Jahre jung bin.

Ich kann aber leider nicht erkennen was das mit der Thematik zu tun hat.

melden
   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 13:42

ich auch nicht war nur eine frage...

melden
lonestar
ehemaliges Mitglied


   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:20

@norbertx
Deine Idee finde ich nicht mal schlecht! Zumal ich den Gedanken auch des öfteren hatte !
Eines wundert mich den noch an Deinem Threat! kisa-chan gegenüber verweigerst Du eine kleine, unwesende Frage, aus datenschutz Gründen, willst aber im Gegenzug persönliches anderer User haben ?
Das wundert mich etwas.

melden
   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:23

Doch das ''persönliche'' wäre ja dann anonym, oder habe ich etwas falsch verstanden?

melden
Ciadalas
ehemaliges Mitglied


   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:24

Ja, ehrlich gesagt mich auch, aber ich glaube, ich würde trotzdem den Fragebogen beantworten. wäre sicher interessant...

melden
lonestar
ehemaliges Mitglied


   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:29

@Ciadalas
Ich hätte auch nichts dagegen, nur ich habe auch keine Paranormalen Erlebnisse !
@persephone.

Doch das ''persönliche'' wäre ja dann anonym, oder habe ich etwas falsch verstanden?

Hast Du schon richtig verstanden, mir ging es nur um die Aussage des Alters! Da kann sowieso niemand was anfangen! Persönliche Daten die spezifisch werden , würde ich nicht beantworten!

melden
   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:30

Ich bin hochemphatisch,vierzig Jahre alt und hab ausserhalb meiner Drogenexzesse nichts Paranormales erlebt was nicht rational zu erklären gewesen wäre.

melden
lonestar
ehemaliges Mitglied


   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:31

Meinen Glückwunsch! Das lässt doch hoffen........lach!

melden
Ciadalas
ehemaliges Mitglied


   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:36

Nun, ja, nee... Ein paar Sachen habe ich schon erlebt, aber nur wenig, Kleinigkeiten, denen andere keine besondere bedeutung zumessen... Aber mir kommt es doch komisch vor. Is wahrscheinlich bei jedem so, der Dinge erlebt, die einigermaßen unnormael sind... Ich bin auch emphatisch, wenn auch nicht soo stark. Und ich nehme keine Drogen... auer hier und da mal nen bisschen Wodka... Aber mehr auch nich

melden
   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:41

Das einzige, was alle gemein haben, die solche Erlebnisse haben, ist ein offener Geist, Aufgeschlossenheit für das Unbekannte.
Ich glaube nicht, daß es ein bestimmte "Schlag" Mensch ist...

melden
norbertx
Diskussionsleiter
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:44

Alle Daten die man im Fragebogen angibt wären natürlich anonym und können somit niemandem zugeordnet werden.

Wenn ihr also z.B. im Fragebogen angebt das ihr 35 Jahre alt seid usw. kann nachher in der Masse der Daten nicht herausgefunden werden wer für was gestimmt hat. Die Daten werden auch in keinen Zusammenhang gebracht. Nicht mal ich als auswertende Person kann nachvollziehen wer zu welchem Zeitpunkt was und vorallem wie in diesem Fragebogen beantwortet hat.

Das Ergebnis möchte ich in Prozentzahlen angeben. D.h. es wird nachher nur Informationen wie folgende geben.

55% weiblich
45% männlich

unter 10 Jahre 5%
10 - 15 Jahre 6%
15 - 18 Jahre 7%
18 - 21 Jahre 20%
etc.



Und jetzt zu dem Thema das ich mein genaues Alter nicht angeben möchte. Gerade in Zeiten von Vorratsdatenspeicherung sollte jeder darauf achten das er im Internet keine konkreten Daten von sich preis gibt da man nie sagen kann in wessen Hände sie fallen könnten. Je mehr Daten man Preis gibt umso mehr Verbindungen zu anderen Accounts und der Realperson können gezogen werden. Ich weiß nicht wie das bei euch aussieht aber ich möchte nicht als gläserner Mensch da stehen.


Zur "Studie" allgemein muss ich sagen das sie nur Sinn macht wenn möglichst viele Menschen mitmachen. Es sollten sich schon min. 100 User hier bereit erklären den Fragebogen auszufüllen. Unter dieser Zahl ist mir der persönliche Aufwand und die Aussagekraft der "Studie" zu gering. Gerne kann diese Idee auch als Communityprojekt aufgegriffen werden, ich würde dann trotzdem mitarbeiten.

melden
   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:44

Ausfüllen würd ich ihn auch, dann mach mal einen^^

sonst macht es welt der wunder eher^^

melden
lonestar
ehemaliges Mitglied


   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:45

@LuciaFackel
Kann durchweg sein das dies so ist! Aber vielfach gehen hier aber auch einige Leute mitn solchen Aussagen ins Forum um Aufmerksamkeit zu erhalten!
ich mag mich täuschen, aber wer solche Erlebnisse hat, hausiert damit nicht. Ich für meinen Teil jedenfalls nicht! Zu einem da man es eh als Spinnerei abtut und zum anderen müsste ich das wohl selbst verarbeiten und damit klar kommen.

melden
norbertx
Diskussionsleiter
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:48

@ LuciaFackel

Und genau das ist es was mich interessiert. Was für Menschen erleben solche Dinge!? Ist es ein Querschnitt durch alle Schichten und Altersgruppen oder gibt es Gemeinsamkeiten?

melden
Ciadalas
ehemaliges Mitglied


   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:51

Aber andere personen könnten einem dabei helfen, damit klar zu kommen, vor allem, wenn man ein Erlebnis hatte, das einen geprägt hat. Und diejenigen, die nicht an solche Dinge glauben, wie Geister, Aliens, blabla, sollten sich zurückhalten, und diejenigen nicht beleidigen, die daran glauben, da es für die real is. das sollte keine Anspielung sein, falls sich jemand angegriffen fühlt...

melden
   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:55

Es ist sicher problematisch, sowas herauszufinden, weil wir viele Erlebnisse, die wir haben, nicht als spirituelle Erfahrungen erkennen.
Wenn z.B. ein junger Mensch in der Disco zu Techno-Beats abhottet und dabei in Trance fällt - was gar nicht selten ist und kaum je bemerkt wird - kann er in einen erweiterten Bewußtseinszustand geraten, ganz besonders dann, wenn er auch noch Drogen genommen hat. Was dann diagnostiziert wird, ist evtl. eine Psychose, obwohl er in Wahrheit möglicherweise eine spirituelle Krise hat.

Anderes Beispiel: das Telefon klingelt, und Du WEIßT einfach, wer dran ist, bevor Du den Hörer abnimmst. Gibts besonders oft zwischen Müttern und Kindern.

melden
norbertx
Diskussionsleiter
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:56

@ Lonestar

Ich gehe fest davon aus das auch viele Leute den Fragebogen durch Falschaussagen manipulieren werden. Aber ich denke der "Rote Faden" den ich Suche wird durch soetwas nicht Verwaschen. Ich möchte ja nicht den Wahrheitsgehalt solcher Erlebnisse in Frage stellen sondern nur etwas über die Menschen heraus bekommen.

Ich möchte sozugen die Zielgruppe für paranormale Erlebnisse und Menschen die sich damit befassen herausfinden. Ob es diese Dinge denn gibt oder nicht lassen wir offen. Das interssieren für diese Sache auch nicht.

melden
lonestar
ehemaliges Mitglied


   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 14:56

@Ciadalas
Würde Dir auch so keiner vorwerfen! Aber allgemein gesagt , ich zweifel auch nicht an diesen Dingen, wäre auch arrogant von mir ! Aber zu meiner vorletzten Post möchte ich noch sagen, das es sicher viele Leute gibt , die erzählen und nichts erlebt haben! was sicher nicht für alle zutrifft!

melden
Ciadalas
ehemaliges Mitglied


   

Profil von "Opfern" paranormaler Ereignisse

01.12.2007 um 15:07

Ich finde Menschen, die paranormale Elerbnisse hatten, sehr interessant, vor allem, da ich bisher nur wenige davon hatte, die man darüberhinaus auch leicht als Einbildung abtun kann. Ich weiß nicht, ob es Einbildung war oder nicht, ich möchte darüber auch nicht streiten. Es gibt sicher viele Personen, die zu engstirnig, oder arrogant, sind, als das sie wenigstens akzeptieren könnten, dass es Menschen gibt, die an das Paranormale glauben. Die könnten durch solche Fragebögen sicher etwas "geöffnet" werden.



melden

Seite 1 von 212

88.704 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Apollo 13
Houston, we have a problem. Beinahkatastrophe im All.
Houston, we have a problem. Beinahkatastrophe im All.
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden