Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Die Figur in meinem Zimmer RSS

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Erscheinung, Zimmer, Statue

zur Rubrik (Mystery)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 3123
powermind
Diskussionsleiter
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 14:15



Ich möchte euch aus einer Begebenheit meiner Kindheit erzählen die mich Jahre lang Nachts nicht schlafen lies.

Als ich ein kleiner Junge war (zwischen 5 und 8 Jahren kann es zeitlich nicht mehr besser eingrenzen) bin ich Nachts aufgewacht.
(In meinem Zimmer war es Nachts aufgrund der Straßenbeleuchtung niemals ganz Dunkel sondern man konnte immer noch die Möbel und andere Konturen des Zimmers sehen.)

Als ich meinen Kopf von der Zimmerwand Richtung der Mitte des Zimmers drehte sah ich neben meinem Bett eine "goldene Figur" stehen, wobei golden es nicht richtig trifft, es war eher eine Mischung aus Schwarz und Gold. Diese Figur stand direkt neben meinem Bett und sah auf mich herab. Da ich mir bereits als Kind auch meiner eigenen Phantasie bewusst war, vermeldete mein Verstand das es sich wohl um eine Fehlerhafte Wahrnehmung meinerseits handeln musste und ich drehte den Kopf wieder zurück zur Wand und wieder in Richtung der Figur. Während diesem kurzen Augenblick hatte sich die Figur bewegt und hatte Ihre Körperhaltung verändert. Sie stand leicht über mich gebeugt und hatte eine Hand in Richtung meines Gesichts ausgestreckt, bewegte sich aber nicht. In diesem Moment habe ich wohl den Schrei meines Lebens ausgestoßen. Meine Eltern (im Zimmer nebenan) sprangen sofort alamiert aus dem Bett und die Figur lößte sich sprichwörtlich vor meinen Augen in Luft auf.

Ich muss dazu sagen, ich bin kein spiritueller Mensch, halte nichts von Geister Geschichten oder ähnlichem, auch habe ich dies nicht geträumt, da sich auch während meines Schreis mein Bewusstseinszustand nicht änderte. Dieses Erlebniss war für mich vollkommen real. (was nicht heißen muss, dass es tatsächlich real gewesen sein muss). Wenn ich heute daran zurück denke, dann habe ich am deutlichsten diese schwarz goldene Färbung der Figur vor Augen. Ich nenne dieses "was auch immer es gewesen sein mag" Figur weil es mir in diesem Moment eher wie eine Statue als ein Lebewesen erschienen ist. Interessant fände ich es, wenn jemand ähnliches erlebt hätte oder eine ernst zu nehmende Erklärung abliefern könnte.



melden
   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 14:16

powermind schrieb:
Da ich mir bereits als Kind auch meiner eigenen Phantasie bewusst war, vermeldete mein Verstand das es sich wohl um eine Fehlerhafte Wahrnehmung meinerseits handeln musste

Das wage ich mal ganz stark zu bezweifeln! :)

Aber davon abgesehen wird es sich wohl um einen Traum gehandelt haben!

melden
powermind
Diskussionsleiter
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 14:19

Alari schrieb:
Das wage ich mal ganz stark zu bezweifeln! :)

Aber davon abgesehen wird es sich wohl um einen Traum gehandelt haben!

Das brauchst du nicht bezweifeln ansonsten hätte ich sofort geschrien.

melden
   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 14:22

@powermind
Im schlaftrunkenen Kopf reagiert man schonmal etwas anders. Aber selbst wenn's so war: Traum oder hypnopompe Halluzination. Hat man als Kind noch haeufiger als als Erwachsener.

melden
   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 14:22

@powermind
es gibt eine Schlafstarre..schau mal bei wikipedia nach..da wird es ganz gut beschrieben.

und ja, als Kind hat man viel Phantasie.....ich hab eines Nachts auch meinen Vater mit Hörnern wie der Teufel am Bett stehen gesehn....da hatte ich aber auch die Buchsen voll.

melden
powermind
Diskussionsleiter
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 14:24

Alari schrieb:
Im schlaftrunkenen Kopf reagiert man schonmal etwas anders. Aber selbst wenn's so war: Traum oder hypnopompe Halluzination. Hat man als Kind noch haeufiger als als Erwachsener.

Dies mag durchauß sein, ich habe ja lediglich darauf hingewießen, dass dieses Erlebniss für mich absolut real war und das ich es nicht geträumt habe, da sich mein Bewusstseinszustand durch den Schrei nicht geändert hat (ich also nicht durch meinen eigenen Schrei aufgewacht bin oder ähnliches).

melden
powermind
Diskussionsleiter
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 14:28

nataS schrieb:

@powermind
es gibt eine Schlafstarre..schau mal bei wikipedia nach..da wird es ganz gut beschrieben.

und ja, als Kind hat man viel Phantasie.....ich hab eines Nachts auch meinen Vater mit Hörnern wie der Teufel am Bett stehen gesehn....da hatte ich aber auch die Buchsen voll.


Wiki sagt dazu:
Die Schlafstarre, Schlaflähmung oder Schlafparalyse ist die nahezu vollständige Bewegungsunfähigkeit des Körpers während der Traumphasen. Dieser natürliche Vorgang verhindert, dass im Traum erlebte Muskelbewegungen auch in der Realität ausgeführt werden. Die Schlafstarre wird in der Regel nicht bewusst erlebt, da sie beim Aufwachen ohne Verzögerung beendet wird. Von der Starre ausgenommen sind die Atem- und Augenmuskulatur. Aufgrund der auftretenden Augenbewegungen wird die Schlafphase, in der Träume auftreten, auch als REM-Schlaf (REM = Rapid Eye Movement – Schnelle Augenbewegungen) bezeichnet. Die Schlaflähmung kann durch körperliche Berührung unterbrochen werden.

Das passt nicht unbedingt, da sich ja auch mein Blickfeld durch die Kopfbewegung verändert hat, für mich gab es keinerlei Übergang zwischen dem Erlebniss und der Ankunft meiner Eltern mit allem möglichen Tara....

melden
   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 14:30

@powermind
Diese Halluzinationen sind sehr real und nicht zwingend mit einer Laehmung verbunden.

melden
powermind
Diskussionsleiter
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 14:34

@Alari

Da ich eher ein rationaler Mensch bin, halte ich diesen Ansatz schon für Möglich, möchte die Sache aber nicht so einfach damit abtun und mich anderen Möglichkeiten verschließen. Du kannst es ja sicher auch an meinem Eröffnungsthread erkennen, dass ich mich der Möglichkeit einer Halluzination gänzlich verweigere.

melden
   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 14:35

@powermind
Wenn Du Dich dieser Moeglichkeit verweigerst, brauchen wir im Grunde nicht zu diskutieren! :) Aber Du kannst ja gerne mal erzaehlen was Du von uns hoeren willst was es gewesen sein koennte!

melden
powermind
Diskussionsleiter
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 14:36

@Alari

ich hatte ein entscheidendes Wort vergessen "nicht"

ich Möchte mich nicht verweigern....

melden
powermind
Diskussionsleiter
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 14:38

...... was ich hören will.....


...keine Ahnung. Einfach verschiedene Ansätze, Menschen die ähnliches erlebt haben..... Traumdeutung vielleicht

melden
powermind
Diskussionsleiter
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 14:39

@ems

nein viel dünner und stehend. Aus jetztiger Sicht geschätzt 1,50 Meter hoch

melden
   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 14:40

@powermind
Traumdeutung ist Bloedsinn und hoechst subjektiv! Wenn ich von einem Raben traeume, hat das hoechstwahrscheinlich eine ganz andere Bedeutung als wenn Du davon traeumst. Man muesste dazu wissen, was Du vorher gehoert hast, gelesen hast, was Du im Fernsehen gesehen hast, etc. etc.

melden
   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 15:18

lass dir von den hardcore- extrem- skeptikern nicht die nerven rauben @powermind :D es gibt leute hier jeden tag im mystery bereich sind um dasmit aller kraft abzulehnen. :D

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 18:43

Aus Einbildung kann Erinnerung werden:

Versuchspersonen wurden Alltägliches zusammen mit ungewöhnlichen Aufgaben tun mussten. Mit Sachen, die man üblicherweise nicht tut, beispielsweise Münzen werfen und nachher ein Schokoladenherz mit einem Zahnseidenbehälter zerdrücken.

Hernach mussten sich die Leute irgend eine verrückte Tätigkeit vorstellen. Nach einigen Wochen wurden die Versuchpersonen befragt, was sie früher gemacht hatten.
Ein grosser Teil (ca. ein Fünftel) der Versuchspersonen waren später der Meinung, dass sie die eingebildeten, vorgestellten sonderbaren Tätigkeit tatsächlich getan hatten.

Die Ergebnisse dieser Versuche sind dann im Bereich der Psychologie zusätzlich analysiert worden und brachten wichtige Erkenntnisse bei Augenzeugenberichten: Die Erkenntnis, dass die Zuverlässigkeit von Augenzeugenberichten vor Gericht oft zu wünschen übrig lässt, wurde jedenfalls mit diesem Versuch bestätigt.

Was sich Zeugen vorgestellt hatten, kann plötzlich zu Tatsache werden.

http://www.rhetorik.ch/Einbildung/Einbildung.html

Denke du hast die das ganze eingebildet und im Laufe der Jahre hast du einige Elemente noch dazu eingebaut oder weggelassen, bewusst oder unbewusst.

melden
   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 19:09

@Keysibuna
das ist ja interessant. ich frag mich oft ob ich mir das eingebildet hab weil ich oft über die möglichkeit nachgedacht hab oder ob es real war. in den meisten fällen wars real aber manchmal bin ich mir sicher das es nicht passiert ist und ich hab es trozdem in erinnerung als hätte ich es getan. schlichtweg weil ich überlegt hab es zu tun und mir vorgestellt hab wie das aussehen könnte. lol das klingt als ob ich krank wäre^^ wie gesagt das kommt höchst selten vor. aber ich finde das ist eine gute erklärung

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 19:11

@tenebrae

Es passiert sogar das wir uns an unseren Träume als real Geschehen erinnern ^^

melden
   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 19:15

@Keysibuna
das glaub ich.
ich weiss das ich früher sehr häufig in meiner kindheit das problem hatte. meine eltern haben mir wirklich an allem die schuld gegeben. wenns in china gebrannt hat war ich schuld... naja jdf wenn etwas passiert ist kamen meine eltern natürlich direkt zu mir und ich sagte natürlich die wahrheit. das ich es nicht war. aber wnen jemand stundenlang auf dich einredet und dir sagt du lügst dann fragt man sich irgendwann ob man sich diese wahrheit einfach nur eingebildet hat.... wenn deine eltern dir sagen das es so war dann muss es doch stimmen oder? und je häufiger man die situation detail für detail überdenkt desto mehr rieselt die erinnerung wie sand durch die finger. ich habe mir damals mit einem trick beholfen. wenn es gerade passiert ist dann wusste ich ja noch sehr genau was wahr ist. also habe ich mir gesagt das ich zu diesem zeitpunkt 100% sicher war also muss ich mich nurnoch daran erinnern und wenn ich damals sicher war dann bin ich es auch nach stundenlangen verhören. damit habe ich natürlich einen charakterzug entwickelt der keinen zweifel an mir und meiner person lies der mit viel mühe wieder abtrainiert werden musste^^ aber es war für mich damals das einzige was mich daran hinderte mich in meinen erinnerungen aufzulösen....
naja das war jetzt etwas sehr persönlich aber ich finde es jdf gut das es für sowas auch studien gibt...

ja genau das gleiche könnte dem TE passiert sein

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Die Figur in meinem Zimmer

22.08.2011 um 19:21

@tenebrae

Wir vermischen sogar alte Fantasien mit in unseren Erinnerungen und sie werden dann sozusagen "Erlebt" ^^



melden

Seite 1 von 3123

88.107 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Meine Geistererfahrung und was das eventuell zu bedeuten hat17 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden