Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Gläserrücken (Erfahrungsbericht) RSS

15 Beiträge, Schlüsselwörter: Gläserrücken

zur Rubrik (Mystery)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Diese Diskussion wurde von Lightstorm geschlossen.
Begründung: Themen über Gläserrücken schon vorhanden. Schlüsselwort: Gläserrücken
Seite 1 von 1zum letzten Beitrag
PapsPrinzessin
Diskussionsleiter
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:36



Heii :)

Zum Anfang stell ich mich mal kurz vor.
Ich bin 15 Jahre jung und lebe in der Nähe von Köln.
Wenn ihr euch nicht für diesen Text interessiert, müsst ihr es nicht.
Aber ich währe euch dankbar nur brauchbare und vernünftige Kommentare abzugeben.
Dankeschön :)

Naja ich fang mal von ganz vorne an.
Ich wollte vor ungefähr 3 Jahren mal das Gläserrücken ausprobiert.
Ich habe meine Mutter davor gefagt ob sie damit Erfahrungen gemacht hat und ob es funktioniert hat.
Sie sagte mir damals das es nicht funktioniert hat.
Als ich es mit 2 Freundinnen ausprobieren wollte, hat es auch nicht funktioniert.

Vor 2 Wochen etwa kammen meine Mutter und ich wieder auf das Thema Gläserrücken und da rückte sie mit der Wahrheit raus.
(Ich erzähle es jetzt aus der Sicht meiner Mutter da es für alle am einfachsten ist :) )

Als ich etwa 16 Jahre jung war, ging ich auf den Geburtstag meiner Cousine (Silke). Wir gingen rauf in ihr Zimmer und unterhielten uns. Wir spaßten rum und kammen auf die Idee Gläserrücken auszuprobieren. Wir besorgten uns die Dinge die wir benötigten (Holzkreuz, Kerze, Klares Glas und die Buchaben). Wir bauten alles auf so wie wir es von anderen gehört hatten. Nach kurzer Zeit hatten wir auch einen Geist. Wir fragten ihn ob er sich mal bemerkbar machen könne. Daraufhin kamm nur ein: "Später".
Danach war die Verbindung unterbrochen und wir schoben alles zusammen in die Ecke und legten uns ins Bett. Spater wachten wir von einem Klopfen (Schritte) auf dem Dachboden (Der Dachbodeneingang lag direkt im Zimmer. Wohlgemerkt der Dachboden war so 'niedrig' das man nur kriechen konnte). Der Hund von Silke fing wie verrückt an zu knurren und schaute zum Dachboden rauf. Wir bauten schnell alles wieder auf und nahmen wieder Kontakt auf, den wir dann auch bekammen. Wir fragten ob er es gewesen sei und er antwortete Ja und er währe bereit sich auch noch anderweitig bemerkbar zu machen. Wir gaben nur ein OK. Daraufhin fing das Glas an sich schnell hin und her zu bewegen sodass wir kaum mit den Fingern nachkammen. Plötzlich stoppte es und rückte zu der Kerze und sie ging aus. Danach rückte es zum Kreuz und lief dunkelblau bis schwarz an und 'explodierte'. Aber es plazte nicht in Scherben sondern in Staub.

Ich hoffe ich konnte es euch möglichst genau formulieren.
Ich würde mich über Kommentare sehr freuen und vielleicht gibt es ja jemanden bei dem es ähnlich geschehen ist.
Viel Spaß und noch einjen schönen Tag :)

melden
   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:42

@PapsPrinzessin
Einfach mal die Suchfunktion nutzen:
Schlüsselwort: Gläserrücken
Irgendwas passendes wird schon dabei sein.

melden
   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:42

Nette Story, aber "Gläser rücken" funktioniert nicht und dazu gibt es hier schon einige Threads in denen auch erklärt ist, wie es "funktioniert".
Auf jeden Fall ist kein Geist dabei im Spiel sondern nur ihr selbst, die das Glas schieben.

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:44

PapsPrinzessin schrieb:
Ich bin 15 Jahre jung und lebe in der Nähe von Köln.

PapsPrinzessin schrieb:
Als ich etwa 16 Jahre jung war, ging ich auf den Geburtstag meiner Cousine (Silke).
???




Es findet nur in unserem Köpfen statt!

Hier Mal etwas zum Nachlesen;

1. hoher Erwartungsdruck
Man hat vielleicht schon einmal vom Gläserrücken gehört, von Freunden oder Bekannten. Diese haben dann über ihre erstaunlichen Erlebnisse mit diesem Spiel berichtet und vielleicht ihre Gefühle dabei beschrieben. Spielt man nun selber, so erwartet man das, was einem erzählt wurde oder wünscht sich zumindest, dass irgendetwas Unheimliches dabei passiert. Durch diesen, ich nenne es inneren „Erwartungsdruck“ konzentriert sich erstens die Gruppe deutlich mehr auf das Spiel und zweitens handelt vielleicht das Unterbewusstsein einfach spontaner, um diesem Erwartungsdruck nachzugeben, indem es Bewegungen ausführt, die man vielleicht gerade gar nicht machen will. Durch das dramatisch inszenierte Formulieren von „magischen“ Beschwörungsformeln und Umgebungseinflüssen, wie zum Beispiel Kerzenlicht im Dunkeln, wird dieser Erwartungsdruck noch verstärkt.

2. Aufbau des Spielbretts
Die Gleitoberfläche für das zentrale Element des Bretts (das Trinkglas) ist sehr glatt und bietet somit kaum Widerstand. So kann es passieren, dass allein durch das Gewicht der auf dem Glas liegenden Fingern und durch Armbewegungen oder „Zurechtrücken“ des Armes einzelner Spieler eine zufällige Bewegung ausgeführt wird, die dem Rest der Gruppe signalisiert: „Es funktioniert.“ Dadurch werden zuvor skeptisch gesinnte Menschen vom Funktionieren des Spiels überzeugt, was die Motivation und Konzentration der Gruppe weiter steigert.
*---------------------------------------*-------------------------------------*------------------------------*

Der Kohnstamm-Effekt (oder Kohnstamm-Phänomen) beschreibt eine unwillkürliche Anspannung der Muskulatur nach vorheriger intensiver Muskelanspannung. Der Begriff geht auf den deutschen Neurologen und Psychiater Oskar Kohnstamm (1871–1917) zurück, der ihn 1915 einführte[1]. Bei einem konzentrierten Denkvorgang oder einer Meditation können Muskeln kleinste Ruck- und Zuckbewegungen durchführen, welche mit gedanklichen Inhalten und Vorstellungen unbewusst koordiniert sind. Die kleinsten muskulären Bewegungen sind gut messtechnisch erfassbar und können auch von einzelnen Personen gefühlt werden.
Der Kohnstamm-Effekt spielt möglicherweise zusammen mit dem Carpenter-Effekt eine Rolle bei der Entstehung der Bewegungen von Wünschelruten bei Rutengängern.
Wikipedia: Kohnstamm-Effekt
http://www.ta7.de/txt/mystik/myst0037.htm


Beim Ideorealgesetz handelt es sich um eine psychische Gesetzmäßigkeit; damit wird nicht nur das (ungewollte, automatische) Mitvollziehen einer Bewegung bezeichnet (Carpenter-Effekt), sondern darüber hinaus auch Gefühlsansteckung, Ausdrucksübertragung, ideomotorische Vorstellungen und ideomotorische Handlungen sowie Suggestion und Hypnose.
Das Ideorealgesetz wurde von Willy Hellpach als Erweiterung des Carpenter-Effektes definiert.
Wikipedia: Ideo-Realgesetz
Wikipedia: Willy_Hellpach


melden
   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:45

PapsPrinzessin schrieb:
Ich bin 15 Jahre jung und lebe in der Nähe von Köln.
PapsPrinzessin schrieb:
Als ich etwa 16 Jahre jung war

Merkst DU auch, was da nicht stimmen kann ...?


EDIT:
Uuuups ....

PapsPrinzessin schrieb:
(Ich erzähle es jetzt aus der Sicht meiner Mutter da es für alle am einfachsten ist :) )

... überlesen ... Sorry!

melden
   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:46

@Jofe
@Keysibuna
Sie schreibt doch "später" aus der Sicht ihrer Mutter (die war da 16) ... ;)

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:48

@iccPunisher

Jop, hab es auch beim zweiten mal gesehen ^.^

melden
   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:48

Haha, fail.

melden
PapsPrinzessin
Diskussionsleiter
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:49

@iccPunisher
Danke :)

melden
   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:49

@PapsPrinzessin
Darf ICH Dir diese beiden Threads ans Herz legen?

Diskussion: Gläserrücken, Wahrheit oder Humbug?
Diskussion: Warum ist Gläserrücken gefährlich?

Da wird auch einiges an Hintergrundinfo, Warum es eigentlich Humbug bzw. nur ein "Spiel" ist, erklärt!
Dann brauchen WIR das hier nicht wieder durchkauen!

melden
   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:49

@PapsPrinzessin

Wahrscheinlich wollte deinen Mutter dir nur Angst machen, damit ihr aufhört mit sowas.
Und Leute, lest mal richtig! :D

PapsPrinzessin schrieb:
(Ich erzähle es jetzt aus der Sicht meiner Mutter da es für alle am einfachsten ist :) )


melden
   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:51

Ciela schrieb:
Wahrscheinlich wollte deinen Mutter dir nur Angst machen, damit ihr aufhört mit sowas.

Rüschtüsch!
Zu Nebenwirkungen und Riseken fragen Sie Ihren Psychologen oder Geistlichen!
(Ernstgemeint)

melden
   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:51

Hier gibt es so viele Threads zu dem Thema und du eröffnest nen Neuen? Willst du Aufmerksamkeit? Ich fühl mich hier auf der Seite langsam verfolgt vom Gläserrücken.... -,-

melden
   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:51

@CiELA
Ganz genau ... !!!

melden
   

Gläserrücken (Erfahrungsbericht)

12.06.2012 um 14:56

@PapsPrinzessin

Außerdem hast du doch selbst geschrieben:
PapsPrinzessin schrieb:
Als ich es mit 2 Freundinnen ausprobieren wollte, hat es auch nicht funktioniert.

Frag deine Mutter nochmal, ob sie dich nicht auf den Arm nehmen wollte.



melden


Diese Diskussion wurde von Lightstorm geschlossen.
Begründung: Themen über Gläserrücken schon vorhanden. Schlüsselwort: Gläserrücken

87.251 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Schatten in meinem Zimmer?35 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden