Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Offenbarung: Das tausendjährige Reich RSS

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Satan, Apokalypse, Weltuntergang

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 512345
Dreizack
Diskussionsleiter
Profil von Dreizack
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

29.08.2008 um 20:06



Hi Leute!

Vor längerer Zeit hab ich den Film "End of days" gesehen, mir gings damals nur dadrum den kopf auszuschalten und den film zu genießen, als sie in den szenen immer die zeilen in der bibel zu lesen habe ich auch vorgehabt dort nachzugucken, aber nie dran gedacht......

Jetzt, einige Jahre später, hab ich mal aus langeweile versucht mit der offenbarung in die zukunft zu gucken und fand auf einmal diese zeilen, die den film in mir weckten:

"Und wenn die tausend Jahre vollendet sind, wird Satan losgelassen werden aus seinem Gefängnis und wird ausziehen zu verführen die Völker an den vier Enden der Erde, Gog und Magog, um sie zum Kampf zu versammeln; deren Zahl ist wie der Sand am Meer" (Offenbarung 20, 7-8 )

Was haltet ihr davon??? Sollte es im Jahre 2000 geschehen??? Wenn nicht, ist es vielleicht in i-einem Jahr das wir nicht vermuten??? Wird das der jüngste Tag sein?

Oder ist das bisher Ungeschehene der Beweis, dass es derartiges nicht gibt?(Gott, Satan etc.)

Wollte mal eure meinung hörn!

LG

melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied


   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

29.08.2008 um 20:13

Dreizack schrieb:
Vor längerer Zeit hab ich den Film "End of days" gesehen, mir gings damals nur dadrum den kopf auszuschalten und den film zu genießen,

Komisch ich muss mich immer Konzentrieren bei Solchen Filmen, wenn ich
Richtig abschalte dann läuft mir das ganze Gebäck aus meinem Munde und ich gucke Schief ne das Sieht nicht gut aus :)

melden
   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

29.08.2008 um 20:15

Hi Dreizack,

du musst die Stelle im Gesamtenlesen, also das ganze Kapitel.
In Vers 1 geht es da schon los.
Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herabkommen mit dem Schlüssel des Abgrunds und einer großen Kette in seiner Hand. 2 Und er ergriff den Drachen, die Urschlange, welche der Teufel und der Satan ist, und band ihn für tausend Jahre. 3 Und er schleuderte ihn in den Abgrund und verschloß [diesen] und versiegelte [ihn] über ihm, damit er die Nationen nicht mehr irreführe, bis die tausend Jahre zu Ende wären. Nach diesen Dingen muß er für eine kleine Weile losgelassen werden.

Hier wird beschrieben wie Satan in das oben beschrieben Gefängnis kommt.

Nach dem Vers 9 wird es dann wieder Interessant:
10 Und der Teufel, der sie irreführte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geschleudert, wo [schon] sowohl das wilde Tier als auch der falsche Prophet [waren]; und sie werden Tag und Nacht gequält werden für immer und ewig.

Und ab Kapitel 21
Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der frühere Himmel und die frühere Erde waren vergangen, und das Meer ist nicht mehr. 2 Ich sah auch die heilige Stadt, das Neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitgemacht wie eine für ihren Mann geschmückte Braut. 3 Dann hörte ich eine laute Stimme vom Thron her sagen: „Siehe! Das Zelt Gottes ist bei den Menschen, und er wird bei ihnen weilen, und sie werden seine Völker sein. Und Gott selbst wird bei ihnen sein. 4 Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen.“

steht dann beschrieben was dann vor sich gehen wird.

Hier wird das "Paradies" beschrieben nach der sogenanten Schlacht in Har-Magẹdon.

Wann allerdings dieses Ereignis stattfindet weiss nach Jesu Aussage nur Gott allerdings gibt Jesus Hinweise mit auf dem Weg und in Offenbarung werden auch noch Aussagen getroffen bzgl. dieses Ereignisse aber ob diese buchstäblicher oder sinnbildlicher Natur sind bleibt abzuwarten!

Gruss

melden
Dreizack
Diskussionsleiter
Profil von Dreizack
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

29.08.2008 um 20:18

Hey StillHere! =)

interessanter Beitrag. gibt mir auch zu denken, aber in diesem Film haben sie diese Dinge ja auch nicht berücksichtigt, ist das jetzt typisch Amerika oder steckt doch etwas unbekanntes dahinter? haben wir was verpasst?^^

melden
   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

29.08.2008 um 20:20

Na ja, es ist und bleibt ein Film! ;)
Und wenn er aus Amerika kommt, dann ist er meistens auf eines ausgelegt: GELD! ;)

melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied


   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

29.08.2008 um 20:22

"End of Days" das is`n Propaganda Film, you know what Im talking about ?

melden
   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

29.08.2008 um 20:28

ich hab den film nie gesehen!^^

melden
   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

29.08.2008 um 20:30

Da stecken wie meist bei solchen "Erzeugnissen" christich fundamentale Gruppierungen aus den USA dahinter... Deren Art und Weise zu missionieren: Angst vor dem "Doomsday" verbreiten!

melden
   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

29.08.2008 um 20:49

ach komm jafr das ist doch ein Film mit möchtergern hintergrund! ;)
Arnie soll ein wenig herumballern und das wars! ^^

melden
   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

29.08.2008 um 21:17

Wie toll das sich so ein Archaisches ereignis in der einödigen weiten des kosmos gerade bei uns abpielt ,wenn das die kosmischen TV-Anstalten erfahren werden wir uns nicht retten können vo einem Ansturm von fliegenden Maschinen.

melden
   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

29.08.2008 um 21:26

Der Gabriel Byrne im Film war COOOL !
ansonsten eine süsse Robin Tunney

„Die Mystery-Welle nimmt im ausgehenden 20. Jahrhundert anscheinend kein Ende. So darf jetzt auch Arnie auf Teufelsjagd gehen. Doch was in anderen Filmen wie Echoes, Stigmata oder auch The Sixth Sense wenigstens noch der eigenen Logik folgt, ist hier ein hirnloses Aneinandererreihen dämlicher Ereignisse. Leider stimmt dabei hinten und vorne nichts. Hinzu kommen schlechte Schnittsequenzen (etwa wenn die U-Bahn abgekoppelt wird) und alberne Effekte (beim Erbeben der Erde wackelt zwar die Kamera, aber nicht die Kerzenlichter). Einziger wirklicher Lichtblick in der namhaften Darstellerriege: Gabriel Byrne als fieser Satan. Wäre er nicht, man könnte das bombastisch aufgeblasene Werk sofort wieder in die Tonne stopfen.“

– Prisma Online[1]

@Thema
Wann sind die Jahre um ?
Wieso soll die Apo. aka. Christentum WAHR sein ?
Was unterscheidet Sie von anderen ?

melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied


   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

30.08.2008 um 02:27

vlt ist hitler damit gemeint, 1000 jahre sind zwar ein bisschen wenig, aber wer glaubt das jahr 2000 wäre 2000 jahre nach christi geburt macht ganz klar fehler, es wurde zu oft der kalender umgestellt, außerdem gibt es diverse jahre aus dennen aufzeichnungen fehlen, wir können nicht sagen ob das ein oder andere davon ncith niemals gewesen ist.

melden
   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

30.08.2008 um 02:54

@Stillhere
ach komm jafr das ist doch ein Film mit möchtergern hintergrund!
Arnie soll ein wenig herumballern und das wars! ^^
Ach so ... wenn's nur das ist... :)

melden
outsider
ehemaliges Mitglied


   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

30.08.2008 um 03:13

und der film lohnt sich zu sehen? weil ich kenne den nicht.

melden
   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

30.08.2008 um 03:22

Tausend Jährige Reich?
Adolf Hitler vlt war er gemeint

melden
   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

30.08.2008 um 10:48

In welchen zusammenhang sollte Hitler damit gemeint sein ,da ja sein Reich keine 10 Jahre sich gehalten hat.

melden
Aineas
ehemaliges Mitglied


   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

30.08.2008 um 11:16

jetzt mal im Ernst:
Die Offenbarung besteht in meinen Augen aus alten Erinnerungen an eine grausame Katastrophe, deren Geschehen man in die Zukunft projizierte. Zwar fehlen uns die Informationen, um zu sagen, dass es bereits die Absicht des/r Verfasser(s) war, damit per indirektem Zwang Menschen zu seiner Religion zu bekehren, da man ja nur auf deren "rechten" Weg am Tag des jüngsten Gerichtes der Folter entgehen und in das Himmelreich gelangen kann. In jedem Fall wird und wurde die Offenbarungsstory als Angst erzeugendes Druckmittel benutzt wie im vergangenen Satz geschildert.
Es gilt einfach: Gehorche den Anweisungen der Kirche und finde somit den Weg zum Seelenheil. Tust du es nicht, werden dir für die Ewigkeit des Nachlebens Höllenqualen beschert sein.
Und wer eben dies glaubt, der begibt sich aus Furcht vor letzterem in die Abhängigkeit von der Kirche und folgt ihrem Willen.

Dass die ganze Geschichte vom Ende der Welt allerdings bei genauerem Hinsehen den Eindruck von realitätsferner Sülze erweckt, beweisen die Zitate in dieser Diskussion herrlich.
In 1000 Jahren nach der Niederschrift sollte sich also der Untergang ereignen ja? Schade nur, dass um 1100 außer dem ersten Kreuzzug nicht viel los war...
Inzwischen ist seitdem fast ein weiteres Millennium verstrichen und noch immer hat sich Satan nicht gemeldet. Scheint das nicht bereits Grund genug zu sein, um die Prophezeiung als fiktive Auslegung der Zukunft zu enttarnen?

melden
   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

30.08.2008 um 11:34

Auf anhieb fällt mir nur die Kirche ein die ja zweifels ohne sogar über 1000 Jahre residierte ,das der putz von der Fassade abbröckelt kann man ja auch nicht übersehen.Zur der Zeit als die Bibel geschrieben worden ist hatte man ja keine Elekrizität vielleicht sah mann hier die Technopartys die in einer Orgie der Rauch und Laserstrahlen show münden.Was könnte einer Kirche schlimmeres passieren als der moralische verfall der Gesellschaft ,die Zeche wird die Kirche dann zu zahlen haben wenn die Show dann zu ende ist.

melden
   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

30.08.2008 um 12:09

@aines

du hast noch nicht mal richtig diesen Thread gelesen, wie willst du dann das gesamte Thema verstehen? :D

@informer
deinen letzen Beitrag kann ich irgendwie nicht verstehen.
Aber recht hast du wenn du meinst das NICHT Hitler damit gemeint ist.Hitler
war ein Traumtänzer der vergangene Reiche benutzte um eine Illusion herzustellen.

melden
Aineas
ehemaliges Mitglied


   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

30.08.2008 um 14:55

"Und wenn die tausend Jahre vollendet sind, wird Satan losgelassen werden aus seinem Gefängnis und wird ausziehen zu verführen die Völker an den vier Enden der Erde, Gog und Magog, um sie zum Kampf zu versammeln; deren Zahl ist wie der Sand am Meer"

Also ich lese dort 1000 Jahre, nichts anderes @ Stillhere

"Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herabkommen mit dem Schlüssel des Abgrunds und einer großen Kette in seiner Hand. 2 Und er ergriff den Drachen, die Urschlange, welche der Teufel und der Satan ist, und band ihn für tausend Jahre."

Über deinen Beitrag lässt sich das gleiche sagen.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es sich bei der Formulierung der Antwort auf die Frage, ob sich die Prophezeiung bewahrheitet hat oder nicht, um eine gewaltige Herausforderung handelt, deren Bewältigung ein umfassenderes Wissen erfordert, als eben jenen Vergleich zwischen der Zeitangabe und den tatsächlichen Geschehnissen in den vergangenen Jahrhunderten und Jahrtausenden.

melden
   

Offenbarung: Das tausendjährige Reich

30.08.2008 um 14:59

In der kirchlichen Lehre ist die Offenbarung nicht ohne Grund ein tot geschiegenes Kapitel. Die ist sicher niemals Grundlage gewesen irgendjemanden zu bekehren.



melden

Seite 1 von 512345

88.713 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Verrückte Wissenschaftler
Die Geschichten ihrer sonderbaren Erfindungen
Die Geschichten ihrer sonderbaren Erfindungen
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden