Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

"Gott ist tot" RSS

487 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Ich, Leere

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachten2 BilderSuchenInfos

Seite 1 von 2512311 ... 25
fuji
Diskussionsleiter
Profil von fuji
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:06



"Gott ist tot" , sagte einmal Friedrich Nietzsche......nun Recht hat er ...nicht ganz....


Gott wurde niemals geboren und ist deshalb tot , aber wiederum auch nicht . Er ist niemals gewesen. Warum ist das so ? Gott soll ein Wesen sein . Wie jedes Wesen soll auch er ein Ich haben bzw. soll er ein Subjekt sein . Was macht ein "Ich" aus ? Das Ich soll aus einem ISOLIERTEN Standpunkt , die Dinge KONTROLLIEREN . Getrennt vom Ganzen soll es als ein solides "etwas" existieren . Wie soll das gehen ? Müsste dazu nicht das Universum ein "Riss" aufweisen....?

Ja das müsste es . Und das wäre totaler Bullshit. Das wäre in etwa so als würde die Zahl NULL Risse aufweisen können . Man müsste die Zahl Null teilen können . Und die Zahl Null hat mit dem Universum insofern was zutun , dass die Null der mathematische Ausdruck des unbegreiflichen (meta-) "Raums" ist . Sie ist der Versuch die Leere oder das Universum zu BEGREIFEN , zu DEFINIEREN , zu BESCHRÄNKEN . Doch wo gibt es im Universum , in diesem "Raum" ein Anfang oder ein Ende ? Wo ist die Mauer , die das Ende des Universums darstellt ? Angenommen wir stoßen mal auf eine Mauer . Wir stellen fest wir sitzen in einem Glas . Was ist aber hinter dem Glas ? Es geht WEITER ! Es lässt sich offene WEITE erkennen ! Ich kann also nur was ZERSCHNEIDEN was ein Anfang und ein Ende hat . Und bei der Null , der Leere , dem "universellen Raum" gibt es weder einen fixen Anfangspunkt noch ein Endpunkt !

Fassen wir zusammen :

* Das ICH braucht einen ISOLIERTEN Standpunkt

* Alle Formen sind eng mit dieser "Leere" verbunden ( sie gehören zum "Raum")

* Wir brauchen einen KOMPLETTEN RISS , um für das ICH einen isolierten Standpunkt zu haben

Fazit :

* Es kann kein ICH geben , weil es keinen ABGETRENNTEN Teil im Universum gibt !
* Zahl Null lässt sich nicht teilen und so lässt sich auch das "Nichts" nicht durchtrennen !
* Universum hat kein Anfang oder Ende für die Möglichkeit eines isolierten Teiles !


So das wärs fürs erste . Jetzt könnt ihr euch , liebe User, an den Sachverhalt ran machen . Ihn versuchen zu verstehen , mehr oder weniger hehe.....Und wer mich davon überzeugen kann , dass es da draußen tatsächlich ein Allmächtiges Wesen gibt , dass die Null teilen kann bzw. die Grenze des Universums gefunden hat der kriegt ein Keks von mir ! :D

melden
   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:32

wer tod ist,ist auch jedenfall nietzsche :D

melden
fuji
Diskussionsleiter
Profil von fuji
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:34

@pere_ubu

Das mag sein mein Freund...doch wir können mit Sicherheit sagen , dass die in ihm enthalten gewesene "Leere" genauso "lebendig" ist wie damals hahaha :D

melden
Maisnon
ehemaliges Mitglied


   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:35

@Fuji
Die Zahl Null lässt sich, mit unserer Logik, nicht teilen.

melden
fuji
Diskussionsleiter
Profil von fuji
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:36

@Maisnon
Ja das stimmt sie ist aber ein Synonym für die "Leere" . Kannst du "Leere" mit einem Schwert spalten ?

melden
Maisnon
ehemaliges Mitglied


   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:36

@Fuji
Das Schwert ist auch eine Erfindung der Menschheit.

melden
fuji
Diskussionsleiter
Profil von fuji
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:37

Dann erkläre mir wie ein göttliches Schwert das anstellen sollte .

melden
Maisnon
ehemaliges Mitglied


   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:38

@Fuji
Es liegt daran, dass (ein) Gott niemals ein Schwert schmieden würde.

melden
   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:39

@Fuji

Ein guter Gedanke. Unabhängig von Dir kam ich zu gleichen Schlussfolgerungen, wenngleich meine Gedanken einen anderen Weg gehen. ;)

Ich würde an Deiner Stelle an dieser "Theorie" aber immer noch feilen und schauen, wo sie noch widerlegbar ist. Und zwar so lange, bis sie komplett konsistent ist (was nur sein kann wenn sie korrekt ist).

melden
fuji
Diskussionsleiter
Profil von fuji
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:40

@Mr.Dextar

Dafür seid ihr hier lieber Mr.Dextar ! :D

melden
   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:44

Gott ist die Existenz selbst, Gott ist das immer gegenwärtige. Alles ist Gott bzW. das Leben, dass sich in zahlreichen Varianten ausdrückt. Deswegen spricht man auch immer von "Alles ist Eins". Jedes Ding ist eine Reflektion, ein Ausdruck des Einen.

melden
Thermometer
versteckt


   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:45

@Fuji
Ein schweres Thema!
Nietzsche :D

Nietzsche meinte damit weniger einen hypothetischen "Gott" - sondern vielmehr ein Gottesbild ...!

Dieses christliche Gottesbild brach zusammen in der zeit wo Nietzsche seine Aphorismen und auch seinen Zarathustra schrieb ....

Nietzshe erkannte später wohl dass die Naturwissenschaften (Buckland und Charles Darwin zB)
das Christentum stark untergraben hatten in dessen Allmachstfantasien!
Es wurde klar dass die Welt nicht von einem christlichen Bibelgott erschaffen wurde ... Sintflut bloss Fantasy ist ... und die natur eben nicht statisch - alles Dinge die die Christliche Kirche gelehrt hatte!
Dazu die Erkenntnisse auch in der Psychologie - dass war dann eher vso Nietzsche und Freud (vgl die drei grossen Kränkungen!)

Darum finde ich deine Erklärungsversuche rund ums "Ich" "Räume" etc sehr interessant und auch klärungsbedürftig - bloss sehe ich kaum Verbindung zum alten Nietzsche :vv:

melden
   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:46

@Yoshi_89

Dann ist "Gott" aber ein sinnfreis Wort. Wenn alles eins ist, dann gibt es nichts, was daraus heraussticht, so wie es ein klassischer Gott tun würde.

melden
fuji
Diskussionsleiter
Profil von fuji
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:49

@Thermometer

Ja ich geb zu , dass die Aussage von Nietzsche in diesen Zusammenhang etwas...wie soll ich sagen ...vlt. vergewaltigt wurde ? xD Aber es ist ja nur eine Aussage und mit der arbeiten wir hier . Sie ist also die zentrale Hypothese , die es mit der Theorie im Eingangspost zu untermauern gilt.


melden
Maisnon
ehemaliges Mitglied


   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:49

Das 'Ich' braucht nach MENSCHLICHEM Denken aus einen isolierten Standpunkt.
Die Zahl '0' lässt sich nach MENSCHLICHEM Denken nicht teilen.
Nach MENSCHLICHEM Denken müsste es eine Art Riss geben.

Erst wenn man sich von dem menschlichem Denken löst und alles objektiv betrachtet wird man Gott erfahren.

melden
fuji
Diskussionsleiter
Profil von fuji
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:52

@Maisnon

Du argumentierst immer mit dem menschlichen Verstand bedienst dich aber des selben Werkzeugs . Dann biete mal eine Alternative jenseits vom (menschen) Verstand , die ein Riss im Universum belegt ? Wenn das nicht geht , dann versuche mal Gott darum zu bitten dir das zu zeigen wie das geht . Also wie zerteilt er die Null bzw. wie hat er die Grenze des Universums gefunden ? Ich hab bisjetzt keine Antwort bekommen können :D

melden
Maisnon
ehemaliges Mitglied


   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:53

@Fuji
Ich bediene mich meinem menschlichem Verstand um einem Menschen klar zu machen, dass es mit menschlichem Denken nicht möglich ist Gott zu erfahren.

melden
   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:53

@Fuji

Das IST kein "menschliches" Denken, sondern logisches; das ist wieder mal die typisch theistisch-humanerniedrigende Argumentation von Menschen, die sich selbst scheinbar nicht ausreichend der Vernunft bedienen können. Fakt ist, dass Du selbst denkst, um zu dieser Konklusion zu kommen, was aber ein Widerspruch innerhalb Deiner Argumentation darstellt (Antinomie).

Und genau dieses Posting zeigt, dass Du @Fuji nicht verstanden hast - denn seiner These nach gibt es eben nichts, was sich von dieser Logik (dem Sein) getrennt betrachten könnte.

Wir sind in der Lage, logisch und objektiv zu denken, wenn wir nur wollen und uns auch dem stellen, was unangenehm für unsere persönliche Existenz sein könnte.

melden
fuji
Diskussionsleiter
Profil von fuji
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:56

@Mr.Dextar

Ja das ist es Dextar. Es wird immer unterschieden zwischen einem göttlichen Verstand und einem menschlichen Verstand . Doch Logik ist Logik . Es ist dasselbe Werkzeug . Wenn das nicht so wäre , dann wäre ja Gott in der Lage die Null zu zerteilen bzw. die Mauer des Universums zu finden .

melden
   

"Gott ist tot"

28.09.2011 um 18:57

@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:
Dann ist "Gott" aber ein sinnfreis Wort. Wenn alles eins ist, dann gibt es nichts, was daraus heraussticht, so wie es ein klassischer Gott tun würde.
Ein solcher Gott bzW. Götter wären sogesehen ebenfalls wie wir Schattenwesen, also Teile eines unendlichen Ganzen.



melden

Seite 1 von 2512311 ... 25

88.936 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Das 6 Buch Moses76 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden