Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Die Kapelle am Uhlberg RSS

280 Beiträge, Schlüsselwörter: Spukorte

zur Rubrik (Orte)AntwortenBeobachten14 BilderSuchenInfos

Seite 3 von 14 1234513 ... 14
   

Die Kapelle am Uhlberg

19.05.2006 um 18:20



schon unheimlich, diese Kapelle, historisch gesehen sehr schön und interessant.

melden
lud
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

09.06.2006 um 13:50

Hallo!

zuerst muss ich mal sagen, ich bin neu hier :-)

so und nun zumgespenstischen uhlberg. ich bin am mittwoch mit einigen freundinnen und meinem hund zuruhlbergkapelle gewandert.
14.00 aufbruch vom weiher in döckingen mit 5 freundinnenund einem hütehund. nach einem langen fußmarsch (fast 1 stunde) sind wir am waldangekommen, genau an der stelle, an der wir das letzte mal, einen wanderer getroffenhatten. diesmal war niemand da. also sind wir mit unserem handwagen in den waldhineingegangen und immer der nase nach... nach einigen demokratischen entscheidungen, wowir entlanggehen wollten, schlugen wir den weg ein, mit dem ziel zuerst denwanderparkplatz zu finden und anschließend die kapelle zu besichtigen.
es hat sehrlange gedauert und der weg ging immer auf und ab. langsam packten uns die zweifel, ob wirrichtig gelaufen waren oder wir uns doch verlaufen hatten.
später fanden wir denwanderparkplatz, ließen unseren handwagen zurück und machten noch einige fotos. wirliefen immer weiter in den wald hinein und entdeckten ein gedenkkreuz das demverunglückten waldhüter G. Th. Leykamm gewidmet wurde, der im Schnee erstickte.anschließend durchstreiften wir den wald und stießen endlich auf die ach so mysteriösekapelle, ich hab auch einige fotos geschossen und da ich leicht kritisch gegenüber denganzen storys stehe muss ich sagen, dass man immer sagt, dass tiere auf übernatürlichesreagieren, jedoch konnte ich meinem hund nichts anmerken. einige leute aus der umgebungsagen auch, dass sich keine tiere zur kapelle trauen, doch stelle ich mir die frage,warum mein hund keine anstalten machte und ohne stehen zu bleiben, vorne weg (natürlichan einer leine) sofort die kapelle erkundet hat.
ich hab alles möglichefotografiert, aber leider die weiße frau nicht auf meinen fotos erkannt... wahrscheinlichmacht sie gerade urlaub.^^
doch was mich interessiert: welchen hintergrund haben diezahlen, die an den bäumen eingeritzt oder eingebrannt wurden? daten von satanischenritualen? dem wollen ich und meine freundinnen noch auf den grund gehen.
und was istden 3 waldarbeitern passiert, die am 1.1.2000 verschwunden sind?
ich habe mirerzählen lassen, dass die drei bis zur brust eingebudelt gefunden wurden und umgedrehtekreuze in die stirn eingebrannt gekamen.
in einer anderen geschichte heißt es, dasseiner der drei ausgerastet ist, und die anderen beiden hingerichtet hat und sich selbstauch noch gerichtet hat... aber wer weiss.
auf alle fälle sind wir danach zu demkleinen häuschen der forstverwaltung gegangen und auch dort fand ich nichts ungewöhnlich.
naja, nachdem wir alles gesehen hatten, wollten wir einen anderen weg aus dem waldgehen, dann zum parkplatz und den wagen holen, aber wir haben uns irgendwie leichtverlaufen^^ es kannte sich auch niemand aus!
als wir aus dem wald wieder draußenwaren, fragten wir 2 jäger nach dem weg, doch die wussten auch nicht wo wir waren oderlang mussten. also latschten wir einfach weiter und nach einer kurzen kiesensitzungliefen wir einfach weiter und kamen nachdem wir eine straße gefunden hatten (man glaubtnicht, wie wir uns gefreut ham^^) nach rothenberg. übrigens haben wir auch schon diewindräder von langenaltheim erblickt und eine leichte kriese bekommen^^. dann, inrothenberg, war es ein leichtes, den weg nach döckingen zurück zu finden. doch: unserwagen stand noch im wald^^
zurück, punkt 18.00 in döckingen waren alle erschöpft,auch mein hund konnte nicht mehr.
nunja, da niemand mehr lust hatte, noch ein malden lange weg zum uhlberg auf sich zu nehmen, ließen wir den handwagen mit einem autoabholen :P
abschließen lässt sich sagen: die beschilderung im wald is nicht diebeste und auch wenn man sich auskennt, ist die gefahr sich zu verlaufen enorm hoch, wases interessant macht, erneut hinaufzusteigen!

zu den zwei theorieen bezüglichdes todes der waldarbeiter muss ich noch sagen:
hiermit möchte ich mir davondistanzieren, die geschichten wurden mir erzählt, ich kann für nichts garantieren undweiss nicht, ob sie stimmen oder nur erfunden sind, um kleine kinder zu erschrecken!
ich finde es schlimm, im wald zu sterben und ich finde auch schlimm, dass niemand diewahre geschichte weiß, oder sich nicht traut, diese preis zu geben.

- Etwas hatnur so viel Macht über dich, so viel du diesem Etwas zugestehst -

an derkapelle fand ich nichts unheimliches, doch ich muss sagen, ich war bei tag oben und nichtin der dunkelheit doch ich möchte wieder hinaufsteigen! und dann, wenn es dämmert odergar, wenn es dunkel ist.

viel spaß beim durchlesen, liebe grüße LUD

melden
sugarlady
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 14:21

also he lud du warst ja eben nur einmal oben am tag. aber ich war schon in der nachtoben...
und glaubs mir am unheimlichsten ist dort oben das forsthäusle!normalerweise ist es immer zugesperrt(vom förster) aber als ich mit ein paar kumpls obenwar, war die die tür aufgehackt und das beil war daneben gelegen... an dem gleichen abendsind wir auch zur kapelle... dort angekommen stiegen wir aus denn wir kannten uns schonlangsam aus weil wir schon öfters oben waren wir hörten ebenfalls geräusche und dasumgedrehte kreuz war da.
das war das erste mal wo ich selber dabei war.

unddie nächste geschichte die ich eucht nun erzähle hört sich erfunden an ist aber war...allerdings war ich nicht selberdabei
von mir sind ein paar kupls in der nacht um 12eraufgelaufen haben taschenlampen dabei gehabt und anderes zeug(denn man weis ja nie) alssie oben an der kapelle waren sind sie natürlich reingegangen.. dort gibt es einenopferbaumstamm auf dem lagen ungelogen katzengedärme und ein schwarzer handschuh lagen...
auserdem gibt es ein foto auf dem sich in der kapelle ein katzenkopf erkennen lässtund ein weiteres wo die weise frau drauf ist.
und das mit den zahlen am baumstammbedeutet seit wann sie da waren jedes jahr wird neueingeritzt.
bis jetzt hat sie nochkeiner gesehen (satanisten) aber irgendwann gibt es mal einen zeitpunkt wo man sie siehtund glaubt mir sie machen bestimmt keine halben sachen!

melden
unecopine
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 15:13

Trotzdem verstehe ich nicht, was unheimlich sein soll? Wie es aussieht, ist es einTreffpunkt von Satanisten und das sind auch nur Menschen.

melden
_blacksun_
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 16:28

RICHTIIIIIG....sind sogar nette menschen...die tun keinem menschen was und tieren auchnich(ausnahmen gibt es) naja...ich mag eh keine katzen ausser mit zwiebeln undpilzeeeeeeeeeen....leggar :-)

melden
   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 16:33



Also mal ehrlich ich würd bestimmt nicht nachts Stundenlang durch den Wald laufen umdann in so ne alte Kapelle zu gehen. Ich bin keiner der sich direkt in die Hose machtaber naja das kalte ich mal für übertrieben. *Respekt*

melden
_blacksun_
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 16:33

Anhang: magda.jpg (44,9 KB)
Schon im Alten Testament wurden Grenzsteine erwähnt; u. a. ist im 5. Buch Mose 27, 17 zulesen: „Verflucht, wer den Grenzstein seines Nachbarn verrückt.“
Der aufmerksameWaldbesucher findet gelegentlich an Waldwegen, Schneisen oder entlang von Bachläufen alteGrenzsteine. Sie kennzeichnen noch heute Gemarkungs- oder sogar Landesgrenzen. Alssteinerne Zeitzeugen geben Grenzsteine zudem Einblick in die bewegte Geschichte unsererVorfahren.

1580 bewilligte Herzog Philipp Ludwig von Neuburg dem Endres Fuchszu Möhren die höhere Jagd um Möhren; damals wurden zur Abgrenzung des Jagdbezirkes 24(34) Steine gesetzt, das "G" steht für Landgericht Graisbach, das "M" für Möhren und dasJägerhorn in der Mitte steht für Jagd.

melden
_blacksun_
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 16:35

Anhang: doeck.jpg (34,5 KB)
Grenzstein aus dem Jahre 1535 in der Gemarkung Döckingen. Der Grenzstein trennte diePfalz-Neuburg und die Marktgrafen Ansbach.

melden
_blacksun_
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 16:39

Anhang: treucht2_sm.jpg (20,1 KB)
Interessant ist der große Grenzstein von 1684, der am Zusammenfluss von Möhrenbach undMühlbach im Wasser steht. Er befindet sich auf der Grenze zwischen dem FürstentumBrandenburg-Ansbach (Verwalteramt Treuchtlingen) und der Herrschaft Pappenheim und trägtauf der Westseite das Pappenheimer Wappen.

melden
_blacksun_
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 16:41

is doch auch ma ne schöne schauergeschichte....und sogar zum thema....wenn man dieverrückt(da werden sichen noch ein paar mehr sein) dann is man verflucht...

melden
_blacksun_
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 17:13

fire schrieb am 29.Dezember 2005 um 12:44 Uhr: IP Adresse: 84.155.59.117
--
hileute

äm war scho mal oben und auf dem baumstumpf in da kirche waren überrestevon irgendeinem lebewesen. naja gestern waren wir wieder oben ham uns aba irgedwieverfahren. und an alle die hochwolln aba kei geländegängiges auto ham: könntsa vergessen!zu viel schnee! ich bin mitm jeep scho fast net hochkommen. äm kei ahnung wann sich aufdieses seite mal wieder einer verirrt aba wär cool wenn sich paar leute finden würden diemithochfahrn. vielleicht hamma ja glück und da oben is jemand. die leutz da oben sollengarnet so freundlich drauf sein. da sollen auch scho zwei polizisten verschwunden seinhab i so gehört obs stimmt weiß i ja net. ja gut könnts mir ja auf der seite wasschreiben ach ja äm gegen satanisten hab i eigentlich nix die sin halt bissl eigen inihrer art. möcht die leut da oben eigentlich net stören. und no was wo ich gesternhochgefahren bin is weder mei karre ausgegangen noch sonst irgendwas u.a weiße frau undso. wär scho mal cool sowas zu sehen. und wenn sich jemand meldet dann bitte nur leutausm raum donauwörth weißenburg ok?

melden
unecopine
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 20:06

Na ja, die Kapelle ist vllt. interessanter als ich dachte...

melden
diesüße400
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 20:18

Hi!
Ich hab mir jetzt mal den Thread durchgelesen! Wahrscheinlich sind das alleswieder nur so Geschichten, wie sie überall auftauchen. Es ist zwar schade aber man musssich wohl eingestehen das an all diesen Sachen nichts dran ist. Und Satanisten sind auchnichts ungewöhnliches. Nur ich würde mir Gedanken machen ob ich unter diesen Umständendort überhaupt noch hingehen würde.

melden
taylor
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 20:20

leute ich schwöre es euch: hört euch in der kapelle (oder davor) black sabbaths BLACKSABBATH in voller lautstärke an und ihr wollt wegrennen und sterben.
selbst derhärteste man der erde würd heulen wie ein kleines mädchen,absolut zermürbend,undgruselig!

melden
diesüße400
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 20:22

Also jetzt wirds ja lächerlich! Hast du das schon mal gemacht?

melden
taylor
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 20:35

nein. aber so eine umgebung passt zu dem lied.

melden
taylor
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 20:39

und würd die atmosphäre unterstreichen.
hm du kannst diese musik warscheinlich nichtverstehen.

melden
diesüße400
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

02.07.2006 um 21:41

Kann ja alles sein, ich war da ja noch nie vielleicht ist es ja wirklich so schlimm. Nurich kann es mir nicht vorstellen!

melden
thor1
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

11.10.2006 um 16:13

Hi,

was habt ihr denn alle?
So schlimm is es am Uhlberg weder am Tag noch inNacht. Ich weiss es weil ich nur ein paar Kilometer davon entfernt wohne, und schonwahnsinnig oft oben war. Das man bei Nacht die Kapelle natürlich schwieriger findet, alsbei Tag ist mir auch klar( Liegt aber meistens an der Dunkelheit). Am einfachsten kommtman rauf indem man sich bei den Leuten drumherum durchfrägt oder der Beschilderung folgt.So schwer ist das nicht.
Mich jedoch fasziniert am Ulberg am allermeisten, dievielen, vielen, vielen Geschichten die es mittlerweile davon gibt. Die sind echt superund haben einen genialen Unterhaltungswert. Leider und dankbarer Weise, stimmen nichtalle davon. Auch das mit den schwarzen Messen ist nicht wahr. Ich hab bis jetzt nochkeinen Beweis dafür gefunden.

Na denn....

auf Bald. Ich würd mich fürein Feedback freuen....

melden
iceman
ehemaliges Mitglied


   

Die Kapelle am Uhlberg

12.10.2006 um 17:32

Hallo leute!!
komme auch aus der umgebung, und ich kann mit sicherheit sagen, dass inder Ruine schwarze Messen abgehalten wurden und wahrscheinlich auch noch werden. Standsogar schon in der zeitung. Des weiteren wurden auch schon Personen in Kutten gesichtet,aus vertraulicher Quelle. Deswegen trauten sich die örtlichen Polizisten nicht einmalmehr in das Gebiet

Mfg der Iceman



melden

Seite 3 von 14 1234513 ... 14

87.138 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Weingeistschloß usw. im Saarland110 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden