Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998) RSS

111 Beiträge, Schlüsselwörter: Japan, Wahrheit, Atom, Tschernobyl

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachten3 BilderSuchenInfos

Seite 2 von 6 123456
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 14:59



Saliah84 schrieb:
Meiner Meinung nach sollten alle AKW s ruig gestellt werden.. sind doch alles nur tickende Zeitbomben.. und man kann ja auch auf andere weisen Strom erzeugen.

Wie abschalten? Alle jetzt sofort aufeinmal oder über die nächsten 50 Jahre um neue Energiegewinnungen zu erschließen?

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 14:59

@Saliah84

Warum umstritten? Es ist doch alles dokumentiert.

Wikipedia: Katastrophe_von_Tschernobyl

Auszug:"Die Katastrophe ereignete sich bei der Durchführung eines Versuchs unter Leitung des stellvertretenden Chefingenieurs Anatoli Stepanowitsch Djatlow, der den Nachweis einer ausreichenden Stromversorgung nach einer Reaktorabschaltung bei gleichzeitig unterstelltem Totalausfall der Versorgung durch das äußere Stromnetz hätte erbringen sollen (Simulation eines totalen Stromausfalls). Als Hauptursachen für die Katastrophe gelten schwerwiegende Verstöße gegen geltende Sicherheitsvorschriften während des Versuches durch die Operatoren sowie die bauartbedingten Eigenschaften des mit Graphit moderierten Kernreaktors vom Typ RBMK-1000 und dessen Betrieb in einem unzulässig niedrigen Leistungsbereich."

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 15:06

@bone nein alle auf einmal iss ja nicht möglich.

@Morpheus ich mein damit dass auch noch die Rede von nem Erdbeben war.

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 15:09

@Saliah84
Naja.. Also die Erdplatten sind ständig in Bewegung. Auch in Deutschland gibt es Erdbeben. Manche spüren nur Tiere, andere wiederum sind sogar noch schwächer und werden nur von seismologischen Sendern erfasst. Zum Zeitpunkt des Unglückes kann es durchaus ein Erdbeben gegeben haben. Allerdings war es nicht der Grund für den Super-GAU.

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 15:11

@MorpheuS8382
Das iss klar.. fast jeden Tag gibt es Erdbeben auf der Erde die wie du schon sagtest zt nicht mal spürbar sind.. Und nein schuld an dem war ganz sicher kein Erdbeben sondern einfach Menschliches versagen..

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 15:18

@Saliah84

Versagen würd ich es nicht nennen. "Zur Zeit" gilt als erwiesen, dass es sich um eine Kette von kleinen, aber im Detail tödlichen, Konstruktionsfehlern handelte.

Letztendlich verformte die Hitze die Kanäle für die Steuerstäbe, welche nicht weit genug eingefahren werden konnten. Dadurch schaukelte sich das System auf. Eine Kernspaltung kann man halt leider nicht anhalten, wie man einen Lichtschalter betätigt.

Lies dir das mal durch: Wikipedia: Katastrophe_von_Tschernobyl#Chronologie_der_Ereignisse

Ab "26. April 1986, 1:23:04" wird es interessant...

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 15:24

@MorpheuS8382
ok werd ich mal machen :) muss erlich sagen hab mich auch erst mit dem Thema befasst jetzt wo das in Japan war.

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 16:23

@MorpheuS8382

das was Du verlinkst, ist die von der SU offizielll herausgegebene Ursache. Hier im diesem Thread geht es doch aber um die inoffizelle version. Hast du dir das Video überhaupt angesehen?
Ich persönlich finde es sehr interessant, und man sollte evt.mal darüber nachdenken.

In dem von Dir verlinkten Wikiapedia Artikel steht außerdem folgendes: "Von rund 190 Tonnen Reaktorkernmasse befinden sich Schätzungen zufolge noch rund 150–180 Tonnen im Gebäude". In dem Video kann man aber ganz deutlich sehen, wie in dem Sarkophag Menschen herum klettern, und sogar bis zu den Steuerstäben vordringen. Bei solch einem hohen Anteil an radioaktivies Material so wie in Wiki beschrieben, würde es dort aber sicherlich kein Mensch lange aushalten.

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 16:24

Sofern die Untersuchungen und die Zeugenaussagen stimmen, war das Beben ursächlich für den GAU. Die Fehlentscheidungen sind die Wirkung.

Entscheidend ist jedoch, dass daraus keine Lehren hinsichtlich der geologischen Gefahren gezogen wurden.

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 16:25

@eternal

eternal schrieb:
und man sollte evt.mal darüber nachdenken.

Zu welchem Ergebnis kommst Du dabei?

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 16:41

@niurick

das Atomkraftwerke aufgestellt wurden und werden, ohne das jemals geprüft wird ob der Standort nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sicherheitstechnisch sinnnvoll ist, siehe das geplante Kraftwerk in Indien.
Wobei ich nicht sagen will, das ich der Doku zu 100% zustimme, das gezeigte Szenario erscheint jedenfalls, ob in Tschernobyl tatsächlich passiert oder nicht, gar nicht so unwahrscheinlich.

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 16:43

@eternal

Kannst Du Dir erklären, warum die Stützen unter dem Reaktor mit dem Schweißbrenner bearbeitet worden sein sollen?

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 16:50

nein, und soweit ich gesehen hab, wird dies auch leider nicht genauer im Video erklärt.
Dies meinte ich auch u.a. das ich dem nicht 100% zustimme.

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 16:57

@niurick
Das ein Beben von so geringer ausmaße das es kein Mensch mitbekommt dafür verantwortlich sein soll, kann ich beim besten Willen nicht glauben.

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 16:59

@bone02943

Du weisst, ab welcher Stärke Statik des Gebäudes und die Empfindlichkeit der Geräte Schaden nehmen? Woher?

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 17:02

Das weiß ich natürlich nicht aber trotzdem kann ich es mir nicht vorstellen. Gibts es überhaupt etwas worin steht für welche Belastung das KKW gebaut wurde?

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 17:56

@eternal
eternal schrieb:
das was Du verlinkst, ist die von der SU offizielll herausgegebene Ursache
Und? Ach so, ich verstehe. Es ist offiziell und damit Teufelszeug. Offizielle Angaben stimmen nicht weil "DIE eh immer lügen", richtig?!
Welchen Grund gibt es, diesbezüglich zu lügen? Im Gegenteil. Wenn "DIE" es auf ein Erdbeben schieben würden und nicht falsches Handeln oder Konstruktionsmängel Schuld wären, wären sie doch fein raus, oder etwa nicht?!

Wo also ist die Logik ein Erdbeben oder andere Dinge "zu schützen"?

Und wie sieht die Beweislage denn aus? Das Video ist voll von "der hat gesagt/gehört das bla bla bla, kann/will es aber nicht öffentlich zugeben". Mehr als wilde Behauptungen kann ich nicht erkennen.
Zusätzlich sei gesagt, dass ich grundsätzlich jedem VT-Video misstraue, da im heutigen Zeitalter eh jeder Unfall eine Verschwörung ist, wenn man der "Allgemeinheit" glaubt...

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 18:08

@Olmek
olmek schrieb:
Also einfach mal schauen was passiert wenn wir ein AKW direkt auf wackeligen tektonischen aktiven Gebiet bauen?
siehe neckarwestheim II.
auf tektonisch wackeligem gebiet gebaut.
wussten damals alle, drum auch die vielen demos.
und jetzt ham wer den salat. in neckarwestheim II gibt's regelmässig mehr störfälle als in neckarwestheim I (das jetzt glücklicherweise vom netz ist und wohl auch bleiben wird - das ding ist aber auch wirklich marode nach 35 jahren).

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 18:10

@bone02943

ehrlich gesagt finde ich das mit dem Erdbeben für Tschernobyl gesehen auch nicht hundertprozentig glaubwürdig. Die Beweise fehlen hierfür einfach. Es spiel aber auch keine Rolle. Der eigentliche große Skandal wäre es, wenn in dem Reaktor, so wie beschrieben, kaum noch Strahlung vorhanden ist. Ich hab mir auf Youtube auch noch folgendes angesehen:

Der Millionensarg 1-9: .

Ich kann nicht beurteilen ob das ein VT-Video ist, aber sofern es nicht gespielt, oder sonstwie manipuliert worden ist, gehen diese Leute dort bis zum Zentrum im Reaktor vor, und dort ist weder stark erhöhte Strahlung, noch Tonnen von dem angeblich zugeführten Sand/Beton Gemisch zu sehen. Auch sind keine Arbeiter vor Ort, nichts. Und nichts was in meinen Augen einen zweiten Riesen-Sarkophag rechtfertigen würde. Wohin geht also dieses Geld?
ich glaube nicht alles was Verschwörungstheoretiker so verbreiten, aber auch genausowenig was die "Offiziellen" verbreiten. Vielmehr muss man seine eigene Meinung bilden, und die hat immer zwei Seiten. Ich bin grad dabei, mir meine zu bilden.

melden
   

Der wahre Grund von Tschernobyl (Dokumentation 1998)

18.03.2011 um 18:11

@wobel

Tzzz... das so etwas wirklich gemacht wird! Danke für die Info!



melden

Seite 2 von 6 123456

89.604 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Fastfood & Massenproduktion ein Schwindel?148 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden