Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Versicherungen !? RSS

76 Beiträge, Schlüsselwörter: Versicherungen

zur Rubrik (Menschen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 41234
einar
Diskussionsleiter
Profil von einar
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 13:39



Welche Versicherungen "braucht" man eigentlich ?
Da sich das Jahr nun langsam dem Ende zuneigt begint wieder meine alljährliche Überlegung welche meiner Versichgerungen ich wirklich benötige, auf welche ich verzichten kann und bei welchen ich den Anbieter wechsele. Grundsätzlich erkundige ich mich jährlich nach Vergleichsangeboten für meine Kfz-Versicherungen. Da in absehbarer Zeit auch die Mindestlaufzeit anderer versicherungen endet, sind diesbezüglich auch Vergleichsangebote fällig.

Ich habe derzeit folgende Versicherungen:
- 3 x Kfz Haftpflicht mit VK/TK (die für den MK IV mit Wertgutachten von 110.000 €)
- Haftpflicht für Drike mit VK/TK
- Haftpflicht für Motorrad mit VK/TK
- eine Zusatzversicherung, die im VK-TK Schadensfall den Selbstbehalt übernimmt
- Private Krankenversicherung
- private Haftpflichtversicherung
- Gebäudeversicherung
- Unfallversicherung
- Elektrogeräteversicherung
- Firmenhaftpflichtversicherung
- Gewerbliche Einbruch- und Diebstahlversicherung
- Tierhalterhaftpflichtversicherung
- Aussteuerversicherung für meine Tochter

Was brauche ich davon wirklich:
- 3 x Kfz Haftpflicht mit VK/TK, Haftpflicht für Drike mit VK/TK und Haftpflicht für Motorrad mit VK/TK: Pflichtversicherungen

- eine Zusatzversicherung, die im VK-TK Schadensfall den Selbstbehalt übernimmt: Darüber kann man streiten allerdings denke ich für den geringen Beitrag von 42 €/Jahr brauch ich mir über den Selbstbehalt im Schadensfall für alle 5 Fahrzeuge keine Gedanken mehr zu machen.

- Private Krankenversicherung: Pflichtversicherung

- private Haftpflichtversicherung: In meinen Augen unerlässlich (Risiko: Kind, Fußgänger usw.) Es kann immer mal etwas passsieren. Habe ich noch nicht in Anspruch genommen.

- Gebäudeversicherung: Als Hauseigentümer unerlässlich. Habe ich noch nicht in Anspruch genommen.

- Rechtschutzversicherung für Selbstständige: Ich möchte nicht daruf verzichten (Risiko: Vermieter, Verekehrsteilnehmer, Arbeitgeber, usw.). Benötigt habe ich sie bislang außer in beruflichen Angelegenheiten im Rahmen eines Rechtstreites bezüglich der Titulierung meiner Forderung durch einen mündlichen Kaufvertrag (ein Bekannter hat Angelzubehör von mir gekauft und hat sich nicht an die Ratenzahlung gehalten) und bei einer gerichtlichen Auseindersetzung bezüglich einem Reptilienverkauf (der Käufer hat wunschgemäß ein weibliches Tier bekommen aber im nachhinein behauptet es wäre männlich gewesen. Ein tierärztliches Gutachten und 2 Instanzen vor Gericht haben die Sache dann geklärt.).

- Elektrogeräteversicherung: Habe ich wegen der Vielzahl an hochwertigen und teuren Elektrogeräten abgeschlossen (60 Zoll TV, Beamer+elektrischer Leinwand im Kinoraum, 2. Kühl-Gefrierkombi, usw.). Sie greift bei Fahrlässigkeit oder wenn die Gewährleistung/Garantie abgelaufen ist bei einem technischen Defekt. Entweder wird die Reparatur bezahlt (Arbeitslohn und je nach Alter die Materialkosten anteilig) oder der Neuwert erstattet. In Anspruch genommen habe ich sie bislang bei einer Friteuse (Stand auf der heißen Herdplatte und ist verschmolzen), bei einem Röhrenfernseher (Netzschalter war kaputt und 1 Jahr später die Bildröhre) und bei einer Kühl-Gefrierkombi 2 mal innerhalb von 3 Monaten (zuerst der Kompressor und dann die Elektronik).

- Firmenhaftpflichtversicherung: In meiner Branche notwendig. Habe ich noch nicht in Anspruch genommen.

- Gewerbliche Einbruch- und Diebstahlversicherung: Halte ich in meinem Fall für notwendig. Habe ich noch nicht in Anspruch genommen.

- Tierhalterhaftpflichtversicherung: Da ich mehrere Schlangen halte in meinen Augen auch unerlässlich. Habe ich noch nicht in Anspruch genommen.

- Aussteuerversicherung für meine Tochter: Kapitalversicherung bei einem schottischen Unternehmen, wobei die gesicherte Rendite weit über der deutscher Unternehmen liegt. Sie wird erst in 14 Jahren zuteilungreif.

- Unfallversicherung: Bleibt jedem selber überlassen aber es kann schnell ein Unfall passieren. Habe ich noch nicht in Anspruch genommen.

Eine Lebensversicherung benötige ich nicht, weil mein Todesfall in der Aussteuerversicherung mitversichert ist.

Über eine Berufunfähigkeitsversicherung habe ich mir schon Gedanken gamacht, halte sie aber nicht für unbedingt notwendig, bzw für deutlich überteuert. Mein Unternehmen könnte mit durchaus verkraftbaren Umsatzeinbußen auch vom Schreibtisch aus zu führen sein. Desweiteren ist meine Berufsgruppe nicht mehr auf der Skala von 1 (gut) bis 4 (hoch) für die Einordnung zu finden. Aus diesem Grund müsste ich einen enormen Risikoaufschlag bezahlen, sofern mich der Versicherer überhaupt versichern würde.

Aber welche Versicherungen brauch ich wirklich und auf welche könnte/kann ich verzichten ? Versicherungsmakler raten mir auf keine Versicherung zu verzichten, logisch, denn sie verdienen ja daran. Nun würde mich aber auch interessieren was ihr davon haltet und welche Versicherunge ihn empfehlen würdet und welche nicht.

Danke fürs Lesen und Antworten.

melden
   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 13:56

Die Versicherungen würd ich auch lassen mir fehlt nur eine ganz wichtige und zwar die du nicht brauchst anscheinend - Berufsunfähgikeitsversicherung.

Lass dir mal von einem vernünftigen Makler ein Angebot machen (da sind die Kosten nicht so hoch und werden in einen Ansparer gesteckt also hast du auf jeden fall was davon).

melden
   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 13:59

Versicherungen braucht man so lange nicht, bis man sie braucht. Dann ist man eher froh...

melden
   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 14:15

@einar


Umfangreiche Info hier: http://www.banktip.de/rubrik/15128/0/Welche+Versicherung+ist+wirklich+notwendig.htm

melden
einar
Diskussionsleiter
Profil von einar
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 14:17

@no_BODY
Das ist mir alles so weit auch klar, aber die wenigen Versicherer, die mich nehmen würden verlangen teilweise einen enormen Risikozuschlag, wenn sie mich nicht von Grund auf schon ablehnen.

Ich muss mal einen Makler wieder daran arbeiten lassen. Vieleicht kommt ja dieses Jahr etwas brauchbares dabei heraus.

melden
einar
Diskussionsleiter
Profil von einar
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 14:20

@Doors
Danke.

Ich hab schon vergleichbare Seiten im Netz durchgelesen. ich werde mir aber deinen Tip genau ansehen.

melden
   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 14:22

Das meiste hört sich ja plausibel an (obwohl es da durch aus diverse Meinungen zu gibt).
Aber ich vertsehe die Elektrogeräteversicherung nicht. Ich meine die meisten Elektrogeräte haben ja von Haus aus eine gewisse Gewährleistung und wenn den Schotter hast dir all das zuzuluegen geh halt pfleglich damit um und ersetz es halt in dem Fall.

melden
   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 14:25

Wow, so viele Versicherungen :D Oft wird damit ja nur die Angst der Menschen ausgenutzt, die zum Teil absichtlich geschürt wird. Von der Vollkaskomentalität ganz zu schweigen. Ich nehm das Leben, wie es kommt. Neben der staatlichen Sozial- und Krankenversicherung habe ich nur noch eine Arbeitsunfallversicherung, und das auch nur, weil sie vorgeschrieben ist. Kostet nur 80 Euro im Jahr.

melden
   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 14:27

Wenn man Versicherungen tatsächlich mal braucht, drücken sie sich sowieso um die Zahlung, wenn es irgendwie geht. Z. B. sind Hochwasserschäden bei den entsprechenden Versicherungen oft nicht abgedeckt, was den Leuten aber nicht bewusst ist.

melden
einar
Diskussionsleiter
Profil von einar
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 14:29

@Sullyerna
Du hast recht. Wir gehen auch pfleglich mit den Geräten um.

Allerdings habe ich in der Vergangenheit oft erlebt das ein Gerät seinen Geist vorzeitig aufgegeben hat. So hat z.B. mein letzter Röhrenfernseher nur 5 Jahre gehalten, der davor nur 7 Jahre, der Wäschetrockner nur 7 Jahre, bei der Kühl-Gefrierkombi (von der ich geschrieben habe) hat 6 Monate nach Ablauf der Garantie der Kompressor nicht mehr gearbeitet. Hätte ich alle diese Geräte und die erste Repeartur an der Kombi aus eigenet Tasche zahlen müssen, es wäre zwar kein Problem gewesen, aber es wäre wesentlich teurer geworden als die Prämien die ich für die Versicherung zahle.

Ich bin wohl in Sachen Haltbarkeit von Elektrogeräten vom Pech verfolgt.

melden
   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 14:33

Je nach Beanspruchung sind 7 Jahre bei einem Wäschetrockner gar nicht sooo schlecht. Außer, man hat Miele-Geräte, die haben sich dann erst so richtig warmgelaufen :D

melden
   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 20:08

Hast du denn keine Rechtsschutzversicherung?

melden
   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 20:39

@cavalera
Rechtschutz ist zumeist bei der Haushaltsversicherung dabei.

@einar
Ich würde keine der Versicherungen Kündigen. Kaum ist eine weg, braucht man die zumeist ;) Jedoch wenn du kein hardliner beim Motorad fahren bist, kannst du diese ja über den Winter still legen. Du ersparst dir so zwar keine Hauser aber du weißt ja wer den Penny nicht ehrt .....

melden
   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 20:40

@Ilvi
aber der Private und der Kfz Rechtsschutz nicht, zumindest bei mir...

melden
   

Versicherungen !?

08.10.2009 um 20:54

@cavalera
dann solltest du die Versicherung wechseln. Viele Haushaltsversicherungen haben einen Rechtschutz mit dabei

melden
   

Versicherungen !?

09.10.2009 um 08:12

Als mir nach sintflutartigen Regenfällen mal mein Keller abgesoffen war, musste ich feststellen, dass meine Versicherung nur Leitungswasserschäden abdeckte - keine durch Oberflächenwasser. 30.000 EUR husch - weg!
Seitdem habe ich zwar eine Versicherung gegen Oberflächenwasser-Schäden - aber einen trockenen Keller.


Der norddeutsche Landwirt schliesst eine hohe Feuerversicherung für seine Scheune ab. Der Versicherungsvertreter besteht jedoch darauf, dass bei dieser Summe ein Blitzableiter auf der Scheune montiert werden muss. Darauf der Landwirt:
Dat segg ik di - gegen Benzin hölpt dat goarnix!

(Das sage ich Ihnen - gegen Benzin hilft das garnichts!)


Ich kann jedem nur raten, seine Versicherungsverträge alle paar Jahre mal auf den Prüfstand zu stellen, ob sie noch den Lebensrealitäten entsprechen. Werte, die man im Hause hat, steigen, Sammlungen können ausgeschlossen sein. Tierhalterhaftpflicht, obwohl das Hundi schon längst im Hundehimmel ist. Versicherungen gegen Lawinen, obwohl man ins Flachland gezogen ist... die Liste ist lang.

melden
   

Versicherungen !?

09.10.2009 um 08:15

Apropos Sammlerwerte:

Einem Bekannten von mir ist vor Jahren mal bei einem Dachstuhlbrand seine historische Comic-Sammlung im Werte eines sechsstelligen EUR-Betrages abgefackelt. Die Hausrat-Versicherung ersetzte nur den üblichen pauschalen qm-Preis und wertete alte Comics als "Altpapier". Er bekam nur ca. 2.000 EUR ersetzt, trotz langwieriger Prozesse.

melden
   

Versicherungen !?

09.10.2009 um 08:23

Versicherungen sind notwendig, welche man alle abschließen möchte, liegt am Geldbeutel.
Wichtig sind KFZ-Versicherung, Kranken, Hausrat und eine Unfallversicherung.

melden
   

Versicherungen !?

10.10.2009 um 22:08

Was hast Du denn für ein Motorrad und wie alt ist es ?
Gerade VK ist ja bei Mopeds sündhaft teuer.

Ansonsten gibst zwei Grundsätze.

1) Man versichert sich gegen Risiken, die die Existenz kosten können.

2) An Versicherungen verdient nur einer, nämlich die Versicherung.

Trotzdem gibts Leute, die ne Brillenversicherung haben und glauben, sie würden damit irgendwie Gewinn machen.

Und wenn Du eine Elektrogeräte-Vers. brauchst, würde ich mir in Zukunft Gedanken bei der Auswahl von Fernseher etc. machen.

melden
lateral
ehemaliges Mitglied


   

Versicherungen !?

11.10.2009 um 11:15

Ich fands anfangs total schwer, welche Versicherung ich nun brauche, welche gut ist, und wo bezahlt man zuviel?

Alles Erfahrungswerte..
Ich bin mir heute noch sicher, ich bezahle zu viel...

Man wird einfach zu wenig aufgeklärt und wendet man sich dann an die gewissen Institute, wird man doch auch nur zu deren Zwecken positiv zugelullt.

Und dann kommt noch dazu, dass wenn man dann mal einen Schadenfall hat, oder z.B. Lebensversicherungen, treten plötzlich irgendwelche Klauseln auf, und man sieht entweder gar nichts, oder nur ein Teil von dem Geld - was man Jahrelang hat einbezahlt.

Überall nur Verbrecher auf dieser Welt :D

melden
   

Versicherungen !?

11.10.2009 um 12:40

@lateral


Ja, es ist schon nicht leicht, seine Verträge zu lesen, dazu gehört auch das viele Kleingedruckte und zur Not hilft Fragen.


Ich finde es auch immer wieder amüsant, dass man nur die negativen Seiten von Versicherungen liest und die positiven werden nicht mal ansatzweise erwähnt. Das Netz ist gross, wer also keine Bekannten Freunde oder Verwandten hat, die Versicherungen machen, kann hier nachlesen, was man braucht und was nicht.



melden

Seite 1 von 41234

84.201 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Warum blinken so wenige Autofahrer?296 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden