Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog" RSS

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Elektrosmog, Lärmbelästigung, Nachbarsstreit

zur Rubrik (Menschen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 6 123456
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

10.01.2012 um 18:25



@univerzal
was glaubste wohl wie oft miete gemindert wird ohne beweise? das ist ein beliebtes spielchen...
klar musste das irgendwann beweisen dass du zurecht gemindert hast, aber bis dahin kann halt viel, viel zeit vergehen. und wenn man sich dann auch noch weigert die handwerker, die's reparieren sollen reinzulassen usw. kann man das auch absichtlich rauszögern...

die bullerei hilft dir eh nicht bei der dokumentation - standardmässig braucht's da ein sogenanntes "lärmprotokoll" (kannste ja mal googeln).

aber was den elektrosmog angeht ist mir das auch ein rätsel.
mist - grad war mein elektriker hier (maschine kaputt), den hätt ich das fragen können ob er sowas messen kann.
elektromagnetische felder kann man messen, das sollte kein problem sein, nur hat man die entsprechenden geräte halt als privatmensch normalerweise nicht. und was genau da "normal" ist und was nicht weiss auch niemand so recht, denn die erde selbst hat ja auch ein magnetfeld, außerdem ist das feld in manchen gegenden von natur aus stärker usw.

bevor sich so 'n scheiss ewig hinzieht biste vielleicht als vermieter besser beraten wenn du in den sauren apfel beisst und alufolie in die wand einziehst (natürlich auf der seite des bestrahlten mieters, dann hat der auch was von den bauarbeiten). ich glaub ich würd das so machen... natürlich nicht normale handels-alufolie sondern irgendwas extrem spezielles extra gekauftes (sowas gibt's garantiert, bestimmt für ein schweinegeld, muss man aber ja nicht nehmen, reicht völlig wenn der mieter das glaubt).

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

10.01.2012 um 18:30

@wobel
Das kann ich mir schon vorstellen, jedoch würd ich niemals ohne Beweise die Miete mindern, allein der Stress und die Kosten im Anschluss, wenn sich das Ganze als nicht erwiesen rausstellt.

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

10.01.2012 um 18:35

@univerzal
kosten? greif mal 'nem nackten mann in die tasche... manch vermieter kann sich mit titeln sämtliche wände tapezieren, das geld sieht er trotzdem nie im leben...
aber ich will jetzt nicht die üblen geschichten auspacken, eigentlich kann ich mich glücklich schätzen dass wir im vergleich zu anderen vermietern eigentlich verdammt wenig solcher üblen fälle hatten (und vor allem dass uns das nicht gleich das genick bricht wenn mal sowas ist).

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

10.01.2012 um 18:45

@wobel
Ich will nicht protzen, aber mir gäbe es schon was zu holen und da drauf hätte ich überhaupt keine Lust, nur weil ich schlecht vorbereitet war.

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

10.01.2012 um 18:55

@univerzal
naja, aber es hiess doch die dame könne unter anderem aus kostengründen nicht ausziehen - da denk ich mir halt meinen teil...
andererseits: die unterbringung in einer entsprechenden anstalt kommt den steuerzahler auch nicht grad billig.

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

10.01.2012 um 21:30

Da scheint einiges im Argen zu sein, mal schauen, wie sich die Geschichte noch entwickelt.

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

10.01.2012 um 21:41

MP B würde ich empfehlen zum supertalent zu gehen immerhin kann er Frequenzen spüren?!
Hallo ich meine der merkt die Tonhöhen an seiner Gesundheit? Interessant, vllt handelt es sich um infraschall den würde er wiederum nicht hören

melden
Mindslaver
Diskussionsleiter
Profil von Mindslaver
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

21.01.2012 um 19:07

@wobel
@univerzal
@emanon
@Twisted_Fate

Es geht weiter!
Die Wohnungsbegehung bei besagter Mietpartei stand an. Ich mache mal keinen großen Geheimnis mehr daraus, bei der mietpartei handelt es sich um mein Großvater.


Nun, die Leute, die im Auftrag der Wohngenossengeschaft gekommen sind, waren sehr freundlich und vor dem Betreten der Wohnung haben sie uns in Kenntnis gesetzt, dass offenbar behauptet wird, man hätte in der Wohnung ein volleingerichtetes Musikstudio. Man will nun, um etwas in der Hand zu haben, mal kurz in die Wohnung schauen um sich davon zu überzeugen, ob das stimme.
Sie haben kurz in jeden Raum geblickt und festgestellt, dass dem nicht so ist. Auch andere Elektrogeräte, die starke Belästigungen verursachen könnten (welche das auch immer sein mögen?) wurden nicht gefunden.
Und die Sache hat sich, vorerst, erledigt.
Allerdings wird das dem Nachbarn nicht sehr gefallen.

Das ist der neueste Stand!

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

21.01.2012 um 19:08

@mindslaver
Dann hoffe ich mal für deinen Opi, dass der Kokolores nicht allzu belastend für ihn ist.

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

23.01.2012 um 00:23

da ich auch ewig einen ton vorallem nachts wahrnehme, der von draussen kommt, aber es nicht genau orten kann, habe ich für mich jedoch zu mindest etwas gefunden, was den elektrosmog aufnimmt und in vitalkraft umwandelt, DER ORGONKEGEL, bin per zufall drauf gekommen, seid ich die in jedem zimmer eins stehen habe, hatte ich noch nie einen hänger mehr, also genauer gesagt keine depressive launen, habe nie an sowas geglaubt, bin jedoch nunmehr überzeugter Orgonkegel-fan. ist kein Hirngespinst....versuch schadet nicht.....lg

melden
Mindslaver
Diskussionsleiter
Profil von Mindslaver
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

31.07.2012 um 13:51

@dince
@univerzal
@Twisted_Fate
@wobel
@emanon

So, der Terror geht weiter. Mein Großvater ist zur Zeit auf Reha!

Somit kann ich in Ruhe Abends ein bisschen Assassins Creed Revelation zocken :D , und ein kumpel von mir und ich standen kurz am Fenster. Die Nachbarin ist gekommen und sah uns am Fenster. Kurz darauf klingelte es bei uns und es entfachte eine neue Diskussion, dass ich jetzt 10 Uhr ist un ich keinen Lärm machen soll. Ich erwiderte, dass keiner Lärm machte und sie erwartete ernsthaft, dass wir jetzt alle E-Geräte abstellen sollten. Ich erwiderte erneut, dass das dann für jeden Haushalt gelten würde, da wir sicherlich nicht die einzigen sind, die technische mit Strom betriebene Geräte besitzen. Sie behauptete weiterhin, dass sie elektromagnetische Felder und elektromagnetische Wellen spüren kann und starke Schmerzen verursachen. Ich entgegnete, dass selbst Sonnenlicht nichts anderes als ein Frequenzspektrum innerhalb der elektromagnetischen Wellen sind, was sie mir allerdings nicht glaubt. Zudem habe ich ihr gesagt, dass es Quatsch sei, dass elektromagnetische Felder von Computern einen so extrem starken Einfluss auf den Körper haben. Sie meinte, dass ich es ja niocht besser wissen könnte, als ihr Arzt! Zudem erwartet sie, dass alle elektrischen Geräte ab 22 Uhr von Netzstrom getrennt werden.

Die fängt mir langsam an, echt auf die Eier zu gehen!!!

Was würdet ihr machen, einfach ignorieren?

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

31.07.2012 um 14:05

@mindslaver
Ignorieren. Klingt fast schon so, als braucht sie die Aufmerksamkeit.

melden
Mindslaver
Diskussionsleiter
Profil von Mindslaver
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

31.07.2012 um 14:14

@univerzal

Für mich klingt das so, als hätte sie eine Psychose und das sie sich einfach viel zu viel einbildet. Aber was kann man da machen, damit das aufhört?

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

31.07.2012 um 14:15

@mindslaver
Ganz konkret? Notschlachten.

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

31.07.2012 um 14:22

Vermutlich fühlt sich die Nachbarin gerade ganggestalkt :-)

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

10.08.2012 um 12:57

@mindslaver
also das ist ja echt lächerlich
Einfach weiter zocken und nicht aufmachen wenn's klingelt

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

10.08.2012 um 13:11

univerzal schrieb:
Das kann ich mir schon vorstellen, jedoch würd ich niemals ohne Beweise die Miete mindern, allein der Stress und die Kosten im Anschluss, wenn sich das Ganze als nicht erwiesen rausstellt

Du brauchst keine Beweise für eine Mietminderung.
Allerdings ist die Mietminderung nur ein vorläufiger Zahlungseinbehalt, den du nachträglich dann doch leisten musst, wenn der Mangel behoben ist.
Ich hab die Mietminderung meinem Vermieter im Zusammenhang mit ner Rechnung für neue Möbel im Vierstelligen Bereich nur angeboten, schon hatte ich meinen Willen durchgesetzt :D


Kann man aber nicht im Gegenzug Mietpartei B vorwerfen, das sie den Frieden des Mietshauses mit ihren unbegründeten Anschuldigungen stört?
Damit dreht man den Spieß dann um und die Dame gerät in Bedrängnis. Dann halt einfach kontinuierlich den Druck erhöhen, irgendwann wird sie wohl aufgeben, vorausgesetzt man ist kreativ genug um jederzeit was neues vorbringen zu können.

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

13.05.2014 um 23:25

Ich habe ein aktuelles Problem zum Thema und packe es mal hier hin. Vielleicht hat jemand eine Idee, was ich tun kann, damit es keinen Nachbarschaftsstreit gibt.

Seit einigen Monaten ist der Fernseher meiner Nachbarn sehr laut und brummelt so unangenehm durch die Wand, dass ich nicht schlafen kann.

Ich bin auch jetzt dadurch wieder über den Punkt, wie ich es nenne. Normalerweise müsste ich längst schlafen, wenn ich um 5 Uhr aufstehen muss, also Fehlanzeige, wie in letzter Zeit häufig. Ich komme spät zur Arbeit, bin unausgeschlafen und nicht leistungsfähig.

Mit einer Nachbarin habe ich gesprochen, sie ist nachweislich nicht die Verursacherin, hat aber selbst das nervige Gebrummel der anderen Nachbarin auch bemerkt.
Nur ist es für sie nicht so schlimm, weil sie Rentnerin ist und nicht früh raus muss.

Sie hat die Dame drauf angesprochen. Die Dame sei schwerhörig, deswegen merke sie es nicht. Sie gelobte Besserung, was nur wenige Tage anhielt.

Gestern nach der Arbeit klingelte ich bei ihr, und wollte sie persönlich bitten, abends den Fernsehe leiser zu stellen. Es machte niemand auf.

Gerade eben bin ich ziemlich verärgert aufgestanden, Morgenmantel und Pantoffeln an, und habe bei ihr geklingelt. Keiner machte auf, aber nun ist Ruhe.

Ist das ein Erfolg?
Eher nein, denn wenn ich über den Punkt bin und aufstehen muss, um dort zu klingeln und um Ruhe zu bitten, ist das keine Lösung. Ich werde morgen wieder einen schweren Arbeitstag haben.

Was kann ich tun?

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

13.05.2014 um 23:44

@blue_ das ist hier vllig OT... @mindslaver hatte probleme mit geisteskranken nachbarn die angst vor elektrosmog hatten. du hast einfach nur ne schwrhörige nachbarin. dagegen helfen ohrenstöpsel.

melden
   

Nachbarstreit - Lärmbelästigung u. "Elektrosmog"

13.05.2014 um 23:49

@25h.nox

Deinen unqualifizierten Beitrag hättest du stecken lassen können.

Andere machen einen neuen Thread auf wegen einer ähnlichen Problematik, und du pöbelst mich an, weil ich in der Sufu ein annähernd passendes Thema gefunden habe.



melden

Seite 3 von 6 123456

87.138 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Unsere Sinne !16 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden