Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen? RSS

56 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Ritual, Bestattungen, Bestattungsritual

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 3 123
   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

10.11.2008 um 15:49



so jetzt beruft man sich also auf das Grundgesetz! Ist denn diesbzgl. eine Wertermittlung eines Toten, als purer materieller Wert etwa erlaubt?

melden
stonewall
ehemaliges Mitglied


   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

10.11.2008 um 16:12

Ich kenne mich nicht so aus in dem Thema.aber meine Vorstellung warum man Tote bestattete begann vllt so:

Vor 20.000 Jahren starb aus der Sippe ein wichtiges und Ehrenwertes Mitglied.Da der Leichnam Verwesungsgerüche ausströmte und somit Tiere anlockte,verbuddelte man den Verblichenen lieber um ihn nicht "dem Fras vorzuwerfen".So wird es sich wohl abgespielt haben.Später wurde daraus eine religiöse Zeremonie.

melden
   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

10.11.2008 um 16:33

die bestattung ist genau das, was den menschen von den tieren unterscheidet... es fing schon in der steinzeit an, der steinzeitmensch hat den toten nicht einfach wie ein stueck fleisch zurueckgelassen, er hat diesen toten koerper gewuerdigt, indem er ihn begraben hat und diverse utensilien ans grab gelegt hat.
das spricht im uebrigen auch dafuer, dass man sich mit dem leben nach dem tod auseinandergesetzt hat.
auch die neandertaler hatten bestattungsrituale, sie waren dem menschen wohl aehnlicher, als man glaubt..

melden
   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

10.11.2008 um 16:37

in dieser Zeit bestattete man glaub ich noch in Höhlen und außerdem opferte man die Toten oftmals sogar. Auch dringen wir hier u.a. in das dunkle Kapitel der Menschenfresserei. Dies hat es ja durchaus auch gegeben.

melden
   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

10.11.2008 um 19:56

und sagte Jesus nicht: lasset die toten die toten begraben ..

"Man gedenkt derer nicht, die früher gewesen sind, und derer, die hernach kommen; man wird auch ihrer nicht gedenken bei denen, die noch später sein werden."

Das ist nicht gut, glaube ich, denn dadurch wird das Leben aller Menschen sinnlos und mit ihnen, alles was sie taten, tun und noch tun werden. Ein Sohn hätte keinen Vater mehr, keine Mutter mehr, eine Tochter ebenso nicht. Keiner tut was ihm geboten ist, keiner erinnert sich an Gott. der dem Menschen vorraus ging um ihm ein Heim zu schaffen. Keiner hält sich an das was die Alten sagen.

--------------------------------------------------------------------------------

melden
alte_leier
ehemaliges Mitglied


   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

10.11.2008 um 20:32

Im Christentum sagt die Bibel :

"Im Schweiße deines Angesichtes sollst du dein Brot essen, bis du zurückkehrst zum Ackerboden; denn von ihm bist du ja genommen. Denn Staub bist du, zum Staub musst du zurück"

melden
GilbMLRS
Profil von GilbMLRS
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

10.11.2008 um 22:56

Haha Bibel kann mich mal, lieber hab ich Spaß und geb mir mit Broiler und Whiskey den gesundheitstechnischen Holocaust als im Schweiße meines Angesichts Brot zu knabern :fuya:

:D

Naja ich will dann aber doch gern in einem Stück in die Erde (wenn ich in einem Stück sterb, was ja nich gegeben is^^)

melden
GilbMLRS
Profil von GilbMLRS
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

10.11.2008 um 23:15

Man möge doch bitte Holocaust durch Overkill ersetzen, ich will ja niemandem zu nahe treten^^

sry^^

melden
   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

11.11.2008 um 00:53

@astroman:Noch ein Wort zu den Bestattungsarten:
Es gibt Erd-, Feuer-, Luft- und Wasserbestattungen.Der Vollständigkeithalber seien hier noch zwei neue Bestattungsmethoden genannt.

- Weltraumbestattung
- Diamenatenbeattung

In beiden Fällen wird der Leichnam zuerst verbrannt, bei der Diamantenbestattung wird der Kohlenstoff herausgefilltert und zu einem Diamanten gepresst.
(Bevor ihr euch jetzt überlegt, welchen Zeitgenossen ihr am liebsten in einen echten Schatz verwandeln wollt: das Verfahren ist teurer als ein echter Diamant gleichen Gewichts.) Bei der Weltraumbestattung wird eine symbolische Priese (bis zu einer Unze also ca. 31 Gram) mit einer Rakete in eine Umlaufbahn geschossen. Leider kam es vor ein paar Jahren zu einem Absturz der dadurch unangenehme aufmerksamkeit bekam dass Scotty von der Enterprise (N-C-C-1-7-0-1, kein verdammtes A, B, C oder D) mit an Bord war.

CU m.o.m.n.

melden
   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

11.11.2008 um 10:23

Hallo Astromann!


Dies ist auch ein Teil der göttlichen Liebe, von der Jesus Christus, unser Erlöser sagt:

Markus 12.31: Du sollst deinen Nächsten Lieben wie dich selbst. Größer als diese ist kein anderes Gebot.

Streben wir also nach dem Licht der Liebe und des Lebens, denn es gibt nicht Grösseres auf Erden als die Liebe. Und aus dieser Liebe heraus bemühe ich mich, Sterbende zu begleiten, damit ihr Los ein leichtes sei.

Dein Zitat aus der Markus ist auch nur ein Zitat in der Markus hinein! Weist du wo diese text steht? 3 Mose 19 "
17 Du sollst deinen Bruder nicht hassen in deinem Herzen, sondern du sollst deinen Nächsten zurechtweisen, damit du nicht seinetwegen Schuld auf dich lädst. 18 Du sollst dich nicht rächen noch Zorn bewahren gegen die Kinder deines Volks.

Also G"TT sagte diese zu SEIN Volk, und auch in d Evangelien wurde gerade zu diese Volk geredet... Doch den anderen zu achten ist jederzeit wichtig... Dies aber sollte man nicht zu ein Kult für alles machen sondern G"TTes Weisungen behalten und belassen...

Schau, ich weis wie schwer es die meisten menschen fällt wenn sie am sterben sind, oder ihre Angehörigen sterben müssen. Es hat nicht nur mit einen natürliche Trauer zu tun, und d Gefühl dass der andere geht und somit einen Verlassenheitzustand entsteht, sondern weil ganz einfach vor allem in der christliche Regionen das Sterben ausgeklammert, ja, verdrängt wird!

Bei uns Juden sieht es anders aus... das gehört zum leben. Oft geht z.B. der Rabbi an der Vortag der Vermählung in d Friedhof mit d Heiratswilligen um mit ihnen auch da zu reden. Es ist leicht so neben bei zu sagen: In guten wie in der schlechten Tagen... bis der tot uns scheidet... Doch wenn man da ist, hat einen andere Dimension! Da denkt man an die viele die jahrelang Schwer krank versorgt wurden von d Partner/in, und was es bedeutet bis zum Tode... aber auch auf Verzicht auf vieles... doch da sieht man auch manche Doppelgräber wo der eine über 90, andere über 80 waren, und somit gut 60 Jahre miteinander verbrachten... Ja. in guten wie in d schlechten Zeiten... Da bekommt das leben und sterben auch einen andere sinn, und auch dabei zu bedenken was diese heißt.. so hat das Paar noch ein Tag und einen Nacht zu bedenken ob man diese eingehen will oder nicht... Liebe bedeutet also nicht nur Schmetterlinge.. Liebe bedeutet viel mehr... Und d anderen zu lieben bedeutet sich zu lieben, somit das leben zu lieben... Wenn die Zeit d Verabschiedung kommt, dann geht man damit auch anders um...

Meine Neffe war der letzte Tote in meine Familie. Er war 38, Dozent. 5 Jahre hatte er Krebs, und er war der wer noch 1 Monat vor seiner sterben in d Friedhof zu meine Vaters erste Jahres die Gebete sagte... bei seiner Sterben waren wir alle da. Die ganze Familie. seiner Frau, Sohn, Mutter (Vater tot) Bruder, Schwester, Oma, Tante .. und seiner engste Freunde. Er bekam viel Medikamente, so hatte er keine schmerzen. Wir verbrachten mit ihm d Tag im Krankenhaus... Am Abend kam der Rabbi zurück.. und wir beteten... und irgendwelche Freund spielte leise Gebete am Gitarren.. Ja.. wir waren bei seiner letzte Atemzug dabei...

Sein Gehen tat uns sehr weh... doch ich denke dass dennoch wichtig ist zu lernen dass zum leben auch d Tot gehört...


...doch das ist wichtig dass wir für die Zeit d wir zusammen verbringen dürften dankbar zu sein, und weniger darüber klagen, dass uns unsere Lieben genommen wurden/werden..

Tiqvah Bat Shalom
http://www.israel-shalom.net

melden
   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

11.11.2008 um 11:53

An pescado

Es geht nochmal um den Jungen von 18 (!!!), der lebendig begraben wurde und mit unglaublicher Angst und Grauen einen schrecklichen Todeskampf geführt hat.

Weisst du eigentlich, was Leute an der Seele des Jungen anrichten, die solche Artikel schreiben und sie - wie du hier - breittreten? Erst führt er, lebendig begraben einen Todeskampf, dann wird er sogar von seiner Familie öffentlich als Sünder hingestellt, dem es recht geschieht, dass ihm Engel des Todes die Gebeine brechen und er hernach geächtet noch in der Presse als ein solcher hingestellt wird und sogar von dir in diesem Forum als abschreckendes Beispiel für Sünder missbraucht wird.

Ich kann dir nur gut raten, bringe das wieder in Ordnung und stz dich mit gleicher Energie dafür ein, dass der Junge rehabilitiert wird.
Es mag für dich ein Mahnfinger sein, dass der Junge nach seinem Tode seinem Vater erschienen ist und ihn dazu gebracht hat, dass er das Grab wieder öffnen liess. Ich hoffe, du kannst dich meinem gut gemeinten Rat anschliessen!!!

melden
   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

11.11.2008 um 12:18

An tiqvah b sh

Ich danke dir für deine Zeilen der Liebe zwischen Menschen, die ein Leben lang miteinander gegangen sind. Ich danke dir auch für deine Worte der Liebe zum Sterbenden, die ich sehr gut nachvollziehen kann.

Es ging hier aber um die Frage des Bestattungszeitpunktes und die Sicherheit, dass der Mensch, der begraben wird, auch wirklich tot ist (siehe posting hiervor). Gerade in heissen Ländern werden Menschen nur allzu schnell begraben. Letzthin hat mir eine Frau beschrieben, wie traurig es war, als ihr Bruder vor drei Jahren nach einem Unfall ins Krankenhaus kam und nach Feststellung des Todes sofort beerdingt wurde. Das Blut sei bei der Beerdigung noch aus dem Sarg herausgelaufen.

Wir wissen, dass im Zeitpunkt der Leichenstarre (Zeit ca. 6 - 72 Std nach dem Tode) kein Blut mehr läuft. Man hätte diesen Mann nicht begraben dürfen. Es geht um die Unwissenheit der Menschen.

Zudem geht es mir auch darum, dass der Seele genügend Zeit gegeben wird, aus dem Körper auszutreten. Das kann halt bis zu 3 Tage dauern.

melden
Bleistift
ehemaliges Mitglied


   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

05.07.2013 um 03:07

Wie, die haben ne religiöse Rolle? :D

melden
   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

07.07.2013 um 14:17

ich denk mal, es geht um den Abschied. Nicht- religiöse Menschen halten ja auch diese Zeremonie ab.

melden
Yoshi_89
anwesend  
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Welche religiöse Rolle haben Bestattungen?

07.07.2013 um 15:36

Meines Erachtens ist es völlig wurscht für die Seele, wie jemand bestattet wird. Es ist ja eh nur der physische "Apparat", der bestattet wird. Viele sagen, eine Feuerbestattung sei am Besten, aber das sei alles mal dahingestellt. Ich denke, ich werde meinen Körper verbrennen lassen (oder vielleicht doch beerdigen?). Mal schauen.



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



88.713 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Darf ich die Gesundung eines Menschen in ein Gebet einschließen?52 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden