Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Allah als Formgeber RSS

63 Beiträge, Schlüsselwörter: Allah

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Seite 2 von 4 1234
flash
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

15.05.2003 um 01:34



und was ist passiert das du dich geändert hast?!?
ne offenbarung!?!?!

oder ne gehirn wäsche vom H-7-25,

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

15.05.2003 um 01:40

Flash@

Ne hat mit dem Islam nichts zu tun.
Aber du wirst es warscheinlich auch irgendwann wissen.
Das kann man nicht sagen, das muss man leben.

Ja wenn man tod ist ist man tod. Du wirst sehen das dieser Satz irgendwann mal keinen Sinn mehr haben wird.

Simultana Simulierender Simulierter
______________________________



melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

15.05.2003 um 01:42

du redest in rätseln sag doch einfach was dich dazu gebracht hat nicht mehr alles so logisch zu sehen!

bring jetzt nicht sowas wie geistlcihe reife oder son müll..............

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

15.05.2003 um 01:52

Flash@

"bring jetzt nicht sowas wie geistlcihe reife oder son müll.............. "

-> Ja ja vielicht sollte ich mal mit deiner Sprache sprechen.
Ich weiß nicht wie alt du bist aber warscheinlich noch Jung oder auch nicht, was weiß ich. Auf jeden fall habe ich immer wieder wie du geglaubt das nur sein kann was sein kann und nicht was nicht sein kann das es sein kann.

Kurz gesagt: Lokig ist Machtvoll, aber man erkennt die lokig nicht, obwohl sie machmal in der unlokig steckt.
Ich meine was unlogisch erscheint kann mit mehr Inteligenz und wissen logisch erscheinen.


Und ich bin auch nicht davon begreit, ich kann irgendwie nicht an den Leben nach dem Tod glauben, früher habe ich es komplet verdrängt, jezt ist es so weit das ich es als ein Möglichkeit sehe, das sein könnte aber warscheinlich nicht.

Ich rasste macnhmal aus und bleibe bei meiner Meinung egal wie.
Versuche in dir die Konzentration zu finden.

Ich weiß das klikt wieder wie so ein Geistlich scheiß, aber du wirst es sehen.

Ich habe immer nich sehr große schwierigkeiten meinen Wut nicht außer kontrolle geraten zu lassen, denn dann gibt es nichts Verständnis sondern nur TERMINATION des Ziels.


Wut ist gut wenn du dich schützen willst, aber man kann es nur kontrolieren wenn man einen starken Geist hat.

Das mit dem Geist meine ich halt einen starken Bewustsein, dein verhalten zu kontrolieren.




Ich muss sagen das ich das selber noch lernen muss ;)

Simultana Simulierender Simulierter
______________________________



melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

15.05.2003 um 01:55

ich weiss was mit dir passiert ist du bist zu irgendner sekte beigetretten ???? vielelicht zu den zeugen????

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

15.05.2003 um 02:02

Flash@

Sekte ... Klar :)
Und wir werden täglich alle einmal unter Hypnose gestellt.



Nee man, du musst es nicht wissen, du wirst es wissen.
Ist ja jezt auch egal ich gehe jezt schlafen, muss morgen früh raus.
Dann Gute Nacht ...

Simultana Simulierender Simulierter
______________________________



melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

15.05.2003 um 02:08

"Nee man, du musst es nicht wissen, du wirst es wissen.
Ist ja jezt auch egal ich gehe jezt schlafen, muss morgen früh raus. "

komischer satzbau

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

15.05.2003 um 04:30

H-7-25,

ich würde schon gerne wissen ob ein logischer Fehler vorliegt, und warum ungläubige nicht Mekka besuchen dürfen, darum nochmal ein Ausszug


"Was du im Abschnitt wiedergibst, zeigt ein Paradox auf, denn gemäß deiner Erklärung, gibt es nicht die Begriffe Gläubig oder Ungläubig, denn der Mensch selbst wäre von Zeugung an schon seitens Allah bestimmt in seiner
Seele, alle Menschen selbst Atheisten, oder Konfuzianisten wären somit Allah Gläubige in ihrer Seele.
Warum hört man dann von Islamisten, immer Tiraden über Ungläubige, und warum darf niemand anderer als ein Moslem nach Mekka und sich dort den Eisenmeteoriten Rest ansehen, aus dessen Teil sich Mohamed sein Säbel geschmiedet hat?"

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

15.05.2003 um 13:32

lexa@

Ganz einfach eigentlich, weil du eben kein Moselm bist.
Christen verstoßen gegen viele Regeln des Korans, daher werden sie nicht aktzeptiert. Und daher gelten nicht Moslems als Unglaubig, und können Mekka nicht betreten.

Aber H-7-25 kann dir das bestimmt viel genauer erklären.

Simultana Simulierender Simulierter
______________________________



melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

15.05.2003 um 14:15

@ lexa

Viele Islamisten bezeichnen Christen als Ungläubige, weil die Christen nicht an den Gottespropheten Mohammed glauben. Die Christen sollten an Jesus, Moses, Abraham, etc. sowie an Mohammed glauben.

Saudien-Arabien ist ein heiliges Land und deswegen dürfen auch eigentlich keine Ungläubige hinein gehen. Um nach Mekka zu gehen, müsst Ihr zuerst an Mohammed glauben bzw. euch zu einem Moslem bekehren. Aber Ihr müsst jetzt nicht denken, dass ich euch dazu zwinge. Das ist allein eure Entscheidung.



Es gibt keinen Gott ausser Gott

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

15.05.2003 um 17:57

@flash
Zu nächst für alle ,Hoca=türk.hadj jemand der die Pilgerfahrt nach Mekka absolviert hat.Zu deinen Anschuldigung lasse ich mich nicht herab ,da du vom Islam anscheinend nur einen blassen Schimmer hast.

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

15.05.2003 um 23:27

Also ich kann mit diesem Religions-Kram nichts anfangen. Saudi-Arabien ist ein heiliges Land? Wer sagt das? Der Papst sagt veilleicht, der Vatikan ist ein heiliges Land. Dort dürfen aber wohl auch "Ungläubige" rein. Wo ist das Problem? Und vor allem: wer hat Recht? Stellt euch mal vor, die Deutschen würden sagen, Deutschland wäre das Heilige Land und keine Ungläubigen dürfen rein. Da wäre das Geschrei von euch aber groß.
Die eine Religion sagt Hü, die andere Hott. Und im Prinzip sagen sie alles doch das Gleiche, nur beziehen sie das Recht, Recht zu haben, alleine auf sich selbst. Der Unterschied ist nur, dass die Muslimen alles 100-fach verschäft sagen und man immer den Eindruck hat, dass die Moslems im Mittelalter leben (wollen).

@h-7-25
ich finde die Hinweise von Anonym durchaus berechtigt. Ok, wenn du meinst, dass Allah die Zahlen erschaffen hat, dann heißt das doch noch lange nicht, dass du immer über Allah reden musst. Du aknnst doch auch mal über die Zahlen reden - ohne Zusammenhang zur Religion. Oder kannst du das nicht? Musst du wirklich mit jedem Satz Allah loben? Wenn ich in jedem Satz über meine Lieblings-Fussballclub reden würden (Szenario: Fussball wäre meine Religion), dann würde dich das auch annerven.

Du musst dich doch hier in Deutschland wie in einem Sündenpfuhl fühlen. Überall diese verdorbenen Ungläubigen.

Du hast Prominente angeführt, die zum Islam konvertiert sind. Gut. Dann schaue dir aber mal die muslimischen Staaten an. Ich persönlich bin Atheist, kann aber hier in Deutschland mit den christlichen Religionen sehr gut leben, da sie insgesamt unauffällig bleiben und mit ihrem sozialen Engagement durchaus positives tun. Ich bin froh, dass Deutschland KEIN moslimischer Staat ist. In einem muslimischen Staat könnte ich glaube ich nicht leben, da von überall diese religiöse Indoktrination kommt, die letztlich dann irgendwie immer in Unterdrückung und Theokratie/Diktatur endet. Natürlich werdet ihr jetzt sagen: "Das liegt doch an der falschen Auslegung des Korans." Gut, nur muss man sich dann fragen, wie das kommen kann. Verstehen Millionen Moslems den Koran falsch? Wie kann das sein? Ist der Koran einfach missverständlich geschrieben, oder sind die Moslems einfach nur etwas schwer von Begriff?

Man kann niemandem den Glauben aufzwängen - und ich denke, man sollte es auch nicht versuchen! Diese Denkweisen erinnern ans Mittelalter. Die Christen unternahmen Kreutzüge ins Heilige Land. Die Muslime stürmten bis nach Wien. Die Chinesen versuchen bis heute, den Buddismus aus den Tibetanern herauszuprügeln. Wer irgendwie versucht, seine Menschen von seiner Religion zu überzeugen (sei es mit dem Schwert, sei es mit dem Wort), der ist in meinen Augen definitiv auf dem falschen Dampfer. Wer sagt denn, dass du Recht hast mit deinem "Allah ist der Größte"? Der Papst wird dir das Gegenteil sagen! Selbst die Buschvölker im brasilianischen Urwald werden dir etwas anderes erzählen. JEDER SOLLTE BEI DER RELIGION BLEIBEN, BEI DER ER GLÜCKLICH WIRD. Meinst du, die Christen oder die Buschvölker sind weniger glücklcih als du, h-7-25? Oder kommen sie nciht in das Paradies weil sie nicht an deinen Gott glauben?
Stell dir vor: Ich bin glücklich ganz ohne Religion, und jetzt sage mir nicht, dass ich die Augen verschlossen halte oder ich irgendwann auch noch auf den Trichter komme oder irgend so etwas. Das gleiche könnte ich auch zu dir sagen!

Ich persönlich glaube eigentlich nicht, dass du H-7-25 ein Fundamentalist bist. Ich glaube aber schon, dass du schnell zu einem werden könntest, wenn du unter den Einfluss entsprechender Leute geraten würdest, da du tatsächlich
total religions-fixiert bist.

Ich hoffe, der Beitrag ist nicht zu scharf, aber diese Religions-Progaganda (und es ist nichts anderes, was du hier betreibst, da kannst du sagen, was du willst. du willst, dass die Leute den Koran lesen und es wäre vermutlich das größte der Gefühle für dich, wenn hier jemand zu dir sagen würde "h-7-25, wegen dir bin ich zum Islam konvertiert"), finde ich absolut abstoßend...es ist doch unter anderem auch genau das, was viele Nicht-Muslime auf der ganzen Welt so obskur am Islam finden: dieser ständige Zwang nach "in-die-Welt-Tragung" ihrer Religion, nach Bekehrung der Ungläubigen.

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

15.05.2003 um 23:54

Tabularasa@

Nee Deutschland kann z.b nicht einfach sagen das sie jezt ein heiliges Land ist, weil sie kein heiliges Land ist.

Du hast gefrtagt wer das sagt das Saudi Arabien ein heiliges Land ist ..:
Antwort: Schau es ist so, im Koran stehen einige Gesetze die jeder Moselm zu bevolgen hat, die jenigen die es nicht einhalten werden von den Moslems verabscheut da sie als unglübige gelten. Verstsht du das ?
Allein das du vielicht Schweine Fleisch reicht aus um dich ungläuibig zu machen, du sagst du seist nicht ungläibig. Da ist der Haken. Der Islam glaubt nur an einen Gott undzwar an Alah und das ist der der im Koran beschrieben wird. Viele Chrsiten sagen ja das der Islam ein anderen Gott hat und die Christen einen anderenb. Nein der Islam denkt aber nicht so, daher sind alle die nichtan Alah glauben ungläubige, es ist da egal ob du Chrsit oder Jude bist, du kommst nicht rein weil du kein Moselm bist.

Aber der Islam hat in seiner frühen Geschchte zugelassen damit man seine Religion ausüben könnte. Das ist wie ein Disco. Da kommen keine die 7 Jahre alt sind, so einfach. Und in die Mekka kommt auch kein Christ rein da er von den Muslimen als ungläubig angesehn wird, denn die glauben nicht an den Gott der Chrsiten sie kennen nur Jesus vom Koran.

Ich hoffe ich konnte dir in deisem Thema weiter helfen.

Oh habe ich vergessen.
Der Islam liegt so großen Wert drauf weil wie du selbst bestimmt bemerkt hast sind die Chrsiten sehr tolarant mit ihrer eigenen Religion. In Saudi Arabien aber sind fast alle streng gläubig, und legen daher großen Wert darauf.

Simultana Simulierender Simulierter
______________________________



melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

16.05.2003 um 01:13

Araber,

wenn ich eines über den Isalm weiss, ist es, dass Allah einzig da steht, und niemand neben ihm, zudem jedweder Götzendienst verboten ist.

die Erklärung von Araber, steht dieser Kenntnis entgegen.

Außerdem, wird Jesus ebenso als Prophet, betrachtet, und nicht als Gottes Sohn, wenn also der Islam noch nicht einmal Gottes Sohn für wichtig hält, warum aber wird dann ein normaler Mensch, der zum Propheten berufen wurde, eben Mohammed, als "Schneide" benützt.

Es macht doch überhaupt keinen Sinn, und ist zudem absolut unwichtig ob der Prophet nun Mohamed, Jesus, oder meinetwegen auch Joseph Smith, der Prophet der Mormonen, der trat ja 1838 auf, also nach Mohamed.

Gemäß dieser Kenntnis, ist es nicht nur Unzulässig Andere Gottgläubig aus der Stadt fernzuhalten, sondern ansich auch Unzulässig iregneine Pilgerfahrt zu einer "Art Götze" zu tun.

Aber bitte erklärt mir das noch einmal genauer, ich bin gerne bereit mir das geistig zu gemüte zu führen.

"Viele Islamisten bezeichnen Christen als Ungläubige, weil die Christen nicht an den Gottespropheten Mohammed glauben. Die Christen sollten an Jesus, Moses, Abraham, etc. sowie an Mohammed glauben.
Saudien-Arabien ist ein heiliges Land und deswegen dürfen auch eigentlich keine Ungläubige hinein gehen. Um nach Mekka zu gehen, müsst Ihr zuerst an Mohammed glauben bzw. euch zu einem Moslem bekehren. Aber Ihr müsst jetzt nicht denken, dass ich euch dazu zwinge. Das ist allein eure Entscheidung."

Warum fehlt Joseph Smith, hier oben?

melden
no name
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

16.05.2003 um 11:59

@ lexa

Lies diesen Satz genau, bevor du etwas dazu beiträgst!

"Die Christen sollten an Jesus, Moses, Abraham, etc. (<------ siehst du das nicht lexa???) sowie an Mohammed glauben."



Gott hat keinen Sohn!!

Im Koran steht:

Im Namen Gottes

1. Sprich: «Er ist Allah, der Einzige;

2. Allah, der Unabhängige und von allen Angeflehte.

3. Er zeugt nicht und ward nicht gezeugt;

4. Und keiner ist Ihm gleich.»

melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

16.05.2003 um 12:54

Is ja ganz interresant was du da sagst, aber das im Koran in allen möglichen und unmöglichen Teilen der Name und die Zeichen Allahs auftauchen ist bestimmt ken Zufall, sondern so vorgesehen. Immerhin taucht in der Bibel auch alle Naselang der Beweis für die Dreifalltigkeit Gottes auf.
Das man den Namen Allahs am Körper lesen kann, ist allerdings erstaunlich, Schade nur das ichs nicht nachprüfen kann, da ich kein Arabisch kann. Nun, ich werde dadurch aber noch lange kein Musslime, da auch dieser Glauben von irgedwem falsch interpretiert wird und die Schwerpunke falsch gelegt werden.
Ich glaube lieber, das uns irgendwer gschaffen hat und dann vergessen oder als unwichtig abgetan hat, denn das alles von irgenjemandem oder irgendetwas geschaffen wurde steht wohl fest, vieleicht ja sogar von Allah, wer weiß?

______________________________
ich weiß das ich nichts weiß
(Sokrates)
______________________________


melden
Gast
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

16.05.2003 um 13:13

Das ist wieder mal ein heikles Thema wie in tausend anderen Foren.
Es wird wieder zu nichts führen.

Jeder hat das Recht das zu sagen was er denkt(ohne direkt zu beleidigen).

Deswegen werde ich unabhängig von allen Kommentaren hier meine eigene Meinung kundtun, ohne jemanden direkt anzusprechen.

Meine persönliche Meinung:
Es gibt keine heiligen Länder oder heiligen Orte. Aus meinem Badezimmer kann ich auch eine heiligen Stätte erschaffen ...jeder kann das immer und ueberall.
Wenn ich genug überzeugungskraft habe und einige hundert Menschen davon überzeuge das ich heilig bin wird sich dies bald rumsprechen und wenn ich noch einen guten Erfolgsautor überzeuge wird er auch über meine "wunder" berichten die ich in meinem Badezimmer vollführe.Und etwas später komme ich dann ins Fernsehen wo man dann darüber berichtet. Und wenn man noch einige Mächtige Leute hinter sich hat zum Beispiel sowas wie die Kirche hält sich die Geschichte dann auch jahrelang.und in einigen Jahrzehnten kann man dann "Meine Bibel" lesen.Aber heutzutage sind die Leute etwas aufgeweckter und hinterfragen viel mehr und wollen Beweise "sehen".Früher haette man einem auch geglaubt wenn man es aus 5ter Hand gehört hätte.So war es vielleicht auch.
Sicherlich stimmt es das vor tausenden von Jahren über diese heiligen Orte Geschichten erzählt wurden die sich bis heute gehalten haben.Ob sie wahr sind oder nicht ist nicht relevant. Alle existenten "Beweise" sind so oder so für mich keine Beweise.Aber dies ist nur meine Meinung.
Ob nun Gott existent ist oder nicht...ist nicht relevant. Jeder glaubt heutzutage an das woran er möchte und darf dies auch. Man muss andere Religionen tolerieren und/oder akzeptieren.

melden
der wikinger
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

16.05.2003 um 13:38

Es gibt keinen Gott, oder Alah.
Doch will ich ein Beispiel geben.
Wenn ich jetzt auf meinen Gott Odin schwöre, schwöre ich auf einen
Teil von mir selber. Meine Götter nehmen einen bestimmten Teil
von mir ein.(emotional)

>>Odin, lasse mich eintreten in dein großes Schloss, wenn die Zeit kommt<<

MFG Der Wikinger

melden
christoph
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

16.05.2003 um 13:40

@ Tabularasa

Wenn ich wollte, könnte ich Dir auch sagen, dass Atheist (oder wie auch immer) mir auf den Nerven geht! Ich verstehe Dich einfach nicht! Wenn Du meinst, dass "H-7-25" Dir auf den Nerven geht bzw. Seine Beiträge Dir auf den Nerven gehen, dann lies doch die Beiträge einfach nicht! Kannst du die Beiträge nicht einfach ignorieren oder wirst du von Seinen Beiträgen angezogen?
Ich weiss nicht, was Du hast!!!! Meinst Du, dass "H-7-25" Dich zwingt, dass Du ein Moslem sein musst? Wie blöd ist man da eigentlich? Also, ich bin ein Christ, meinst Du jetzt, dass ich ein Moslem bin? Das was H-7-25 schreibt passt zu dieser Seite "allmystery.de" und es ist wirklich interessant und Mysteriös.

Tabluarasa, Du bist wirklich sehr untolerant.


Und nur zu Deiner Information: Die Christen nennen "Allah" Gott und die Islamisten nennen "Gott" Allah! Es ist der ein und der selbe Gott/Allah


"H-7-25" möchte doch nur Euch Beweisen, dass der Glaube Islam kein falscher oder kein erfundener Glaube ist. Und Seine Beiträge sind mindestens 1000 mal besser als die Beiträge, die Ihr zum Teil geschrieben habt, wie z.B. : "Ich habe einen Geist gesehen" oder " Ich habe einen UFO gesehen" und all dieser Quatsch mit den Geistern!

melden
der wikinger
ehemaliges Mitglied


   

Allah als Formgeber

16.05.2003 um 13:47

Jaja, die Monoteisten........
Ich möchte darauf hinweisen, dass Gott, welcher auch immer ein Teil
von uns selbst ist, wir die unsrige Zukunft selbst bestimmen.

Odin mit uns....oder Alah von mir aus auch....



melden

Seite 2 von 4 1234

84.260 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Existiert die Seele?
Kann Bewusstsein in Form einer Seele unabhängig vom Gehirn existieren?
Kann Bewusstsein in Form einer Seele unabhängig vom Gehirn existieren?
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden