Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Insekten essen gegen den Welthunger? RSS

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Insekten, Essen, Vegatarier

zur Rubrik (Natur)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 41234
Aldaris
Diskussionsleiter
Profil von Aldaris
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Insekten essen gegen den Welthunger?

19.03.2011 um 17:17



Bitte Text lesen

ESSEN: Gegrillte Termiten, gekochte Grashüpfer - die UN erklären Insekten zur "einzigartigen" Alternative für Fisch und Fleisch. Nicht nur Proteinmangel, sondern auch Klimawandel und Artenschwund ließen sich so bekämpfen

VON ANNA WIEDER

Schon früh am Morgen sind die Bauern in den Sümpfen außerhalb von Laos Hauptstadt Vientiane unterwegs. In gleichmäßigen Achterbewegungen schwingen sie die großen Kescher über das Feld. Sie sammeln Grillen - um diese später auf einem nahe gelegenen Markt zu verkaufen. So regional soll die Ernährung mit Insekten aber nicht bleiben.

Die UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) will den Hunger auf der Welt mit Insekten - gegrillten und gekochten Termiten, Grashüpfern oder Bienenlarven - stillen. Das klingt für Europäer befremdlich. Der Verzehr der proteinreichen Wesen ist aber in anderen Ländern längst üblich, vor allem in fleisch- und fischärmeren Regionen Asiens, Afrikas und Teilen Lateinamerikas. Etwa 1.000 verschiedene Insektenarten gelten als essbar.

In Laos, einem der ärmsten Länder der Welt, essen schätzungsweise neunzig Prozent der Einwohner bereits Insekten. Dort hat das Tradition. Und manche Insekten werden bereits professionell gezüchtet. Rund 115 US-Dollar pro Monat verdienen die laotischen Züchter - das ist mehr als das Doppelte des monatlichen Mindestlohns eines Textilarbeiters in dem Land. Aufgrund ihres hohen Anteils an ungesättigten Fettsäuren, Ballaststoffen und Vitaminen seien Insekten eine "einzigartige" Alternative zu Fleisch und Fisch - "für eine Milliarde hungernder Menschen", so schreiben die FAO-Experten in einem Informationsblatt, das sie Ende des Jahres veröffentlicht haben.

Die FAO hat eine Kampagne gestartet, mit der sie die Regierungen in Entwicklungsländern animieren will, in ihren Wäldern die bisher vielerorts noch unerforschte Nahrungsressource Insekt unter die Lupe zu nehmen. Die UN fördern zudem kleinere Insektenzüchter in Laos. So soll die professionelle Zucht vorangetrieben werden. Im benachbarten Thailand wird sie heute schon von gut 15.000 Bauern betrieben. Die Insekten sollen nicht nur Nahrungs-, sondern auch Einkommensquelle sein, auch im kleinen Maßstab.

Die Idee: Ärmere Menschen, die selbst kein Land besitzen, bestreiten mit dem Verkauf gesammelter Insekten ihren Lebensunterhalt. Auch für Bauern könne die Umstellung von Vieh auf Insekten lohnend sein, meint die FAO. Dann sänken Futterbedarf und Ausgaben.

Schon vor zwei Jahren hatte die FAO Insekten als Nahrungsmittel ins Gespräch gebracht. Seither entwickeln die Landwirtschaftsfachleute Maßnahmen. Anfang 2011 soll nun ein Aktionsplan für die nächsten zwei Jahre veröffentlicht werden. Die FAO hofft, dass die Insektenzucht auch der Umwelt guttut. Wer von Insekten lebt, schützt ihren Lebensraum - wertvolle Wälder. Zudem gilt die bisher übliche Rinderzucht als besonders schädlich, weil die Tiere viel Futter brauchen und Klima belastendes Methan ausstoßen. Insekten, so haben Forscher für die FAO berechnet, produzieren für dieselbe Menge an Proteinen weniger Treibhausgase.

Die FAO fordert, dass Larven und Termiten auch von Menschen in westlichen Industrieländern gegessen werden, damit der Fleischbedarf weltweit sinkt. Doch Marita Wiggerthale, Agrarexpertin der Entwicklungsorganisation Oxfam, ist skeptisch, dass die Insektenstrategie aufgeht. Wo der Verzehr nicht schon der Kultur entspricht, gebe es "keine große Möglichkeit", Insekten schmackhaft zu machen. Der Hunger werde so nicht besiegt - schließlich gebe es auch Probleme bei der Versorgung mit Obst und Gemüse.

Auch Menschen in westlichen Industrieländern sollen Larven und Termiten essen


Wie steht ihr dazu? Würdet ihr zugunsten des Welthungers auf "traditionelles" Fleisch verzichten und auf Insekten umsteigen?

Quelle: http://www.taz.de/1/archiv/print-archiv/printressorts/digi-artikel/?ressort=wu&dig=2010%2F12%2F31%2Fa0188&cHash=2dcf813bde

melden
   

Insekten essen gegen den Welthunger?

19.03.2011 um 17:33

Hätt ich kein Problem mit. Würde mich schonmal reizen Heuschrecken zu essen, entweder fritiert oder mit Schokoladenüberzug
Von Spinnen seh ich mal ab da mir die auch im gerösteten zustand noch zu Unheimlich ist^^
Hauptsache die Viecher sind lecker, dann ess ich alles :D

melden
   

Insekten essen gegen den Welthunger?

19.03.2011 um 17:40

Na klar, wieso denn nicht.
Gute asiatische Kueche. Wird nicht schlecht schmecken.

melden
Paka
ehemaliges Mitglied


   

Insekten essen gegen den Welthunger?

19.03.2011 um 18:09

Hätte auch kein Problem damit, hab sogar einige schon probiert.

Aber besser wäre es gegen den Welthunger erstmal zwei andere Dinge zu tun. Weltbevölkerung stabilisieren und senken durch Geburtenkontrollen und gerechtere Verteilung der Mittel.

melden
   

Insekten essen gegen den Welthunger?

19.03.2011 um 18:14

Wie wäre es, wenn man erstmal die Verarbeitung von Lebensmitteln zu Alkohol für den Kraftstoffzusatz einstellt, um den Welthunger zu stillen?

melden
   

Insekten essen gegen den Welthunger?

19.03.2011 um 18:28

@Paka
Und wie willste das machen?
So wie in China? Eine Familie, ein Kind. Ansonsten heisst es hohe Strafe.
Ich will auch mehr wie eins haben.

melden
   

Insekten essen gegen den Welthunger?

19.03.2011 um 18:37

@meteora

Ein Weltkrieg ist auch nicht zu verachten wenn es um Bevölkerungsreduzierung geht.

Allerdings hat das nur kurzfristige Auswirkungen und zieht auch die Nahrungsproduktion in Mitleidenschaft.

Ein zweites Kind kannst Du von mir haben. Ich habe keine Kinder. Also wären 2 für Dich machbar, so als Kompromiss.

melden
   

Insekten essen gegen den Welthunger?

19.03.2011 um 18:38

@klausbaerbel
Dann bedank ich mich mal ganz herzlich ;)

melden
Aldaris
Diskussionsleiter
Profil von Aldaris
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Insekten essen gegen den Welthunger?

19.03.2011 um 18:50

Paka schrieb:
Aber besser wäre es gegen den Welthunger erstmal zwei andere Dinge zu tun. Weltbevölkerung stabilisieren und senken durch Geburtenkontrollen und gerechtere Verteilung der Mittel.

Das ist leider eine fast unlösbare Aufgabe! Und man müsste massiv in die Freiheitsrechte der Menschen eingreifen.

melden
   

Insekten essen gegen den Welthunger?

19.03.2011 um 19:02

@Aldaris
Ganz genau so ist es.
Aber das ist echt eine tolle Idde.

melden
Aldaris
Diskussionsleiter
Profil von Aldaris
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Insekten essen gegen den Welthunger?

19.03.2011 um 19:09

@meteora

Das wäre eine Lösung, aber utopisch. In dem Sinne steigen wir doch erstmal auf Insekten um, das würde vermutlich einigen Millionen Menschen den Hungertod ersparen. ;)

melden
12
versteckt


   

Insekten essen gegen den Welthunger?

19.03.2011 um 19:27

drastische reduktion der fleischproduktion -> ~10x mehr pflanzliche nahrung und schon gibts mehr als genug für alle (womögich genügt die derzeitige nahrungsproduktion bereits für die ganze menschheit nur ist die verteilung und der sorglose umgang damit ein großes problem) und wer sich nicht für insekten interessiert ernährt sich eben überwiegend vegetarisch, ein problem ist dann aber noch die milch und eier produktion, da dafür ja auch viele tiere nötig sind

melden
   

Insekten essen gegen den Welthunger?

19.03.2011 um 20:30

klar why not, hab sch mal einen wurm eine heuschrecke usw. gegessen.
wenn es richtig zubereitet ist geht vieles, sieht man ja an schnecken^^

melden
Paka
ehemaliges Mitglied


   

Insekten essen gegen den Welthunger?

19.03.2011 um 22:00

Sicher doch, wenn es darum geht mal die Freiheit von Menschen zu beschränken, schreit alles herum. Ich möchte keine Kinder, werde also mit gutem Beispiel voran gehen.

Wie in China ists gut, so eine Einkind - Politik. Möglich wären auch Sterilisationen, ich meine bei zig Tieren macht man es ja auch, weil es ja zuuu viele gibt. Einfach mal da anfangen, wo es wirklich nötig ist und dieses "Menschen dürfen alles" - Geseier endlich mal über den Haufen werfen.
7 Milliarden sind zu viele, da kann man sagen was man will. Bei jedem Tier würde man da gleich nach Abschüssen schreien.

melden
   

Insekten essen gegen den Welthunger?

20.03.2011 um 01:13

wir essen vergorene Milch,schnecken,muscheln,Krabben und anderes geviech,warum keine knusprigen Insekten?
Sind wertvolle Proteine

melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied


   

Insekten essen gegen den Welthunger?

20.03.2011 um 03:52

und wenn die proteine noch so wertvoll sind- pfui, sowas rühre ich auf gar keinen fall an

melden
LincolEco6
ehemaliges Mitglied


   

Insekten essen gegen den Welthunger?

20.03.2011 um 04:06

Na ja.Ich denk mit dem Brummer ersetzt man ne Mahlzeit.
Na dann "En Guetä" ;-)




melden
   

Insekten essen gegen den Welthunger?

20.03.2011 um 05:03

Also Ich weiß nicht, ich komme irgendwie nicht auf den Geschmack!

Ich fürchte, eines Tages werden wir unsere Leichen nicht mehr begraben, weil die Maden und Würmer darin ja als Delikatesse gelten!

Die Leichenschauhäuser werden dann beheizt und nicht mehr gekühlt und ganze Schulklassen kommen mit Messer und Gabel vorbei, das nennt sich dann Lernstunde: "Nachhaltige und ökologische Ernährung im Dialog mit dem Vergänglichen" und die Eltern applaudieren.

Irgendjemand schleicht um die letzte Fleischtheke im Supermarkt und hat die Mütze tief im Gesicht, man könnte ihn erkennen!


melden
   

Insekten essen gegen den Welthunger?

20.03.2011 um 09:11

@LincolEco6
Dieser verrueckte DMAX Herr hat auch niccht mehr allle Tassen im Schrank.
Man kann Insekten sehr gut grillen, braten usw.
Kann nicht schlecht sein, wenn alle Chinesen drauf abfahren.

melden
   

Insekten essen gegen den Welthunger?

20.03.2011 um 09:19

Die Larve auf dem Video sieht auch nicht viel anders aus,
als die King Prawns, die ich mir heute Mittag in die Pfanne haue!



melden

Seite 1 von 41234

87.160 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
"Hurricane Hunter" - Wo entsteht der nächste Hurricane?15 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden