Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Borley Pfarrhaus RSS

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Spuk, Geisterhaus, Spukhaus, Borley

zur Rubrik (Orte)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 212
kirschgirl
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Borley Pfarrhaus

28.11.2005 um 04:52



Borley Rectory, ein Pfarrhaus welches durch seine vielen Spukerscheinungen zur Berümtheit wurde. Im Pfarrhaus von Borley, England, schienen 58 Jahre lang (1885 bis 1943) der Spuk und die Geschehnisse nicht abzureissen.
Die Borley Gemeinde befindet sich in einem dünn besiedelten und düster anmutenden Gebiet, nahe Englands Ostküste gelegen. Dieser Ort gilt als der am stärksten frequentierter Platz Englands. Allerdings auch als eine der umstrittensten wahren (?) Geschichten. Der Gründer des National Laboratory for Psychical Research, Harry Price - nahm sich aufgrund eines Bittbriefes diesen Vorfälle an. Somit wurde dies zu einem der best dokumentiertesten Phänomene.

Das viktorianische Herrenhaus wurde seiner Zeit von Geistlichen für Reverent Bull gebaut. Doch schon kurz nach dem Einzug tauchten die ersten Erscheinungen auf. Des Reverants 14 Kinder berichteten von Klopfgeräuschen, Geisterstimmen und Flüstern, Steinewerfen, Schritte, und weiteren Geräuschen ... Doch auch zu Sehen bekam man stets etwas. Immer wieder erzählten die Kinder, dass neben ihnen ein altmodisch gekleideter Mann stand. Später wurde immer wieder von einer Nonne die durch den Garten streifen solle, erzählt. (Allerdings stellte man fest, dass dies aller Wahrscheinlichkeit nach die Streiche eines kleinen benachbarten Mädchens waren)... Auch eine Kutsche, einen kopflosen Geist und um 1929 rum auch noch ein Poltergeist, "beehrten" dieses Haus.

Natürlich steckt hinter diesem Pfarrhaus auch eine Geschichte, welche allerdings arg bezweifelt werden kann. Einst stand auf diesem Gebiet ein Kloster. Es gab eine verbotene Liebe zwischen einer Schwesteranwärterin und einem Mönch. Noch in der Nacht als das unglückliche Paar fliehen wollte, kam man ihnen auf die Schliche und vereitelte somit die Flucht. Der Mönch, so heisst es, wurde erhängt, und seine Geliebte bei lebendigem Leib im Kloster eingemauert.

Eigentlich dachte Price, dies sei wieder eine dieser typischen englischen Geistergeschichten. Allerdings wandelte sich sein Interesse, als ab 1929 die Poltergeistphänomene im Hause auftraten.Gegenstände flogen durch die Luft, Lichter gingen aus und an, das Haus wurde komplett auf den Kopf gestellt. Mit dem Einzug des Pfarrerpaares Foyster traten bis dahin unbekannte Phänomene auf. Plötzlich erschienen mysteriöse Botschaften auf Wänden und Zetteln. Als das Pfarrhaus um 1937 leer stand, mietete es Price um für ein Jahr seine Aufzeichnungen über sämtliche Phänomene zu vervollständigen. Skeptiker bezweifeln allerdings bis heute diese Geschichte, da die Truppe mit der Price zusammenarbeitete, alles andere als seriös gewesen sein sollen. Während dieser Zeit kam es zu Vorfällen wie Temperaturabfall, Stimmen, ümstürzende Sachen und ein "Exorzist" wurde mit Steinschlag aus dem Haus vertrieben.
Als ein Medium dieses Haus besuchte um zu erfahren wer denn dort spuke, soll der Geist ihr mitgeteilt haben, dass es sich um Marie Lairre, eine Nonne die man verleitet habe,ihr Kloster zu verlassen,um einen Adeligen zu heiraten, handeln. Man nahm später Ausgrabungen vor, und fand die Leiche einer jungen Frau ein Meter tief unter dem Keller. Eben diese Frau, von der das Medium berichtet hatte. 1939 brannte das Pfarrhaus bis auf die Grundmauern ab und wurde abgerissen. Doch noch oft wurden auf diesem Gebiet Geistergestalten gesichtet...

melden
   

Borley Pfarrhaus

28.11.2005 um 05:54

Hi Kirschgirl,

ist schon eine tolle Geschichte, aber klingt sehr nach einem traurigen Roman als nach wahrer Begebenheit.

MFG
KIOKO


Lebe dein Leben so, dass du es nicht bereust!!!

carpe diem


melden
xander87
ehemaliges Mitglied


   

Borley Pfarrhaus

28.11.2005 um 09:09

hmm hast du beweise oder so das es das in echt giebt?? hört sich gut an wenn das echt nen buch is sag mal welches :P

The only thing ever realy loved was HATE

melden
lorines
ehemaliges Mitglied


   

Borley Pfarrhaus

28.11.2005 um 09:11

nur ne Frage, woher hast du diese Geschichte (Sage oder wie immer)

MFG

melden
kirschgirl
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Borley Pfarrhaus

28.11.2005 um 09:16

Sorry leute, ich habe keine beweise, da die geschichte ja nicht mir passiert ist! Hab ich bei google gefunden, bin eben schlaues mädchen! grins

melden
lorines
ehemaliges Mitglied


   

Borley Pfarrhaus

28.11.2005 um 09:18

Macht nix, das ist ja schließlich ein Mystery Thread

MFG

melden
xander87
ehemaliges Mitglied


   

Borley Pfarrhaus

28.11.2005 um 19:09

ok na dann ^^

The only thing ever realy loved was HATE

melden
derfalke
ehemaliges Mitglied


   

Borley Pfarrhaus

28.11.2005 um 19:34

Wie wärs, wenn du die Seite, die du ergooglet hast, hier verlinken würdest (auser dort steht auch nicht mehr, aber trotzdem), dann könnte man sich eine Meinung über die Seriosität dieser Geschichte bilden.

Seht ihr unsre Fahnen?
Hört ihr unsre Lieder?
Donawitz geht unter
und Kapfenberg kommt wieder!


melden
   

Borley Pfarrhaus

19.11.2006 um 11:59

Die Geschichte ist Seriös es ist eines der best Dokumentierten Ereignisse des LetztenJahrhunderts schon heftig aber es ist ja 1939 bis auf die Grundmauern abgebrannt. Manerzählt sich das dort noch immer Erscheinungen zu sehen sind.

melden
   

Borley Pfarrhaus

19.11.2006 um 12:27

Link: www.geister-und-gespenster.de (extern)

hier steht noch n bisschen mehr

melden
   

Borley Pfarrhaus

27.02.2007 um 14:16

In dem Gebiet ums Pfarrhaus wurden ja auch Geistergestalten gesehen aber es spuckte nichtnur dort auch noch in anderen Teilen in Borley später....

melden
   

Borley Pfarrhaus

27.02.2007 um 14:52

COOOOOOOOOOOOL DARÜber habsch meine facharbeit gecshrieben alsooooo ich kann die ja maposten falls es interessiert.....

melden
   

Borley Pfarrhaus

27.02.2007 um 14:53

JA wäre gut mach mal^^

melden
   

Borley Pfarrhaus

27.02.2007 um 17:29

Der erste Ort den ich hier näher erläutern möchte ist die Kirche von Borley(Abb.1), indieser Kirche scheint es wahrhaftig zu spuken. Das erbau Jahr der Kirche lässt sich nichtgenau sagen es steht nur eins fest es wurden bau Reste einer Holz Kirche in der Südwandder Kirche gefunden nach Dokumenten zufolge aus dem 12.Jahrhundert stammen. DerGeisterjäger Harry Price richtete seine damaligen Untersuchungen hauptsächlich auf dasPfarrhaus von Borley. Dabei passierten Anfang der 70er in der Kirche viel erstaunlichereSachen die sich bis heute noch keiner erklären kann. Berichten zufolge verschoben sich imJahre 1929 die Gräber der Familiengruft von Waldgrave, die sich unter der Kirchebefanden. Doch diesen Phänomenen ist zu der zeit keiner nachgegangen. Im Jahre 1927 wurdedie so genannte Nonne von Borley(Abb.2) zum ersten Mal gesichtet vom Reverend Bull erlitt zu der zeit an Syphilis, es ist bekannt das Syphilis in fortgeschrittenen StadiumHalluzinationen und Bewusstseinstrübungen auslösen. Somit hatten die Erscheinungen aucheine öffentliche anerkannte Erklärung gehabt. Wären da nicht die Beobachtungen der Nonnevon Croom-Hollingsworth und seinem Assistenten Roy Potter gewesen. 1960 begann er undsein Assistent die Kirche(Abb.3) zu untersuchen, so wurden über Jahre hinweg von ihm undseiner Gruppe nachtwachen geschoben. Und es wurden von jedem unterschiedliche Geräuschevernommen z.B. schweres Atmen, Klopfen und verrücken von möbeln. Einmal wurde einegestalt im Antlitz eines großen Tieres im Obstgarten gesichtet. In der Hoffnung einigeGeräusche aufzunehmen installierte Mann Kassettenrekorder am Vorbau der Kirche, dieGruppe postierte sich in einiger Entfernung. Obwohl sie niemanden sahen vernahmen sie einlautes Krachen, es stellte sich heraus dass die Rekorder zerstört waren. Im Juliveränderte sich die Atmosphäre während einer nachtwache gegen 1:45 Uhr, man vernahm einkomisches kribbeln und die anwesenden fühlten sich beobachtet. In diesem Augenblickregistrierten auch die Geräte starke atmosphärische Aufladungen. Auf den aufnahmen warenSchritte direkt neben den Altar zuhören, anschließend das Geräusch einer schließenden Türund das Krachen eines herunterfallenden Gegenstandes. man versuchte die Geräuschenachzustellen doch es war unmöglich, denn direkt neben dem Altar war auf dem Steinbodenein dicker Teppich. Außerdem sahen sie kleine lichter an den vorhängen und hörten eindrauffolgendes Ächzen. Die so genannten Geisterjäger waren ratlos, aber versicherten dassie niemand zum narren halten konnte. Die Behörden verweigern bis heute Stellungnahme zudem Fall. Nun zum zweiten Ort es Handelt sich um das Pfarrhaus von Borley(Abb.4). Die1939, bei einem Brand zerstörte Pfarrei Borley war eines der größten Spuk orte Englands.Erbaut wurde die Pfarrei 1863 von Pfarrer Henry Dawson Ellis, auch um dieser Zeit warbekannt dass eine Geisterfrau auf dem Kirchenfriedhof ihr Unwesen treibt. In Pfarrhausselber hörte man schreckliche Geräusche, die wände waren auf mysteriöse weise bekritzelt.Diese Phänomene begannen kurzen nach dem Einzug der Familie. An der Tagesordnung standunerklärliche Schritte Klopfen und Lautes Pochen. Die Kinder blieben nicht verschont,eines der Kinder wurde beinahe jeden Tag mit einem Schlag ins Gesicht geweckt. Das anderesah einen altmodisch gekleideten Mann an seinem Bett sitzen. Ein Kopfloser Mann mitKutsche inklusive Gespann sowie die Geisternonne und Eine bleiche Geisterfrau spukttäglich über das Gelände. Der Pfarrer ließ sich nicht verängstigen er war sogarfasziniert über den Geist der grauen Nonne(Abb.5). Deswegen baute er sich auf demSpukenden Gelände sogar ein Sommerhaus, er nannte den zum Sommerhaus führenden weg„Nonnenweg“. Im Jahre 1900 konnten auch die Töchter des Pfarrers zum ersten Mal die Nonnesehen. Der Geisterforscher Harry Price beschäftigte sich 1929 mit dem Fall.Poltergeistphänomene so nannte er es wenn Gegenstände durch die Luft flogen. PfarrerLionel Foyster und seine Frau übernahmen 1930 die Pfarrei, schon bald richteten dieGeister ihre Aufmerksamkeit auf Marianne die Frau vom Pfarrer, Wände und Papier fetzensind mit flehenden Botschaften(Abb.6) beschmiert meist Aufforderungen Hilfe zu holen. Siehörte auch eine weibliche stimme die ihren Namen rief. Nachdem Marianne attackiert wurdeverließen die Foyesters das Haus. Harry Price und seine Freunde mieteten das Haus undbegannen mit dem Forschen. Die Arbeit machte die Forscher letztendlich Berühmt. Währendder Forschung passierten eigenartige Phänomene z.B. Temperatur Schwankungen von bis 10°,Weihrauchgeruch, auf dem Boden rollende Steine und seifen. Es war nicht möglich dieGeister zu fangen, es machte sich Skepsis breit. Die Pfarrei blieb leer stehend wie sieist, abreißen kam nicht in frage. Die Pfarrei ging 1938 im Besitz von Kaptain H. Gregsonüber. Auch hier gab es unerklärliche Phänomene, es wurde die Nonne gesichtet und esverschwanden die beiden Hunde von Gregson. 1939 passierte das große Unglück die Pfarreientflammte in ein riesiges Inferno, durch eine umgekippte Öllampe. Augenzeugen sahen indem oberen Fenster der Pfarrei eine Nonne. Auch spukte es in den Ruinen(Abb.7) weiter, sowurde die Nonne auch weiter gesichtet und man hörte auch weiterhin stimmen und sah hellelichter aus den Ruinen scheinen.1949 fand ein Mädchen auf dem Kirchhof einen Schleier voneiner Nonne. Helen Glanville fand 1939 heraus dass es sich bei der Nonne um Marie Lairrehandelte. Man zwang sie ihr Gelübde aufzukündigen um in die Familie Waldegrave in BorleyManor einheiraten zu können. Man fand die Leiche von ihr 1667, sie wurde erwürgt auf demGelände der Pfarrei. Man begann auf der stelle mit Ausgrabungen und man wurde fündig. Eswurden die Überreste einer jungen Frau gefunden sie trug religiösen schmuck. War dieserFund die Erklärung für alle Phänomene? Heute stehen auf dem Gelände Häuser und selbstHeute hat dieser Ort einen unheimlichen Ruf.

melden
   

Borley Pfarrhaus

27.02.2007 um 17:31

so^^ das ist sie viel spaß beim lesen^^ tjoar ich hab auch noch bilder...musas ich abermal die links suchen^^

melden
   

Borley Pfarrhaus

27.02.2007 um 17:39

Link: www.geister-und-gespenster.de (extern)

@all also es handelt sich um EINE (nichte mehrerere) nonne wie auch in der facharbeiterwähnt ich hab auch glaube noch ein bild von ihr......
und es gibt den ortwirklich...
Entfernung von London:
Startadresse: Borley, Essex,CO10
Zieladresse: London
Entfernung:70,8 Meilen (ca. 1 Stunde, 58 Minuten) Der Spukder Borley Kirche
ja ich bin mal vorbei gefahren an diesen ort.......habe leider zuder zeit nicht davon gewusst....

melden
   

Borley Pfarrhaus

27.02.2007 um 17:42

Link: www.geisternet.com (extern)

melden
   

Borley Pfarrhaus

27.02.2007 um 17:44

Link: www.gespensterweb.de (extern)

melden
   

Borley Pfarrhaus

27.02.2007 um 17:48

Link: www.geisternet.com (extern)

öh wieß nicht ob ich die nonne schon gelinkt hab...falls nicht hier nochmal einbild

mfg Francis

melden
   

Borley Pfarrhaus

27.02.2007 um 17:51

gehts hier nur um das pfarrhaus oder auch um die kirche weil der link vom dunklenwald warja von bzw. über die kirche von borley????

melden
   

Borley Pfarrhaus

27.02.2007 um 18:31

Was in deiner Facharbeit steht der inhalt kenn ich eig. alles lustiges Bild wo die nonnenen Finger Zeigt sieht man aber sfort das es ein Fake ist



melden

Seite 1 von 212

86.511 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Wer sind die Illuminaten?
Wer sind die Illuminaten?
Wer sind die Illuminaten?
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden