Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

749 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Ungeklärt, Australien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

15.10.2020 um 09:42
https://m.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/cold-case-von-2005-600000-euro-fuer-hinweise-auf-simone-strobels-moerder-73419470.bildMobile.htmlVon der australischen Polizei wurde jetzt eine Belohnung in Höhe von umgerechnet ca. 600000€ ausgesetzt. Hoffentlich tut sich jetzt was


1x zitiertmelden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

15.10.2020 um 11:54
Hier ist heute auch noch einmal eine Zusammenfassung zu lesen, die v.a. noch einmal auf den Tatverdacht auch (aber nicht ausschließlich) gegen den Lebensgefährten hinweist. Offensichtlich werden weitere Informationen auch aus Australien erhofft, man denkt wohl, dass auch dort Leute Wissen zurückhalten:

https://www.nordbayern.de/region/eine-million-dollar-fur-hinweise-zu-getoteter-frankin-1.10518760?fbclid=IwAR0MmwQ0W2lcTWrevjBWenBB0WsNlBIe1vfJIGKMKBjKsXIBhMOu-OcnMpM


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

16.10.2020 um 16:51
Zitat von SwaggerSwagger schrieb am 23.03.2016:http://workupload.com/file/eaiQz4s9

habe es hochgeladen. Hier könnt ihr euch das video von 7news herunterladen, mit den Aussagen von Tobias S. und so weiter.
@Swagger
Hatte vor 4 Jahren ein Video zum Fall zur Verfügung gestellt. Ursprüngliche Quelle war 7news.

In dem Video werden Aufnahmen zum Auffinden des Opfers, wie auch Ausschnitte der Polizeibefragung des Tatverdächtigen gezeigt.

Ich füge ein paar Screenshots aus dem Video hier ein:


Auffindeort bersichtOriginal anzeigen (0,4 MB)
Auffindeort -1Original anzeigen (0,5 MB)
AuffindeortOriginal anzeigen (0,5 MB)

Bilder zur Lage der Leiche


Van  ZeltOriginal anzeigen (0,6 MB)
Van + Zelt der Besucher

Van  WCOriginal anzeigen (0,6 MB)
Nähe von Van zum WC-/ Duschhaus


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

18.10.2020 um 00:47
Zitat von PinkteufelPinkteufel schrieb:Von der australischen Polizei wurde jetzt eine Belohnung in Höhe von umgerechnet ca. 600000€ ausgesetzt. Hoffentlich tut sich jetzt was
Interessant. Die wollen den Fall wohl unbedingt lösen.

Vielleicht findet sich für dieses Geld ja jemand, der das Geständnis auf unkonventionellem Weg „ermittelt“.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

19.10.2020 um 12:54
Hallo zusammen,
es wurde in den letzten Jahren von der Stadt Lismore eine kleine Gedenkstätte für Simone errichtet. Ich füge mal ein Foto an (Street view), darauf kann man gut eine Iso-Matte erkennen, die wohl das Backpacking symbolisieren soll. Leider kann man die Gedenktafel davor nicht lesen. Dahinter rechts habe ich einen weiteren Pfeil gesetzt, das müßt - zumindest annähernd - der Fundort gewesen sein.
Wie schon beschrieben, sind die Gebäude und diese Boccabahnen, sowie Tennisplatz mittlerweile abgerissen und die Lacation hat sich entsprechend verändert.
Sämtliche Presseartikel, die ich diesbezüglich gefunden habe, sind leider hinter einer Paywall.
Simone MemorialOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

19.10.2020 um 13:24
Ich bin auf den Fall erst vor kurzem gestoßen, in Bezug auf die Belohnung von 1 Mio. austr. Dollar. Das hat mich dann gefesselt und ich habe in den letzten Tagen wohl fast alles gelesen, was man darüber im Netz überhaupt findet. Lebe selbst in Nordbayern, auch von daher habe ich da wohl eine Affinität zu diesem Fall entwickelt.
Ich bin sicherlich kein Experte in Kriminalsachen, aber aufgrund doch viel Lebenserfahrung tu ich hier mal meine Meinung kund:
Diese Beziehung war wohl nach 6 Jahren schon generell etwas abgelebt und die beiden waren sicherlich auch sehr unterschiedlich. Sie die pflichtbeflissene Kindergätnerin (oder -Erzieherin, das ist ein Unterschied), bodenständig, er der Lebemann, der gerne wenig arbeitet, am liebsten am Meer lebt, Alkohol, Drogen usw. Ich denke, den beiden ist in den 6 Monaten zusammen auf engstem Raum ziemlich klar geworden, daß sie nicht zusammenpassen. Das "Beziehungsmodell" ist in dieser Zeit zusammengebrochen, kann auch gut sein, daß ihr Streit u.a. auch wegen zu hoher Geldausgaben für Drogen entstand (von dem ab 9. Februar) die Rede war. Dann kam nach 3-tätigem Streit dieser Abend. Er hoch alkoholisiert und zusätzlich Drogen im Körper, vielleicht provoziert sie ihn auch zusätzlich (sie soll ja auch alkoholisiert gewesen sein), er dreht in einem Wutanfall völlig durch und hält ihr das Kissen auf den Kopf, sie braucht etwas, um den Ernst zu erkennen, da ist es dann auch schon zu spät, sie kann sich nicht mehr befreien. Evtl. erbricht sie sich auch und erstickt auch daran...
Ich bin davon überzeugt, daß dies im Van passiert ist, er wird ja nicht draußen rumlaufen, sie suchen und ein Kissen dabei haben.
Als er erkennt, was er angestellt hat, haben sie Angst vor der Justiz (Totschlag, Drogenkonsum- u. Besitz usw.), dreht vollends durch und entscheidet, Simone muß verschwinden. Ich denke auch, daß er sich dabei von seiner Schwester helfen ließ.
Interessant auch die Frage, welche die Schwester an die Buchautorin gestellt hatte beim Interview, nach der Farbe von dem Kissen. Das ist ja fast schon demaskierend und ein großer Lapsus in ihrer Strategie des Schweigens.

Ich hoffe nun, daß diese 610 TE einen von ihnnen schwach machen, wobei das eigentlich nur von ihr oder von diesem vierten Begleiter zu erwarten ist.

Daß ein Dritter für den Tod verantwortlich ist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, wenn man das Benehmen, die Taktik und das Schweigen der 3 Beteiligten vor Augen führt.

Grüße aus der Oberpfalz... (und bitte um Nachsicht wegen dieser Überlänge)


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

19.10.2020 um 13:46
.....vielleicht gibt es ja noch den einen und anderen Mitwisser, vor allem hier in Bayern, im direkten Umfeld von der Schwester oder der 4. Person. Ich glaube das zwar nicht, aber möglich ist ja erstmal vieles. Eines steht jedoch fest, dieser Geldbetrag ist dann schon eine Größenordnung, bei der (fast) jeder Mensch zum Grübeln beginnt...

Ich verstehe sowieso nicht, warum der auch dermaßen dicht hält. Er hat ja keine Beziehung mehr zu den beiden Geschwistern und - was mich sehr wundert - er flog gleich nach der Tat alleine weiter nach Asien. Auf all den Trauerfotos nach oder vor dem Auffinden Simones ist er ja auch nicht zu sehen.
Ebenso wundert mich, daß die australischen Behörden dies in einem derart frühen Stadium überhaupt zugelassen haben.

Wie auch immer, es ist doch kaum vorstellbar, daß dieser von der Tötung und dem Verbringen nichts mitbekommen hat, ich vermute stark, daß auch er das Ganze aufklären könnte.
Vielleich kann er das Geld gut gebrauchen und ein ruhiges Gewissen für den Rest des Lebens wäre ja auch nicht schlecht. :-)


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

19.10.2020 um 16:53
Zitat von fjordmanfjordman schrieb am 03.04.2016:Warum reicht die festgestellte DNA auf dem Blatt nicht aus? Diese verweist doch eindeutig auf die zwei Geschwister. Worauf wartet der Staatsanwalt noch?
Zitat von Ludwig_01Ludwig_01 schrieb am 03.04.2016:hat den Fund mitochondrialer DNA auf einem Palmenblatt, mit dem das Opfer zugedeckt war, bereits genannt. Das beweist aber nur, dass eines von beiden Geschwistern dieses Blatt in der Hand hatte (und die Leiche Simones damit abdeckte). Für eine Verurteilung wegen des Tötungsdeliktes reicht das nicht, obwohl wir uns über die Täterschaft keinerlei Illusionen machen sollten.
Hab den Fall erst jetzt entdeckt und wundere mich auch das dies nicht wenigsten zu einer Anklage reicht, wie sollte denn sonst die DNA an das Blatt gelangen wenn nicht beim verstecken der Leiche`? Ob das dann vor Gericht ausreicht ist ja dann ne andere frage.


2x zitiertmelden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

19.10.2020 um 18:01
Zitat von 1cast1cast schrieb:Hab den Fall erst jetzt entdeckt und wundere mich auch das dies nicht wenigsten zu einer Anklage reicht, wie sollte denn sonst die DNA an das Blatt gelangen wenn nicht beim verstecken der Leiche`? Ob das dann vor Gericht ausreicht ist ja dann ne andere frage.
Das hab ich mich auch gefragt. Die Beweislage scheint vergleichbar mit der von dem Fall Maria Baumer vor dem Nachweis des Lorazepams.
Die Staatsanwaltschaft wollte vorher die Anklage nicht wagen, weil ihnen dieses letzte Puzzleteilchen, das Verbindungsstück zwischen dem Täter und der Todesursache fehlte, obwohl schon klar war, dass er die Leiche verbracht hatte.

In dem australischen Fall scheint es ähnlich zu sein. Dann wiederum aber auch nicht, weil man ja weiß, dass Simone erstickt wurde, man kennt also zumindest die Todesursache. Schade, dass man das Tatwerkzeug nicht identifizieren oder nicht finden konnte.
Dann wäre man ein Stück weiter. Sie scheint die Hose bei der Tat nicht angehabt zu haben, was definitiv für einen Tod im Wagen spricht.
Vielleicht hätte man auf der Basis schon längst die Anklage wagen können.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

19.10.2020 um 18:18
In irgend einem der vielen Presseartikel oder Beiträgen hier, die ich nunmehr gelesen habe stand folgendes (sinngemäß):
Die spezielle Art der DNA-Bestimmung der Spuren auf den Palmenblättern läßt leider nur das Ergebnis zu, daß diese entweder vom Freund oder von seiner Schwester sind, bei Geschwistern wäre da quasi wissenschaftlich keine Unterscheidung möglich. Damit wäre zwar bewiesen, daß beide diese Blätter/Äste in der Hand hatten, aber ob nun einer der beiden wirklich auch der Mörder ist, könnte man dann wiederum nicht beweisen. Dort abgelegt und abgedeckt haben sie die Leiche, aber der Totschlag/Mord ist deshalb nicht bewiesen, insofern eine kleine Parallele zum Fall "Baumer".
Und Vorsicht, ich spreche dabei nicht von dem gefundenen Haar (ohne Wurzel), sondern von den Spuren auf einem oder mehreren Blättern der Palmenzweige.

Was ich - als juristischer Laie - sowieso nicht verstehen kann:

Warum hat die australische Staatsanwaltschaft nicht alle 3 in U-Haft genommen, solange die Richter das erlauben, während so einer Zeit und Einzelhaft hätte evtl. doch einer der 3 die Nerven verloren und reinen Tisch gemacht?

Warum läßt man den 4. Freund/Studienkollegen schon nach wenigen Tagen außer Landes fliegen?

Wenn ich das Interview bei der Polizei mir ansehe, dann muß ich sagen, so rotzig, frech reagiert und argumentiert man nicht, wenn einem der (angeblich) liebste Mensch fern der Heimat verschwunden ist. Wobei mir jetzt nicht ganz klar ist, ob das Interview vor oder nach dem Auffinden von Simone stattfand. Jedenfalls ein Verhalten, bei dem ich mir als Polizist immer denken würde, der Junge reagiert hier ungewöhnlich, bzw. unnatürlich.

Ich kenne das australische Recht nicht, aber das Ganze kommt mir schon etwas nachlässig, bzw. wohlwollend den potentiellen Tätern gegenüber vor.


4x zitiertmelden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

19.10.2020 um 18:23
Zitat von SislSisl schrieb:Wenn ich das Interview bei der Polizei mir ansehe
Hast du dazu einen Link ?


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

19.10.2020 um 18:24
Zitat von SislSisl schrieb:Ich kenne das australische Recht nicht, aber das Ganze kommt mir schon etwas nachlässig, bzw. wohlwollend den potentiellen Tätern gegenüber vor.
Mich wundert das auch. Die Australier sind normalerweise unglaublich freundlich, das kann man sich als Europäer echt nicht vorstellen, wenn man noch nie da war.
Aber sie haben teilweise wirklich extrem strenge Gesetze, z.B. was die Straßenverkehrsordnung, Unweltschutz, Drogendelikte und einiges mehr angeht und kennen kein Pardon, wenn man sich nicht daran hält.
Ich kann gut verstehen, dass sie diesen Mord unbedingt aufklären wollen.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

19.10.2020 um 18:42
@1cast
http://workupload.com/file/eaiQz4s9


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

19.10.2020 um 19:04
Wunder mich aber das Tobias S. nach Australien zurückgekehrt ist und dort jetzt sogar lebt wo er doch dort unter solcher Beobachtung steht. Das Interesse an dem Fall ist dort bestimmt deutlich höher als in D.


2x zitiertmelden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

19.10.2020 um 19:19
Um welche Geschichte geht es hier eigentlich ? In dem Artikel wird das nicht genauer erläutert.
„Was hat die drei veranlasst, sich eine solche Geschichte auszudenken und die Polizei in eine falsche Richtung zu lenken?
Quelle: https://www.merkur.de/bayern/wuerzburg-australien-simone-strobel-tot-bayern-moerder-vater-ex-freund-million-hinweise-kriminalfall-zr-90070554.html#idAnchComments


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

19.10.2020 um 21:31
Zitat von 1cast1cast schrieb:an
. Sorry, das Zitieren beherrsche ich noch nicht.
Das wird Zufall sein, dass er dieses Mädchen (Australierin) kennengelernt hat. Da ist ihm vermutlich der JetSet (Vater ist wohlhabend) und die Möglichkeit, nicht oder kaum arbeiten zu müssen, Strand gleich am Haus, wichtiger als seine Bedenken in Bezug auf die Behörden.
Aber was soll’s, in Deutschland läuft ja auch das Verfahren gegen ihn. Es ist für ihn so ziemlich egal, wo er irgendwann festgenommen wird.

Interessant würde es dann in 5 Jahren werden, dann verjährt wohl auch der Totschlag. Ob sich dann
einer hinstellt, und reinen Tisch macht?


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

20.10.2020 um 18:25
Zitat von SislSisl schrieb:In irgend einem der vielen Presseartikel oder Beiträgen hier, die ich nunmehr gelesen habe stand folgendes (sinngemäß):
Die spezielle Art der DNA-Bestimmung der Spuren auf den Palmenblättern läßt leider nur das Ergebnis zu, daß diese entweder vom Freund oder von seiner Schwester sind, bei Geschwistern wäre da quasi wissenschaftlich keine Unterscheidung möglich. Damit wäre zwar bewiesen, daß beide diese Blätter/Äste in der Hand hatten, aber ob nun einer der beiden wirklich auch der Mörder ist, könnte man dann wiederum nicht beweisen
Aber es wurden schon Verdächtige angeklagt und auch verurteilt obwohl man weniger Spuren hatte, zb in dem Fall Georgine Krüger gab es ja quasi nichts, keine DNA, Leiche,Tatwaffe oder Zeugen.


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

20.10.2020 um 19:03
Nun ja, das kann ich juristisch nicht werten, da fehlt mir das Wissen dazu.
Kann mich nur wiederholen, die Behandlung des Falls damals, 2005, seitens der Australischen Behörden, erscheint mir etwas nachlässig.
Wenn die 3 mal einige Tage im Gefängnis gesessen wären, und unabhängig voneinander verhört worden wären, einer von den dreien wäre schon weich geworden....


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

22.10.2020 um 17:21
Zitat von 1cast1cast schrieb:Wunder mich aber das Tobias S. nach Australien zurückgekehrt ist und dort jetzt sogar lebt wo er doch dort unter solcher Beobachtung steht.
Also ich habe nie was davon gehört. Ich habe nur gelesen, dass er in Südafrika lebt


melden

Tod von Simone Strobel in Australien 2005 noch immer ungeklärt!

22.10.2020 um 18:33
@Swagger

Meines Wissens nach hat Tobias S. nach Simones Tod mal eine Zeitlang in Südafrika gelebt (als Surflehrer?), später eine Australierin geheiratet, deren Nachnamen angenommen, und wohnt mit ihr jetzt in Perth, in einem noblen Stadtteil (City Beach) direkt am Meer ...


melden