Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

♥ ---> ¿ <--- ♥

47.532 Beiträge, Schlüsselwörter: Smalltalk, 14-0-1, Reptiloiden, Redacted, Schlüsselwort, No Women Allowed, No Newfgs Allowed, Krass, Bitch Please, 1337, Underground Rules, Httpswwwallmysterydethemenug39509, Httpswwwallmysterydethemenug39509id3008949, Rolling Stones, Test, Mein Sack, Penis, Kulturgut, No Men Allowed, Rutz, UG, Ferra, VYM
Diese Diskussion wurde gelöscht und wird nach zwei Wochen Inaktivität endgültig entfernt.
fafnir
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

21.09.2007 um 19:35
neue Seite


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

21.09.2007 um 19:40
<style>.fh{background-color:transparent;vertical-align:top}.fd{background-color:transparent;vertical-align:top}</style>



melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

22.09.2007 um 15:37
12.05.2029, Reste des vereinigten Königreichs, ehemalige Innenstadt von London
21:48

„Irgendwann werden dich die Leichenfresser umbringen und dir das Fleisch von den Knochen schälen, dann werde ich mich freuen und auf deinem nicht vorhandenem Grab tanzen, Slayer!“
Die Person deren Spitzname Slayer lautete lächelte diabolisch und erwiderte „Wer soll dich dann vor den Ghulen beschützen, Grave?“. Grave lachte auf und entsicherte seine MP-6 als sie an ihrem Ziel angelangt waren. Angeblich nutzten eine verrückte Christensekte die Ruine um Ungläubige den Ghulen vorzuwerfen. „Verdammtes Pack“ entfuhr es Slayer. Er nahm seine Waffe, ein AKS-11 mit integriertem Granatwerfer und nahm 2 Flashbangs. Grave kam von der anderen Seite und trat die Tür mit Wucht ein, danach schickte er eine kurze Salve hinein und Slayer warf die Granaten. Sie stürmten das Gebäude schnell und gnadenlos. Beide blieben unverletzt. Als sie sich dem Keller näherten hörten sieein lautes Stöhnen und irgendwelche lateinischen Sprüche. Also stimmte es. „Ich laufe rein und erledige den Pfaffen, du rennst zu den Opfern und befreist sie.“ Sie kannten sich gut, keine genaueren Erklärungen waren nötig. Slayer machte ein Handzeichen. Sein Partner öffnete die Tür brachial und warf sich in Richtung der gefesselten jungen Frauen die von den Ghulen gierig angestarrt wurden. Slayer verpasste dem Sektenführer einen Kopfschuss und kümmerte sich danach um die anderen Zuschauer des perversen Rituals. Als der beige Teppich mit Blut getränkt war und sich in Slayers Blickfeld nichts Lebendiges mehr befand, drehte er sich zu Grave. Der hatte seine Aufgabe ebenfalls erledigt und befreite gerade eines der ketzerischen Opfer von einem Plastikdraht der um die Hände gewickelt war. „Das Zeitalter des Fanatismus, ob religiös oder politisch...“ sinnierte Slayer. Grave nickte nur und verzog das Gesicht voll Abscheu als er ein Kreuz über der Tür hängen sah. „Lieber die Hölleals ein Himmel mit denen.“ sagte er und deutete auf die Leichen.
Slayer, der eigentlich Vladimir Nemerov hieß und ein ehemaliger Angehöriger der russischen Spezialeinheit „Alfa“ war ging zu den Gefesselten. Es waren 3, ein toter Mann dem der Halbe Schädel fehlte -einer der Ghule hatte wohl sein Gebiss ausprobiert- , eine Frau Mitte 20 und ein etwa 13-jähriges Mädchen saßen zitternd auf dem Boden. Die Frau hob den Kopf und fragte „Wer sind sie? Warum haben sie uns geholfen?“. Grave hob die Hand: „Geld, Tote Leichenfresser, Tote Pfaffen“ zählte er auf. „Ehre.“ fügte Slayer hinzu. Er setzte sich auf den Boden und wischte sich Schweiß von der Stirn. Grave fuhr fort. „Ich war vor der Ghul-Plage Berufssoldat, mein Freund hier auch. Als die Leichenfresser Russland überfielen verteidigte er mit seiner Einheit verbissen Moskau. Alle starben, bis auf ihn. Unter Einsatz eines T-95, dutzender Granaten und eines AK-103 vernichtete er knapp 200 der Leichenfresser. Danach floh er nachWesteuropa und gelang über seine Connections an mich und meine Truppe. Wir jagen die Missgeburten.“ Das Mädchen schaute bewundernd zu Slayer hinauf. Er lächelte, diesmal freundlich, und holte einen Edelstein aus seiner Tasche, den er ihr schenkte. Er verabschiedete sich von ihnen und danach gingen sie wieder raus. Ein britischer Armee-Jeep stand vor dem Gebäude, sie stiegen ein und fuhren Richtung Kommandozentrale. Bei einer Kurve kam ihnen plötzlich ein schwarzes Motorrad entgegen. Der Fahrer sprang runter, rollte sich ab und eröffnete noch im Fallen das Feuer. Slayer hatte keine Lust auf ein Feuergefecht. Er betätigte einen Schalter, das Auto befand sich unter Spannung. Jede Berührung würde den Angreifer grillen. Er fuhr direkt auf den anscheinend schutzlosen, auf der Straße hockenden Mann zu und drehte währenddessen den Metallicasong „Battery“ auf.
Er bereitete sich mental schon darauf vor, verbrannte Fleischfetzen von der Windschutzscheibe abzukratzen als der seltsameFeind aufsprang, zwei Ultra-Uzis unter seinem schwarzen Mental hervorholte und direkt auf den Wagen schoss. Grave duckte sich, Slayer neigte den Kopf lediglich zur Seite um die Kontrolle über den Wagen nicht zu verlieren. Als die Magazine leer waren drehte er den Wagen ruckartig und streifte den wahrscheinlich mit einigen künstlichen Körperteilen aufgerüsteten Mann an der Hüfte. Das reichte um 10.000 Volt durch seinen Körper zu jagen. Die metallischen Teile wie verstärkte Knochen oder Cyberaugen leiteten den Strom vortrefflich und das Blut kochte wohl und schoss ihm durch reißenden Adern. Seine Haut schwärzte sich und er fiel zuckend zu Boden. Grave fluchte, jetzt waren die technischen Verbesserungen wertlos. Slayer war es egal, er hatte als Soldat der führenden Macht auf dem Nanotechnologie-Markt alles an technischen Feinheiten was er brauchte: Cyberaugen mit Nacht- und Thermalsicht sowie optischem Zoom, ein Schmerzeditor, künstlich verstärkte Muskeln und allerlei kleinereEinbauten. Dazu kamen Präparate die er noch aus der Armee hatte, die es ihm erlaubten auch mit einer tödlichen Wunde aktiv zu bleiben, da alle lebenswichtigen Funktionen auf Sparflamme gesetzt wurden. Bis zu 3 Tage konnte man so mit einer Kugel im Magen rumlaufen bis man starb. Medikamente mit denen man 8 Tage lang ohne Schlaf auskam oder die Angst und Stress unterdrückten waren selbstverständlich. Bei der Zentrale, einem der wenigen unbeschädigten Gebäude in London, parkten sie den Wagen vor dem Eingang und gingen rein. Slayer und Grave gingen direkt in ihre Räume, dort befanden sich ihre Betten, ihre Kleidung und ihre Waffen. Slayer nahm seine Kevlarweste ab und warf sie aufs Bett. Darunter trug er ein T-Shirt mit dem Schriftzug „Root of all evil“. Er warf sich aufs Bett und schlief beinahe sofort ein.


II.
Reste der russischen Föderation, Sheremetyevo-Flughafen
4:11

Am 13. Mai, spät Abends war die Nachricht eingetroffen: Eine versprengteFallschirmjägereinheit der russischen Armee hatte zusammen mit einigen Dutzend Mafia-Soldaten die Ghule endlich aus Moskau vertrieben. Angeblich kämpften auch Fanatiker aus den Reihen der bizarren christlichen Sekte, allerdings auf der Seite der Leichenfresser. Slayer war sofort mit zwei Freunden, dem Scharfschützen HD („Hidden & Dangerous“) und Richard Blacksmith, einem Allrounder nach Moskau geflogen. Sie hatten ein billiges Gasthaus in der noch relativ intakten Innenstadt gewählt.
Als sie es betraten, schlug ihnen eine Geruchsmischung aus Wodka, Schwarzgebranntem, billigem Parfüm und einigen anderen Substanzen entgegen. Sie setzten sich an einen freien Tisch und Slayer rief den Kellner. Er bestellte in perfektem Russisch 2 Flaschen Wodka und 3 saftige Steaks. HD trank nicht. Slayer, in leicht angetrunkenem Zustand, forderte Richard zum Kampftrinken heraus.
Nach dem dritten 100ml Glas säuselte Richard: „Weischt du... isch happ lank nich mehr so viel getrunkn....ohhh.....“. Er bemerkte wie Slayer alias Vladimir den ganzen Liter auf ex getrunken hatte. „Klischees wollen bedient werden.“ meinte er lediglich und stellte die leere Flasche auf den Boden. Eine halbe Stunde später schliefen Richard und Slayer fest, HD hielt Wache. Wenig war von Moskaus einstiger Pracht übrig geblieben. Wenigstens der Kreml und der Alexandergarten waren von Flammen und giftigen Abfällen wie zum Beispiel. Säure verschont geblieben. Slayers Spezialeinheit hatte das Gebiet so stark vermint das nicht mal eine Maus durchgekommen wäre. Auf eine weitere Existenz als Gulasch hatten die Leichenfresser und Fanatiker keine Lust.">TEST


melden
kaltesfeuer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

23.09.2007 um 20:04
...


melden
kaltesfeuer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

24.09.2007 um 10:33
hm.


melden
kaltesfeuer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

24.09.2007 um 22:51
*seufz*


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied


melden
kaltesfeuer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

25.09.2007 um 19:04
mein PC erlahmt...


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

27.09.2007 um 13:13
Soll ich den Code veröffentlichen...?


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

27.09.2007 um 14:22
omfa! :D

(Ja, auf jeden Fall!^^)


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

27.09.2007 um 14:26
ok.., Ich hoffe, es wir nur da zur randale eingesetzt, wo es angemessen ist.;)

<*style>.fh{background-color:transparent;vertical-align:top} .fd{background-color:transparent;vertical-align:top}</style>


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

29.09.2007 um 01:06
Schubkraft...


melden
kaltesfeuer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

29.09.2007 um 22:09
doppelte Schubkraft!


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

30.09.2007 um 00:12
Aye, Käpt'n, äh, Diskussionsleiterin.;)


melden
kaltesfeuer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

02.10.2007 um 08:13
irgendwie ist das nicht das Gleiche. Vielleicht gewöhne ich mich ja daran.


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

02.10.2007 um 11:19
Nein, ist nicht das gleiche. Aber der alte Thread ist eben unwiderbringlich verloren, sodass das heir das einzig verbliebene ist...


melden
kaltesfeuer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

02.10.2007 um 12:56
Ja, also müssen wir wohl das Beste draus machen. Wir hätten eher daran denken sollen, ihn wieder hochzuschieben...


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

02.10.2007 um 16:24
Naja, da war eben die Annahme, es sei überhaupt nicht mehr möglich, die Seite transparent zu machen... Und dabei geht jetzt eigentlich viel mehr.;)


melden
kaltesfeuer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

02.10.2007 um 16:49
Die älteren Seiten waren eh alle kaputt. So ein Müll. Einige sahen da wirklich toll aus.


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied


♥ ---> ¿ <--- ♥

02.10.2007 um 17:54
Ja, waren echt schöne dabei... dann müssen eben mit der Zeit neue shöne Seiten entstehen, die anderen hätten ja niemals wieder funktioniert.
Sollte nur niemand diesen Thread zum Testen nehmen, das hätte gleich auf der ersten Seite stehen sollen.^^


melden

108.358 Mitglieder

Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
♥ ---> ¿ <--- ♥47.533 Beiträge