Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Durch einen Film seelisch krank werden? RSS

473 Beiträge, Schlüsselwörter: Filme, Seele, Krank Machen

zur Rubrik (Filme)AntwortenBeobachten4 BilderSuchenInfos

Seite 8 von 24 1 ... 67891018 ... 24
   

Durch einen Film seelisch krank werden?

09.06.2010 um 11:49



@rockandroll

Drogen? Dann ist auch die Dosierung relevant, wie eigentlich bei allem. : D


loewenzahn1.jpeg

melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied


   

Durch einen Film seelisch krank werden?

09.06.2010 um 11:51

@jimmybondy
ja, auch den Wahnsinn sollte man nur in kleinen Dosen rauslassen, heisst es :D

melden
   

Durch einen Film seelisch krank werden?

11.06.2010 um 09:20

@rockandroll


Hier wird der Wahnsinn nicht in "Kleinen Dosen" gehandelt, sondern in 40-Fuss-Tankcontainern!

melden
Eikyu
versteckt


   

Durch einen Film seelisch krank werden?

11.06.2010 um 23:54

Also bei mir hat "Der Exorzismus von Emily Rose" fast dauerhaft eine Gänsehaut verursacht, speziell bei dieser Szene:



Seelisch krank werden kann man denke ich von keinem Film, aber er könnte zumindest schon vorhandene psychische Störungen in irgendeiner Weise verstärken/auslösen, wie z.B. Phobien.

melden
Katzenfant
ehemaliges Mitglied


   

Durch einen Film seelisch krank werden?

12.06.2010 um 00:19

Der verstörenste Film den ich kenne ist devinitiv ''Begotten''. Hab ihn leider nie ganz gesehen sondern nur diverse Schnipsel auf Youtube. Ich bekomme schon von den Hintergrundgeräuschen eine Gänsehaut.

melden
   

Durch einen Film seelisch krank werden?

12.06.2010 um 00:32

Jeder kennt sich doch selbst und weiß was er nicht verträgt, warum schaut man dann so einen Horror-Film an? Ich kann z.b. nicht auf hohe Brücken laufen, ich kann niemals runter sehen, darum gehe ich erst recht nicht mehr da hoch! Ich weiß das, warum schaust du dir dann sowas an, das du krank wirst? Hättest du ausgeschalten!

melden
   

Durch einen Film seelisch krank werden?

15.06.2010 um 06:16

@Lorbet
Lorbet schrieb:
Jeder kennt sich doch selbst und weiß was er nicht verträgt, warum schaut man dann so einen Horror-Film an?

Meist ist es wohl so, dass man eben nicht weiss, was für eine Wirkung welcher Film auf einen haben wird. Zumindest nicht bevor man ihn sich angeschaut hat.

Meist ist es ja auch nicht der Horrorfilm an sich und allgemein, sondern einzelne Machwerke dieses Genres, die dann plötzlich eine unerwartete oder unerwünschte Nachwirkung auf die Psyche des Zuschauers haben.

Wer jetzt allgemein eine "Horrorfilm-Phobie" hat, wird sich auch sicher keinen ansehen. So wie jemand mit Akrophobie nicht auf hohe Brücken geht. Aber Menschen, die allgemein Horrorfilmen zugeneigt sind, laufen natürlich schnell Gefahr auf den "einen Film" zu stossen, der sie weit über den Nachspann hinaus noch in unangenehmer Weise beschäftigt ...

Davon, dass es auch ausserhalb des Horrorgenres höchst verstörende Filme gibt, mal ganz abgesehen.
----
In letzter Zeit hab ich den Eindruck, dass es speziell die japanischen Horrorfilme (Yu-on, Ringu etc) sind, die sehr verstörend wirken. Meiner Meinung nach hat das, doch etwas andere und auch krassere "Geisterbild", dass bei den Japanern vorzuherrschen scheint, etwas damit zu tun. Wir Europäer stellen uns das klassische Gespenst doch etwas anders vor als z.B. den Geist aus Yu-on/The Grudge, der für unsere Vorstellung doch sehr befremdlich daherkommen mag.

Dazu kommt noch, dass die japanischen Horrorfilme (wie auch viele italienische) meist recht "humorlos" inszeniert sind. Sieht man sich einschlägige US-Produktionen (Geister- aber auch Horrorfilme allgemein) an, stellt man doch fest, dass es immer wieder gewisse "Verschnaufpausen" und "Auflockerungen" für den Zuschauer gibt. Bei den J-Horrors ist meist Wahnsinn und Beklemmung von der ersten bis zur letzten Minute vorherrschend. Zwar nicht aus Japan, sondern aus Italien, hat auch die sogenannte "Lovecraft-Trilogie" von Lucio Fulci einen ähnlichen Effekt. Die kennt von den Jugendlichen heutzutage allerdings kaum jemand. Ein gutes Beispiel für einen sehr verstörenden Horrorfilm aus den USA ist "Death Ship" von 1980 mit George Kennedy. Nicht nur vom Titel sehr "Ghost Ship" ähnelnd, auch vom Plot, ist er doch von erheblich bedrückenderer Atmosphäre geprägt. Auch wenn "Ghost Ship" eigentlich der "bessere" Film ist, kommt er nicht an die "Dichte" von "Death Ship" heran.

So, genug der Beispiele.

Zum Abschluss noch einen kurzen Auszug aus dem "grossen Gespenster-Lexikon" von Peter Haining:

"Japanische Geister sind möglicherweise die abscheulichsten, die auf der Welt zu finden sind (darin den japanischen Horrorfilmen ähnelnd!), die meisten sind deformiert und haben keine oder nur unvollständige Gliedmaßen. Die schrecklichsten von ihnen sollen entweder nur ein oder aber drei Augen, lange schlangenhafte Hälse und lange Zungen besitzen. Sie haben die Gewohnheit, in alten Häusern und auf Friedhöfen zu spuken. Die japanische Überlieferung besagt, daß einige Geister als Samurai-Krieger erscheinen, mit all ihren Kriegsverletzungen. ..."




melden
   

Durch einen Film seelisch krank werden?

17.06.2010 um 23:09

Ray, ich war 18 hatte gerade meinen FS- gemacht un din ins Kino mit meiner Freundin,
damals kam der Horror, Die Nacht der Reitenden Leichen, huch ich sag dir, ich konnte fast nicht mehr nach Hause fahren solchen Angst hatten wir! Unterwegs, das einer auf uns zukommt! Lach
Es hat mich aber geprägt, dann habe ich nie mehr so ein Mist angesehen!
Ich will ja keine Angst haben!
Heute zu Hause schaue ich mir öfter mal Horror an, aber wenn ich es zu heftig finde schalte ich um, weil ich weiß, dann kann ich nicht mehr schlafen!

melden
   

Durch einen Film seelisch krank werden?

17.06.2010 um 23:32

@Lorbet
Wenn man merkt, dass Horrorfilme eine schlechte Wirkung auf einen haben, sollte man auch keine mehr anschau'n. Völlig klar.

"Die Nacht der reitenden Leichen" ... ein Kult-Klassiker! Fehlt in meiner Sammlung natürlich nicht. Uncut versteht sich.

Ja, ich hab diesen Film mal als Kind gesehen, und fand ihn auch sehr unheimlich. Auch heute noch. Zwar ist der Film total trashig, hat aber auch diese "gewisse" Atmosphäre, wie sie nur die gruseligsten der Gruselfilme haben. Die reitenden Leichen an sich sind einfach fies ... mit ihren leeren Augenhöhlen ...

In dieser Zeit wurden die "Zombies" allgemein noch unheimlicher dargestellt als heute. Bei heutigen Produktionen wirken die Zombies auf mich immer irgendwie zu ... "lebendig".

Keine Angst haben wollen ... Eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Aber warum schaut man sich sowas an ...? Vielleicht bietet sich durch das Anschauen von Horrorfilmen, die Möglichkeit, auf eine "spielerische" Art, sich mit den eigenen Ängsten auseinanderzusetzen, oder eher, sie auszuleben. Aber eben auf eine spielerische Art. Aber manchmal gerät man an Filme, die so tief ins Unterbewusstsein eindringen, dass das Spielerische plötzlich ausser Kontrolle gerät ...

Bei einem guten Horrorfilm weiss man halt nie, ob man nachher noch der selbe ist ...

Ich, für meinen Teil, lass es auch weiter draufankommen. Ich schau einfach zu gern Horror. Und ein Film, der wirklich in der Lage wäre, mein seelisches Gleichgewicht dauerhaft zu schädigen, muss erst noch gedreht werden.

melden
   

Durch einen Film seelisch krank werden?

17.06.2010 um 23:35

@NaturalAirborn
Hallo. Ich kann mir vorstellen, dass man sich seelisch verändert, wenn man z. B. ständig Horrorfilme sieht, und dem Ganzen seelisch nicht gewachsen ist. Aber so ganz ohne seelische Labilität kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand krank von Spiel-Filmen werden kann.
Bei Doku-Filmen kommt es sicher auf den Auslöser aus, falls jemand ein Trauma mit sich rumschleppt. Aber eine nicht traumatisierte Person kann sich z. B. KZ-Dokufilme ansehen, ohne nachhaltig seelisch krank davon zu werden.

melden
   

Durch einen Film seelisch krank werden?

17.06.2010 um 23:55

nun ja, zumindest die Alterbeschränkung sollte man ernst nehmen. Ich weiß, dass ich mir als Kind the Fock angesehen hatte und das hatte schon seine Wirkung auf mich...

Vorher fand ich Nebel toll und fühlte mich darin geborgen, danach hatte ich Panik, wenn Nebel war.

melden
   

Durch einen Film seelisch krank werden?

18.06.2010 um 00:17

Für mich sind meist ganz andere Filme als Horrorfilme verstörend, bzw wirken sich auf mein Leben aus. Das große Fressen zum Beispiel....oh Mann, als ich den das erste Mal gesehen habe, konnte ich das nicht aushalten, hab den ohne Ton laufen lassen und hab dabei abgewaschen. Aber der hat mich nicht mehr losgelassen, weil ich ihn nicht "richtig" zu Ende geguckt hab.
Hab ihn mir jetzt auf DVD gekauft, und zu Ende angeschaut. Das ganz schlimme Trauma ist jetzt weg, aber leicht find ich ihn immer noch nicht.

melden
   

Durch einen Film seelisch krank werden?

18.06.2010 um 00:18

Das glaube ich eher weniger. Natürlich liegt das sicherlich am einzelnen. Ich meine jetzt damit, wie labil jemand psychisch ist aber diesbezüglich würde ich auch mal sagen muß man dann auch so eigenverantwortlich damit umgehen, das man sich dann solche Filme nicht anguckt. Im Regelfall wissen das ja die Betroffenen dann.

melden
Flash28
ehemaliges Mitglied


   

Durch einen Film seelisch krank werden?

18.06.2010 um 00:23

ja, filme zeigen andere welten, viele menschen stellen sich die welt vor und möchten gerne so leben.
deswegen können filme menschen sehr beeinflussen.

melden
   

Durch einen Film seelisch krank werden?

18.06.2010 um 00:29

teletubbies finde ich persönlich viel schlimmer als horror filme. kleine kinder ziehen sich die serie rein.. oyy oyy oyy in zukunft werden wir noch mehr geisteskranke jugendliche haben..

melden
Flash28
ehemaliges Mitglied


   

Durch einen Film seelisch krank werden?

18.06.2010 um 00:31

@onay77

ich dir zustimm ;)

melden
   

Durch einen Film seelisch krank werden?

18.06.2010 um 02:25

@enigma1441
Das grosse Fressen ... Sehr interessantes Beispiel für einen sehr intensiven, wenn auch nicht unbedingt direkt "verstörenden" Film.

Wie gesagt, sehr "intensiv", aber es gibt eigentlich keinerlei "bedrückende Grundstimmung" oder sowas. Trotzdem gewiss kein "leichter" Film, aber da so gut wie keine Gewalt vorkommt, ist er so schlimm dann auch wieder nicht. Gehört schon seit 20 Jahren zu meinen Lieblingsfilmen.

melden
   

Durch einen Film seelisch krank werden?

18.06.2010 um 02:46

@X-RAY-2

ich finde schon dass es da eine bedrückende Grundstimmung gibt. Die gehen ja alle nur mit der Intention in dieses Haus um sich umzubringen. Die wollen es ein letztes Mal krachen lassen...und damit meinen sie wohl nicht nur die Klospülung (ganz schlimme Szene).

melden
spinello
ehemaliges Mitglied


   

Durch einen Film seelisch krank werden?

18.06.2010 um 02:49

joa ganz recht
hätt ich damals nicht den pornosfilm mit 12 gesehen wäre ich vielleicht astronaut geworden oder sowas
und würde hier nicht sein

melden
   

Durch einen Film seelisch krank werden?

18.06.2010 um 08:20

Das wäre ja wirklich ein Verlust für dieses Forum.



melden

Seite 8 von 24 1 ... 67891018 ... 24

88.959 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Triangle -die Angst kommt in Wellen22 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden