Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Wo leben wir eigentlich? RSS

101 Beiträge, Schlüsselwörter: Regierung, Attentate, Sklaverei

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 6 123456
   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 12:07



@Mittelscheitel

Dann hätte man behauptet, man hatte es gewusst und bewusst geschehen lassen um xyz damit begründen zu können. Kennen wir doch alles schon ;)

melden
   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 12:11

@Mittelscheitel
Dann hätte man gesagt: Siehste!!!

melden
   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 12:15

Na, eigentlich Leben wir in Deutschland.

Und Friedlich u. schön ist es hier auch wenn ich Heute Morgen so aus meinem Fenster schaue.
Von Gewalt habe ich auch lange nichts mitbekommen.
Bin weit weg vom Stuttgarter Hbf oder kleinen möchte gern Gangstern mit Taschenmessern.

melden
   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 12:20

Dann hätte man gesagt: Siehste!!!


Ach ja, so einfach ? So nachfragen aus der Bevölkerung hätts dann natürlich nicht gegeben, warum man nicht angesperrt hatte, obwohl man s wusste. Oder im Parlament mal kritisch nachgefragt.

melden
   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 13:18

@Mittelscheitel
Man hätte mit der Unkerei über eventuell bevorstehende Attentate Recht gehabt.
Natürlich ist eine gewisse Vorsicht besser als ignorieren, aber Panikmache
sollte vermieden werden.

melden
doncarlos
ehemaliges Mitglied


   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 13:54

Falls es noch niemand eigestellt hat:

Wikipedia: Bekenntnisse_eines_Economic_Hit_Man


Das müsste eigentlich jeden (Berufs?) Zweifler zum nachdenken bringen. Der Autor hat damals im 3-sat Kulturmagazin dazu gesprochen. Da wurde einem ganz anders.


doncarlos

melden
   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 13:58

Unsere Welt ist nicht mehr schön. Friedlich schon lange nicht mehr und wird täglich unsicherer.

erzähl mir vom garten eden, den du auf erden erfahren haben willst...

melden
   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 14:43

@knolle

Na wer hätte, das gedacht.
Laut deiner Quelle sprechen wir also von Attentätern mit dem Namen "Mossad".

Zitat:
"Sollte also der MOSSAD nachgeholfen haben, um zu verhindern, dass Jörg Haider mit seinen Ansichten die österreichische Politik anti-israelisch beeinflusst? So empfindlich, wie israelische Organisationen bei jedem kleinsten verbalen Fehltritt einer einflussreichen Person reagieren, Rücktritte und politische Konsequenzen fordern, so erbarmungslos, wie sie jeden ehemaligen Nazi weltweit verfolgen,"

auch noch eine feine Stelle:

"Das in Deutschland bekannteste indizierte Buch ist wohl Hitlers „Mein Kampf.“ Die Furcht der Deutschen Obrigkeit vor diesem Buch ist allerdings kaum zu verstehen, denn es werden darin Ansichten vertreten, die heute nurmehr als „abstrus“ zu bezeichnen sind und die keine Chance mehr hätten. Aber vielleicht ist es ja gerade der Umstand, dass dieses Buch nicht von Hass trieft, der missfällt."

Quelle:
http://sklaven-ohne-ketten.blogspot.com/


Ein Schelm wer böses dabei denkt.^^

Wo leben wir eigentlich ?
In einem Land indem "seltsame" Knollen "seltsames" Zeug unter das Volk bringen dürfen. *grusel*

melden
   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 15:47

@knolle
die Todesschüsse an der innerdeutschen Grenze Beweis genug, dass Regime- oder Regierungsgegner kalt gestellt wurden.
LOL! Was für ein Bullshit!

Einfach so "über den Zaun klettern" war damals gegen das Gesetz, wobei die Grenzer Waffengewalt einsetzen durften/mussten! Zum einen gibt es genug Fälle die dokumentieren dass nicht alle von der Waffe gebrauch gemacht haben, und zum anderen müssen nach deiner blödsinnigen Logik ja alle in den USA zum Tode verurteilten Menschen Regimgegner sein. Denn die werden ja alle kalt gemacht.

melden
knolle
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 16:37

http://sklaven-ohne-ketten.blogspot.com/2009/03/1-6-desinformierte-leser-eine.html

ein weiteres kapitel darüber wie manipulativ die presse auf die menschen eingeht.

@sator
viel spass, im paradies, nur du wirst auf dieser erde keines finden.

@nexuspp

warum sollte irgendwas vor hass triefen, wenn es darum geht die menschen aus ihrer lethargie aufzuwecken.

die geheimdienste im allgemeinen sind für mich meist attentäter, egal welch namen sie tragen.

melden
knolle
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 16:42

@doncarlos

ich versuche leider gegen windmühlen zu kämpfen - total aussichtsloses unterfangen.

wenn die menschen nicht begreifen wollen, dass es um weit mehr geht als darum einen job zu haben, kann man sich auch auf den kopf stellen.

melden
   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 17:02

Es bringt nichts drüber nachzudenken, die erkenntnis macht nur unglücklich ... leb dein leben so, dass du nichts bereuen musst
peace out :P

melden
   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 17:49

@knolle

knolle schrieb:
viel spass, im paradies, nur du wirst auf dieser erde keines finden.

ich wollte von dir wissen, wann und wo du diese wunderbare, paradiesische welt, die du beschreibst, erlebt haben willst.


Unsere Welt ist nicht mehr schön. Friedlich schon lange nicht mehr und wird täglich unsicherer.

zu welchem zeitpunkt und wo war es nach deiner definition "schön und friedlich"?

melden
knolle
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 18:41

http://sklaven-ohne-ketten.blogspot.com/2009/03/2-9-geheimdienstler-und-agenten-um-eine.html

hab den link noch nicht ganz durchgelesen, dürfte aber hier gut reinpassen.

melden
knolle
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 18:44

@sator

ich hab vom garten eden gar nichts geschrieben, erlebt hab ich den nie. wie sollte ich auch?

aber vor 60 jahren war es irgendwie schöner, sicherer.

melden
   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 18:46

@knolle

knolle schrieb:
warum sollte irgendwas vor hass triefen, wenn es darum geht die menschen aus ihrer lethargie aufzuwecken.

Klar Hilters "Mein Kampf" dient also dazu Menschen aus ihrer "Lethargie" zu wecken.

Man sollte dich sperren für diese Aussage !!!

melden
knolle
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 19:11

http://sklaven-ohne-ketten.blogspot.com/2009/03/2-11-weltpolizei-und-terrorismus.html

gegen solche aussichten bin ich total!

melden
knolle
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 19:13

@nexuspp
du willst mich unbedingt zu was machen, das ich nicht bin.

wer ständig solche äusserungen von sich gibt wie du, der ist genau das, was er anderen ankreiden will.

melden
knolle
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 19:17

@sator
was hat meine äusserung jetzt mit hitlers kampf zu tun?

dein gekeife nimmt ja paranoide züge an.


ausserdem, wenn du nicht aufhörst mit deinen anschuldigungen mir gegenüber, dass ich rechts sei usw. dann werde ich dich wegen übler nachrede verklagen.

denn das geht weit über meinungsfreiheit hinaus was du machst.

melden
   

Wo leben wir eigentlich?

03.10.2010 um 20:13

@robert-capa

robert-capa schrieb:
der mensch ist gierig, gewalttätig und skrupellos.

Sonst wären wir wahrscheinlich schon ausgestorben, wie es uns schon so oft geschah... ^^

robert-capa schrieb:
solange das kapitalitische system funktioniert und die menschen glauben die möglichkeit zu haben aufzusteigen werden die menschen das system akzeptieren weil es der menschlichen art nunmal am nähsten kommt.

Weil es dem materiellen Leben und des Systems welches uns "reGIERt" am nähesten kommt. Der "Aufstieg besteht in weiteren Abhängigkeiten ins System. Weil genau dieses System das einzige System ist, welches die meisten Menschen kennen und welches dem menschen "Werte" vermittelt. Die natürlich künstlich "hergestellt" wurden.

aber sobald die menschen denken dass es jemand gibt der mehr als sie hat und sie nicht die möglichkeit haben genauso viel zu bekommen entwickelt sich hass, missgunst und der wunsch nach einem system wo alle gleich viel haben. durch die wirtschaftskrise sind wir an diesem punkt angekommen und sollte irgendwann ein anderes system kommen werden die menschen wieder anfangen mehr zu wollen.Tex

Es ist immer der Neid, welcher am Beginn einer Disharmonie steht.
ich denke, man müsste erkennen, dass wir im Wirklichkeit tatsächlich alle gleichviel haben. Nämlich das Potenzial Mensch zu sein. Es ist wohl nur mit einer Änderung im Wertesystem möglich, dem Menschen die Chance erkennen zu lassen, dass eben alle Gleichviel "haben".

Denn das materielle kapitalistische Wertesystem füllt jedes Vakuum im Menschen aus, und ist bestrebt, keinen Raum für andere Werte, welche NICHT mit Geld zu kaufen sind, die wahren Werte, zu errichten.
Nur die Menschen selbst, das Volk kann dieses System stürzen. Irgenwann bricht es eh von selbst...



melden

Seite 3 von 6 123456

87.009 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Umbauten am Weißen Haus nach 1199 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden