Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder RSS

395 Beiträge, Schlüsselwörter: Mörder

zur Rubrik (Menschen)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Diese Diskussion wurde von König_Rasta geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch des Erstellers!
Seite 1 von 2012311 ... 20
M11
Diskussionsleiter
Profil von M11
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 14:26



In dieser Diskussion geht es mir darum....was Ihr davon haltet....ob man einem Mörder ,überhaupt eine zweite Chance geben sollte oder nicht....dieser Fall steht als extrem Beispiel...der längste inhaftierteste Mörder von Deutschland.......49 Jahre...

Mich würde Interessieren was ihr darüber denkt…..
War es richtig….diesen Menschen nicht mehr zu entlassen …..und …sollten Mörder überhaupt jemals wieder entlassen werden…?

------------------------------------------------------------------------------

Frauenmörder Pommerenke tot nach 49 Jahren Haft

49 Jahre saß er hinter Gittern – so lange wie kein anderer deutscher Häftling. Jetzt starb Heinrich Pommerenke.

Die Aufseher fanden ihn tot in seinem Bett im Gefängniskrankenhaus. Pommerenke saß wegen Ermordung von vier Frauen, sieben Mordversuchen, zwei Vergewaltigungen und sechs Raubüberfällen.

Schwerkrank war er zuletzt, alt und vereinsamt. Heinrich Pommerenke, bei seiner Verurteilung als „Bestie in Menschengestalt“ gescholten, hat bis zu seinem Tod einen einsamen Rekord gehalten: Der Frauenmörder, der am Samstag im Gefängniskrankenhaus Hohenasperg bei Ludwigsburg im Alter von 71 Jahren an den Folgen einer Blutkrankheit starb, saß seit fast fünf Jahrzehnten im Gefängnis – so lange wie kein anderer in Deutschland.

Sein Fall ist ohne Beispiel in der deutschen Justizgeschichte, nicht nur, was die Brutalität seiner Verbrechen angeht. Erst vor vier Jahren stufte ein Gutachter den alten kranken Mann als ungeeignet für eine Entlassung ein, obwohl seine Strafe seit 2001 als verbüßt galt. Wenig verwunderlich: In all den Jahrzehnten bekam Pommerenke nur wenige Stunden Therapie – das jahrelange Ringen seines Anwalts um weitere Angebote scheiterte an der Bürokratie.

Textquelle : http://www.welt.de/vermischtes/article2949546/Frauenmoerder-Pommerenke-tot-nach-49-Jahren-Haft.html

-----------------------------------------------------
Interessante Links zum Thema :
Wikipedia: Heinrich_Pommerenke#Gest.C3.A4ndnis_und_Verurteilung
Wikipedia: Lebenslange_Freiheitsstrafe

http://www.sueddeutsche.de/panorama/539/452246/text/
-------------------------------------------------------------------------------
Hier nochmal meine Fragen an euch :

War es richtig….diesen Menschen nicht mehr zu entlassen …..und …sollten Mörder überhaupt jemals wieder entlassen werden…?

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 14:41

Hi!

Das ist schwer zu sagen, ich denke es kommt auf die Art des Verbrechens/Mordes an. Wenn jetzt z.B. jemand seine Frau mit einem anderen im Bett erwischt und ohne nachzudenken die Flinte holt und ihn erschiesst dann ist das zwar ein Mörder, aber er hat in dem Moment aus einer Emotion herraus gehandelt.
Anders ist das wenn jemand immer und immer wieder tötet, vergewaltigt und einfach nur Straftaten begeht weil ihm danach ist oder weil er diese Macht und Bestätigung braucht.
Ersteren würde ich mit ein paar Jahren davon kommen lassen denn er weiß das es ein Fehler war, er hatte einen Blackout, aber den zweiten würde ich nie wieder rauslassen, denn er würde es immer wieder tun.

Ich vetrete die Meinung das solche Menschen nie wieder "normal" werden.

Krächz

Kolkrabe

melden
Tiranu
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 14:46

Vor allem sexualstraftäter sollten nicht mehr auf die Öffentlichkeiten losgelassen werden.
Am besten die versauern in irgend einem Gefängnis.
Ich finde solche Leute sollte man den Familien aushändigen und die entscheiden was sie mit denen machen.Steinigen, verbrennen etc.
Also, ich find es gut, hoffe er hat sich am Ende noch richtig eingeschissen.

melden
M11
Diskussionsleiter
Profil von M11
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 14:55

@Pain
die Flinte holt und ihn erschiesst dann ist das zwar ein Mörder, aber er hat in dem Moment aus einer Emotion herraus gehandelt.

--------------------------------------------------
...schwindet da eigentlich die Hemmschwelle...nochmal jemand zu töten...?

melden
Tiranu
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 14:58

@M11
Wie? Wenn mans schonmal gemacht hat?

melden
M11
Diskussionsleiter
Profil von M11
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 15:02

@Tiranu
ja das meine ich...ok es gibt Leute die haben keine Hemmung...aber der "normale" Familienvater der seine Frau mit einem anderen Erwischt und tötet aus Affekt...liegt bei Ihm die Hemschwelle nach dem Mord niedriger...?

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 15:04

@M11

Gute Frage, ich denke das diese Menschen zumindest leichter duch Gefängnis therapierbar sind, denn sie haben keinen Spass am töten wie andere.

Krächz

Kolkrabe

melden
M11
Diskussionsleiter
Profil von M11
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 15:13



..ok mal auf Pommerenke zu kommen ...er wurde mit 23 Jahre eingesperrt.....4 Morde bereits ausgeführt und etliche andere Straftaten.....38 Delikte wurden fallengelassen ...weil er noch nicht 21 war als er ausübte......hätte man so ein Mensch noch "erziehen" können...?

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 15:16

@M11

Wie schon gesagt, natürlich sind solche Menschen nicht mehr erziehbar, ich meinte eigentlich denjenigen der aus einer Emotion herraus tötet, der ist dann leichter erziehbar weil er ja keinen Spass am töten hat.

Krächz

Kolkrabe

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 16:34

In diesem Fall finde ich es völlig korrekt.
Warum aber zB ein Christian Klar nun wieder durch Berlin spazieren kann, ist mir ein Rätsel.

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 16:34

PS.
Jemand der aus dem Affekt heraus tötet ist mir Pommerenke nicht vergleichbar. Sehe ich zumindest so.

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 16:55

Das hängt mit Sicherheit vom Einzelfall ab und lässt sich nicht pauschalisieren. Alles eine Frage der Tatumstände und der Täterpersönlichkeit.
Daher kann es hier kein eindeutiges "Ja" oder "Nein" geben.

Erinnere ich mich daran, wie lange, bzw. kurz, Nazi-Massenmörder im Knast sassen, packt mich heute noch die Wut.

melden
M11
Diskussionsleiter
Profil von M11
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 17:32

@Realistin
Realistin schrieb:
Jemand der aus dem Affekt heraus tötet ist mir Pommerenke nicht vergleichbar.

--------------------------------------------------
da hast du absolut Recht...ist auch nicht vergleichbar.....und wie Doors sagte ,ein klares NEIN oder Ja gibt es nicht......jeder Fall muss für sich betrachtet werden.....

aber was ich schon mitkriege ist .......Oberflächig gesagt ein Mord könnte man noch, mit Gefängnis in "Griff kriegen"....

ich suche bereits nach Fällen ..wo ein krankhafter Mörder als geheilt entlassen wurde...aber finden tu ich nichts richtiges...falls einer was weiss...ruhig melden....

es würde für mich bedeuten das Heilung...bei Serienmörder kaum möglich ist....
--------------------------------
@Doors
...
Erinnere ich mich daran, wie lange, bzw. kurz, Nazi-Massenmörder im Knast sassen, packt mich heute noch die Wut.

-------------------------------------------
ja das sehe ich auch so......jeder Krieg ist für mich, aber auch nur ein morden..also was ist eigentlich ein Soldat....?

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 17:35

Endlich mal ein gerechtes Schicksal. Normalerweise ich dieses Gesindel schon nach 15 Jahren raus... oder noch weniger.

Ich hoffe Herr Pommerenke ist jede Nacht einsam und qualvoll ein Stückchen mehr gestorben.

"In all den Jahrzehnten bekam Pommerenke nur wenige Stunden Therapie – das jahrelange Ringen seines Anwalts um weitere Angebote scheiterte an der Bürokratie."

Na Gott sei Dank! Wenigstens ein Fall wo das Opfer nicht die Therapie des Peinigers finanzieren musste...

melden
M11
Diskussionsleiter
Profil von M11
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 17:43

@SSDD
Na Gott sei Dank! Wenigstens ein Fall wo das Opfer nicht die Therapie des Peinigers finanzieren musste...
--------------------------------------------
er wurde 49 Jahre durch uns finanziert ....leider....

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 18:09

M11 schrieb:
Pommerenke saß wegen Ermordung von vier Frauen, sieben Mordversuchen, zwei Vergewaltigungen und sechs Raubüberfällen.
also bei dem wundert mich die lange haftstrafe nicht. so einer hat nach jedem mord die chance gehabt aufzuhören und hat es nicht getan

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 18:16

Pommerenke saß wegen Ermordung von vier Frauen, sieben Mordversuchen, zwei Vergewaltigungen und sechs Raubüberfällen.

Nennt mich gemein oder boese, aber wer das Leben von vier Personen beendete, versuchte sieben weitere zu toeten, zwei Personen vergewaltigt hat und noch dazu sechs Raubueberfaelle begangen hat - fuer den gibt es keine zweite Chance. Man kann Schuld nicht mit Zeit vergelten.

melden
M11
Diskussionsleiter
Profil von M11
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 18:19

@dS
es wundert mich nur .....er ist nicht der Mörder ,mit den meisten Opfern....nur mit der längsten Haftstrafe.....2001 hätte er seine Strafe abgessen gehabt....1959 wurde er verhaftet.....

melden
M11
Diskussionsleiter
Profil von M11
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 18:21

@Cathryn
ich sehe das auch so...man hätte ihn garnicht erst so lange durchfüttern solln...

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 18:24

@M11

M11 schrieb:
man hätte ihn garnicht erst so lange durchfüttern solln...

Aber was willst du machen? Ihn rauslassen und Gefahr laufen, dass er wieder zuschlaegt?

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

27.02.2009 um 18:25

So eine Frage ist immer schwierig zu beantworten. Ich denke man muss wirklich jeden Fall für sich anschaun, dass man sowas beurteilen könnte.

Ein allgemeines Ja, die können wieder in die Gesellschaft eingeführt werden ist ziemlich leichtsinnig, ein Nein allerdings unfair denen gegenüber, die unschuldig verurteilt worden sind.
Aber wie kann man denn schon rausfinden, ob sich jemand ändert oder nicht? Sogut wie gar nicht ..



melden

Seite 1 von 2012311 ... 20

90.166 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Kostenlose Musik im Internet
Der moderne Musikfanatiker streamt sich seine Musik ganz einfach aus der Cloud. Alle vorgestellten Dienste sind kostenlos :D.
Der moderne Musikfanatiker streamt sich seine Musik ganz einfach aus der Cloud. Alle vorgestellten Dienste sind kostenlos :D.
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden