Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter? RSS

87 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Iran, ROM, Italien, Supermacht, Britisch Empire, Persisches Reich

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 2 von 5 12345
   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

06.05.2011 um 23:26



@kofi .. ich muss da @krijgsdans zustimmen.
Der Untergang des römischen Reiches läßt sich nicht auf Überheblichkeit zusammen fassen.
Ich würde eher die Unfähigkeit der Römer Ihre eigenen Gesellschaftlichen Probleme zulösen.

Rom bestand zuletzt aus vielen 'Ausländern', Sklaven und unpriviligierten Arbeitern die einfach mal nicht bereit waren die jenigen zu verteildigen die sie Unterdrücken. Rom hätte in seiner Bestform die Völkerwanderung locker überstanden.


@Rumpelstilzche

Und dann waren da auch noch diese subversiven christlichen Sekten ...

melden
   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

06.05.2011 um 23:31

Die sind doch IMMER an inneren Konflikten zusammen gebrochen.
Die äußeren haben sie dann nur endgültig beerdigt.

Interne Uneinigkeit der Herrscher, Aufstände und Unzufriedenheit des Volkes, Revolution, unterschiedliche Interessen, Finanzkrise?, Arbeitslosigkeit? etc.

melden
rumpelstilzche
ehemaliges Mitglied


   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

06.05.2011 um 23:32

ne ne @subgenius
lese mal die ganze Geschichte .... als die Römer rüber macht nach Rom wurden auch wieder die alten Götter angenommen ....

Erstaunlich schnell hatten sie alles wieder unter Kontrolle .. bis der schwarze Tot kam.

einzelne Epochen .. ja der Senat und das ganze Machtgefüge.


melden
   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

06.05.2011 um 23:36

@Rumpelstilzche
Dann vergiss mal nicht das die Hunnen sich durch die Drohung 'In Rom herrscht die Pest' haben beeindrucken lassen.

Das mit den Christen war nur ein weiterer Aspekt ... andere Gründe, möglicherweise auch die Pest waren Stichhaltiger.

Der Untergang des Reiches hat ja nicht mit der Pest begonnen und die Pest hat es auch nicht Final beendet.ICh hab hier eine volle Liste mit Dingen die in Rom nicht gestimmt haben.

melden
Wolfshaag
Profil von Wolfshaag
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

06.05.2011 um 23:44

@googlepower
Die Yankees sind weit davon entfernt, eine bedeutungslose Nation zu werden.

Es gibt lediglich keine bipolare Welt mehr, sondern eine multipolare, mit einigen Worldplayern.

melden
rumpelstilzche
ehemaliges Mitglied


   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

06.05.2011 um 23:50

@subgenius
Rom war nicht nur einmal untergegangen .... lese mal was über Justinian, der als letzter Römische Kaiser große Teile des alten Römischen Imperiums zurückerobert, und Ostrom wurde wieder ein Weltreich.

Bis wie ich schon sagte die Pest kam !

melden
rumpelstilzche
ehemaliges Mitglied


   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

06.05.2011 um 23:55

@Wolfshaag
sehe ich auch so ! der Euro und das Großreich Europa steht unter Beweispflicht "ein wenig übertrieben aber ... "

Amerika hat nicht den Sozialapparat ... noch sehe ich China in Wartehalle aber da sollte man mal genauer hinsehen "mit wem man Geschäfte macht" Geiz ist eben Geil ...

melden
   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

07.05.2011 um 00:23

also für mich sind europa und usa ziemlich gefährdet unterzugehen
wenn man sich die ganzen atomkraftwerke auf beiden kontineten anschaut
bekommt man graue haare
so verletzlich und schnell auszulöschen
bei terror oder kriegsangriffen
dieses problem sollten sie so schnell wie möglich lösen sonst gehen beide
supermächte unter

Finanzkrisen und Verschuldungskrisen sehe ich als keine gefahr
könnte die länder auch vorwärts bringen
wenn es eine währungsreform gibt und die last der Staatsverschuldung abfällt

melden
   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

07.05.2011 um 00:31

Weil eine oeder mehrere Mächte kommen, die stärer sind.

Bei den Römern waren es die Barbaren, sie waren zwar nicht zivilisatorisch überlegen aber trotzdem stärker.
Bei den briten die USA,
und bei den USA werden es wohl auf lange Zeit die Chinesen sein.

melden
MysticWoman
ehemaliges Mitglied


   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

07.05.2011 um 00:32

...weil die Supermächte vor lauter Gier nach Macht und Ruhm vergessen menschlich und zum Wohle des Volkes zu regieren.
Es geht nur noch darum das eigene Ego zu füttern, die eigenen Taschen immer mehr zu füllen.

Hochmut kommt vor dem Fall.

melden
   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

07.05.2011 um 00:52

@subgenius
@kastanislaus

Aso ok.Aber ich verstehe immer noch nicht ganz, wieso gegen Ende hin die Problemlösungsfähigkeit so schwer fiel.Ich denke immer noch an den Aspekt, dass das Römische Imperium immer irgendwelche Probleme hatte in seinem Bestehen aber damit fertig geworden ist, oder?
Also konnten die Ausländer, Sklaven und unprivilegierten Arbeiter nicht mehr oder nicht wie auch immer genügend integriert werden ?

melden
Wolfshaag
Profil von Wolfshaag
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

07.05.2011 um 02:04

@kofi
Schätze Spartacus und einige andere fühlten sich nicht so integriert...^^

melden
   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

07.05.2011 um 02:23

@Wolfshaag
Verstehe.Hmm, muss ich mal alles nachlesen.

melden
robert-capa
versteckt


   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

07.05.2011 um 03:44

solange die usa noch unzählige atomwaffen besitzen werden sie weiterhin den status einer supermacht bw weltmacht behalten, aber den status hypermacht werden sie bald verlieren.

wer nun glaubt das multipolare welt sicherer sein wird als unsere heutige, dem lege ich einen blick in dies geschichtsbücher nahe, dann wird er seine meinung schnell ändern.

die menschen werden in in einigen jahrzehnten wohl auf neidisch auf die heutige zeit zurückschauen, denn trotz afghanistan- und irakkrieg war unsere zeit relativ friedlich, das wird sich aber im zuge der weiter zunehmenden überbevölkerung, rohstoffmangels, hungerkatastrophen, flüchtlingströme und dem wirtschaftlichen niedergang des westens ändern.

die usa haben zwar bedingt durch ihre einzigartige stellung immer wieder über die strenge geschlagen, aber gleichzeitig andere staaten davon abschrecken können selbst kriege zu führen, der zunehmende machtverlust der usa wird ein machtvakuum hinterlassen und das wird zu militärischen konflikten führen.


@HEISENBERG die standard waffe der chinesischen armee ist das QBZ-95, ihre panzer sind den amerikanischen abrams zwar nicht gerade ebenbürtig aber durchaus in der lage ihn zu zerstören.

melden
catholicus
ehemaliges Mitglied


   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

07.05.2011 um 04:26

Das ist halt die Dekadenz, am Anfang braucht man viel Disziplin, Aufopferungswillen und Zusammenhalt, Teamgeist, um ein Empire aufzubauen, wie es die USA ja damals, im I. und II. Weltkrieg, ja auch noch hatten. Doch dann, nach dem II. Weltkrieg, beschlossen wohl die Briten (die sich ja nie mit der Unabhängigkeit der USA abgefunden haben), dass es an der Zeit wäre, die USA kaputtzumachen und zu demoralisieren, mit Hollywood und Rock & roll und dem TV vor allem.
Aber die Dekadenz gab es auch schon im Römischen und Persischen Weltreich, es ist wohl so, dass sich die Eroberergeneration erst mal auf ihren Lorbeeren ausruht, dass dann deren Kinder schon höhere Ansprüche haben, dass eine Generation weiter schon die Dekadenz langsam anfängt, dass die jungen Leute keinen Militärdienst mehr leisten wollen und man dafür Söldner braucht.
Das ist dann oft in der Geschichte die Chance für die Feinde des Weltreiches geworden: regelmäßig hatten irgendwann die Ausländer die Mehrheit in der Armee und konnten putschen und den Staat übernehmen. Oder die vom Weltreich Unterdrückten waren eben wegen der Schwäche des Weltreiches irgendwann in der Lage, dieses zu schlagen, zumal sie ja sehr viel zu gewinnen hat und hoch motiviert waren.

melden
catholicus
ehemaliges Mitglied


   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

07.05.2011 um 04:55

Während die Römer gar nicht wussten, was sie zu verlieren hätten - Armut hatten sie nie richtig gekannt, selbst die Proletarier wurden von den Zäsaren ausreichend mit Brot und Spielen versorgt.
Die Germanen dagegen wollten an die Reichtümer der Römer ran, ausgehungert und dementsprechend motiviert!

melden
Lightstorm
Profil von Lightstorm
Moderator
anwesend
dabei seit 2002

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

07.05.2011 um 05:16

Es liegt in der Natur. Das kann man in allem sehen was das Universum hervorbringt. Ob das Leben einer Pflanze als kleiner Samen herangewachsen zur voller Blüte bis es irgendwann verwelkt. Das Leben eines Menschen.
Oder sogar das Leben eines Sterns, so gewaltig voller Masse und Energien die die ganze Erde ums vielfache übersteigt. Auch dieses mächtige Objekt ist aufgrund seiner Natur dazu verdammt früher oder später seine Stabilität zu verlieren.

Es scheint ein Naturgesetz zu sein und deswegen kann keine Macht ewig in Höchstform existieren.
Interessant ist was die konkreten Vorgänge in einer menschlichen Organisation (Staat, Gesellschaft, Kultur) diesen Verfall regelrecht erzwingen.

Ich glaube da spielten vorhersehbare Vorgänge sowie auch der Zufall eine Rolle.

In jedem Staat gibt es eine gewisse Wahrscheinlichkeit das ein oder mehrere Psychopathen an die Macht kommen können. Hält sich diese Regierung dann lange kann es eine gravierende Fehlpolitik geben die die Macht des Staates und der Gesellschaft so schwer verwundet das dieser von anderen Konkurrenten überrumpelt wird.
Kurz gesagt: Fehler kann man machen, aber irgendwann ist ein Fehler zu viel und führt zum Kollaps des Systems.


Anderseits gibt es auch fest erkennbare Prozesse die der Macht schaden. In den Wirtschaftswissenschaften gibt es beispielsweise die Theorie das Fortschritt zu einem sozialen Ungleichgewicht führt innerhalb einer Gesellschaft und die Massen in regelmäßigen Intervallen mehr Gerechtigkeit immer wieder aufs neue erkämpfen müssen.
Der Grund:
Fortschritt z.B. in Form von Erfindungen findet niemals bei allen Menschen statt, auch haben nicht alle Menschen gleich viel Zugangs zum Fortschritt.
Man kann grob sagen die Unterschicht hat am wenigstens davon und am meisten die Oberschicht.

Fortschritt ist immer mit Machtbildung verbunden. Wenn die Oberschicht durch Fortschritt und die auch damit verbundene Reichtum immer mächtiger wird als die untere Schicht wird diese Differenz irgendwann so groß das die Ungerechtigkeiten sich gegenüber die unteren Schichten mehren.
Das kann sich z.B. dadurch äußern das die Politik immer dreister im Sinne der wohlhabenden handelt und nicht der breiten Masse.
Wodurch die Macht der Oberschicht noch weiter anwächst und damit die Ungerechtigkeiten.

Ungerechtigkeit ist deshalb Gift für die Macht einer Nation weil es das Potenzial der Massen unterbindet. Menschen können sich nicht ausreichend entfalten, Armut lässt die Kaufkraft der gesamten Gesellschaft sinken.
Die Macht einer Minderheit die als Oberschicht gilt kann diesen Verlust an Wohlstand und Leistung nicht ausreichend kompensieren und eine arme Mittelschicht bedeutet dann eine arme Nation, auch wenn die oberen immer noch in Reichtum leben.


Das geht so lange weiter bis die Massen so sehr leiden das sie anfangen immer mehr zu rebellieren gegen diesen Zustand, glückt die Rebellion gibt es wieder eine bessere Verteilung von Wohlstand und Fördermitteln und damit mehr Gerechtigkeit und eine Mittelschicht kann wachsen, Kaufkraft kann zunehmen, die Menschen können sich geschäftlich entwickeln, aus einfachen Bürgern können große Unternehmer werden und wieder neue Arbeitsplätze schaffen usw. Allerdings dauert das dann.


Der Faktor Fortschritt findet aber leider immer ungleich statt, auch nach einer Revolution sind die wohlhabenden im Vorteil und dieses Vorteil zeigt sich über längere Zeiten. Irgendwann werden sie wieder zu mächtig und werden ihre Macht missbrauchen und es wird sich alles wiederholen.

Ich glaube man kann den Begriff in diesen Zusammenhängen auch durch "Wohlstand" ersetzen. Wer mehr Geld hat hat ein langfristigen Vorteil.

melden
dasewige
Profil von dasewige
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

07.05.2011 um 07:41

was ich aus der geschichte gelernt habe, ist dass eine s.g. supermacht sich irgend wann in den seperatismus flüchtig.
andere menschen sehen wie es sich gut leben läßt, innerhalb der grenzen dieser supermacht.
sie wollen daran teil haben und imigrieren.
nun kann diese supermacht diese menschen nicht alle aufnehmen, weil die kapazitäten erschöpft sind und es wird sich in den seperatismus zurück gezogen.
der seperatismus ist der anfang vom ende, weil keine weiterentwicklung statt findet.

ein beispiel für diese theorie ist china, mit dem bau der mauer.

jede supermacht hat von anfang an den virus des unterganges schon in sich.

melden
googlepower
Diskussionsleiter
Profil von googlepower
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

07.05.2011 um 10:29

Ich denke auch, dass die USA eine besondere Stellung in der Liste
der Supermächte einnehmen, einerseits natürlich weil sie Atomwaffen haben
und so eigentlich die ganze Welt zerstören könnten.
Andererseits weil sie so global und weitreichend sind wie keine andere Supermacht bevor
Alleine schon, dass sie Kriege auf der anderen Seite der Welt relativ erfolgreich führen
können und unglaubliche 16 Geheimdienste haben welche im Notfall
alles daran setzen werden, dass die USA ihre Stellung als Supermacht behalten.

melden
   

Warum geht jede Supermacht irgendwann unter?

07.05.2011 um 10:36

@googlepower

mit etwas realismus musst du erkennen, dass die usa gerade im niedergang sind
und neue staaten an diese stelle treten.
warum ?
wie immer : trägheit, dekadenz und selbstgefälligkeit

buddel



melden

Seite 2 von 5 12345

86.484 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Haiti, es ist an der Zeit für Veränderung4 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden