Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Verunglimpfung der USA RSS

231 Beiträge, Schlüsselwörter: USA

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Seite 11 von 12 1 ... 9101112
   

Verunglimpfung der USA

10.08.2011 um 17:15



Kann man einen Schurkenstaat überhaupt verunglimpfen?

melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied


   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 16:39

rosco schrieb:
Aber alle Alliierten hätten ohne die amerikanische Unterstützung von Material und ab 44 auch mit Soldaten wesentlich schlechtere Aussichten gehabt gegen die Wehrmacht zu bestehen.
Deshalb sehe ich es so dass die USA Europa "gerettet" haben.

Deutschland hat schon den Krieg mit der Niederlage bei Moskau verloren.


rosco schrieb:
Finde dass das Beispiele nicht annährend an die Dimension von Obamas Wahl heran reicht aber darum ging es mir eigentlich auch nicht.

Warum, nur weil darum hier nicht so ein riesen Aufriss gemacht wird?


rosco schrieb:
Hier bin ich anderer Meinung.
Gegen einen Diktator wie Saddam Krieg zu führen halte ich für richtig und natürlich ging es um Freiheit und Demokratie, einfach um einen neuen Markt zu erschließen. Mal abgesehen davon ging es natürlich auch um Öl, da es für die westlichen Staaten von vitaler Bedeutung ist. Heuchlerischer finde ich Saddam nach 1990 noch weitere 13 Jahre lang regieren zu lassen, dem Irak ein Embargo auf zu erlegen und zu zu schauen wie dann hunderttausende deswegen krepieren.

Achsooo
Ich dachte es ging um erfundene Massenvernichtungswaffen (die schon unter Augen der Weltoeffentlicheit auf Saddams Befehl vernichtet wurden - uebrigens Waffen Europaeischer Herkunft), aber halt... man hat ja spaeter zugegeben, daß es eine Luege war... Achja... Menschen- und Voelkerrechte, wir brauchen euch nicht!
Und um das Bild abzurunden Foltern wir noch eine Menge unschuldiger Menschen, welche wir willkuerlich in ein Land verschaffen, wo soetwas legal ist, sofern es keine Kriegsgefangenen sind... als welche sie auch gar nicht eingestuft werden, stattdessen nehmen wir die wohlklingende Bezeichnung unlawful combatants.
Aber belassen wir es nicht beim Ausland, auch im Inland schraenken wir mal die freien Buergerrechte willkuerlich ein, Patriot Act sei dank.
Uebrigens hat man nach 90 noch einige schoene Dinger mit Saddam gedreht und Maenner wie Cheney haben damit noch dick abkassiert.
Achja... Freiheit und Demokratie.

melden
   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 16:57


Wo fand der Zweite Weltkrieg statt? In Europa.
Wo fand der größte industrielle Massenmord in der Geschichte statt? In Europa.
Wer musste Europa im Zweiten Weltkrieg retten? Die USA.
Wer hat Europa im Kalten Krieg seine Freiheit garantiert? Die USA.
Sorry, aber wie verblendet muss man sein um das alles einfach so runterzu schlucken.
Wer hat die bolschewistische Revolution finanziert? Banken aus den USA!
Wer hat Hitler finaziert ? Banken aus den USA!
Wer hat die Atombomben auf Japan geworfen ? Die USA!
Wer hat einen Krieg vom Zaun gebrochen in Vientnam und musste dann mit eingezogenen Schwanz wieder abziehen? Die USA!
Wer hat in Vietnam "Agent Orange" gegen die Bevölkerung eingesetzt und seine eigenen Soldaten krank gemacht? Die USA!
Wer hatte Drogen aus Südamerika importiert und gegen die Schwarzen in den Ghettos eingesetzt (z.Zt. der Black Panthers Party) Geheimdienste aus den USA
....
...
Wer hat den Opiumhandel in Afghanistan wieder zum Laufen gebracht? Die USA!
Wer hat gegen Irak einen Krieg mit gefälschten Beweisen angefangen? Die USA!
Wer betreibt ein Gefängnis in Kuba, wo Leute ohne Prozess festgehalten und gefoltert werden? Die USA!
Wer entführt Menschen weltweit Menschen und bringt sie in Geheimgefängnisse? Geheimdienste der USA!
....
...
...

melden
Elai
ehemaliges Mitglied


   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 17:02

@NeoDeus

Das ist wie eine "schlechte Vorstellung" vom "Anti-Christ" .....

lg Elai

melden
   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 17:09


Und Laos darf auch nicht vergessen werden !!!

http://www.streubomben.de/?id=427

melden
robert-capa
versteckt


   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 17:31

@NeoDeus

NeoDeus schrieb:
Wer hat die bolschewistische Revolution finanziert? Banken aus den USA!
die privaten banken haben die bolschewisten möglicherweise unterstützt, die amerikanische regierung aber nicht, im gegenteil amerikanische truppen kämpften sogar gegen die bolschewisten.

Wikipedia: American_Expeditionary_Force_Siberia


NeoDeus schrieb:
Wer hat Hitler finaziert ? Banken aus den USA!
und natürlich die deutschen industriellen, deutsche banken und viele ander mehr.

NeoDeus schrieb:
Wer hat die Atombomben auf Japan geworfen ? Die USA!
wer hat den amerikanern den krieg erklärt, millionen chinesen ermordet, bakterien an amerikanischen kriegsgefangenen getestet, die genfer konvention nicht anerkannt und bei der schlacht um manila 100000 phillipinos ermordet? die japaner.

NeoDeus schrieb:
Wer hat einen Krieg vom Zaun gebrochen in Vientnam und musste dann mit eingezogenen Schwanz wieder abziehen? Die USA!
in vietnam gab es schon vor dem ammerikansichen engagement krieg und zwar zwischen dem vom norden unterstützten vietcong und südvietnam.

NeoDeus schrieb:
Wer hat in Vietnam "Agent Orange" gegen die Bevölkerung eingesetzt und seine eigenen Soldaten krank gemacht? Die USA!
agent orange war eine mit dioxin verseuchtes entlaubungsmittel und war nie als chemische waffe gedacht, die folgen sind schwerwiegend und man sollte auch entschädigungen zahlen, aber die folgen waren nicht beabsichtigt. der großteil des agent orange wurde über dem mit den usa verbündeten süden versprüht, hätte man vorgehabt die bevölkerung absichtlich zu verseuchen hätte man das zeug über dem norden versprüht.


NeoDeus schrieb:
Wer hatte Drogen aus Südamerika importiert und gegen die Schwarzen in den Ghettos eingesetzt (z.Zt. der Black Panthers Party) Geheimdienste aus den USA
hast du dafür auch beweise?

NeoDeus schrieb:
Wer hat den Opiumhandel in Afghanistan wieder zum Laufen gebracht? Die USA!
die gründe dafür sind wesentlich komplizierter.

NeoDeus schrieb:
Wer hat gegen Irak einen Krieg mit gefälschten Beweisen angefangen? Die USA!
ach der arme saddam hatte das aber gar nicht verdient, das war so ein netter kerl. wenn der heue noch an der macht wäre und die arabische revolution es bis nach bagdad geschafft hätte, gäbe es heute bestimmt nur friedliche bilder aus dem irak.

NeoDeus schrieb:
Wer betreibt ein Gefängnis in Kuba, wo Leute ohne Prozess festgehalten und gefoltert werden?
der von den linken heißgeliebten máximo líder.

NeoDeus schrieb:
Wer entführt Menschen weltweit Menschen und bringt sie in Geheimgefängnisse? Geheimdienste der USA!
die usa können ja auch einfach in alle länder die den antiterrorkampf nicht unterstützen einmarschieren, das ist bestimmt besser als die extremisten zu entführen.

melden
   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 17:36

@robert-capa
meine Aussagen waren ungefähr genauso reisserisch wie die aus dem Ausgangspost von Grand Old Party, dies war auch beabsichtigt. Mir ist durchaus bewusst, dass viele dieser Punkte weit komplizierter sind, als das man sie mit einem Satz zusammenfassen kann. ;)

melden
   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 17:37

@robert-capa

robert-capa schrieb:
ach der arme saddam hatte das aber gar nicht verdient, das war so ein netter kerl. wenn der heue noch an der macht wäre und die arabische revolution es bis nach bagdad geschafft hätte, gäbe es heute bestimmt nur friedliche bilder aus dem irak.

Na und? Klar war der Saddam ein Ar***loch erster Güte, aber was rechtfertigt das?

robert-capa schrieb:
der von den linken heißgeliebten máximo líder.

Auf jeden Fall nicht nur.

robert-capa schrieb:
die usa können ja auch einfach in alle länder die den antiterrorkampf nicht unterstützen einmarschieren, das ist bestimmt besser als die extremisten zu entführen.

Oder sie könnten ihre Finger auch einfach im eigenen Land behalten, ev. wären dann auch nicht so viele Leute sauer auf sie.

melden
robert-capa
versteckt


   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 17:45

@NeoDeus

dieser thread gehört sowieso in die tonne.

Thawra schrieb:

Oder sie könnten ihre Finger auch einfach im eigenen Land behalten, ev. wären dann auch nicht so viele Leute sauer auf sie.
die gründe für den 11. september liegen neben der unterstützung israels unter anderem auch in der stationierung amerikanischer truppen in saudi arabien vor und nach dem 2. golfkrieg. damit die usa nicht mehr durch terror bedroht sind müssten sie ihre unterstützung israels und der familie saud einstellen, beides ist zur zeit nicht möglich daher ist die bekämpfung von extremisten die den usa feindlich gegenüberstehen unausweichlich, allerdings gäbe es ohne den krieg im irak und afghanisten nicht ganz so viele typen die man jagen muss.

melden
   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 17:49

robert-capa schrieb:
die privaten banken haben die bolschewisten möglicherweise unterstützt, die amerikanische regierung aber nicht, im gegenteil amerikanische truppen kämpften sogar gegen die bolschewisten.
Auweia, da kommt wieder eine Bolschewistenverschwörung zu stande. Anstatt mal einfach zu akzeptieren dass gierige Manager die Finanzsektoren ausbeuten, müssen ja bei solch eine Krise ja Kommunisten verantwortlich sein.
robert-capa schrieb:
wer hat den amerikanern den krieg erklärt, millionen chinesen ermordet, bakterien an amerikanischen kriegsgefangenen getestet, die genfer konvention nicht anerkannt und bei der schlacht um manila 100000 phillipinos ermordet? die japaner.
Immer diese "Die sind aber schlimmer" Rechtfertigung oder "der hat aber angefangen". Mord ist Mord da spielt die Vorgeschichte keine Rolle.
robert-capa schrieb:
in vietnam gab es schon vor dem ammerikansichen engagement krieg und zwar zwischen dem vom norden unterstützten vietcong und südvietnam.
Und warscheinlich haben die sich auch schon vorher mit Napalm beworfen und Frauen für GIs zur Prostitution gezwungen?
robert-capa schrieb:
hast du dafür auch beweise?
Wikipedia: Iran-Contra-Aff�re

melden
   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 17:51

@robert-capa

robert-capa schrieb:
allerdings gäbe es ohne den krieg im irak und afghanisten nicht ganz so viele typen die man jagen muss.

Wahre Worte...

melden
   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 17:57

robert-capa schrieb:
dieser thread gehört sowieso in die tonne.
da gebe ich dir recht ;)

melden
robert-capa
versteckt


   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 18:00

@individualist
individualist schrieb:
Auweia, da kommt wieder eine Bolschewistenverschwörung zu stande. Anstatt mal einfach zu akzeptieren dass gierige Manager die Finanzsektoren ausbeuten, müssen ja bei solch eine Krise ja Kommunisten verantwortlich sein.
klar an dem bolschewistischen terror und die russischen bürgerkrieg sind natürlich die amerikanischen bankster schuld.


individualist schrieb:
Immer diese "Die sind aber schlimmer" Rechtfertigung oder "der hat aber angefangen". Mord ist Mord da spielt die Vorgeschichte keine Rolle.
die atombombe wurde eben nicht aus jux und dollerei auf die armen japaner geworfen, es gibt eine vorgeschiche die man bedenken muss wenn es darum geht den einsatz moralisch zu bewerten. die japner führten einen totalen krieg und verhielten sich in asien wie die nazis in osteuropa, der krieg war blutig und eine invasion japans hätte gewaltige verluste mit sich gebracht, außerdem hätte ein längerer krieg auch schwerwiegende folgen für andere asiatische nationen gehabt da stalin mehr zeit gehabt hätte um in asien beute zu machen.

individualist schrieb:
Und warscheinlich haben die sich auch schon vorher mit Napalm beworfen und Frauen für GIs zur Prostitution gezwungen?
ach es waren also die amerikaner die, die vietnamesischen frauen zur prostitution zwangen. die prostituierten die es schon während des indochinakries die franzosen beglückten wurden bestimmt auch von amerikanischen zuhälter zum anschaffen gezwungen. und den krieg den die vietcong gegen südvetnam führten wurde natürlich mit wattebäuchen und wasserpistolen geführt, bis eines tages die bösen amis kamen und aus dem spiel plötzlich ernst wurde.

melden
   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 18:02

@robert-capa
Grundgesetz 1. Wen Amerika sich in einen Krieg einmischt machen sie es falsch.
Grundgesetz 2. Wen Amerika sich nicht in einen Krieg einmischt machen sie es auch falsch.

melden
   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 18:02

@robert-capa
robert-capa schrieb:
wer hat den amerikanern den krieg erklärt, millionen chinesen ermordet, bakterien an amerikanischen kriegsgefangenen getestet, die genfer konvention nicht anerkannt und bei der schlacht um manila 100000 phillipinos ermordet? die japaner.
Das rechrfertigt natürlich den Einsatz von Nuklearwaffen gegen die Zivilbevölkerung eines Landes, dessen Militär bereits am Ende war...
robert-capa schrieb:
in vietnam gab es schon vor dem ammerikansichen engagement krieg und zwar zwischen dem vom norden unterstützten vietcong und südvietnam.
Die Invasion Vietnams durch die USA auf "amerikanisches Engagement" zu trimmen ist schon ein starkes Stück. Aber von der sicheren Seite aus ist es ja leicht, zu kommentieren.
robert-capa schrieb:
ach der arme saddam hatte das aber gar nicht verdient, das war so ein netter kerl. wenn der heue noch an der macht wäre und die arabische revolution es bis nach bagdad geschafft hätte, gäbe es heute bestimmt nur friedliche bilder aus dem irak.
Verdient hätten es so einige. Und? Soll man jetzt gegen die halbe Welt Krieg führen? Mit welchem Recht? Der Moral? Moral und USA vertragen sich nicht unbedingt.
Und der Punkt ist ja auch, dass die USA der Welt ins Gesicht lügen, während sie nur ihre eigenen Interessen vertreten unter dem Deckmantel der Sicherheit und Freiheit. Ich frage mich: wo ist diese sogenannte Sicherheit und Freiheit nach 10 Jahren Irakeinsatz? Und wer bedroht meine Sicherheit und Freiheit? Ich merke nichts dergleichen. Entweder haben die USA ganz fürchterlich versagt, oder aber sie verfolgen ganz andere Ziele. Man suche es sich aus...
robert-capa schrieb:
die usa können ja auch einfach in alle länder die den antiterrorkampf nicht unterstützen einmarschieren
Na zum Glück können sie das eben nicht (mehr).

melden
   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 18:04

@robert-capa

Ein Jahr darauf erklärte Ngô Đình Diệm Südvietnam zur Republik und wurde Präsident. Die amerikanische Regierung begann, Südvietnam militärisch zu unterstützen und sandte 350 Offiziere für die Ausbildung und Organisation der südvietnamesischen Armee. Die Grenze nach Norden wurde geschlossen und der Telefon- und Postverkehr mit dem Nordteil Vietnams unterbunden. Um den vorausgesagten Wahlsieg der Viet Minh zu verhindern, unterband der südvietnamesische Präsident Ngô Đình Diệm 1956 die gesamtvietnamesischen Wahlen. Die letzten französischen Soldaten verließen das Land. Ngô Đình Diệm startete die To-Cong-Kampagne („Denunziert die Kommunisten!“) und ließ zahlreiche echte oder vermeintliche Regimegegner verhaften. Im gleichen Jahr wurden erstmals amerikanische Soldaten, das 14th Special Forces Operational Detachment der 77th Special Forces Group, in Vietnam als Militärberater stationiert. 1958 begannen die ersten sporadischen bewaffneten Aktionen meistens von Angehörigen der im zentralen Hochland lebenden ethnischen Minderheiten, der sogenannten Montagnards. Ein Jahr später ließ Diệm mobile Sondergerichte einrichten. Im selben Jahr kam es zu größeren bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Guerillas und Regierungstruppen. Von Seiten ersterer wurden auch Anschläge auf zivile Angehörige der Verwaltung des Landes verübt.

Dies steht in Wikipedia zur Vorgeschichte des Vietnamkriegs. Sieht für mich nicht danach aus, als wäre der friedliche Süden unvermittelt von radikalen kommunistischen Vietcong angegriffen worden. Ein bisschen Objektivität, bitte.

melden
robert-capa
versteckt


   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 18:09



@Thawra
Thawra schrieb:
Sieht für mich nicht danach aus, als wäre der friedliche Süden unvermittelt von radikalen kommunistischen Vietcong angegriffen worden. Ein bisschen Objektivität, bitte.


hätte man sich damals an die regeln gehalten wäre auch griechenland und italien kommunistisch geworden.

melden
   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 18:10

@robert-capa

robert-capa schrieb:
hätte man sich damals an die regeln gehalten wäre auch griechenland und italien kommunistisch geworden.

Ich verstehe grad nicht so ganz, worauf du hinauswillst. Darum beschränke ich mich auf ein: na und?

melden
robert-capa
versteckt


   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 18:23

@Thawra
es geht darum das nach dem 2. weltkrieg in vielen staaten starke kommunistische parteien gab, die auch in der lage gewesen wären die wahlen zu gewinnen. dies hat man aber durch schmutzige tricks verhindert. die strategischen folgen wären teilweise katastrophal gewesen, ein kommunistisches italien hätte zum beispiel dazu geführt das man die kontrolle über große teile des mittelmeers an die sojewtunion verloren hätte. in friedenszeiten mag das nicht besonders schlimm sein im kriegsfall hätte das schwerwiegende folgen für den westen gehabt.

melden
   

Verunglimpfung der USA

15.08.2011 um 18:24

@robert-capa

Ja, der 'Analyse' kann man mehr oder weniger zustimmen. Eine Schweinerei ist es trotzdem.



melden

Seite 11 von 12 1 ... 9101112

84.216 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Abu-Ghuraib in einer anderen Maske5 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden