Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch RSS

99 Beiträge, Schlüsselwörter: Missbrauch, Sexueller, Verjährungsfristen

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 2 von 6 123456
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

19.11.2011 um 20:57



ui, hier tobt ja der Bär.
Da bin ich mal drei stunden nicht da und schon platzen die seiten,,

Also an alle die auf meiner seite stehen,will ich appellieren:
GEBT ALLES, SAGT ES LAUT!!!!
Bleibt gelassen!

Ich greife hier nicht ein, nur auf Bitte.

Den anderen gebe ich keine Aufmerkssamkeit, es reicht dass ich sie nicht kicke!

melden
N811e
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

19.11.2011 um 21:04

insideman schrieb:
Ich bin gegen eine Verjährung bei schweren Verbrechen.


Dem schliesse ich mich an

melden
   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

19.11.2011 um 21:08

@raschier
was meinst du bitte mit "kicken"?
aus öffentlichen diskussionen kannst du niemanden rauskicken der nicht deiner meinung ist.

und ich sehe es wie @insideman.
gegen eine verjährung bei schweren verbrechen.
aber bei nicht schweren sollte sie weiter bestehen bleiben.

melden
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

19.11.2011 um 21:11

nerok,das kann ich auch so lol*glaub mal,derjenige kommt nie wieder.

melden
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

19.11.2011 um 22:57

Hier ein aktueller link:
http://netzwerkb.org/2011/11/19/empfehlungen-zum-thema-%E2%80%9Everjahrungsfristen%E2%80%9C/

melden
   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

19.11.2011 um 23:20

Früher hat man Menschen wegen ihrer Haarfarbe verbrannt, heute kritisieren wir das verhalten unserer vorfahren.
In 100 Jahren werden die Leute uns kritisieren, wie wir mit kranken Pädophilen umgehen oder Beiträge löschen nur weil wir anderer Meinung sind.

melden
insideman
Profil von insideman
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

19.11.2011 um 23:32

@1999

Ich verstehe deinen Ansatz was das Momentum moralischem und vor allem rechtlicher Richtigkeit betrifft.

Dennoch leben wir (noch) nicht in so einer Welt und ich hoffe dass die Toleranz auch ihre Grenzen hat und sexueller Mißbrauch von Kindern nie eine akzeptierte Sexualpraktik wird

melden
diegraefin
versteckt


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

20.11.2011 um 08:42

Es ist genau umgekehrt: Früher wurde Pädophilie harmloser behandelt als heute, man bedenke das alte Griechenland oder auch, dass es bis vor 100 Jahren eher die Regel als die Ausnahme war, dass minderjährige Mädchen mit erwachsenen Männern verheiratet wurden, wenn die Eltern ihr Einverständnis gaben. Über Missbrauch/Inzest wurde das Deckmäntelchen des Schweigens gebreitet.

Es sind die typischen Argumente der Pädophilen, sich selbst mit den Opfern der Hexenverfolgung gleichzustellen und auf (für sie) bessere Zeiten zu hoffen. Glücklicherweise liegen ihre besseren Zeiten aber hinter uns und inzwischen sind auch die Psychologen soweit zu erkennen, dass diese triebhafte Neigung nicht heilbar ist und somit auch nicht strafmindernd als Krankheit anerkannt wird. Ich prophezeie, dass in 100 Jahren die Leute uns höchstens dafür kritisieren werden, wie lasch wir Pädophile bestraft haben.

melden
   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

20.11.2011 um 13:08

insideman schrieb:
Dennoch leben wir (noch) nicht in so einer Welt und ich hoffe dass die Toleranz auch ihre Grenzen hat und sexueller Mißbrauch von Kindern nie eine akzeptierte Sexualpraktik wird

Diese Gefahr besteht in den westlichen Ländern zum Glück nicht. Allerdings ist es halt sehr schwer bei einem 30 oder 40 Jahre zurück liegenden Missbrauch noch sinnvolle Ermittlungen anzustellen.

Dass deshalb Straftäter straffrei bleiben, ist natürlich unschön, das ist gar keine Frage.

Emodul

melden
   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

20.11.2011 um 13:13

diegraefin schrieb:
Es ist genau umgekehrt: Früher wurde Pädophilie harmloser behandelt als heute, man bedenke das alte Griechenland oder auch, dass es bis vor 100 Jahren eher die Regel als die Ausnahme war, dass minderjährige Mädchen mit erwachsenen Männern verheiratet wurden, wenn die Eltern ihr Einverständnis gaben. Über Missbrauch/Inzest wurde das Deckmäntelchen des Schweigens gebreitet.

In vielen Ländern werden auch heute noch minderjährige Mädchen Zwangsverheiratet.

diegraefin schrieb:
Es sind die typischen Argumente der Pädophilen, sich selbst mit den Opfern der Hexenverfolgung gleichzustellen und auf (für sie) bessere Zeiten zu hoffen. Glücklicherweise liegen ihre besseren Zeiten aber hinter uns und inzwischen sind auch die Psychologen soweit zu erkennen, dass diese triebhafte Neigung nicht heilbar ist und somit auch nicht strafmindernd als Krankheit anerkannt wird. Ich prophezeie, dass in 100 Jahren die Leute uns höchstens dafür kritisieren werden, wie lasch wir Pädophile bestraft haben.

Bei Pädophilen und auch sexuellen Straftätern scheint mir der Aspekt der Strafe überbewertet. Du schreibst ja selbst, dass es sich um einen unheilbaren Trieb handelt.

Deshalb ist -meiner Meinung nach- auch der Schutz der Gesellschaft vor solchen Tätern weitaus wichtiger als eine Bestrafung.

Emodul

melden
diegraefin
versteckt


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

20.11.2011 um 13:18

Gut falsch ausgedrückt, ich hätte schreiben sollen "wie lasch wir gegen Pädophilie vorgegangen sind", denn der Schutz der Kinder ist das A und O, damit aus Opfern keine neuen Täter werden und der Teufelskreis endlich durchbrochen wird. Dazu gehört auch Prävention durch mehr Prüfung und Kontrolle in den Familien, damit Missbrauch bestenfalls gar nicht erst (unbemerkt) entsteht und Kinder rechtzeitig Hilfe bekommen.

melden
insideman
Profil von insideman
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

20.11.2011 um 13:18

emodul schrieb:
Diese Gefahr besteht in den westlichen Ländern zum Glück nicht. Allerdings ist es halt sehr schwer bei einem 30 oder 40 Jahre zurück liegenden Missbrauch noch sinnvolle Ermittlungen anzustellen.


Sicher nicht kurzfristig, aber wer weiß was in 150 Jahren ist ?

Es hat sich schon viel entwickelt, dass früher absolut verboten, nicht akzeptiert war und jetzt völlig normal ist.


Das würde zwar bedeuten dass die Menschheit sich falsch entwickelt ( aus heutiger Sicht) , aber ausschließen würde ich es nicht.

Und die Aussichten auf Erfolg sind natürlich sehr gering , wenn man mich aber prinzipell nach meiner Meinung sagt kann ich nicht für eine Verjährung stimmen.

Die Praxis sieht dann natürlich oft anders aus.

melden
diegraefin
versteckt


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

20.11.2011 um 13:27

Da jetzt erst überhaupt langsam deutlich wird, wieviel Leid die Opfer von Missbrauch erleiden müssen ihr Leben lang, halte ich es für absolut ausgeschlossen, dass es da wieder eine Rückentwicklung gibt und das Ganze zu Lasten der Opfer/Kinder (!!!) irgendwann in ferner Zukunft geduldet wird! Wie gesagt, wir entfernen uns von dieser stillschweigenden Duldung seit Jahrhunderten mehr und mehr, es geht absolut in die andere Richtung, immer mehr Opferschutz, immer weniger Täterschutz.

melden
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

21.11.2011 um 20:46

Wer das Böse nicht bestraft – befiehlt, dass es getan wird.

(Leonardo da Vinci)

Letzter kommentareintrag einer userin auf den seiten von norbert dennef

http://netzwerkb.org/2011/11/17/netzwerkb-gesetzentwurf-zur-aufhebung-der-verjahrungsfristen-bei-verletzungen-der-sexuellen-selbstbestimmung/#comment-35361

melden
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

21.11.2011 um 23:18

Deutsche Kinderhilfe appelliert

http://netzwerkb.org/2011/11/21/neues-kinderschutzgesetz-stoppen-appell-an-die-ministerprasidenten-neu-zu-verhandeln/

melden
   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

22.11.2011 um 11:46

1999 schrieb:
Irgendwann muss man abschliessen und vergeben können.

Also du, abschließen kannste vergessen..Extremsituationen wie ein sexueller Missbrauch brennen sich in die Seele, da is nix mit "abschließen".Damit umgehen vielleicht, auf gesunde Art und Weise, aber niemals abschließen.Und für das, was manche Menschen tun kann es auch keine Vergebung geben.Absichtlich zu foltern, zu morden, Familien kaputt zu machen, Menschen in die seelische Katastrophe zu stürzen, wo willste da ansetzen für eine Vergebung, hmm?

melden
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

22.11.2011 um 17:22

JEDE ZWEITE BEHINDERTE FRAU OPFER VON MISSBRAUCH!


http://netzwerkb.org/2011/11/22/jede-zweite-behinderte-frau-opfer-von-missbrauch/comment-page-1/#comment-35435

melden
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

23.11.2011 um 18:37

Neuer Missbrauchsbeauftragter der Bundesregierung zum 1.12.2011 ernannt!

http://netzwerkb.org/2011/11/23/neuer-missbrauchsbeauftragter-der-bundesregierung-zum-1-12-2011-ernannt/comment-page-1/#comment-35508

melden
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

25.11.2011 um 11:20

ein aktueller Kommentar von den Seiten Norber Dennef:

Hier eine Stellungsnahme eines Prof`s der Bundesärztekammer:

“Vor Jahren habe ich eine ähnliche Initiative zus. mit einem Rechtsanwalt
unternommen u.v.a. auf die Spätschäden hingewiesen ebenso darauf, daß die Opfer aus Scham -u. Schuldgefühlen heraus sehr , sehr lange schweigen. Auch übernehmen sie die Schuld des Mißbrauchsverantwortlichen u. fühlen sich schuldig!!! Deshalb dürfen diese Straftaten nicht verjähren!!! Habe bei meinen Gutachten die Erfahrung gemacht, daß sich v. a. mißbrauchtre Kinder erst, wenn überhaupt, Jahre später, als Erwachsene outen u. zu Gericht gehen, wozu sie aber immer eine Unterstützung brauchen!!! Es ist aber von allergrößter Wichtigkeit,daß ein entsprechendes Urteil erfolgt und die Betroffenen spätestens durch die Verurteilung des Täters erfahren, daß sie im Recht sind und die Schuld beim Mißbrauchsverantwortlichen liegt und eben nicht beim Opfer!!!

————
Da die meisten Täter nie dingfest gemacht werden oder die meisten verurteilten Täter meistens nur kleine Geldstrafen und oder Bewährung bekommen, würde mich einmal interessieren wie hoch der Anteil der Täter und Opfer nach 10 oder 30 Jahren ist, die auf staatliche Hilfen wie zB. Harz 4 angewiesen sind, weil sie nicht mehr arbeiten können. Gab es da schon einmal Untersuchungen ?

melden
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

27.11.2011 um 09:39

Innerer und äusserer Dialog

Wie war das doch gleich mit dem Cortisol und dem Adrenalin?

http://www.nibis.de/~iakm/Innerer_und_ausserer_Dialog.pdf



melden

Seite 2 von 6 123456

87.026 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Stolz auf das westliche System ?167 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden