Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch RSS

99 Beiträge, Schlüsselwörter: Missbrauch, Sexueller, Verjährungsfristen

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 6 123456
   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

27.11.2011 um 23:15



Kinder die zum Opfer von seuellen Mißbrauch geworden sind, haben lebenslänglich, es ist nicht alles wieder gut nach 5 Jahren.


@1999
"Dieser Trieb ist natürlich."

...ich hab noch nie das verlangen gehabt mich an einem Kind zu vergreifen.

melden
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

28.11.2011 um 07:47

die erste Partei welche einen Antrag stellt "Keine Verjöhrungsfristen fpr vergewaltigung und sexuellen Missbrauch"

DIE GRÜNEN

http://netzwerkb.org/2011/11/27/keine-verjahrung-fur-vergewaltigung-und-sexuellen-missbrauch/





SEHR MUTIG!

melden
GoldStern
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

28.11.2011 um 10:55

Dieser Trieb ist natürlich. Da wir jedoch eine Welt geschaffen haben in der dieses natürliche Verhalten unter Strafe steht, sehen sich die Täter oft gezwungen ihre Opfer anschließend zu töten.

Achmenno.. die armen Täter..

Frage mich, ob Du auch so tolerant wärst, wenn es Dich selbst beträfe..

melden
letting_die
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

02.12.2011 um 18:32


Ich bin für die Verjährung, auch bei Mord.

Irgendwann muss man abschliessen und vergeben können.

Wenn die letzte Vergewaltigung 5 Jahre und der letzte Mord 30 Jahre zurück liegen sollte die Verjährung eintreten. Wenn der Täter seit dem nicht mehr straffällig wurde ist er wohl geheilt und ein Aufenthalt in der Staatspension bringt nichts mehr.

So könnten auch die Täter eines Tages ihr Gewissen erleichtern und zur Aufklärung noch ungelöster Fälle beitragen.

schade das du kein richter bist.
würde sonst paar menschen killn und du würdest mir dann iwann vergeben

:D

melden
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

03.12.2011 um 18:43

Hier mal die thesen von Alice Miller(der Himmel hab sie seelig):

Das Neugeborene ist immer unschuldig.
Jedes Kind hat unabdingbare Bedürfnisse, unter anderem nach Sicherheit, Geborgenheit, Schutz, Berührung, Wahrhaftigkeit, Wärme, Zärtlichkeit.
Diese Bedürfnisse werden selten erfüllt, jedoch häufig von Erwachsenen für ihre eigenen Zwecke ausgebeutet (Trauma des Kindesmissbrauchs).
Der Missbrauch hat lebenslängliche Folgen.
Die Gesellschaft steht auf der Seite des Erwachsenen und beschuldigt das Kind für das, was ihm angetan worden ist.
Die Tatsache der Opferung des Kindes wird nach wie vor geleugnet.
Die Folgen dieser Opferung werden daher übersehen.
Das von der Gesellschaft allein gelassene Kind hat keine andere Wahl, als das Trauma zu verdrängen und den Täter zu idealisieren.
Verdrängung führt zu Neurosen, Psychosen, psychosomatischen Störungen und zum Verbrechen.
In der Neurose werden die eigentlichen Bedürfnisse verdrängt und verleugnet und statt dessen Schuldgefühle erlebt.
In der Psychose wird die Misshandlung in eine Wahnvorstellung verwandelt.
In der psychosomatischen Störung wird der Schmerz der Misshandlung erlitten, doch die eigentlichen Ursachen des Leidens bleiben verborgen.
Im Verbrechen werden die Verwirrung, die Verführung und die Misshandlung immer wieder neu ausagiert.
Therapeutische Bemühungen können nur dann erfolgreich sein, wenn die Wahrheit über die Kindheit des Patienten nicht geleugnet wird.
Die psychoanalytische Lehre der "infantilen Sexualität" unterstützt die Blindheit der Gesellschaft und legitimiert den sexuellen Missbrauch des Kindes. Sie beschuldigt das Kind und schont den Erwachsenen.
Phantasien stehen im Dienste des Überlebens; sie helfen, die unerträgliche Realität der Kindheit zu artikulieren und sie zugleich zu verbergen, bzw. zu verharmlosen. Ein sogenanntes "erfundenes, phantasiertes" Erlebnis oder Trauma deckt immer ein reales Trauma zu.
In Literatur, Kunst, Märchen und Träumen kommen oft verdrängte frühkindliche Erfahrungen in symbolischen Formen zum Ausdruck.
Aufgrund unserer chronischen Ignoranz hinsichtlich der wirklichen Situation des Kindes werden diese symbolischen Zeugnisse von Qualen in unserer Kultur nicht nur toleriert, sondern sogar hochgeschätzt. Würde der reale Hintergrund dieser verschlüsselten Aussage verstanden, würde sie von der Gesellschaft abgelehnt werden.
Die Folgen eines begangenen Verbrechens werden nicht dadurch aufgehoben, dass Täter und Opfer blind und verwirrt sind.
Neue Verbrechen können verhindert werden, wenn die Opfer zu sehen beginnen; damit wird der Wiederholungszwang aufgehoben oder abgeschwächt.
Indem sie die im Geschehen der Kindheit verborgene Quelle der Erkenntnis unmissverständlich und unwiderruflich freilegen, können die Berichte Betroffener der Gesellschaft im allgemeinen und insbesondere der Wissenschaft helfen, ihr Bewusstsein zu verändern.
>

melden
   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

04.12.2011 um 13:28

Für solche Leute kann die Strafe nie zu hoch sein.

melden
letting_die
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

04.12.2011 um 17:32

wie kann man nur so naiv sein

wenn ein täter die tat bereut dann würde er sich stellen

melden
   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

04.12.2011 um 21:09

@raschier

Danke!!!

melden
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

04.12.2011 um 21:16

lach...wofür?

melden
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

06.12.2011 um 19:16

endlich,,


http://netzwerkb.org/2011/12/06/antrag-zur-aufhebung-der-verjahrungsfristen-einstimmig-angenommen/

melden
   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

16.12.2011 um 23:53

Ich finde eine Verjährung nicht gerecht. Natürlich sollte man vergeben, aber man kann doch nie wissen ob die Täter in den letzten Jahren tatsächlich niemanden mehr missbraucht oder ermordet haben.

Die Hinterbliebenen oder die Opfer werden ihr ganzes Leben lang mit der Tat zu kämpfen haben, es wäre ungerecht, wenn der Täter ungestraft davonkommt.

melden
   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

17.12.2011 um 18:25

das is so schwachsinnig, bedeutet ungeklärte fälle können noch in 3000 Jahren nicht abgeschlossen werden.
Frau sollte erst mal nachdenken bevor sie Forderungen aufstellt.

melden
kathaj
versteckt


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

18.12.2011 um 21:26

@1999
sag mal,hast du auch den Trieb jemand gegen sein Willen sexuell zu missbrauchen?

Bist du in der Lage dich in die Opfer und deren Angehörigen hinein zu versetzen?

deine Äußerungen hier, erscheinen mir echt krank !

melden
   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

18.12.2011 um 21:52

@1999

Du bist echt krank, so etwas als "natürlich" abzustempeln.

Das Leben, wo sich jeder um sich kümmert ist natürlich. Aber das Leben, welches andere Gefährdet oder gar umbringt, ohne das Einverständnis gezeigt wird zu beeinflussen ist einfach nur scheiße und sollte bestraft werden. Jeder darf über sich selbst bestimmen, aber nicht über das Leben von anderen, das wäre Gott spielen! (das ist jetzt ein bisschen krass ausgedrückt, aber ich finde es stimmt)

melden
   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

18.12.2011 um 21:55

Es ist alles eine Frage der Einstellung.

Opfer und Angehörige wären froh wenn sie es überleben.

So lange ein Vergewaltiger in den USA 470 Jahre Knast erhält, wird er seinen einzigen Zeugen beseitigen.
Wenn einem kranken pedophilen 20 Jahre Knast drohen, kann er auch gleich morden, sein Leben ist dann eh verpfuscht.

melden
   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

18.12.2011 um 21:58

@kekscore

ich glaube du hast nichts verstanden.
Lies es dir noch 3x durch villeicht klappts dann besser.

Ich bin nicht krank. Ich bin ein Mann und stehe auf erwachsene Frauen.
Krank sind aber viele andere hier.

melden
   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

18.12.2011 um 22:15

@1999

Ich habe mich auf die Aussage bezogen wo du geschrieben hast das es natürlich wäre.

melden
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

25.12.2011 um 19:35

FROHE WEIHNACHTEN.....an alle die schon durch ihre Unterschrift bewiesen haben dass sie auf der richtigen Seite stehen!

Ob wir bis zum Jahresende die 22.000 voll bekommen? Ich wünsche mir das soooo seeeehr für alle Kinder deren ANWALT wir sind!

Die Aufhebung der Verjährung ist doch der erste Schritt....und jeder kann unterzeichnen online...auch Jugendliche unter 18!

melden
kathaj
versteckt


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

28.12.2011 um 19:57

@raschier
wo genau unterzeichne ich das? kannst du bitte ein Link hier posten? danke.

melden
raschier
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Aufhebung der Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch

28.12.2011 um 20:16

http://netzwerkb.org/petition/



melden

Seite 3 von 6 123456

86.324 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Gehirn eines Buddhisten
Buddhisten sind glückliche und zufriedene Menschen. Unterscheidet sich das Gehirn eines Buddhisten von dem normaler Menschen?
Buddhisten sind glückliche und zufriedene Menschen. Unterscheidet sich das Gehirn eines Buddhisten von dem normaler Menschen?
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden