Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Ist das Böse gut? RSS

349 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Hass, Wut

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 15 von 18 1 ... 5131415161718
rockandroll
ehemaliges Mitglied


   

Ist das Böse gut?

15.01.2008 um 17:47



>>Vieles was der Jüdisch/Christlichen Ethik nach Gut ist, schadet aber dem Leben.

Die vorstellung von Gut und Böse die uns in dieser Gesellschaft anerzogen wurde, ist weder die einzige, noch die Wahre.
Vielen scheint das nicht bewusst zu sein.<<

Das Leben ist gut. Zeit zum Sterben ist immer noch.


>>Des einen Glück, des anderen Leid<<

ist eine Illusion. Des Leid des Anderen wird immer auf denjenigen, der es hervorgerufen hat zurückgeworfen. So oder anders.

Das Gück des einen, ist das Glück der Anderen und umgekehrt.

melden
   

Ist das Böse gut?

15.01.2008 um 17:53

Stell dir vor ich töte jemanden um mein Leben zu erhalten....so wie es in der Natur üblich ist.
Ich habe Leben erhalten und es genommen....was ist nun Gut? Was Böse?
Mit derart engstirnigem Dualismus sieht man nicht weiter als von der Tapete bis zur Wand.

melden
   

Ist das Böse gut?

15.01.2008 um 18:19

also biste böse weil du einen menschen das leben genommen hast wen man leute tötet kann das nicht gut sein egal was für ein grund du hatest..^^

melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied


   

Ist das Böse gut?

15.01.2008 um 19:21

>>Stell dir vor ich töte jemanden um mein Leben zu erhalten....so wie es in der Natur üblich ist.<<

Dagegen ist ja nichts zu sagen.
Aber wer leidet denn da?
Du sagst des einen Glück ist des anderen Leid.
Bist Du durch das töten glücklicher geworden. Oder der getötete Leidender.
Weder noch. Das ist der Lauf der Dinge.
Das einzige was passiert, ist, dass Du Dich von nun an darauf einstellen muss, dass man Dir das Leben nehmen wird, um sein eigenes zu schützen.

Wer ist jetzt der glückliche?
Du, der ständig in Angst leben muss, dass sein Leben genommen wird?
Derjenige der Gegen Dich wettert?
Weder noch. Beide seid ihr unglücklich, und anstatt euer Leben zu geniessen, könnt ihr nun eure wenigen Augenblicke der Ruhe geniesen. So sie denn vorhanden wären.

Wechselst Du nun ganz einfach Deine Grundeistellung, indem Du sagst, mein Glück ist das Glück der anderen. Dann wird Dein Glück von den Anderen unterstützt.
Weil sie sich selbst damit auch glücklich machen.

>>Ich habe Leben erhalten und es genommen....was ist nun Gut? Was Böse?<<

Du nimmst Leben, um Deines zu erhalten. Ob Dich der Glücklich macht, weiss ich nicht. Das muss Du selbst wissen.
Mich macht solch ein Zustand jedenfalls nicht glücklich. Weil ich das Leben als Gut ansehe. Alles Leben.
Wenn ich es töten muss, um selbst zu überleben, dann ist das eben so.
Dann geschieht das nicht aus Hass, oder Vergeltung. Oder gar aus Spass am töten.
Dann ist es nur ein Mittel zum Zweck.
Deswegen bist Du nicht gut oder böse.
Aber die Regel sagt ganz klar, dass alles was Du tust auf Dich zurück fällt.
Und nun musst Du entscheiden.
Wil ich leben? Halbwegs friedlich. Will ich das geben was ich genommen habe? Damit ein Gleichgewicht herrscht?
Oder nehme ich in Kauf, dass je mehr ich töte, je mehr ich Angst und Schrecken verbreite, je mehr ich dadurch andere herausprovoziere, desto höher die Wahrscheinlichkeit wird, dass sie sich meiner entledigen.
Es ist ein ganz einfaches Prinzip.
Nicht Schwarz oder Weiss, sondern geben und nehmen.
Nur so schaffst Du Dir eine Lebenswerte Plattform.

>>Mit derart engstirnigem Dualismus sieht man nicht weiter als von der Tapete bis zur Wand.<<

Ja, da hast Du wohl Recht. Auch wenn Du noch nicht ganz weisst wovon Du da eigentlich sprichst. Aber gelernt ist gelernt.

melden
   

Ist das Böse gut?

15.01.2008 um 20:45

Machts dich denn Glücklich sich an einem Satz mit einem halben Seiten langen Beitrag hochzuziehen?^^

melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied


   

Ist das Böse gut?

15.01.2008 um 20:47

Du wolltest es wissen.
Werd glücklich damit.

melden
   

Ist das Böse gut?

15.01.2008 um 20:49

Du hast dabei nichtmal meine Frage beantwortet. Hast nur von Glück und Leid geredet.

melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied


   

Ist das Böse gut?

15.01.2008 um 20:52

Du hast Doch behauptet es sei so, dass Dein Glück das Leid eines anderen bedeuten muss.
Das muss es aber keineswegs.

Was willste denn noch wissen?
Frag ruhig, dafür ist der navi doch da.

melden
   

Ist das Böse gut?

16.01.2008 um 00:48

also paranormal wenn navigato deine Frage nicht beantwortet hat, dann solltest du deine eingentliche Frage mal stellen, denn diesen
Post
Stell dir vor ich töte jemanden um mein Leben zu erhalten....so wie es in der Natur üblich ist.
Ich habe Leben erhalten und es genommen....was ist nun Gut? Was Böse?
Mit derart engstirnigem Dualismus sieht man nicht weiter als von der Tapete bis zur Wand.

hat er beantwortet!

vielleicht weniger grinsen und mehr lesen!

melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied


   

Ist das Böse gut?

16.01.2008 um 03:09

Ich denke jeder hat doch einen tiefempfundenen Instinkt was gut und böse ist, viele haben nur gelernt diesen Instinkt zu unterdrücken.

melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

Ist das Böse gut?

16.01.2008 um 04:55

Welch naive Frage, zeugen doch bereits Licht und Dunkelheit davon, wohin der Hase läuft. Okay, jetzt kommen womöglich wieder Vergleiche, nachdem in der dunklen Tiefsee ebenso Leben gedeiht - aber was für ein Leben?!

Zum wahren Leben auf Erden, Jahreszeiten etc., bedarf es der Sonne Licht. Dunkelheit lässt bestenfalls alles keimen, aber wiederum nur mit Hilfe der Wärme der Sonne. Wer also behauptet, das Böse (Dunkelheit) sei gut, stellt das Licht (Gute, Aufbauende) in gänzliche Abrede.

Des Weiteren hat noch nie Dunkelheit aus sich Licht erschaffen, Licht hingegen wusste stets Dunkelheit ins Nichts zu verbannen. Wer diese Beispiele berücksichtigt, wird sich keine weiteren Gedanken zu machen brauchen, ob das Böse gut ist oder gar das Gute böse.

melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied


   

Ist das Böse gut?

16.01.2008 um 05:00

/signed

melden
   

Ist das Böse gut?

16.01.2008 um 13:39

@StillHere
Hat er nicht. Er ist nicht auf die Frage eingegangen, sondern nur auf meinen Spruch den ich ohne weitere Erklärung vom Stapel gelassen habe.
Menschen die so naiv sind und sich an bigotterem Dualismus laben, haben es sehr leicht. Sie können die Welt in zwei Schubladen stecken. Doch werden sie nie jemand anderes oder gar die Menschheit als Masse verstehen können.

melden
   

Ist das Böse gut?

16.01.2008 um 13:42

@Autodidakt
Dunkelheit ist ein wichtiger Bestandteil für eine gesunde Geistige Entwicklung. Es gibt nunmal Tag und Nacht.
Licht irgendeine spirituelle oder Ethische Bedeutung zu geben ist ansich vollkommen Hirnrissig.

melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied


   

Ist das Böse gut?

16.01.2008 um 14:02

para,

hab ich doch:

"Wenn ich es töten muss, um selbst zu überleben, dann ist das eben so.
Dann geschieht das nicht aus Hass, oder Vergeltung. Oder gar aus Spass am töten.
Dann ist es nur ein Mittel zum Zweck.
Deswegen bist Du nicht gut oder böse. "

Erzählm mir bloss keine Geschichten vom Wilden Sam.
Sags eifach wie es ist. Du hast Spass am zerstören, und das Leben ist Dir scheiss egal.
Wenn das so ist, dann werd glücklich damit.
Aber es gibt auch einen anderen Weg.
Den hab ich Dir auch geschildert.
Dass Du kein Wort dazu gesagt hast, beweist eigentlich nur, dass es Dir wurscht ist.
Bist halt ein PARAsit.

Muss ich eben so akzeptieren. Aber ich muss nicht akzeptieren dass Du an meinem Unglück Freude hast.

melden
   

Ist das Böse gut?

16.01.2008 um 14:10

Weder Zestöre ich, noch töte ich^^ ....ich hasse auch nicht das Leben, ganz im Gegenteil. Meiner Meinung nach, sind die Moralaposteln und Ethikfaschos die wahren destruktiven Heulsusen die am angeblichen Leid der Welt zu ersticken drohen. Ich genieße mein Leben und ich akzeptiere das Leben leiden und Sterben muss. Das ist der Lauf der dinge (ganz von der evolutionären Funktion des todes abgesehn).
Ich beklage auch nicht die angeblich so dümmliche Kriegslust der Menschen, denn der Mensch an sich ist nunmal ein Raubtier. Wir unterliegen genauso den Gesetzen des Lebens wie andere Wesen auf diesem Planeten.

melden
radix
Diskussionsleiter
Profil von radix
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Ist das Böse gut?

16.01.2008 um 14:29

Das Dunkel ist immer und überall,
es dehnt sich in die Unedlichkeit.
Wie ein Vater seinen Sohn,
trägt es das Licht und die Zeit.

All das, was wir zu erkennen glauben,
wird uns gezeigt vom Licht.
Doch ist es nicht das Wahre,
denn das Dunkel zeigt's dir nicht.

Das Licht macht den Menschen blind,
sieh zu, das du das begreifst
und stell dir danach die Frage,
warum der Teufel, wohl Luzifer heisst.

melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied


   

Ist das Böse gut?

16.01.2008 um 15:42

>> Ich genieße mein Leben und ich akzeptiere das Leben leiden und Sterben muss. Das ist der Lauf der dinge (ganz von der evolutionären Funktion des todes abgesehn).<<

So weit so gut.
Aber wieso MUSS es denn leiden?
Wenn man das Leid vermindern kann, dann sollte man es doch tun, und sich nicht auch noch daran aufgeilen, und sagen, ist halt so. Weil es von der Evo so vorbestimmt ist.
Das muss es eben nicht sein.

melden
   

Ist das Böse gut?

16.01.2008 um 16:26

Akzeptanz ist kein Aufgeilen.

melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied


   

Ist das Böse gut?

16.01.2008 um 16:33

Und muss es nun Leiden, oder muss es das nicht, para?



melden

Seite 15 von 18 1 ... 5131415161718

90.065 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Wissenschaften..79 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden