Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Steinkugeln RSS

70 Beiträge, Schlüsselwörter: Steinkugeln

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachten4 BilderSuchenInfos

Seite 1 von 41234
spartacus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Steinkugeln

11.12.2004 um 19:15



Link: (extern)
Anhang: steinkugeln.bmp (536, KB)
Ich habe letztens etwas über diese riesigen Steinkugeln man hat sie 900 Kilometer vom Nordpol entfernt gefunden und bis jetzt weis man immer noch nich woher die kommen und wer diese Steine wie gemacht hat und warum die gemacht wurden, man sag soger die wären überhaup nich irdisch aber wenn die nicht irdisch sind woher sind die dan.

Hier noch ein Berich über diese Steine den ich im Netz gefundet haben.

Das Geheimnis der Steinkugeln

Neben den "grossen Rätseln" in Stein wie alten Pyramiden existieren noch zahlreiche "kleine" Geheimnisse auf der Welt. Eines davon sind perfekte Steinkugeln, deren Herkunft vollkommen ungeklärt ist!

Monolithische Rätsel gibt es überall auf der Welt. Man denke an die "Klassiker" Stonehenge oder die Pyramiden in Gizeh. Doch es gibt nicht minder interessante Rätsel aus Stein, die unscheinbar und verborgen vor dem Interesse der Öffentlichkeit ihrer Erklärung harren: Die Rede ist hier von riesige, perfekten Kugeln aus Stein.
Hoch im Norden liegt das eisige Franz-Josef-Land, nordöstlich von Spitzbergen und nur 900 Kilometer vom Nordpol entfernt. Dort liegen am Strand Steinkugeln von bis zu drei Metern Durchmesser herum, die bis heute ein Rätsel sind.
Ihre perfekte Rundung weist deutlich darauf hin, dass Menschen diese Monolithen und mühsamer Arbeit angefertigt haben. Doch wozu? Und welche Kultur soll hier hoch im Norden beheimatet gewesen sein? Auch spricht die perfekte Form der Objekte dafür, dass die Schöpfer mit Sicherheit Berechnungen von Kreisen und Kugelformen beherrschten. Ein Wissen, das wir erst den alten Griechen zusprechen.
Einige UFO-Fans sehen in den Kugeln am Nordpol Hinterlassenschaften von Aliens. Doch diese These ist sicherlich mehr als weit hergeholt. Wozu, so fragt man sich, sollen Außerirdische Steinkugeln von drei Metern Durchmesser anfertigen?

Doch die Kugeln vom Franz-Josef-Land im kalten Norden haben ihre identischen Gegenstücke im heißen und feuchten Dschungel Costa Ricas. Dort liegen Tausende von Steinkugeln herum, deren Alter, Herkunft und Sinn den Archäologen vollkommen unbekannt sind. Die Kugeln haben die Größe von Fußbällen bis hin zu mehreren Metern Durchmesser und scheinen zum Teil in einer Art astronomischen Anordnung zu liegen.
Man ist geneigt, Sternbilder darin zu erkennen. Erstaunlich ist die Tatsache, dass die kleinen Steinkugeln von Costa Rica sehr unförmig sind, aber gerade die großen Objekte von drei Metern Durchmesser perfekte Kugelform haben. Sie gleichen den Funden vom Nordpol auf ganz erstaunliche Art und Weise und sind in Costa Rica eine Attraktion. Einige wohlhabende Bewohner haben sie sogar in ihre Vorgärten stellen lassen.
Den Steinbällen auf dem Norden sagt man sogar "magische Kräfte" zu. Angeblich seit ein Helikopter des Eisbrechers Kapitän Dranitsyn beim Landeversuch nahe den Steinen abgestürzt und die Besatzung sprach von "seltsamen Schwingungen".
Ufologen aus den USA glauben sogar, dass die Kugeln aus dem Weltraum gekommen sind und nicht von der Erde stammen. Menschen hätten solche perfekten Formen niemals selber anfertigen können. Auch wenn das sicher sehr weit hergeholt ist, sind die tonnenschweren Steine ohne Frage mehr als mysteriöse Funde der Vergangenheit. Diese Artefakte stellen ein unscheinbares aber dennoch hoch interessantes und ungelöstes Rätsel der Vergangenheit dar.

melden
spartacus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Steinkugeln

11.12.2004 um 19:16

Anhang: steinkugeln2.bmp (32,6 KB)
Hier noch ein Bild.

melden
   

Steinkugeln

11.12.2004 um 19:48

Tja kannte ich schohn aber das sie natürlich sind kann ich mir nich vorstellen und das ist deffinitiv nur stein ja uder konntest du noch was anderes lesen

gruss andre



:) Blöde Rechtschreibung :)

melden
spartacus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Steinkugeln

11.12.2004 um 19:51

Ich könnte mir vorstellen das diese Steine von Menschen gemacht wurden sind man braucht ein paar sterke Männer und ein paar leute die den Stein rund kratzen, aber ich frage mich warum eine Kultur Steine rund macht???

melden
   

Steinkugeln

11.12.2004 um 20:05

Wenn alle plausiblen Möglichkeiten ausscheiden bleibt halt nur noch das Unvorstellbare.

Wieso sollten sie nicht außerirdischen Ursprungs sein?

Ab heute heiße ich Gordon Freeman!

melden
spartacus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Steinkugeln

11.12.2004 um 20:08

@ stryke

Na warum sollten Außerirdischen mit ihren Raumschifen Runde Steine hier her bringen und dem nach zufolge müste ja das Matrial aus den die Steinen bestehen auch Außerirdisch sein.

melden
   

Steinkugeln

11.12.2004 um 20:21

vielleicht sind das munitionsreste stammend aus einem überdimensionalen, interstellarem, ausserirdsichem schrotgewehr-feuers...öh...ja ^^

Die Zeit bestimmt Glück und Unglück, das Schicksal entscheidet über Leben und Tod. Aber Deinen Weg als Mensch kannst nur Du alleine finden und gehen!

melden
spartacus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Steinkugeln

11.12.2004 um 20:25

@ Goblin_Hood

Das ergibt keinen SInn, denn die Steine wären in der Atmosphäre verglüht und wenn nicht, dann hätten die riesigen Krater in den Boden gahauen.

melden
   

Steinkugeln

11.12.2004 um 20:36

hat man schonmal versucht diese zu "knacken"? wer weiß was sich im inneren befindet...



Die Zeit bestimmt Glück und Unglück, das Schicksal entscheidet über Leben und Tod. Aber Deinen Weg als Mensch kannst nur Du alleine finden und gehen!

melden
   

Steinkugeln

11.12.2004 um 20:39

ansonsten würd ich sagen könnten das genauso gut aus katapultgeschosse sein...gerade deshalb rund, damit sie möglichst effektiv noch weiterrollen sind in einer schlacht etwa...oder bei belagerungsszenarien...

Die Zeit bestimmt Glück und Unglück, das Schicksal entscheidet über Leben und Tod. Aber Deinen Weg als Mensch kannst nur Du alleine finden und gehen!

melden
   

Steinkugeln

11.12.2004 um 20:42

"ausserirdische" mörserähnliche geschosse vielelicht, um die dicken kugeln zu erklären...aber hmm...da gäbs eigentlich immernoch krater...schaaawierig...

Die Zeit bestimmt Glück und Unglück, das Schicksal entscheidet über Leben und Tod. Aber Deinen Weg als Mensch kannst nur Du alleine finden und gehen!

melden
spartacus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Steinkugeln

11.12.2004 um 20:45

@ Goblin_Hood

Hast du dir das zweite Bild angschaut diser Stein ist viel zu groß und zu schwer für ein Katapult.

melden
   

Steinkugeln

11.12.2004 um 21:44

Vielleicht strahlen sie ja Erd energie aus ,wie diese Monolithen in England

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!

melden
spartacus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Steinkugeln

11.12.2004 um 22:07

@ Gman

Erd energie??? Was ist das?

melden
   

Steinkugeln

11.12.2004 um 22:15

Könnten sie eine energiequelle gewesen sein die halt zu stein verfällt nur so ne idde sowas wie n kern hmm überleg :)

:) Blöde Rechtschreibung :)

melden
spartacus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Steinkugeln

11.12.2004 um 22:23

Aber was könnte das für eine Energierquelle sein?

melden
   

Steinkugeln

11.12.2004 um 22:39

ich weiss es nich nur so ne überlegung eventuel sowas wie n kern oder so k a die nach verbrau halt so enden und abgeworfen wurden nur so ne überlegung die weit hergeholt is aber warum auch nicht hehe

gruss andre






Es war der mexikanische Physiker Miguel Alcubierre, der bereits 1994 ein theoretisches Konzept des "Warp-Antriebs" vorstellte. Er basierte seine Ansichten auf Einsteins Theorie, dass der Weltraum nicht unveränderbar ist, sondern sich mit großem Energieaufkommen auch verbiegen lässt - also elastisch ist. So verformt jede Masse, also jeder Körper oder Planet, den Raum um sich.

Der Nachteil ist, das Energieaufkommen für solch eine Verformung müsste unvorstellbar groß sein: Um den Warpantrieb zu nutzen, müssten gigantische Gravitationsfelder produziert werden, deren Erzeugung Mitchell Pfenning und Larry Ford von der Tufts University (Massachussetts) zufolge rund zehn Milliarden mal mehr Energie verbrauchen würde, als die gesamte sichtbare Masse im Universum aufbringt.


:) Blöde Rechtschreibung :)

melden
   

Steinkugeln

11.12.2004 um 22:44

Hmm Vieleicht warn es kerne von reaktoren die na verbrauch hal in stein enden haben die gefundenen steine alle den selben durchmesser gibts legenden über die steine zusammensetzungen???




Gruss Andre


:) Blöde Rechtschreibung :)

melden
   

Steinkugeln

11.12.2004 um 22:51

Ja genau .In England gibt es manche Orte an denen eine Mysteriöse Strahlung ausgeht!An diesen Orten sollen seltsame sachen passieren und ratet mal was in der nähe solcher Orte ist.... Genau Monolithen!Ihr kennt doch solche Typen die nach Wasseradern oder so suchen mit solchen routen.Einer hat das mal an so einem Monolithen ausprobiert und er bekam so einen Schlag (wie ein Elektrischer Schlag)das er ihn Onmacht fiel.Er sagte das von diesen Monolithen extrem starke Energie ausgeht.

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!

melden
   

Steinkugeln

11.12.2004 um 23:35

@scorpion

ich musste grad an kanickelknittel denken...was ist denn so ein knittel auch anders als die ausscheidung von materie deren energie bestmöglich herausgesogen wurde? ich seh das gar nicht mal so humorös ehrlich gesagt...vielleicht hat ein für uns gigantisches alienisches raumanimalium einfach nur einen platz für seine...ehm ja...bedürfnisse ergründet und evt sich an dem nahrhaften boden ein fettpolster für seine nächste reise durch die sonnensysteme erfressen...nur so ein gedanke...:)

Die Zeit bestimmt Glück und Unglück, das Schicksal entscheidet über Leben und Tod. Aber Deinen Weg als Mensch kannst nur Du alleine finden und gehen!

melden
   

Steinkugeln

11.12.2004 um 23:54

...na das wär doch mal eine feine ironie...wir würden über wortwörtlich intergalaktische scheisse diskutieren ^^

sry, aber das musst noch sein :)

Die Zeit bestimmt Glück und Unglück, das Schicksal entscheidet über Leben und Tod. Aber Deinen Weg als Mensch kannst nur Du alleine finden und gehen!



melden

Seite 1 von 41234

90.159 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Ufo-Sichtungswelle in Mexiko 1991171 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden