Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

DMT - Harmonie zwischen Wissenschaft und Spiritualität?

... aus dem Blog von cRAwler23   Profil von cRAwler23


4

DMT - Harmonie zwischen Wissenschaft und Spiritualität?


22.07.2013 um 22:01, in der Kategorie Menschen, 2 Kommentare
t351dce dmt-inspired-art


DMT (Dimethyltryptamin) ist eine serotoninverwandte, natürlich vorkommende Substanz, die aber auch synthetisch hergestellt werden kann. Sie wird in vielen Teilen der Welt in Schnupfmitteln, Heilgetränken, Rauschdrogen etc. konsumiert. Der Wirkstoff DMT ist in Pflanzen wie: Psychotria viridis (Chakruna-Strauch), Arundo donax (Pfahlrohr, Riesenschilf), Phragmites australis (Gemeines Schilfrohr), Anadenanthera peregrina (Cohoba) oder Mimosa tenuiflora (Jurema). Das in der Ayahuasca-Zubereitung enthaltene DMT stammt dagegen nicht aus der Ayahuasca-Liane [welches Harmin+Harmalin enthält], sondern aus den Blättern des oben erwähnten Chakruna-Strauches.

DMT wurde auch im Menschen und in Tieren nachgewiesen. Es besteht die Vermutung, dass DMT beim Träumen eine Rolle spielt. Bei DMT handelt es sich genau wie bei Psilocybin (dem Wirkstoff in "Zauberpilzen") um ein Tryptamin.

Die Wirkung von DMT ähnelt der Wirkung von LSD. Beide Substanzen binden sich an den gleichen Serotonin-Rezeptor. Trotzdem werden beide Wirkungsweisen als sehr spezifisch beschrieben und sind eigentlich nicht vergleichbar.

Euphorie, leichte Erregbarkeit, Halluzinationen, Bewusstseinsverlust und Verwirrtheitszustände sind beim Konsum von DMT möglich. Die eigentliche Wirkung setzt rasch ein und dauert nur einige Minuten. Danach befindet man sich für ca. 30-60 Minuten in einem Meta-Zustand, in dem man das Rauscherlebnis erstmal verarbeiten muss. Welche Wirkungen DMT genau entfaltet, ist von KonsumentIn zu KonsumentIn und von Situation zu Situation unterschiedlich. Nicht selten werden unter DMT-Wirkung auch Nah-Tod-Erfahrungen (Ich-Auflösung) und das Eintreten in bizarre Welten beschrieben.

http://drugscouts.de/de/lexikon/dmt

DMT ist eine körpereigene Substanz. Das Gehirn von Neugeborenen ist in den ersten Wochen damit durchtränkt. Darum das vertraute Gefühl, dass an die Kindheit erinnert. Auch beim Schlafen schüttet das Gehirn DMT aus – wir träumen. Und es gibt noch eine Situation, wo es zu einer Produktion von DMT im Gehirn kommt: Kurz vor dem physischen Tod.

Mein Gehirn fühlt sich danach an wie neu aufgefrischt. Ich kann klarer denken, fühle mich sehr wohl und wie neu geboren. Okay – das erste Experiment ist gelungen; Vertrauen in dieses Shuttle zu gewinnen, in dem ich dann später andere Universen bereisen werde…

http://scratchbook.ch/2011/02/20/dmt-vorsichtiges-herantasten/



"DMT zu nehmen ist buchstäblich ein Treffen mit Gott zu haben. Es ist verwunderlich, dass niemand etwas darüber weiß. Es ist die unglaublichste Erfahrung, die es gibt; und wir sind so eine erfahrungsgeile Gesellschaft. Jeder steht auf Wildwasser-Rafting, jeder will die größten Achterbahnen fahren, die wahnsinnigsten Filme sehen und erzählen wie sein Onkel den Mount Everest bestiegen hat; Es gibt ein kleines Puder, wenn du das rauchst, wird es die Art und Weise wie du ALLES siehst ändern."- Joe Rogan

DMT, ein menschlicher Neurotransmitter, ist die mächtigste Psychedelische Droge, die der Menschheit bekannt ist. Sie ist in jedem Ökosystem auf der Welt, es existiert praktisch überall; es ist in mehr Pflanzen als in denen es nicht ist und unser eigenes Gehirn produziert es. Weswegen es das absurdeste überhaupt ist, dass es illegal ist.

Es gibt zwar schon einige ähnliche Themen, doch hier soll es mehr um einen Brückenschlag zwischen wissenschaftlichen und spirituellen Denkweisen gehen. DMT ist für mich wie eine Art umfangreiches Rätsel der Natur in Kombination der Erfahrungen, damit verbundenen Gefühlen und am Ende eben auch der spirituellen Erfahrung entspricht aus der vielleicht einige Religionen ihren Ursprung haben, jedoch ohne rationales, wissenschaftliches Denken diese Eindrücke für rein göttlich gehalten haben. Ich stehe zwischen beiden Sichtweisen als Agnostiker und finde diese Substanz ohne zu übertreiben eines der größten erfahrbaren Mysterien der Natur, vermutlich des ganzen Lebens! Könnte die Erfahrung vielleicht Helfen einen großen und langen Streit zu beenden, eine Lösung die längst überfällig ist und neue Perspektiven schaffen könnte?

Ich sehe das rational, wissenschaftlich als eine sehr große Inspirationsquelle die im Gehirn bestimmte Rezeptoren anspricht und stimuliert, aus spiritueller Sicht sehe ich die Wechselwirkung zwischen Körper und Substanz wie eine Art Loslösung einer "Seele" vom Körper. Ich habe bezüglich der Seele zwar meine Zweifel und so auch an Gott, jedoch halte ich Optionen offen und verschließe mich ihnen nicht gänzlich.

Was denkt ihr über die Substanz, die Erfahrungen einiger Menschen damit, den scheinbar endlosen Streit rational, wissenschaftlicher Menschen und spirituell, religiöser Menschen. Ich selbst hatte schon einige psychedelische Erfahrungen gemacht und weiß das unser Gehirn verdammt viel "simulieren" kann, sei es in Form von Träumen oder eben in Form von psychedelischen Trips, oder am Ende eben auch in Form von Nahtoderlebnissen oder Komaerlebnissen. Es ist in meinen Augen das vielleicht noch größte Rätsel der Menschheit, warum gibt es diese Substanz, warum wirkt sie wie sie wirkt und welchen Zweck hat das? Ist es ein Schlüsselstoff um das körperliche vom seelischen zu "trennen" oder ist dieser Stoff dafür da um die Sterblichkeit "angenehmer" zu gestalten, das Gehirn während des Schlafes zu beschäftigen und allgemein für spirituelle Glücksgefühle sorgen kann?

Man kann diese Substanz auch durch spezielle Meditation im Gehirn freisetzen, der Konsum dieser Substanz kann also intern und extern erfolgen, mit den richtigen Techniken oder mit den richtigen Substanzen in Kombination, beides ist möglich und beides kann sehr intensive Erfahrungen bieten. Manche beschreiben ihre Erfahrungen auch wie einen spirituellen Orgasmus ;)

Was denkt ihr könnte eine genauere Erforschung dieser Substanz und ihrer Wirkung auf den Menschen für einen Brückenschlag und einen Kompromiss sorgen? Ich finde beide Seiten haben ihre Berechtigung und die Erfahrungen der Menschen sind sich sehr ähnlich aber eben auch sehr sehr vielfältig.

Stuff They Don't Want You to Know - DMT



When users take DMT they experience vivid hallucinations. Some users even believe they have communicated with nonhuman creatures while on DMT -- but why? Tune in to find out why they believe this -- and why some scientists are listening.

Ich kann nicht oft genug sagen wie essentiell dieses Thema sein könnte, es ist weit mehr als eine "Triperfahrung" es ist lehrreich und inspirierend, die Frage ist die ich mir immer dabei stelle, woher kommen jene Informationen und wie kann es allein im Gehirn so erzeugt werden das es wirkt als wenn gewisse "Filter" aufgelöst wurden.

Hat hier keiner eine Meinung zum Thema oder irgendwelche Gedanken? Es ist immerhin das Molekül der Spiritualität und seiner vielfältigen Erfahrungen damit. Für mich ist das der Wissenschaft und Spiritualität weit näher als Theologie, religiöse Glaubensstrukturen oder des totalen Atheismus, beides sollte sich von seinen Extremen trennen und sich mehr in der Mitte begegnen, am besten wenn man eine DMT Erfahrung gemacht hat und vielleicht sein Weltbild hinterfragen muss.

Hier mal eine kleine "Simulation", die ist aber nichst im Vergleich zur Realität einer solchen Erfahrung:

Ayahuasca DMT



So ähnlich kann man sich das in etwa vorstellen.
1 Yeah. (:
1 cerantxarino esprintavoetes paroamanoa péré !
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion