weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Living for the weekend... and for my schatzi<3 :D

... aus dem Blog von dominion   Profil von dominion

how fucked up life is

0

Living for the weekend... and for my schatzi<3 :D


31.05.2010 um 19:38, keine Kommentare
jojo. mal wieder ne woche rum und ein wochenende. und zeit für nen eintrag. wie immer eigendlich^^ ich fange ma wie immer an, der tag bisher... montag=scheiß tag. vor allem wenn man um 5 aufstehen muss nur in 3 stunden etwas zu streichen was man sowieso nicht hinbekommt. es wurde eben nicht fertig. aber das hab ich mir schon ausgemalt als mir das jemand letzte woche gesagt hat. wir waren zu fünft. 1 männlicher geselle, ja den von letzter woche der auch etwas komisch ist und schon morgens stinkt. 1 gesellin, ja ne frau (ich hab nix gegen frauen), die permanent an ihrem handy rummacht und das alle 2 minuten ne sms bekommt... für mich als kollege sehr nervig. weil ich im prinzip doppelt so viel gemacht habe als die. ein leiharbeiter, der richtig dämlich is und sich nicht informiert wenn er nix weiß. ich mach das doch auch... fragen kostet nix. und man kann auch nix für wenn man mal nix weiß. woher auch. und der lehrling war auch wieder dabei. der kriegt eh nix auf die reihe obwohl er sein 1. lehrjahr plus praktikumszeit hinter sich hat. für meine verhältnisse bemüht er sich zu wenig und labert nur scheiße. auch wenn er wirklich n netter kerle is. aber bei der arbeit unbrauchbar so leid es mir tut.

ja wir waren zuerst in dem modeladen 3 stunden lang. haben wir nich fertig bekommen. wie ich vorhergesehen habe. danach war ich mit der handysüchtigen unterwegs, ausbesserungsarbeiten machen, ich durfte spachteln und putzen -,- und musste mit ihr mittag machen. ja sie war mit ihrem handy beschäftigt. soviel sms wie die rausgehauen hat, kam ich mal zu der idee zu fragen:" wie wäre es mal mit telefonieren, kämst billiger weg." das hat sie abgelehnt. aber das wisse sie dass es billiger wäre. so blöd... und sie musste am mittag auch ne aufladkarte kaufen - anstatt was zu essen und mir nachm mittag sagen dass ihr schlecht sei. lass hirn regnen... nach dem mittag hamn wir garagentore ausgebessert. oh mann... die firma is echt ne tragödie. es haben sich derbst blasen gebildet und ich durfte den scheiß abkratzen und schleifen und spachteln. die dumme kuh is nur hoch und hat sich unterhalten. danke für die zusammenarbeit. eigendlich sollte man die harzgallen richtig runterschleifen, entweder beizen oder abbrennen, dann kann man die tore lackieren. nicht mein ding. aber irgendwie auffällig dass sowas jede woche passiert.

nach der geschichte fuhr sie mich auf eine andere baustelle, die vierte für heute. da sah ich gleich den gesellen, der richtig chillig drauf is und den lehrling den ich schon von der damaligen zeit kannte, also vor über nen jahr. sie is echt lustig und man kann gut mit ihr reden, aber manchmal geht sie mir mit ihrem überkindischen getue echt auf die nerven. dort durfte ich ausfugen und die beiden haben sich gewundert warum ich das so schnell kann. weil es erstens das richtige werkzeug war und zweitens bin ich auch schon ca. 6 jahre in dem beruf. und ausfugen is echt mal nich schwer. alle kollegen waren traurig dass ich schon in 2 wochen nicht mehr da bin, weil sie wissen dass man mit mir gut arbeiten kann und ich auf arbeit schon gern mal nebenher quatsche. ohne dass es meine arbeit beinflusst.

is schon seltsam. in der firma davor hat es mir von der arbeit her gefallen, also dass man das sauber macht und nicht nur auf schnellschnell. und bei der jezzigen sind die kollegen besser. ja aber eben das schnellschnell is dort. ich hab den traum irgendwann selbstständig zu arbeiten. mir fehlt aber noch einiges an wissen und die notwendigen ressourcen. aber ich bin auch noch recht jung. paar jahre muss ich noch so aushalten. nu bin ich daheim, ging recht schnell. dachte eher zuerst dass es überstunden hagelt, aber ich glaube diesmal sind die chefs etwas herziger, wofür ich sehr dankbar bin, dann hab ich ein langes wochenende mit meinem schatzi.

wochenende und schatzi^^. japjap. das habe ich bei ihr verbracht. kam diesmal auch 20 minuten früher in ihrer city... wooooow. großer unterschied... und ich hechte noch zum zug. wollte ihr was mitbringen, aber 5 minuten zum fahrkarte holen und eben ja den laden in der das steht was ich holen wollte.... das liegt mindestens 200 meter entfernt. ich bin auf die minute genau zum zug oO. dann wieder über 3 stunden fahrt. ich habe verzweifelt versucht zu schlafen. auf nicht mal hälfte der strecke, kamen feierlustige, die gleich neben mir saßen. zu meinem glück hatten die nich nur bier sondern auch klopfer dabei. da kann man sehr gut schlafen. nu denn ich habs überlebt und es aus dem zug geschafft. wurde von ihrem mitbewohner abgeholt, mit mysteriöser vorgeschichte was das auto betrifft oO aber das erzähl ich jezz nich^^

dann war ich bei ihr, sie kochte mal wieder lecker und ich dachte nur "scheiße! kein hunger." das war aber richtig lecker. nur kartoffeln stopfen so. sonst hätt ich das lecker hähnchen noch verputzt x.x aber neee. ich depp hab schon gefuttert >.<. abends sind wir ins kino, haben karten reserviert für den film prince of persia. wir sind hin, hatten aber noch ca ne stunde zeit haben uns dann gemütlich in die bar neben den kino gehockt und gemütlich was getrunken. danach... joa den film. war eigendlich recht gut. hatte action und das ganze drumherum. aber aus den schuhen hat er mich nich gehauen. aber mit meinem schatzi geh ich gern ins kino. ja der abend is gelaufen, und wir auch. nach hause. :D ja *hust* ein gemütlicher abend endet normalerweise nicht so und es war kalt. nur halbe stunde rumstehen, wär auch doof gewesen. aber wir sind aber gut bei ihr angekommen. und wir haben uns noch einen film bei ihr angeschaut. ich bin nach 10 minuten aber eingepennt. wie immer :D

dann kam der samstag. für mich recht spät, so um 13 uhr^^ ja spätaufsteher und -insbettgeher. frühstück, duschen und dann ab inne stadt. war mal ne spontane entscheidung von mir. wie sie ankam nach der story. erstmal sind wir kaffee trinken gegangen haben uns draußen hingehockt und den getrunken und bisschen geredet. über dies und das. sind weiter nach piercing gucken gegangen, in gothicläden. meine weiße kurze hose passte gut rein in den laden :D nja der 1. hatte keine. der 2. schon und zwar die, die ich wollte. stacheln mit gummis dran. den ersten hab ich schon mal nach dem ersten tag verloren -,-. aber sieht schick aus, nach meinem erachten. sind eisessen gegangen, haben döner gegessen, haben billard gespielt und sind noch ein bier trinken gegangen. ich fand es sehr amüsant. nur ich hirni dachte sie habe auf das ganze kein lust. hab sie das auch gefragt und ich bekam auch die passend schroffe antwort. das ganze hab ich nur gemacht um etwas näher zu sehen was ihr gefällt. ja dazu mehr im nächsten abschnitt. abends waren wir dann bei ihr und haben 2 filme angeguckt noch beim 2. bin ich am ende eingepennt so halb.

nu zum etwas weniger erfreulichem abschnitt :(. nja wir haben uns beide hingelegt. haben gekuschelt ein wenig. und sie tat etwas, was mir eben einen moment lang nich so gefiel. oder zumindest nich in dem zeitpunkt. ich war müde, im halbschlaf und brachte das auch nich zu wort. ihr ging das mal voll auf den piss und sagte auch dass ich mein maul mal aufreißen soll. ich sah das ein. nur finde ich sie reagiert dann immer so dass ich dann nicht recht begreife was los is :/. und das bahnt sich dann bei mir zu hilflosigkeit bzw. ratlosigkeit. obwohl ich schon gern wüsste was läuft. und wenn ich nicht weiß was läuft, werd ich auch bisschen keksig. nja wir haben dann auch von dem stadtrundgang beredet. sie sagte es nerve wenn ich denke/sage sie hätte darauf kein bock. hmm weiß kam blöd das zu fragen. und ich fragte sie worauf sie bock habe. sie erklärte dann sie wisse es nicht. weil sie eben auf einigen spaß verzichten muss. und das seitdem sie alleine wohnt. is mir auch voll bewusst. man muss sich auch erst um essen und dann haus kümmern. da is das mit weggehen scheiße. sie hat dann auch erzählt, was alles scheiße lief mit geld unso. es läuft bei ihr eben nicht gut. ich mach mir über so was voll den kopf, eben auch auf arbeit. ich bin echt teilweise vollends mit mir beschäftigt dann. was wäre wenn ich das so mache und das so... solche dinge eben. gedankenkrieg. das is manchmal schlimm. weil mir verschiedene dinge einfallen, verschiedene möglichkeiten. aber wie oder/und wann umsetzen und vorallem manchmal wie. ich will jezz sogar lotto spielen wegen ihr. wünscht mir glück^^ kann ich auf jeden gebrauchen.

ja der sonntag kam dann. mal wieder etwas später aufgestanden. dann war der alte hund irgendwie am humpeln. dann musste sie mit dem zum nodienst vom tierarzt. das kostet auch. ich bin nicht mit obwohl ich wollte. ich war noch halb verpennt (verpennt sein geht auf den sack) checkte das nich ganz. sonst wär ich natürlich mit O.O der hund geht mir auch ans herz. dann kam das frühstück. als das zu ende war, kamen diskussion, zwischen ihr und ihrem mitbewohner :( es ging um seine beteiligung und um das ob er realisiert dass es irgendwo scheiße läuft. nja, ich weiß da jezz nix. und beurteile da jezz keinen von beiden. weil mich das an nem punkt nichts angeht. aber man bekommt es mit. mein schatzi war ziemlich traurig.eben weil wir eine etwas abgewandeltere version schon in der nacht beredet haben. sie weiß eben nicht wo man so weggehen kann und wo man halt eben so was machen kann. genauso wenig wie ich. eben weil sie das schon ewig nich mehr machen kann. ich sei der der mit ihr schon das meiste mit ihr gemacht hat oO ich war ersma baff. weil das für mich ne selbstverständlichkeit is. aber ich muss irgendwie darauf achten dass ich es nicht übertreibe. oder irgendwas falsches dazu anspreche. aber ab und zu kann man mal schon was unternehmen. ohne das dann erwartungen von meiner seite aus kommen.

jo... dann musste ich dann gehen. war eben sonntag. immer wieder traurig. nur diesmal war es nervig. nich wegen ihr^^ nix falsches denken. sondern: die straßenbahn kam nich. wir wunderten uns warum. ja liefen dann zur nächsten haltestelle. dann haben wirs gesehen. ein unfall. ja kann man eben nichts machen. außer zum bahnhof zu latschen... ja mein schatzi tut mir da leid :( aber was will man machen. taxi.... neeee. so groß is ihre stadt auch wieder nich. sagt der großstadtjunge^^ nja musste nen zug später nehmen. war echt lustig. 5 minuten zum geldholen, fahrkarte holen, reiseplan drucken, in zug steigen XD oh mann. ich konnt nich mal mehr mit ihr am bahnsteig kuscheln. solche abschiede sind echt für den arsch.

naja mehr gibts nicht zum erzählen. ich vermisse sie. und freu mich schon auf das wochenende und darauf mit ihr zusammen zu wohnen. wird anfangs wahrscheinlich etwas komisch für uns beide sein. aber man wird sich schnell eingewöhnen. meines erachtens. so ich sollte duschen und meine regale abschrauben und noch ausräumen^^. ja muss alles gemacht werden.

gruß dominion
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
75 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion