weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freundschaft

... aus dem Blog von Lucifa   Profil von Lucifa

Das schwarze Seelenleben der Lucifa C.

0

Freundschaft


26.05.2009 um 22:46, keine Kommentare
Es gibt Menschen im Leben, die begleiten einen sein leben lang..die Kindergartenfreunde zum Beispiel.
Ich bezeichne nicht viele als Freunde,nur die,die mein Herz berühren.
Es gab da mal einen Menschen, der mir sehr viel bedeutet hat. Ihm widme ich diesen Blogeintrag.
Wenn dieser Mensch auf der Gitarre 74 ´75 gespielt hat, wurde man in seinen Bann gezogen. Jedes Mal, wenn wir auf der Bühne standen und zusammen singen konnten, vergaßen wir das Hier und Jetzt. Ja,ich habe ihn geliebt, er war mein bester Freund. Dieser Mensch ist mit mir vom Himmel zur Hölle und zurück gegangen, er hat mich aufgefangen, wenn ich auf meinem Weg gestolpert bin. Stundenlange Gespräche über den Blödmann, der mit seiner Ex hinter meinem Rücken geknutscht hat, ewig viele Tränen weggewischt, als der erste Liebeskummer kam...All das hat dieser Mensch mit mir getragen und ich mit ihm. Wir lebten in einem kleinen Mikrokosmos und standen alle Dinge zusammen durch. Wir hingen aneinander wie Pech und Schwefel.

Ja, Freunde kommen und gehen, denn Menschen verändern sich. Das heißt nicht,dass sie keine Freunde sind oder waren. Denen, die gegangen sind, danke ich für eine schöne Zeit. Die,die mich verletzten, waren nie Freunde.

Dann kam dieser eine Tag, der alles verändert hat. Kay ist weggegangen. Nein, gehen wollte er nicht, er musste. Er musste gehen, weil 2 andere unvernünftig waren. Er ist gestorben, in meinen Armen auf dieser grauen, kalten Straße. Oh nein, da war kein Blut zusehen - wie ein Engel. Doch die Rippen in der Lunge...er ist ertrunken - in seinem Blut.
Und mir ging durch den Kopf...." wir waren mehr als Freunde, wir waren wie Brüder...viele Jahre sangen wir die gleichen Lieder...". das hatten wir doch erst am Samstag beim Auftritt gesungen...
Mein Gesicht war das letze, was er in seinem Leben sah.
"i wanna lay you down in a bed of roses......I wanna wait for a better day...." das war unser Duett. Wenn er am Klavier saß, lag ein Zauber in der Luft...keiner konnte so gefühlvoll eins mit diesem Instrument werden.
In jedem Gesicht suche ich ein Stückchen Kay. Nein,meinen Engel kann mir keiner wiederbringen,aber ein kleines Stück meines Engels habe ich in einem Menschen wiedergefunden - 11 Jahre nachdem er mich verlassen mußte.


Kay, du bleibst immer mein bester Freund. Ich danke dir für deine Ehrlichkeit, dein Vertrauen, deine Kritik und deine Freundschaft - Rest in peace and wait for me in heaven. Friendship never dies, it´s living in our hearts.
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion