weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hintergründe in Filmen

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Film Krieg Der Welten Sonntag
Seite 1 von 1
mysteriiouzz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hintergründe in Filmen

18.08.2013 um 20:31
Gerade läuft ja Krieg der Welten im Fernsehen den hab ich wahrscheinlich auch schon X mal gesehen aber ich wollte mal wissen ob ich der einzige bin den die Hintergründe in solchen Filmen immer interessieren wenn man das so sagen kann.

Ich würde immer gerne alles wissen aber das meiste wird ja gar nicht erzählt, bei Zombiefilmen etc. würde ich mir auch mal wünschen, dass mehr auf die Entstehung usw. eingegangen wird.

Ich weiß nicht ob einer versteht was ich meine aber ich wollte das mal loswerden..


melden
Anzeige

Hintergründe in Filmen

18.08.2013 um 20:38
Ja den lass ich auch grad nebenbei mitlaufen. Find ich übrigens nur halb so gut wie das Original. Und m. E. sollte endlich mal jemand die Geschichte des Hörspiels verfilmen.

Aber zum Thema:
Was meinst Du mit Hintergrund? Schlecht gemachtes CGI?
Denn das
mysteriiouzz schrieb:Ich würde immer gerne alles wissen aber das meiste wird ja gar nicht erzählt, bei Zombiefilmen etc. würde ich mir auch mal wünschen, dass mehr auf die Entstehung usw. eingegangen wird.
gibts in den Extras der DVD.


melden

Hintergründe in Filmen

18.08.2013 um 20:40
@mysteriiouzz
Die Dauer eines Filmes ist ja relativ begrenzt insofern ist es warscheinlich meist der Dramaturgie geschuldet das nicht alles erzählt werden kann.

Die neueren US Serien gehen aber genau in die Richtung, die du dir vermutlich wünschst.
;)
bzgl Zombies zB Walking Dead.


melden
mysteriiouzz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hintergründe in Filmen

18.08.2013 um 20:42
@SKlikerklaker
Aber ich finde auch den nicht schlecht der hat irgendwie was :)



Ich kann das schlecht beschreiben. Am Anfang des Films spricht ein Sprecher ja ein paar Sätze und so über das was er sagt würde ich am Liebsten immer noch viel mehr erfahren aber meistens ist das ja nicht so.


@ickebindavid
Aber auch bei The Walking Dead erfährt man relativ wenig über die Hintergründe der Apokalypse oder wie sie entstanden ist.


melden

Hintergründe in Filmen

18.08.2013 um 20:43
@mysteriiouzz
Dann hast du noch nicht viele Folgen gesehen bisher. Kommt natürlich nicht direkt alles am Anfang...

Oder lies die Bücher auf denen Filme beruhen, die sind meist auch ausführlicher.


melden
mysteriiouzz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hintergründe in Filmen

18.08.2013 um 20:45
@ickebindavid
Ich habe alle Staffeln gesehen. :)

Genau wie Falling Skies auch.


Ja Bücher das ist immer sone Sache :D


melden

Hintergründe in Filmen

18.08.2013 um 20:47
@mysteriiouzz
Na gut, dann weiss ich wirklich nicht wie genau du das denn jetzt gerne hättest.
Ich mein es sind halt Geschichten. Da werden nun mal nur soviele Details erfunden wie es der Autor für wichtig erachtet.

Vielleicht ist das Star Trek Universum mit seinem ganzen drum herum ja was für dich?
Da kannste ja sogar klingonisch lernen, wenn du willst :D


melden

Hintergründe in Filmen

18.08.2013 um 20:48
mysteriiouzz schrieb:Ich kann das schlecht beschreiben. Am Anfang des Films spricht ein Sprecher ja ein paar Sätze und so über das was er sagt würde ich am Liebsten immer noch viel mehr erfahren aber meistens ist das ja nicht so.
Ja aber in einem Kinofilm hast Du 120 oder 150 Minuten. Da musst Du gleich zur Sache kommen. Die Einleitung hier soll wohl ein bißchen Hintergrundinformation geben. Wobei es auch ein Mittel der Dramaturgie sein kann, dem Zuschauer so wenig wie möglich zu erzählen. So hat er dann die gleichen Infos wie die Protagonisten im Film (die ja auch nicht wissen, weshalb die Aliens jetzt gekommen sind). Macht die Sache dann vielleicht spannender.

Obwohl es DIESEN Film für mich auch nicht besser macht. Ich kann dieses nervige Kind nicht ertragen ;)


melden

Hintergründe in Filmen

18.08.2013 um 20:54
ickebindavid schrieb:Na gut, dann weiss ich wirklich nicht wie genau du das denn jetzt gerne hättest.
Ich glaube er/sie möchte alles bis ins kleinste Detail erklärt haben (warum etwas passiert, was die tieferen Beweggründe der Protagonisten sind etc.). Das würde aber heißen, der Zuschauer kann sein Gehirn gleich an der Kinokasse abgeben, denn mitdenken, interpretieren ist nicht gefordert. Wäre für mich dann aber ein tödlich langweiliger Film.


melden
mysteriiouzz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hintergründe in Filmen

18.08.2013 um 20:56
@SKlikerklaker
Für mich genau das Gegenteil :D


Star Trek ist nicht so mein Ding :D @ickebindavid


melden

Hintergründe in Filmen

18.08.2013 um 21:03
@mysteriiouzz
Weißt Du was für mich die besten Filme sind? Die mit einigermaßen offenem Ende, wo Du als Zuschauer am Ende noch die Möglichkeit zur Interpretation hast, oder sogar dazu gezwungen wirst ;). Am schlimmsten finde ich Filme, die am Ende auf Teufel komm raus ein Happy End haben, obwohl es überhaupt nicht in die Story passt. Das kann mir den ganzen Kinoabend versauen.


melden
mysteriiouzz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hintergründe in Filmen

18.08.2013 um 21:11
@SKlikerklaker
Gerade solche Filme mag ich nicht die einfach so abrupt enden.
Muss nichtmal ein Happy End sein aber ein vernünftiges Ende finde ich schon angebracht. :)

Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich sehr unterschiedlich.


melden
Anzeige

Hintergründe in Filmen

18.08.2013 um 21:30
@mysteriiouzz
Ein offenes Ende ist nicht notwendigerweise ein abruptes. Es kann einen Film trotz allem auch sehr schlüssig beenden.

Noch mal zu Deinem "Problem": es kommt auch darauf an, welchen erzählerischen Zweck ein Film erfüllt (erfüllen soll). Bei diesem, den wir gerade im TV sehen (ich nur mit halbem Auge) dient m. E. die Alieninvasion nur als Vehikel (warum sie erobern - sind sie böse oder wehren sie sich präventiv gegen eine Eroberung ihrerseits durch die Erde, etc. - bleibt ja unklar) für die eigentliche Botschaft dieses Films: das Hochhalten der amerikanischen Familienwerte. Der erzählerische Hintergrund könnte also in diesem Fall ein vollkommen beliebiger (Naturkatastrophe, Krieg, Seuche) sein. Hier ist es jetzt zufällig das modernisierte Remake eines Film aus den 50ern. Insofern ist dieser Film nur eine Variante von vielen mit derselben Aussage. Er braucht daher für den Zuschauer auch keine weiterführenden Hintergrundinformationen bezüglich der Aliens. Die sind hier in der Tat nur die Nebendarsteller.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden