weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Searl-Effekt... Schwindel???

20 Beiträge, Schlüsselwörter: Searl-effekt
Seite 1 von 1
wolverine
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Searl-Effekt... Schwindel???

22.09.2003 um 14:46
Hallo Leute...!

Habe einen Interessanten Artikel über den Searl-Effekt und die Levity-Disc gelesen, hört sich alles gut und interessant und bahnbrechend an, aber was ist wirklich dran???

Zur Information:
John Roy Robert Searl beschreibt ein Verfahren, bei dem durch eine Überlagerung von staischen und dynamischen Magnetfeldern der sogenannte Searl-Effekt erzeugt werden kann. Dabei beginnen die dynamischen Magnete zu rotieren, 2 Effekte stellen sich ein:
1. es läßt sich eine elektrische Energie gewinnen
2. Anti-Schwerkraft-Erscheinungen lassen sich beobachten und messen.

Was ist da dran, was habt ihr da für Informationen und Meinungen?


melden
Anzeige
tshingis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Searl-Effekt... Schwindel???

22.09.2003 um 14:50
ich denek schon dass, das funktioniert!
die amerikanischen und russischen regierungen bauen ja schon jahrelang an solchen dingern rum.
schade, dass das nach diesem prof keiner mehr wirklich hinbekommen hat, die discs sind der schlüssel, bloss niemand weiß mehr recht, wie die aufgebaut waren und aus welchem material, aber man weiß, das waren halbleiter!

ph34r t3h cut3 0n35!


melden

Searl-Effekt... Schwindel???

22.09.2003 um 17:52
ich habe zwar noch nie was von diesem effekt gehört, aber der springende punkt ist, dass da wieder mal jemand was von anti schwerkraft labbert. es tut mir leid, aber anti schwerkraft GIBT ES NICHT!
diese theorie der anti gravitation scheitert an der herleitung. das kraftträgerteilhen der graviation ist das graviton. (hier lasse ich mich übrigens nemme auf diskussionen ein; gravitoen muss es geben, schon allein wegen des teilchen dualismus)
das graviton ist,wie das photon oder andere kraftträgerteilchen sein eigenes antiteilchen; soll heissen, dass es nur eine version davon gibt. also nicht so wie beim elektron oder myon.
das kraftträgerteilchen der antigravitation müsste daher das (einfache) graviton sein. dann hätten wir abe reine einfache positive gravitationswirkung.
man kann sich natürlich die frage stellen, ob wir nicht das was wir als positive gravitation bezeichen in wirklichkeit die anti gravitation ist.. das ist aber eine rethoriosche frage, und bedarf keiner antwort.

ergo: antigravitation gibt es nicht, basta!

`scheisse` sagt man nicht; da ist die ganze bildung im arsch


melden

Searl-Effekt... Schwindel???

22.09.2003 um 20:03
@pd
Es muss ja nicht antigravitation in diesem Sinne sein.
Es kann ja auch sein dass dieses Gerät einfach sein eigenes Gravitationsfeld über sich erzeugt. Das wäre denn ein Gravitationsfeld, das gegen das der Erde wirkt, also auch irgendwie Antigravitation.
Das ist halt Definitionsache. Klar, Antigravitation ist nach deiner Definition unmöglich.

Et In Arcadia Ego


melden
findeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Searl-Effekt... Schwindel???

22.09.2003 um 20:30
@grey

So funktioniert das auch wenn ich mich richtig erinnere.

I don't want to believe - I DO believe.


melden

Searl-Effekt... Schwindel???

22.09.2003 um 21:22
naja, man darf aber nicht davon ausgehen, dass man gravitationsfelder mit einer maschine erzeugen kann. gravitation ist eine eigenschaft von materie. jedes materieteilchen hat diese eigenschaft. um ein gravitationsfeld künstlich zu erschaffen, müsste man künstlich materie erzeugen, und dass geht nur im engen rahmen auf kurze zeit.
ich kenn den versuch mit der scheinbar durch anti gravitation schwebenden halbleiter platte.

ich erkläre mir das phänomen so, dass diese platte aufgrund der lorentzkraft schwebt.


`scheisse` sagt man nicht; da ist die ganze bildung im arsch


melden
findeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Searl-Effekt... Schwindel???

22.09.2003 um 21:39
Wolverine hat ja im Ausgangspost geschrieben, Gravitationsähnliche Erscheinungen. Dürfte also auf Magnetfeldern basieren.

I don't want to believe - I DO believe.


melden
wolverine
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Searl-Effekt... Schwindel???

23.09.2003 um 11:11
Es stellen sich an dieser Stelle für mich 2 Fragen:

1. ist ewas an diesem Experiment, was uns glaubwürdig erscheint? Gibt es glaubwürdige Zeugen oder eventuell Aufzeichnungen?

2. würde diese Experiment nicht ein Meilenstein auf der Suche einer einheitlichen Feldtheorie sein? Aus elektromagnetischen Feldern werden Gravitationsfelder erzeugt?

@Palladium
es "labbert" niemand rum, wir unterhalten uns über theoretische Ansätze von Grenzwissenschaften auf lockerem Stammtischniveau, daher würde ich an dieser Stelle auch (fast) nichts ausschließen, Gruß!


melden

Searl-Effekt... Schwindel???

23.09.2003 um 18:27
@Palladium: wer sag denn dass Gravitation ausschliesslich von Materie erzeugt werden kann? Nur weil wir bisher nix anderes gefunden haben muss dass noch nichts heißen...

Et In Arcadia Ego


melden

Searl-Effekt... Schwindel???

25.09.2003 um 21:21
Link: www.borderlands.de (extern)

Da gibts mehr über John Searl und den Searl-Effect:
http://www.borderlands.de/energy.searl.php3 ?Section=gravity

Et In Arcadia Ego


melden
taurec
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Searl-Effekt... Schwindel???

26.09.2003 um 13:18
- Gravitation ist KEINE Eigenschaft der Materie, sondern eine Wechselwirkung der Masse (diese IST eine Eigenschaft der Materie :-) ) mit der Raumzeit.
- Graviton: Ein postuliertes aber noch nicht nachgewiesener Teil der Quantenmechanik. Auch wenns schön reinpassen würde, heisst das nicht das es auch wirklich existiert. Schaun mer mal......

@Paladium: Wenn schon im "Oberlehrerton" dann bitte auch richtig. :-)

Taurec


melden

Searl-Effekt... Schwindel???

26.09.2003 um 14:10
ok, kritik angenommen. ich ahbe es etwas *schusselig* erklärt. wier du sagtest, gravitation entsteht durch wechselwirkung.

was das graviton angeht, da sind sich mitlerweile die phsysiker schon ziemlich sicher, dass es ein solches krafträgerteilchen gibt. es ist die gleiche art von teilchen wie ein photon, und dessen existenz ist nun ja durchaus erwiesen.

`scheisse` sagt man nicht; da ist die ganze bildung im arsch


melden
nebirosh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Searl-Effekt... Schwindel???

10.01.2004 um 21:33
Bis zu einem gewissen Punkt kann ich den auswüchsen von Searl folgen. das Experiment mit zwei Rundmagneten und einem Stabmagneten kann jeder daheim ausprobieren und wird feststellen das es sich so verhält wie Searl es beschrieben hat. Desweiteren kann ich mir ebenfalls vorstellen das man einen "ferromagnetischen Körper" pulsierend ( mit einer hochfrequenten Schwingung überlagernd ) magnetisieren kann und ihm somit ähnlich einer Festplatte mit vielen "kleine magneten" ausstatten kann. Allerdings die Theorie mit vier Kräften die im 90° Winkel zueinander angeordnet sein sollen und das daraus hergeleitete magische Quadrat 4. Ordnung bleibt mir ein Rätsel.

Mfg Nebirosh


melden
lertianer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Searl-Effekt... Schwindel???

22.04.2004 um 23:00
hallo,
diesen Searl-Effekt würde ich gerne mal nachbasteln. Den Beschreibungen nach baut Searl den Fuss eines Magnet-Strudels, der sich ähnlich einem Luftwirbel / Tornado verhält. Falls man ein allesdurchdringendes Magnetfeld annimmt (wir können ja abstimmen) erklärt sich sogar der Selbstanlauf ( Drei-Finger-Regel bei durchflossenem Leiter , bzw fliessendem Strom)
Es gibt ja ein paar gute Bauanleitungen von Naudin oder den Russen, aber nirgend ist die Polarität der Magnete erläutert. Wer kann mir helfen? Welche Magnete mit welcher Magnetisierungsrichtung / Polarität braucht man und wie herum werden sie angeordnet?

mfG Lertianer


melden

Searl-Effekt... Schwindel???

22.04.2004 um 23:10
Wenn man Pherit mit flüssigem Stickstoff unterkühlt und auf ein Magnet setzt schwebt es.
Das wollte ich mal posten, weiss abe rnicht ob es sehr hilfreich ist


MfG

Astreofreak

Wissenschaften sind nichtig und voller Irrtümer, die nicht aus dem Experiment geboren sind
- der Mutter aller Zuverlässigkeit.

Leonardo da Vinci


melden
melisa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Searl-Effekt... Schwindel???

15.10.2005 um 14:05
ich versuche das auh raus zu kriegen meine meinug mus es gehen weis du wieso stel dir mal flex for das geht um gekehrt das selbe aber man mus magnete genau 3 eck mathematisch anpassen


melden

Searl-Effekt... Schwindel???

15.10.2005 um 23:05
Hallo kann gut möglich sein das da was dran ist.

Kannste mir bzw uns einen LInk geben ?

Sie werden assimiliert werden widerstand ist Zwecklos.


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Searl-Effekt... Schwindel???

15.10.2005 um 23:37
@Palladium So isses und nicht anders..

Nichts ist die Unendlichkeit


melden

Searl-Effekt... Schwindel???

17.10.2005 um 18:09
John Searl hat nur ein Talent: Leute für seine Ideen zu begeistern und seine (ziemlich teuren) Bücher zu verkaufen.

1. Die physikalische Theorien Sears sind, gelinde gesagt, eigenwillig..

2. Treue Fans von Searl versuchten wenigstens eine Person aufzutreiben, die bestätigt, den Effekt mit eigenen Augen gesehen zu haben. Sie schafften es nicht. Jedoch trafen sie auf eine Reihe von Leuten, die Searl Geld gegeben hatten (und nichts dafür bekamen).

Wer wissen will, wes Geistes Kind John Searl ist, lese seine Biographie (www.borderlands.de) unter diesem Gesichtspunkt!


melden
Anzeige

Searl-Effekt... Schwindel???

07.03.2015 um 18:00
Die Wahrheit über Searl ? Ich war über 30 Jahre eng mit ihm befreundet und wir hatten sogar in Deutschland ein Team. Kopf des Teams war ein Ingeneur von Bosch in Stuttgart. Nur soviel: die Technik ist perfekt, aber die Kontrolle hat der Ami übernommen und so alle Teams (Deutschland, England usw.) abgewürgt. Seit einem Jahr antwortet Searl auch mir nicht mehr. Also menschlich gesehen Finger weg von Searl und seinen "neuen Freunden", Ihr werdet nur verraten und verkauft. Alle seine Versprechen waren nur in den Wind gesprochen. Ein Mitglied aus dem englischen Team (Luis) hat mich schon 1998 gewarnt. Wollte es nicht glauben. Er wurde nie erpresst um Patente zu verkaufen.
Es gibt bis heute kein Patent !!


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden