weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vereinfachung des Binärsystems?

19 Beiträge, Schlüsselwörter: C V R
Seite 1 von 1
Dudu2013
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vereinfachung des Binärsystems?

15.08.2009 um 16:25
`Hallo liebe Erfindergeister,

auf dem steinigen Weg zu einer neuen soliden Erfindung wollte ich mal dieses Thema anschneiden. Der Kuchen ist jedenfalls verdammt groß, kann ich nur sagen ;)

ausgehend von dem schönen Ansatz, eines MaxPlanckPhysikers, der sehr überzeugend feststellte, dass sich für rein gar nichts eine endgültige Antwort finden lässt, sah ich hier soetwas wie ein tiefgründiges noch ziemlich unerforschtes Gebiet.

Nicht nur um die Rechnerleistung zu beschleunigen, sondern auch um eine den Weg zum bevorstehenden Quantenrechner zu ebnen, und damit vielleicht hier der ein oder andere einen Nobelpreis absahnt? :)

Wie viele bestimmt wissen, ist das binäre Zahlensystem eine Vereinfachung des Dezisystems. Das Hexadezimal und oktale Zahlensystem war wiederum im geschichtlichen Verlauf eine weitere Vereinfachung.

So, folgende Fragen:

hat jemand hier verstanden, worauf das Prinzip zur Vereinfachung genau basiert, hat sich das schon mal jemand genauer untersucht? das Prinzip ist erstaunlich, ich sehe nach oben hin keine Grenzen...
anderseits wiederum, waren die Zahlensysteme der alten Ägypter oder der Majas, womöglich präziser aber dafür eben zeitaufwendiger? ;)
Gibt es schon Ansätze, bzw. Fortschritte, um die spukhafte Fernwirkung, von der Einstein sprach, auf dem Gebiet der Quanten, auf den Rechner zu übertragen, also Rechnungen die schneller als Lichtgeschwindigkeit von statten gehen, aufgrund der Differenzen zwischen den Spins einzelner Atome?

Und könnten die Zahlensysteme Ausserdischer, UZns evtl. aus der Wirtschaftskriese helfen? (fragt mich ruhig) ;)

ansonsten, werde ich so nebenbei eine Teufelsmaschine konstruieren......

eine amorph saukühle Diskussion und sonnige Grüße noch


melden
Anzeige

Vereinfachung des Binärsystems?

15.08.2009 um 16:27
Unser System ist bestimmt sinnvoll, sonst hätten wir längst zu einem anderen gewechselt.


melden
Dudu2013
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vereinfachung des Binärsystems?

15.08.2009 um 16:36
@yoyo
jo, die Frage war ja nicht nac hdem Sinn der Sache, nur warum sollten Wir in hundert Jahren nicht ein vollkommen gänzlich beischeideneres System erfunden haben? oder vielleicht schon nächste Woche? denn je einfacher, desto effektiver, aber zu einfach darfs datürlich auch nicht sein...

weiss ja nicht, wie wäre es , wenn man Zaheln durch einfache Bilder erstezen würde, und diese auf den REchner übertragen....... ? oder irgend ein Mix aus Bild und Zahl oder ist das Binäre schon das NONPLUSULTRA?

darauf wollt ich hinaus ^^^;)


melden

Vereinfachung des Binärsystems?

15.08.2009 um 16:43
Ok ^^


melden

Vereinfachung des Binärsystems?

15.08.2009 um 16:47
@Dudu2013
Die Bilder...wie genau meinst Du das?


melden

Vereinfachung des Binärsystems?

15.08.2009 um 16:48
Weil, im Grunde wäre es mit den Bildern genauso, wie ein Binärsystem, NUR, das es noch etwas uneinfacher ist.

Also, ich denke, die Bilder sind keine gute Idee.


melden
Dudu2013
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vereinfachung des Binärsystems?

15.08.2009 um 16:54
@slubber

so gesehen, sind ja die beiden Zahlen, 0 & 1 im übertragenen Sinne ja schon Ab/bilder... genaugenommen ja 2 incl. einer entsprechenden Codierung!? ... gar nicht so einfach wie ich mir das dachte :)


melden

Vereinfachung des Binärsystems?

15.08.2009 um 16:56
@Dudu2013
Incl. eine Codierung?

In dem Falle wäre das einfach nur im Grunde eine art Quantencomputer.

Du weißt, 1, 0, und Überlagerungszustand.

Damit ergeben sich aber in der Tat weitaus neue Möglichen, z.b. in der Decheffrier(schreibt man so das?)technik.


melden

Vereinfachung des Binärsystems?

15.08.2009 um 21:39
Dudu2013 schrieb:hat jemand hier verstanden, worauf das Prinzip zur Vereinfachung genau basiert, hat sich das schon mal jemand genauer untersucht? das Prinzip ist erstaunlich, ich sehe nach oben hin keine Grenzen...
Diese Systeme heissen Stellenwertsysteme und sind sehr gut untersucht und verstanden. Ein System ist nicht einfacher oder präziser als ein anderes. Sie sind beliebig austauschbar, nur die Art der Darstellung variiert. Man kann also hier nicht von einer Vereinfachung sprechen, die erst entdeckt werden musste. Es ist nur so, dass gewisse Systeme mal mehr, mal weniger nützlich sind.

Nach oben hin gibt es in der Tat keine Grenzen, man kann sich theoretisch Systeme mit 100 oder 1000 verschiedenen Ziffern erstellen. Nach unten hin ist bei dem Binärsystem Schluss. Obwohl... man könnte eine normale Strichliste als ein Stellenwertsystem mit der Basis 0 und einem Symbol auffassen, aber ich fürchte, das lassen mir die Mathematiker hier im Forum - sofern es welche gibt - nicht durchgehen. Offiziell wird das schon als sogenanntes Additionssystem betrachtet.

Das System der Ägypter war auch ein Additionssystem. Die hatten bildhafte Symbole für gewisse Zahlen, die dann nebeneinander geschrieben und zusammengezählt wurden, zum Beispiel: Falke = 50, zwei Falken = 100 (- sinngemäß, ich kenne die Symboltabelle nicht auswendig).

@Dudu2013
Falls du die Welt mit neuen Einsichten nach vorne bringen willst, wird dir das nicht mit Stellenwertsystemen gelingen, auch wenn man dabei viel lernt. Ich könnte mir zwar durchaus vorstellen, dass mal jemand eine Art neuer mathematischer Darstellung erfindet, die sich als sehr gut erweist, aber es wird dann ein völlig anderes System sein.

Deine Nobelpreisambitionen muss ich übrigens auch etwas bremsen: es keinen Nobelpreis für Mathematik... ;-)


melden
Dudu2013
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vereinfachung des Binärsystems?

16.08.2009 um 18:30
@2amx

ob beim Binärsystem wirklich Schluss ist, sei mal dahingestellt. Irgendwie ließ sich doch das Zahlensystem in gewissen Zeitintervallen, stets "verbessern", auch wenn die Abstände teilweise vielleicht enorm waren.

Jedoch, wenn ich an die Methodik der Komprimierung von Dateien denke, geht es ja schließlich darum, die Information auf den kleinsten Nenner zu bringen...

so da stellt sich mir die Frage, wenn Wir im Umkehrschluss, übertragen auf den Rechenvorgang, die "1" im Binärsystem durch einen Punkt(.) ersetzen, und die "0" durch die Leertaste(Nichts), würden Wir damit nicht automatisch die Rechenleistung verdoppeln, mit einer geeigneten Codierung?

dieses Konzept würde zwar mehr oder weniger der Strichcodierung in Supermärkten ähneln, oder einem alten urbekannten ;) zumal, mit einem Trick, lässt sich bestimmt auch noch der Punkt und Nichts vereinfachen...

Falls es jemand fertig bringen würde, die Rechnungen aus etwas praktisch "halbwegs unsichtbarem" kontrolliert herbeizuführen, hätten Wir die Sensation. ;)

Will auch mal ein Beispiel nennen, wenn Gottfried die Angewohnheit besitzt, Morgens eine grüne und eine blaue Socke anzuziehen, wird Dir ja, wenn Du einen der beiden Socken zu gesicht bekommst, mit Überlichtgeschwindigkeit bewusst, wie der andere ausschauen muss...

Ich halte sowieso Bildhafte visualisierte Rechnungen für effizienter, vielleicht gibt es ein System, das völlig offensichtlich ist. Zumal, mich reizt es ungemein mal zu erfahren, mit welchem Zahlensystem ausserirdische so rechnen könnten, wenn Sie zum Beispiel nur 3 Finger hätten...

Ansonsten werde ich nochmal meine Bremsen ölen ;)


melden

Vereinfachung des Binärsystems?

16.08.2009 um 20:04
Was soll es denn einfacheres geben als "an" und "aus" (null und eins)? Ein Computer rechnet nicht mit Bildern oder Zahlensymbolen sondern mit Strom, der fließt oder nicht.
Dudu2013 schrieb:Wie viele bestimmt wissen, ist das binäre Zahlensystem eine Vereinfachung des Dezisystems. Das Hexadezimal und oktale Zahlensystem war wiederum im geschichtlichen Verlauf eine weitere Vereinfachung.
:)
Alle Zahlensysteme sind doch völlig gleichwertig. Ein Computer kann aus oben genanntem Grund nur im Binärsystem rechnen. Die anderen Systeme (oktal, hexadezimal) werden benutzt, um Zahlen im Binärsystem in kürzerer Schreibweise darzustellen.

Und ich glaube übrigens fest daran, dass es nur eine Mathematik gibt, und dass Außerirdische genau wie wir rechnen müssen :).


melden

Vereinfachung des Binärsystems?

16.08.2009 um 21:15
Dudu2013 schrieb:Jedoch, wenn ich an die Methodik der Komprimierung von Dateien denke, geht es ja schließlich darum, die Information auf den kleinsten Nenner zu bringen...
vielleicht magst Du uns ja ein wenig erzaehlen ueber die "methodik" gaengiger kompressionsalgorithmen (ev. auch [daten]reduktionsalgorithmen)

interessant waere auch ein wenig ueber die informationstheorie von Dir zu hoeren ...

und zum abrunden waere eine einfuehrung in die binaere arithmetik angesagt;)

--
es gibt 8 moeglichkeiten eine diskette ins laufwerk zu schieben ...
7 davon sind falsch.


melden
Dudu2013
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vereinfachung des Binärsystems?

16.08.2009 um 21:35
@vilken

"... und dass Außerirdische genau wie wir rechnen müssen "

kannst Du diese Aussage auch mit ein paar Argumenten untermauern, hast Du ein paar Indizien, die dafür sprechen?

Wo fängt eigdl. Mathematik an wo hört sie auf?


melden
Dudu2013
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vereinfachung des Binärsystems?

16.08.2009 um 21:44
@neoschamane

das wird es wohl sein, gegen Algorythmen war ich bis dato allergisch ;) danke für den Hinweis, werd ich mir zu Herzen nehmen.

bin ja schon Anhand meiner Idee zu "halbunsichtbaren" Bildern und zur Halbleitertrechnik und die Entdeckung von Transistoren, was ja schließlich CPUs auszeichnet und erst ermöglichte, zu dem Schluss gelangt, dass sich das Licht so anordnen und steuern lässt, dass es für Dich wie von zauberhand Rechnungen ausführt...

weiss nicht, gibt es sowas schon, wie eine Lichtrechenmaschi`ne?


melden

Vereinfachung des Binärsystems?

16.08.2009 um 22:18
@Dudu2013
Ich hab ganz bewusst gesagt: "ich glaube", also beweisen kann ich gar nichts :)
Aber ein Argument könnte sein, dass man alle (?) Vorgänge in der Natur mit (unserer) Mathematik beschreiben kann, z.B. Bewegungen von Körpern, Kräfte, usw.; eben das, was die Physik beschreibt. Und die Zusammenhänge (Formeln) sind erstaunlich einfach.
Galileo Galilei hat es so ausgedrückt: "Die Natur spricht die Sprache der Mathematik". Die Mathematik scheint also von der Natur vorgegeben zu sein. Folglich müssten auch andere denkende Wesen nur diese "wahre" Mathematik erkennen können.
Wie sie dann damit umgehen, also welches Zahlensystem sie nutzen und was in ihren Köpfen (wenn vorhanden ;)) beim Rechnen passiert, ist, denke ich, jedoch völlig offen.

Allerdings gibt es auch die These, dass der Mensch durch sein Denken selber die "Welt der Zahlen" erschafft, diese aber nicht real ist. Das würde bedeuten, dass Außerirdische wirklich anders rechnen müssten. Dazu kann ich aber nicht mehr sagen, da ich das für falsch halte.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vereinfachung des Binärsystems?

17.08.2009 um 16:09
@vilken
Man kann das Dualsystem nicht vereinfachen...
Weil 2 numal die kleinste Zahl ganze ist deren Potenzen nicht sie selbst sind

Was auch immer du tust du brauchts zwei Zustande

Im Computer ist das Strom und kein Srom..

Wenn du im rechner die Ausgebe 0 oder die Ausgebe 1 aenderst und durch leertaste und Punkt oder was auch immer darstellst aendert das an der Rechung oder dem Zahlensystem kein bischen.


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vereinfachung des Binärsystems?

17.08.2009 um 17:14
Dazu fällt mir nur noch ein:

Es gibt genau 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstanden haben und die anderen!


melden

Vereinfachung des Binärsystems?

17.08.2009 um 17:23
@Dudu2013
vllt. sollen uns die zahlen der ausserirdischen gar nicht aus der WK helfen
vllt. haben uns einige von denen dort mit hinein gesteuert. habe ich in idiesem forum oder wo -war das-doch-gleich, schon gelesen. mfg-

p.s. die AU verwendeten gerne ein system mit der basis 60, dann später eins mit der 12. 12 planeten, 12 götter, 12 monate auf der erde, 12 doppelstunden am tag u.s.w. ... ...
mfg-


melden
Anzeige

Vereinfachung des Binärsystems?

17.08.2009 um 17:28
@Dudu2013
Dudu2013 schrieb:weiss nicht, gibt es sowas schon, wie eine Lichtrechenmaschi`ne?
Jein. Photonische Integrierte Schaltkreise gibt es bereits, eine photonische CPU steht allerdings noch aus.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden