Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Operation Fun Kill

15 Beiträge, Schlüsselwörter: Anonymous, Tierquäler
Seite 1 von 1

Operation Fun Kill

13.08.2014 um 13:00
Hi,

ich bin erst seit kurzem auf Allmystery unterwegs.
Ich bin mir nicht sicher, ob die Rubrik zu meinem Thema passt. Falls nicht, dann bitte verschieben.

Nun zum eigentlichen Thema:

Vor ca. einem halben Jahr bin ich auf ein Video der sog. "Operation Fun Kill" von Anonymous gestoßen.
Das Ziel dieser Campagne ist es, Tierquälern das Handwerk zu legen und generell die Ausbeutung von Tieren zu stoppen.

Hier ist das o. g. Video:

Youtube: Anonymous Operation Fun Kill #OPFUNKILL DEUTSCH

Klar stecken in dem Video und vor allem in der Beschreibung darunter jede Menge Pathos.
Trotzdem finde ich es fantastisch, dass man denen eine Stimme gibt, die keine Stimme haben.

Wie steht ihr dem gegenüber?
Seid ihr der Meinung, dass durch solch eine Aktion etwas bewegt werden kann, oder dass selbst Anonymous gegen Windmühlen kämpfen würde?

Und was mich am meisten interessieren würde:

Kennt jemand den aktuellen Stand der Dinge, also ob schon Erfolge verbucht werden konnten?


melden
Anzeige

Operation Fun Kill

13.08.2014 um 13:02
Sehr gut!


melden

Operation Fun Kill

13.08.2014 um 13:23
ArnoCost schrieb:Wie steht ihr dem gegenüber?
Seid ihr der Meinung, dass durch solch eine Aktion etwas bewegt werden kann, oder dass selbst Anonymous gegen Windmühlen kämpfen würde?
Was kann Anonymous gegen die Tierquäler unternehmen ? Hacken ? ...kann man mit 'hacken' etc., Tiere vor der Quälerei schützen?

Erinnert mich an das 'Kinderporno-Thema'. Es kann im Internet verboten & verfolgt werden, jedoch gehört einiges mehr dazu, dass es in der Realität ein Ende findet.

So in etwa sehe ich es auch mit der Operation-Fun-Kill.

Dennoch klasse, dass man was dagegen tun möchte & zeigt, dass es einigen nicht egal ist. Allerdings gibt es einige Organisationen, die sich schon dafür einsetzen & das auch vor Ort. Daher glaube ich nicht, dass diese 'Internetbewegung', große Erfolge verbuchen wird.

PS: Aktueller Stand wird vermutlich anonym bleiben.


melden

Operation Fun Kill

13.08.2014 um 13:36
@41026061_
Ich denke mal, dass sie versuchen werden, private Daten (Name, Anschrift, etc.) von Tierquälern zu veröffentlichen. Ich kann mir schon vorstellen, dass dies vor allem bei Betreibern von Websites für Zoophilie, oder Crushing Erfolg haben könnte.

Ziel wird es wahrscheinlich sein, diesen Menschen die Sicherheit zu nehmen, dass ihre Taten anonym sind. Auch könnten die persönlichen Daten an Tierschutzorganisationen, oder die zuständige Behörde weitergegeben werden, um diesen Verbrechern das Handwerk zu legen.


melden

Operation Fun Kill

13.08.2014 um 13:38
@ArnoCost

Dann sind Sie damit hoffentlich erfolgreich & kriegen einige von den Un-Menschen dran.


melden
DaXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Fun Kill

14.08.2014 um 14:28
@ArnoCost
ArnoCost schrieb:Seid ihr der Meinung, dass durch solch eine Aktion etwas bewegt werden kann, oder dass selbst Anonymous gegen Windmühlen kämpfen würde?
Anonymus kämpft doch sowieso gegen Windmühlen, oder hat sich auch nur irgendetwas spürbar verändert seit diese "Freiheitskämpfer" aufgetaucht sind?!
Ich merke jedenfalls nichts.


melden

Operation Fun Kill

14.08.2014 um 16:50
@DaXx
Lt. Wikipedia hat Anonymous bisher u. a. Folgendes erreicht:

- Lahmlegung einiger rechtsextremer Websites
- Sprengung eines Tauschrings für Kinderpornographie und Löschung der (nach eigenen Angaben) größten Sammlung Kinderpornos im Internet
- Veröffentlichung von 15.000 Passwörtern einer Nordkoreanischen Propaganda-Seite

Ein paar Dinge bewegt haben sie also schon, hoffentlich gelingt ihnen das auch beim Tierschutz.


melden
DaXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Fun Kill

18.08.2014 um 11:48
@ArnoCost
ja wünschen würde ich es mir auch, nur ist mir nich ganz klar wie das gehen soll.


melden

Operation Fun Kill

18.08.2014 um 12:39
soweit ich weiß wurden die Köpfe die ursprünglich hinter anonymous stecken schon enttarnt und arbeiten jetzt für die Regierung oder für größere Unternehmen.
Da man sich nicht nur auf das Hacken konzentrieren wollte, hat man auch mal die "AnonOps" ins leben gerufen. Quasi die Operative Sparte die sich mehr Aktiv gegen irgendwas einsetzt und Demos.
Denke mal in den Medien wird man davon nichts hören wenn erfolge erzielt wurden wenn dann nur über twitter oder die üblichen Kanäle.

Im übrigen kann man sich gegen Tierquälerei recht einfach einsetzten es gibt in jeder Region PETA Gruppen oder andere die immer Hilfe brauchen können.

Ich kenne eine Frau die mit ihren leicht Radikalen Naturschutzfreunden einen Baumarkt gestürmt hat und voll den Terror gegen die Käfighaltung der Nagetiere, die dort verkauft werden, gemacht hat.
Der Groll richtete sich dabei nicht auf die Mitarbeiter sondern gegen die Geschäftsleitung und die Aktion hatte auch erfolg.
Die Mitarbeiter hatten das auch schon bemängelt aber die meisten wurden daraufhin entlassen.....


melden

Operation Fun Kill

18.08.2014 um 21:20
@phenix
Oh, wusste gar nicht, dass die (ehemaligen) Köpfe von Anonymous nicht mehr aktiv sind.
Aber dadurch, dass Anonymous ein Kollektiv ist, werden immer wieder Leute nachwachsen und diese Bewegung wahrscheinlich noch lange am Leben erhalten.

Mir ist klar, dass Anonymous nicht die Ersten sind, die für Tierrechte eintreten.
Die Art und Weise wie sies machen hat mir allerdings imponiert. Und da ich zu dieser Operation (Stand der Dinge, Erfolge, etc.) im Internet wenig finden konnte, wollte ich diese Kampagne hier thematisieren.

Vielleicht kennt jemand auch ähnliche Organisationen, die im Vergleich zu z. B. PETA, weniger in den Medien präsent sind, aber trotzdem einen wertvollen Beitrag zum Tierschutz leisten.

Ich bin auch Deiner Meinung.
Jeder kann relativ einfach seinen Beitrag leisten.
Man muss zwar nicht gleich einen Baumarkt stürmen (auch wenn ich die Aktion ganz gut finde).
Aber man kann beispielsweise einmal im Monat ins benachbarte Tierheim fahren, mit den Hunden Gassi gehen, die Katzen streicheln, oder ein paar Dosen Tierfutter bringen.

Da bricht sich niemand einen Zacken aus der Krone und man kann mit dem guten Gefühl nach Hause gehen, etwas Gutes getan zu haben.


melden

Operation Fun Kill

20.08.2014 um 12:03
Gute und zu unterstützende Aktion wie der Großteil der von Anonymous durchgeführten.


melden

Operation Fun Kill

20.08.2014 um 13:38
@phenix
wenn man sich für Tierschutz einsetzen will dann sollte man von PETA gehörig viel Abstand machen.


melden

Operation Fun Kill

20.08.2014 um 13:41
Ja ich weiß :D @-ripper-
Aber bevor man gar nichts tut kann man sich auch seiner lokalen PETA Gruppe anschließen. Die kleinen Grüppchen sind nicht das Übel.


melden

Operation Fun Kill

20.08.2014 um 15:41
@phenix

Nein... Man sollte PETA meiden wie die Pest.


melden
Anzeige

Operation Fun Kill

20.08.2014 um 18:32
Ja?
Hab ich da was nicht mitbekommen?
Das kann gut sein, bin da nicht mehr so top Informiert.

Klärt mich auf!


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt